Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vergleich Hochleistungs-Tala's: Acebeam X65, Thrunite TN40, TN42, TN36UT, Fenix TK75

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.209
2.365
113
Ojen / Spanien
Olight Taschenlampen
Trustfire
Die X65 leuchtet brachial eine riesen Fläche aus. Da sucht sie ihresgleichen. Interessant wäre noch der Vergleich mit dem bisherigen Primus (bis 600m Klasse) der Acebeam K60. Obwohl das Ergebnis schon klar ist. Man könnte so aber schön den Unterschied sehen (über 600m hinaus). Wer so etwas braucht, bekommt bei der X65 bestimmt das stärkste, hellste, größte, schwerste was im Moment zu bekommen ist.
Ich könnte mir vorstellen die Lampe ist ideal um z.B. bei der Polizei/Feuerwehr/Rettungsdienst eine größere Einsatzstelle auszuleuchten. Für einen "normalen" (was ist schon normal?) Flashi, ist die Lampe wohl überdimensioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: R3NOV4TIO
20 März 2014
38
15
8
Eine Kombi aus Beidem :D
Wie gesagt, 4x XHP35 rein, also wie bei X65 - Spill sollte etwa gleich bleiben dank der flacheren Reflektoren der TN40, aber der Spot etwas weicher durch die leicht größere Leuchtfläche der XHP35 im Gegensatz zur XPL-HI.
Dafür etwas weniger Reichweite, aber wohl zu verschmerzen, weil die XHP auch mehr Licht bringen kann. Bleibt die wohl etwas geringere Leuchtdauer.


Dann kaufe Dir doch einfach eine Thrunite TN40SVN!!! 8700Lumen nach Ansi
 

Muckemick

Flashaholic*
7 Dezember 2016
256
136
43
Die universellste Lampe ist für mich die TK75 (einfach ziemlich ausgewogen, nirgends super toll, aber für fast alles verwendbar).
...
Erstaunlich.
Ich habe - ausser der TN36UT - noch keine der Lampen live erlebt. Beim betrachten und vergleichen der Bilder kann ich Dein empfinden allerdings absolut nicht nachvollziehen. Nach meiner Meinung ist die Fenix (ausser der TN4A) die schwächste Lampe hier im Test, die nichts richtig kann und obendrein noch nicht einmal von den Abmessungen punkten könnte. Von der TN40 und (erst recht) der X65 wird sie in allen Disziplinen im Wortsinne in den Schatten gestellt.
Immer wieder überraschend wie objektive Bilder und subjektive Eindrücke voneinander abweichen können.
 

tdmtreiber11

Flashaholic**
6 Juli 2015
2.876
1.626
113
Bayern
www.polizei.bayern.de
Die X65 leuchtet brachial eine riesen Fläche aus. Da sucht sie ihresgleichen. Interessant wäre noch der Vergleich mit dem bisherigen Primus (bis 600m Klasse) der Acebeam K60. Obwohl das Ergebnis schon klar ist. Man könnte so aber schön den Unterschied sehen (über 600m hinaus). Wer so etwas braucht, bekommt bei der X65 bestimmt das stärkste, hellste, größte, schwerste was im Moment zu bekommen ist.
Ich könnte mir vorstellen die Lampe ist ideal um z.B. bei der Polizei/Feuerwehr/Rettungsdienst eine größere Einsatzstelle auszuleuchten. Für einen "normalen" (was ist schon normal?) Flashi, ist die Lampe wohl überdimensioniert.

Stellt sich bloß die Frage, wie lange du die Einsatzstelle dann ausleuchten kannst. Solche Einsätze sind vermutlich innerhalb der Akkulaufzeit nicht erledigt.
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.209
2.365
113
Ojen / Spanien
Ich dachte da nicht an eine dauerhafte Ausleuchtung, sondern mehr an eine kurzzeitige. Nur solange, bis die Feuerwehr eintrifft und ihre Lichtmasten etc. aufgebaut hat. Mit einer einzelnen Tala bekommst Du ja auch sehr viele Schatten, und hast auch nicht die Höhe, um halbwegs gleichmäßig auszuleuchten. Dafùr wäre die X65 auch ein viel zu starker Thrower. Ich stelle mir z.B einen Unfall auf einer Landstraße vor, wo man nur Brems / Schleuderpuren sieht, und das dazugehòrige Fahrzeug irgenwo in der Dunkelheit verschwunden ist.
 

R3NOV4TIO

Flashaholic*
28 Januar 2016
673
1.249
93
Vogtland
500px.com
@R3NOV4TIO

Wir können einen Deal machen.

:)
Na den Deal brauchst du mir nicht lange schmackhaft machen, da bin ich gerne dabei und Stelle mich für die Beamshots zur Verfügung, gerne wieder mit den Locations oder auch was anderem wenn gewünscht. :thumbup:
Hätte auch noch nen verlassenen Steinbruch wo man Mal auf 300m ne riesen Wand anleuchten kann, ist aber vielleicht ohne Weg nicht so aussagekräftig auf Bildern.
Alternativ gäbe es noch einen Kirchturm auf knapp 800m... :pfeifen:

Näheres machen wir dann per PN aus... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

lightbeam

Flashaholic**
22 Dezember 2010
2.325
986
113
Olight Shop
Klasse shots hast Du da gemacht, vielen Dank dafür!:thumbsup::thumbsup::thumbsup:
Vor allem find ich Deine Locations sehr praxisgerecht! :thumbsup::thumbsup:
Die TK 75 gefällt mir persönlich dabei immer noch mit am besten, aber die Helligkeit der X65 ist schon sehr beeindruckend....:thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: R3NOV4TIO

voyager1

Flashaholic*
27 November 2016
434
219
43
Ich weiss was du meinst,bin seit ein paar Tagen abends mit der K60 und K70 unterwegs.Wenn man die beiden Lichtkegel übereinanderlegt hat man die X65 oder eher mehr?Was meint ihr?
 

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.430
2.568
113
@voyager1

Am besten Du schickst @R3NOV4TIO Deine K70, dann kann er sie in den anstehenden Beamshot-Battle einbinden und ggf. auch das Doppellichtbild zusammen mit meiner K60 fotografieren.

:zwinkern:

Ich fürchte aber, dass der Kombi im Vergleich zur X65 "breites" Licht nach hintenraus fehlen wird.

Gruß, Stephan

P.S.: Wie ich an Deinem Avatar sehe, hast Du einen guten Autogeschmack. Gruß von meinem keswickgrünen 110 TD4 :) .
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.226
19.282
113
NRW
Naja, ich würd die beiden zugegeben sehr guten K60 und K70 jetzt auch nicht schönreden.
Die X65 haben wir in Deutschland schon für unter 400 € gesehen. Die K60 + K70 + 8 Qualitätsakkus dürfte es kaum für weniger Geld geben. Beide Lampen zusammen leuchtend dürften auf etwa die gleiche Reichweite kommen, doch fehlen ihnen auch als Duo noch ein paar Tausend Lumen. Ich würde aber sagen, wenn man die breite Abstrahlung der X65 nicht benötigt, kommt man auch mit K60+K70 zusammen gut hin.
 
  • Danke
Reaktionen: R3NOV4TIO

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
544
93
Ruhrgebiet
Eine sehr schöne Lampe mit 4x XP-L (ohne "HI") und insgesamt etwas kleiner, aber nicht wesentlich kleiner, als die TN40 ist die Jetbeam T6. Wem die TN40 also zu spottig ist, der möge sich die doch mal anschauen.

Bisweilen für knapp über 100€ inkl. Versand in Asien zu bestellen, verdient diese Lampe IMHO eine größere Bekanntheit.

Zur X65: Ich war mit der neulich auf freiem Feld mit dem Hund, und da der gern hinter Rehen herrennt, ist es gut, wenn man die vor ihm sieht. Dafür ist die X65 genial. Man kann auf freier Fläche einen riesigen Bereich absuchen, ohne irgendein Problem mit Eigenblendung zu haben. Bloß wenn es darum geht, auf dem Feldweg irgendwelchen Schlaglöchern auszuweichen, ist die X65 gar nicht hilfreich. Die dunkelste Stufe ("Firefly") ist zu dunkel, um bei normalem Gehen gut zu sehen, wo man hintritt, und die erste normale Stufe schon gleich viel zu hell.

Also ist die X65 nicht geeignet, die einzige Lampe zu sein, mit der man nachts draußen unterwegs ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michaels

Flashaholic**
6 November 2012
1.925
659
113
Hannover
Die X65 macht in Natura bestimmt noch mehr Eindruck. An Nummer zwei von den Beamshots würde ich auch die TN40 sehen. Wobei die TK75 auch noch sehr schön ist.
 

R3NOV4TIO

Flashaholic*
28 Januar 2016
673
1.249
93
Vogtland
500px.com
Zur X65: Ich war mit der neulich auf freiem Feld mit dem Hund, und da der gern hinter Rehen herrennt, ist es gut, wenn man die vor ihm sieht. Dafür ist die X65 genial. Man kann auf freier Fläche einen riesigen Bereich absuchen, ohne irgendein Problem mit Eigenblendung zu haben. Bloß wenn es darum geht, auf dem Feldweg irgendwelchen Schlaglöchern auszuweichen, ist die X65 gar nicht hilfreich. Die dunkelste Stufe ("Firefly") ist zu dunkel, um bei normalem Gehen gut zu sehen, wo man hintritt, und die erste normale Stufe schon gleich viel zu hell.
Eben das meine ich auch. Eine Stufe zwischen den 4 und den 500 Lumen würde ihr echt gut tun.
Wobei ich draußen auf Feld- oder Waldweg die 500 Lumen subjektiv als nicht ZU hell empfinde, eher als "universal-Dauerlaufstufe" wenn man etwa 2m vor die Füße leuchtet.
 
13 März 2011
13
13
3
Kurze Wasserstandsmeldung an die Interessierten:

@R3NOV4TIO und ich haben vereinbart, dass ich ihm am 02.01. meine RC40 2016, K60 und TM26GT schicke, damit sie nicht über Silvester irgendwo liegen bleiben.

Bin schon sehr gespannt auf seine Beamshots.

Viele Grüße,

Stephan
Super Idee! Die gleichen Locations würde ich gut finden (von mir aus auch gerne noch weitere dazu) und vielleicht von der X65 nicht nur die höchste Stufe, sondern auch die zweithöchste (6000 Lumen), da sie auch dauerhaft genutzt werden kann und die RC40 nicht ganz so alt aussehen lassen wird (führt vielleicht zu einer besseren Vergleichbarkeit der Beamcharakteristik unter gleichen Voraussetzungen).

Jojo hat übrigens 2 Videos mit der X65 gemacht, und auf denen schaut's so aus als ob 6000 Lumen auf Wegen die bessere Wahl sind, weil die höchste Stufe die Szenerie schon überstrahlt. Auf freiem Feld sieht's dann anders aus, da scheinen die 12000 Lumen Sinn zu machen (sind natürlich nur meine Eindrücke anhand der Aufnahmen, in der Realität verschaffen einem die Augen ja meist einen anderen Eindruck - was mich auch bei der RC40 überrascht hat, bei der ich ähnliche Bedenken hatte).

Eben das meine ich auch. Eine Stufe zwischen den 4 und den 500 Lumen würde ihr echt gut tun.
Wobei ich draußen auf Feld- oder Waldweg die 500 Lumen subjektiv als nicht ZU hell empfinde, eher als "universal-Dauerlaufstufe" wenn man etwa 2m vor die Füße leuchtet.
Da kann die RC40 eventuell wieder punkten, die hat zwar kein Firefly dafür aber ne 45 Lumenstufe, die durchaus brauchbar und nützlich ist. Draußen auf Wald-/Feldwegen kommt man bei ihr aber auch mit 500 Lumen gut klar, hier hat die RC40 bereits eine sehr gute + angenehme Ausleuchtung, die man eigentlich nie als zu hell empfindet.

Grüße
 
  • Danke
Reaktionen: circumlucens
1 Januar 2017
1
1
3
Ich dachte da nicht an eine dauerhafte Ausleuchtung, sondern mehr an eine kurzzeitige. Nur solange, bis die Feuerwehr eintrifft und ihre Lichtmasten etc. aufgebaut hat. Mit einer einzelnen Tala bekommst Du ja auch sehr viele Schatten, und hast auch nicht die Höhe, um halbwegs gleichmäßig auszuleuchten. Dafùr wäre die X65 auch ein viel zu starker Thrower. Ich stelle mir z.B einen Unfall auf einer Landstraße vor, wo man nur Brems / Schleuderpuren sieht, und das dazugehòrige Fahrzeug irgenwo in der Dunkelheit verschwunden ist.
Ich habe für Feuerwehreinsätze 2 Trustfire Lampen. (mit 7 und 15 LED´s) Sie sind ideal, um nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle sich schnell einen Überblick über die Situation machen zu können. z.B.bei Meldung Rauchentwicklung mal die Fenster an der Hausfront absuchen, oder beim Eintreffen zu einem Verkehrsunfall in der Nacht schnell die Gesamtsituation zu erkennen, oder bei einem Wohnungsbrand im Innenangriff den Nahbereich auszuleuchten.
Oder kleines Beispiel: Ich mußte vor ein paar Monaten nachts einen durch Brand geschädigten Baum umsägen. Die Lampe war ideal um die Baumkronen im Umfeld auszuleuchten und eine gute Fallrichtung für den Baum zu finden.
So toll die X65 ist, für solche Einsätze wäre ich dann doch etwas "overdressed" mehr als 100-200 Leuchtweite braucht es eigentlich nie dann doch lieber einen breiter ausgeleuchteten Bereich. Und für eine X65 kann ich mir ne Kiste voll TF´s leisten, zumal es ja meine eigene Kohle ist.
 
  • Danke
Reaktionen: circumlucens

R3NOV4TIO

Flashaholic*
28 Januar 2016
673
1.249
93
Vogtland
500px.com
Kurze Wasserstandsmeldung an die Interessierten:

@R3NOV4TIO und ich haben vereinbart, dass ich ihm am 02.01. meine RC40 2016, K60 und TM26GT schicke, damit sie nicht über Silvester irgendwo liegen bleiben.

Bin schon sehr gespannt auf seine Beamshots.

Viele Grüße,

Stephan
Sooo, jetzt hat es schön geschneit die letzte Nacht und das soll wohl auch die nächsten Tage so bleiben hier.
Werden dann wohl helle Beamshots... :D
... aber sollte ja dann trotzdem vergleichbar werden, wenn auch anders als mit grünem Untergrund.
 
  • Danke
Reaktionen: circumlucens

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.430
2.568
113
@highlander63 :

Du bestätigst, was ich schon öfters gedacht habe:

Der Freizeit-Flashy ist lichttechnisch "bis an die Zähne bewaffnet" und der ernsthafte / berufliche Nutzer nutzt oft vergleichsweise "einfache" Lampen.


@R3NOV4TIO :

Die Lampen sind unterwegs.

:)

Du kannst - wenn Du willst - mit den Beamshots auch warten, bis der Schnee wieder weg ist, denn ich fürchte, dass durch die Reflexionen des Schnees Fotos entstehen, die nicht wirklich realistisch die jeweilige Lichtleistung darstellen würden.


Viele Grüße,

Stephan
 
  • Danke
Reaktionen: R3NOV4TIO

Think-Light

Flashaholic
29 November 2016
136
29
28
Sehr schöne Beamshots und geile Kandidaten.
Die TK75, die ich ja auch habe, sieht allerdings auf den ersten Blick etwas abgeschlagen aus, kann man sich garnicht vorstellen, wenn man in der Klasse keine Vergleichslampe hat.

Bin sehr auf die Fortsetzung gespannt, würde aber auch empfehlen, abzuwarten bis der Schnee wieder weg ist.
 
  • Danke
Reaktionen: R3NOV4TIO

R3NOV4TIO

Flashaholic*
28 Januar 2016
673
1.249
93
Vogtland
500px.com
Ja, alles gut angekommen, großes Danke nochmal @circumlucens für die Möglichkeit auch mal andere Lampen auszuprobieren.
Nun brauch ich dringend mehr Freizeit zum Spielen... :pfeifen:

Ich hoffe die Temperaturen gehen bald mal wieder nach oben, im Moment sieht es erstmal eher schlecht aus, wir haben momentan ca. 20cm liegen und die nächsten Tage um -10°C angesagt. :achtung:
Eventuell mache ich aber einfach 2 Threads, einmal mit Schneebildern und einmal wenn er wieder weg ist.
So sieht man auch mal das Licht im Winter, in der momentanen Jahreszeit vielleicht auch mal ganz interessant. :)

@Think-Light
Ja, das sieht auf den Bildern so aus dass die TK75 etwas abfällt, ich empfinde den Unterschied in der Realität als nicht so gravierend, im Spill fürs Auge eher vergleichbar mit der TN40, aber der TK75 fehlt es dann im Vergleich doch an Reichweite. Auch die grünliche Lichtfarbe kommt in Natura weniger schlimm als auf den Bildern rüber, obwohl sie neben dem Farbunterschied zwischen Spot und Spill unbestreitbar da ist. Die TK75 ist immer noch eine tolle universell einsetzbare und sehr zuverlässige Lampe, wenn sie auch mit den aktuellen XHP-LED's in Sachen Helligkeit nicht mehr ganz mithalten kann. Für sich alleine beim Spaziergang ist sie immer noch mehr als ausreichend. :thumbup:

... eine TK75 mit 4x XHP35... das wär mal was... :pfeifen:
 
11 Februar 2017
2
4
3
Ich glaub so ein Zwischending aus thrunite TN36UT und Acebeam X65 gefällt mir am besten. Ist die Thrunite TN36UT ein reiner Flooder oder schon ein Allrounder? Man sieht zwar das die Reichweite nicht so lang ist wie bei den anderen, aber ansich doch schon ne ordentliche Reichweite, oder?
Für mich ist das perfekte Zwischending die Acebeam K60. Bei der stimmt (gerade noch) Größe, Gewicht und Preis.
Was mich bei der X65 abschreckt ist die one-button Lösung. Doppelklick für Turbo, noch ein Doppelklick für Turbo Max,
Triple für Strobe. Das hat mir schon bei der TN42 nicht gefallen, die Bedienung der K60 (Ring) ist hingegen Extra-Klasse.
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.209
2.365
113
Ojen / Spanien
Eigentlich bin ich auf die X65 auch "scharf". Aber dann denke ich mir, brauche ich wirklich so einen Mega Allrounder.
Natürlich ist die schiere Lichtmenge bestimmt beeindruckend. Aber die Eigenblendung stört mich schon.
Sind nicht je ein mittelgroßer Flooter und Thrower sinnvoller.
 

R3NOV4TIO

Flashaholic*
28 Januar 2016
673
1.249
93
Vogtland
500px.com
Aber die Eigenblendung stört mich schon.
Sind nicht je ein mittelgroßer Flooter und Thrower sinnvoller.
Glaub mir, die stört dich nicht. :)
Das Lichtbild ist bis auf das Kleeblattmuster im Spiel sehr ausgewogen und weich, dabei doch mit merklich viel Throw, so dass es mich wesentlich weniger blendet als z.b. mit der 7300 Lumen Flooder TN36UT.
Hab nun schon viele Spaziergänge, dank Winter auch mit Schnee, mit der X65 gemacht und Eigenblendung empfand ich nie als vorhanden egal ob Mal schnell mit 12000 oder im Dauerlauf auf 6000.
Sie ist halt doch merklich mehr Thrower als Flooder, aber das als noch ausgewogener Allrounder.

Gruß, Marco
 
11 Februar 2017
2
4
3
Glaub mir, die stört dich nicht. :)
Das Lichtbild ist bis auf das Kleeblattmuster im Spiel sehr ausgewogen und weich, dabei doch mit merklich viel Throw, so dass es mich wesentlich weniger blendet als z.b. mit der 7300 Lumen Flooder TN36UT.
Hab nun schon viele Spaziergänge, dank Winter auch mit Schnee, mit der X65 gemacht und Eigenblendung empfand ich nie als vorhanden egal ob Mal schnell mit 12000 oder im Dauerlauf auf 6000.
Sie ist halt doch merklich mehr Thrower als Flooder, aber das als noch ausgewogener Allrounder.

Gruß, Marco
Habe heute meine neue X65 ausgiebig getestet, sie hat meine Erwartungen nicht enttäuscht.
Schade dass Acebeam der X65 nicht den Ring der K60/K70 verpasst hat. Der ist unschlagbar.

Zum Dauerlauf wäre mir die X65 ein bissl zu heftig. Da hätte ich eher meine Olight R50 Pro
Seeker mitgenommen.

LG, Ron
#Alle meine Taschenlampen Februar 2017.JPG
 
Zuletzt bearbeitet: