Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Imalent DN70 - Review / Vorstellung / Test + Passaround

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.394
2.586
113
Acebeam
Du hast rechts links vertauscht, im ausgeschalteten Zustand musst du die linke Taste für Volt drücken

Danke für den Tipp, wusste ich noch nicht. Ich hatte gestern einen Akku mit genau 3,92 Volt Leerlaufspannung eingelegt (du weißt schon). Heute zeigt die imalent mit deinem Trick 3,78 Volt an. Ich hoffe ja nicht, dass es parasitic drain ist. Ansonsten wäre die voltanzeige ja eine Würfelei.
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.130
113
Die Schalter findet man wirklich nicht so leicht, ansonsten gefällt mir die Lampe aber außerordentlich gut.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.260
3.063
113
Niedersachsen
Danke für den Tipp, wusste ich noch nicht. Ich hatte gestern einen Akku mit genau 3,92 Volt Leerlaufspannung eingelegt (du weißt schon). Heute zeigt die imalent mit deinem Trick 3,78 Volt an. Ich hoffe ja nicht, dass es parasitic drain ist. Ansonsten wäre die voltanzeige ja eine Würfelei.
Aber reden wir jetzt von ein oder ausgeschaltet?

Die Voltanzeige der Imalent ist auch eher Indikator... manche Modelle bleiben am Anfang auch bei 4,2V hängen...
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.394
2.586
113
Ausgeschaltet. Deshalb fand ich deinen Tipp mit dem ausgeschalteten Zustand ja auch so gut. Ich weiß auch, dass im eingeschalteten Zustand die Spannung einbricht.
 
21 April 2017
12
0
1
Ich finde die Leichte auch sehr gut. Jedoch finde ich die Tasten bei Nacht auch nicht.

Ich werde mal schauen, ob ich so kleine Schrauben 2,5m habe und diese links und recht zwischen die Kühlrippen hineinschrauben kann.
Hier im Forum gibt es zu diesem Thema ein Mod Thread. Echt super Idee!!
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.394
2.586
113
Ich hatte gestern einen Akku mit genau 3,92 Volt Leerlaufspannung eingelegt (du weißt schon). Heute zeigt die imalent mit deinem Trick 3,78 Volt an. Ich hoffe ja nicht, dass es parasitic drain ist

Nein, es ist kein parasitic drain. Es ist die geniale voltanzeige der imalent. Mein Multimeter zeigt auch heute noch genau 3,92 Volt an.
 

Anubis

Flashaholic*
4 Mai 2015
423
203
43
Hildesheim
Ich habe die Imalent DN70 jede Nacht im Einsatz und kann die Schwierigkeit, den Schalter zu finden, bestätigen. Mit der Zeit wird es etwas besser, wenn man verinnerlicht hat, wo sich die Ladebuchse im Verhältnis zum Schalter befindet, denn die findet man leichter. Daran kann man sich dann einigermaßen orientieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
28 April 2017
47
9
8
Weiß jemand ob ich noch rgendwo die Gummiabdeckung von der Ladebuchse nach bekomme?
Meine ist igendwie verloren gegangen...
 

urquattroblack

Flashaholic**
22 Januar 2017
1.544
1.309
113
Über welche Mail hast da geschrieben?

Dann könnt ich meine defekte DN 70 auch mal reklamieren.

Gruß
Manfred
 
26 Januar 2013
20
4
3
Ich finde das man die Schalter der DN70 ganz gut ertasten kann. Wenn man sich an die Lampe gewöhnt hat geht das eh intuitiv. Zusätzlich kann man mit selbst leuchtenden Elementen nachhelfen.

Wenn die zentrierhilfe nicht schmelzen würde hätte ich dort auch noch Pulver aufgetragen.
 

Anhänge

  • 20171112_082525.jpg
    20171112_082525.jpg
    31,5 KB · Aufrufe: 23
  • 20171112_082610.jpg
    20171112_082610.jpg
    70,8 KB · Aufrufe: 21
  • 20171112_104050.jpg
    20171112_104050.jpg
    115,4 KB · Aufrufe: 21
  • Danke
Reaktionen: itf

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.394
2.586
113
Ich finde das man die Schalter der DN70 ganz gut ertasten kann. Wenn man sich an die Lampe gewöhnt hat geht das eh intuitiv

Muah-ha... ich weiss zwar nicht welche sensible Fingerchen Du hast, aber bei den Schaltern der DN70 gibt es einfach nichts schön zu reden: Beta-Phasen-Schrott... ich bekomme meine im Dunklen ohne zweite Tala gar nicht erst an... Meine DN70 ist ein Prototypen-'Liebhaberstück', was ich aber nicht lieb habe...