Review Eagletac Triple P60 Drop-ins

Dieses Thema im Forum "EagleTac" wurde erstellt von amaretto, 4. Januar 2014.

  1. Das war jetzt irgendwie die falsche Antwort... :weinen:

    :zwinkern:
     
  2. Armytek
    Bin halt mehr die Taschenlampen-Senke als die -Quelle ...
     
    archangel hat sich hierfür bedankt.
  3. Ich frage mich vorallem wie die an die guten Nichia Bins rankommen, die man sonst nie bekommt. Echt nur das feinste vom Feinsten.

    Und wir müssen uns hier beim Modden mit ollen B10 Bins bei den 219A herumschlagen (wo die MX25L3C die effizienteren B11 Bins verbaut hat), weil es weltweit nichts besseres zu kaufen gibt und nun haben die noch 5000k 92CRI Nichias statt 4500k?

    Würde mich ja mal interessieren ob das die neue Charge 219B oder noch die alten 219A sind.

    Ich kann mir aber schon vorstellen wie das Gespräch zwischen Eagletac und Nichia verlaufen ist...

    Eagletac: "Hey Mister Nichia. Wir brauchen LEDs!"
    Nichia: "Ja, was wollt ihr denn?"
    Eagletac: "Kann man irgendwas mit unseren bestehenden Designs für Cree LEDs nutzen?
    Nichia: "Die 219er-Serie in NW HighCRI zum Beispiel. Da sind diese ganzen verrücken Typen wild drauf, die vierstellige Beträge im Jahr für Taschenlampen ausgeben."
    Eagletac: "Sowas tun Leute wirklich? Her damit!
    Nichia: "Und welches Modell genau? Welcher Tint? Welcher Bin?"
    Eagletac: "Legt uns beim Binning einfach immer die allerbeste der Chargen zurück. Wir zahlen den doppelten Preis und nehme alles für das nächste Jahr."

    ...so stell ich mir das vor. :D
     
  4. Acebeam
    Es sind die gleichen Nichia 219AT die man sonst auch in den Lampen findet. Eagletac hat sie nur mit 5000K angegeben, da das der oberste Bereich der Streuung ist. Das B11 Binning, naja gut... Ziwschen 0% und 9% Verbesserung der Lichtleistung pro LED, je nach Ausprägung, machen den Kohl für mich auch nicht fett!

    Hat schon jemand ein für Surefire Lampen bestimmtes Modell in einer Solarforce getestet? Passt das besser?
     
    #44 wertzius, 7. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2014
  5. Auch wenn man den Helligkeitsunterschied nicht sieht...wenn man die Stromstärke passend auf gleiche Helligkeit drosselt, dann hat man wenigstens bis zu 9% mehr Akkulaufzeit.
     
  6. Die Lichtfarbe des Triple-XP-G2-Dropses geht im Vergleich zur DQG Tiny 26650 aber leicht ins Violette. :( Also, das kann DQG besser/weißer für meinen "cw"-Geschmack. Fällt aber nur im direkten Vergleich auf, ansonsten sauhell.

    Grüße,
    Rafunzel
     
  7. Kann wirklich nur im direkten Vergleich auffallen. Ich bin nun wirklich kein coolwhite-Fan, aber mit dem Licht der XP-G2 Triple komm ich gut klar.
    Selbstverständlich ist dieses künstliche Licht unerträglich, wenn man es mit dem Nichia-Licht vergleicht :D
     
  8. :Anti-Danke: :p
     
    melbecker hat sich hierfür bedankt.
  9. @ Amaretto:

    Wenn Du mit dem Sportac-cw klar kommst, dann wirst Du die DQG lieben. :p

    Ich hatte eigentlich das Nichia-Triple bestellt, heute kam das XP-G-Triple. Muß mein Bestellfinger wohl nicht meiner Meinung gewesen sein. Hab mich richtig erschrocken beim ersten Einschalten :eek: - soo weiß war das erwartete Orange!

    Tja, nu wird umgetauscht - für einen speziellen Zweck.
     
  10. Ohne es zu haben, die Surefire Dropins müssen im Vergleich zu speziellen Solarforce Dropins kürzer sein, sonst passen die nicht.

    Die Solarforce Ausfräsungen für die Dropins sind viel tiefer, und variieren stärker in den Abmessungen. Surefire hält die Maße bei der Ausfräsung über alle Serien (P, C, Z), und die sind über Jahre gleich, auch wenn man eine alte Surefire mit Crosshairs Logo mit einer mit aktuellem Logo vergleicht.
     
  11. Ach übrigens: der Buck-Treiber macht seinen Job.
    (die Stufen kommen von der 0.1V Schrittweite)
     

    Anhänge:

    • I_U.JPG
      I_U.JPG
      Dateigröße:
      34,6 KB
      Aufrufe:
      75
    the_holodoc und 9x6 haben sich hierfür bedankt.
  12. Also möglichst eine Spannung über 4V für volle Leistung?

    Gruß Jörg
     
  13. ich hätte mal ne frage wegen der drop in´s
    Passen die in jeden solarforce host?
    ich kann mich nicht zwischen dem Solarforce L2P und dem Solarforce L2T entscheiden,ich weiß man kann auch mehr wie einen host haben aber ich will erstmal klein anfangen
     
  14. Ich bin jetzt nicht so der Host-Spezi, habe nur den L2N Host, da passt das 18650er Triple-Dropin rein.
     
  15. Olight Shop
    Ich habe zwar alle möglichen hosts von solarforce, aber nicht das drop in :peinlich: von dem her auch von mir keine erschöpfende Antwort :S

    amaretto schreibt in seinem review:
    Zumindest schreibt er nicht, dass sie nicht gepasst hätten :)

    Mit der L2N von Rafunzel sind es schon mal drei verschiedene Solarforce Modelle, wo es zu passen scheint, ich kann mir nicht vorstellen, dass die bei den anderen nicht passen, vielleicht mal abgesehen vom P1 Host, der ist etwas anders dimensioniert;

    Wenn du dir unsicher bist bzgl. der L2P und L2T, machs doch einfach so, bestell einen von beiden und bestelle gleich das Batterierohr der anderen mit dazu, die gibts für ein paar Euro bei Solarforce einzeln:

    Solar Force

    Mir persönlich gefällt am Besten die Kombination: L2T body, L2P Kopf mit flachem Bezel, Schalter S10 ;)

    Grüße Jürgen
     
  16. L2P passt nicht. Bisher ohne Probleme: L2T, L2M, P1
     
  17. Bezieht sich "passt nicht" aufs vollständige Zuschrauben des Kopfes?
    Vom Durchmesser (21,6mm) passts in alle Solarforces, die ich habe: L2P, L2N, P1, P1d (alle so um die 22,5mm Innendurchmesser am Kopf). Hab wie eigentlich bei allen Dropins noch ein paar Runden Kupferfolie draufgespult.
    Alle meine Hosts lassen sich aber, wie ich bereits vermeldet hatte, mit Dropin drin am Kopf nicht mehr komplett zuschrauben. Der Dichtungsring wird aber satt abgedeckt, dicht wirds also sein. Ist also mehr ne ästhetische Frage.

    Beim gerade hier eingetroffenen L2P-Host ists nur 1mm Luft.
    Ich bin versucht, ans Dropin hinten von Hand ne Fase anzuschleifen oder zu feilen.
    Hab leider keine eigene Rundmachmaschine.
     
  18. Nicht passen bezog sich auf nicht ganz zuschrauben können wegen des breiteren Kragens des Dropins. Beim L2P passt das bei dir?
     
  19. Gibts eine Möglichkeit die P60 Dropins in einen Ultrafire C8 Host einzupflanzen ? auf der Eagletac Seite steht für die meisten 18650 single Hosts.
     
  20. Nein, geht nicht ganz zu. Ich hatte aber den Grund dafür weniger in der Kragendicke als in der Länge des Dropins (ohne Kragendicke 25mm, siehe auch #38 und #40) angenomen. Daher auch die Idee, mal ein Eagletac-Dropin in der Variante für Surefire in einer L2P zu probieren. Scheitert aber noch an der Abwägung Experimentierfreude gegen Portemonnaie.:Pleite:
    Oder hat vielleich jemand gerade die Surefire-Variante zur Hand und könnte mal messen, ob die Verjüngung am Ende im Durchmesser kleinergleich 19mm ist (Innenmaß meiner Legolampen im Batterie-Bereich)?
     
    #60 KarlNapf, 16. Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  21. Mechanisch kann ich dazu nichts sagen, spannungsmäßig mit zweimal 18650 in Serie geht, hab ich gerade hier als L2P mit Extender so liegen. Wird nicht heller, dafür läufts länger. Und wird warm, also wie immer bei Driopins auf gute Wärmeableitung achten.
     
  22. geht die Lampe dann auch ganz zu?ich hätte die Lampe gerne in grau,ich kann aber für l2n keine grauen schalter finden der Tailstand fähig ist.Die L2P gibt es eben Komplett mit grauem Tailstand schalter
     
    #62 utillity, 16. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2014
  23. @ Utility:

    Bei mir passt es rein und die Lampe geht komplett zuzuschrauben. Sollte bei der L2P auch so sein. Hier funzt es mit folgenden Kombinationen bei Verwendung eines geschützten 2600mAh Enerpower-Akkus, siehe unten.

    Grüße,
    Rafunzel
     

    Anhänge:

    utillity hat sich hierfür bedankt.
  24. Die Ultrafire C8 ist kein P60 Host und daher ungeeignet zum Betrieb von P60 Drop-ins.

    MfG Frederick
     
  25. Hat jemand schon ein SF L2D mit den Drops probiert?
     
  26. Also eine L2T klappt problemlos;)
    Gegen die andere würde aber m.M. nach auch nichts sprechen.....

    Meine Dropse sind gestern angekommen......
    Das Triple XP-G2 finde ich gut......obwohl ich kaltweiss nicht so mag.....
    Aber ein super flutiges und gleichmäßiges Lichtbild:thumbup:

    Das Triple Nichia findet Verwendung in einer Surefire C2. Das Lichtbild ist vom Streuverhalten identisch...keinerlei Ringe oder scharfe Kanten im Beam.....
    Aber die Farbe.....einfach nur ein Traum.
    Habe ja schon einige Nichias, auch Triples......das ist genauso perfekt wie meine anderen. Gott sei Dank:)

    Leider nur eine Stufe aber mit dem Bedienkonzept der Surefire wären 2 oder 3 Stufen auch echt blöd zu schalten.........
    Darum passt die eine Stufe (gut hell:D) auch ganz gut und war das was ich wollte.
     
  27. Hallo zusammen,

    kann jemand erkennen, um welche Optik es sich bei den Triples handelt? Sind es Carclo's und wenn ja welche?
    Ich wundere mich nämlich etwas, weil der Beam nicht unbedingt so aussieht, wie die der normalen Carclo's, die man so zu kaufen bekommt...

    Danke und Gruß, Mario
     
  28. Mo75 hat sich hierfür bedankt.
  29. jabberdabberdooooo die gute Fee von der Post war da,

    und hat das heiß ersehnte Päckchen mit dem Triple XP-G2 Dropin gebracht.

    Als Host für das gute Stück hatte ich mir den, IMO Finest von Solarforce, Solar Force bestellt.

    Das Dropin gleich mal eingeschraubt, - passt.

    Wenn die Lampe nur halb soviel leuchtet, wie sie geil aussieht,
    dann ist der Drops wohl gelutscht :thumbsup:

    Gruß
    Hrcl.-MC2
     
  30. Servus, kurze Frage zu den öfter erwähnten Problemen, dass sich Lampen nicht mehr ganz zuschrauben lassen mit den Eagletac-Dropins: Muss das nicht vielleicht konstruktiv bedingt so sein?
    Da die Dropins den Minuskontakt ja nicht über eine Feder, sondern das Messinggehäuse realisieren, muss hier ja eine feste Verbindung zwischen Dropin und Lampenkopf garantiert sein. Das geht nach meinem Verständnis nach nur, wenn ich das Dropin dann so groß mache, das es über den Lampendeckel geklemmt wird. Ergo müsste fast zwangsläufig der Lampenkopf mit Dropin etwas weniger weit zu zu schrauben sein als ohne Dropin. Das wieweit wäre dann eine Frage der Fertigungstoleranzen, oder?
     
  31. Hallo ich haette auch eine Frage an die Dropin-Spezialisten: wuerden die beschriebenen Dropins auch mit nur einer CR123 oder einem 16340 funktionieren und die volle Leistung bringen? Ich hab noch eine vorsintflutliche Surefire 3P, die ich sehr gerne mag, aber gernenauf LED umruesten wuerde. Vielen Dank fuer Euren Rat. Frank
     
  32. Hi, ich habe gestern mal kurz einen 16340 mit L2M und dem Triple Nichia Dropin angemacht. Leuchtet, und das nicht zu knapp. Im ersten Artikel wurde die Stromaufnahme mit 1x18650 bei 2,75 A gemessen. Das wäre bei einem 550 mAh Akku (bspw. 16340) schon eine Entladung mit 5facher Kapazität. Empfohlen wird meines Wissens in der Regel eine maximale Entladung mit 2C.
    IMR Akkus können da mehr (wie viel mehr weiß ich nicht genau, habe keine). Allerdings solltest du dir die Frage stellen, ob eine Leuchtdauer von grob 10 Minuten für dich ausreichend ist.
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
  33. Mit CR123 (3,0V) funktioniert es nicht - leuchtet nur ganz schwach. Mit AW 16340 funktioniert es - aber nicht lange. Sollte mindestens ein AW IMR 18350er für (kurze) Laufzeit sein - falls er denn vom Durchmesser in den Lampenhost passt.
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
  34. Passt nicht, getestet! :(
     
  35. Aber 18650er sollten doch passen? Ist der 18350er noch dicker?
     
  36. 18650:

    18 = Durchmesser in mm
    65 = Baulänge in mm (gibt diverse Längen, abhängig von Protection)
    0 = runde Bauform

    also passt der 18350er vom Durchmesser, jedoch von der Länge (35mm) her nicht.

    Edit:
    ich habe hier von Solarforce einen L2M-Body. Zu dem gehören zwei Batterierohre, ein längeres und ein kürzeres. Mit dem längeren laufen ein 18650er oder zwei 16340er oder zwei 18350er. Mit dem kürzeren läuft ein 16340er und eben auch ein 18350er. Wenn man also ein Triple-Drop-in in der kurzen Form der L2M laufen lassen will, sollte man einen 18350er anstelle eines 16340er Akkus verwenden.

    Grüße,
    Rafunzel
     
    #77 Rafunzel, 24. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2014

  37. leichte Korrektur, die 650 gibt die Baulänge an, die 0 steht nicht für die Bauform.
    Auf der Samsung HP hatten die mal eine Zeichenerklärung, dort war angegeben, dass das "R" bei INR/ICR für rounded steht, also die Bauform und nicht die 0
     
  38. Da gilt wohl beides: 0 = R = runde Bauform. ;)
     
  39. 0 oder R ? :rolleyes:
    Kennt jemand einen eckigen 1865x ? :S ;)

    Gruß Ulrich
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden