Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

ThruNite TN40 - Review / Test / Erfahrungsbericht

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.430
2.568
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
@0815 :

Ein guter Gedanke!

Ich glaube - zumindest ist es bei mir in diversen Hobby-Bereichen so -, dass man zunehmend entspannter wird.

Dass etwas "perfekt" ist / sein kann, habe ich schon länger aufgehört, zu glauben.

Der Idealfall ist eine Annäherung an die eigene Erwartung.

Solange die Summe der Eigenschaften stimmt, ist für mich alles i. O., auch wenn vielleicht ein Detail für sich genommen nicht perfekt ist.

Bezogen auf das Nachleuchten kann ich sagen, dass ich das von mehreren Lampen kenne und es auch nicht wirklich ärgerlich finde.

Da eine TN40 vermutlich nicht die klassische Nachttischlampe ist, der Standby-Drain durch das Nachleuchten wohl auch nicht ins Unermessliche steigen wird und meine Lampen bei längerem Nichtgebrauch ohnehin im Lockout oder ohne Akkus aufbewahrt werden, würde es mich nicht stören.

Wen es aber stört, der sollte die Lampe zurückgeben, denn dann wird es ihn wohl immer stören.

Gruß, Stephan
 
  • Danke
Reaktionen: 0815

Roger K3

Flashaholic*
17 Oktober 2016
369
119
43
OWL --> GT
Ich habe meine TN40S erst seit drei Wochen und habe sie auf die hier genannten Mängel untersucht und keine festgestellt :thumbup: Offensichtlich hat Thrunite bei den neueren Exemplaren nachgebessert!
 
  • Danke
Reaktionen: Muckemick

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
544
93
Ruhrgebiet
Acebeam
Wen es aber stört, der sollte die Lampe zurückgeben, denn dann wird es ihn wohl immer stören.
Vielleicht auch nicht — mich stören Mängel (z.B. Kratzer, Anodisierungsfehler, Schlieren auf dem Glas) vor allem dann, wenn es mein neustes Spielzeug ist, das sie hat. Sobald ich dann irgendwann ein anderes neustes Spielzeug habe, werde ich wieder viel entspannter. ;)
 

NightGlow

Flashaholic
19 Januar 2016
140
24
18
Cooles Feedback von euch - das beleuchtet wirklich viele Aspekte :klatschen:

Es ist definitiv ein subjektives und emotionales Thema.
Was auch wichtig zu erwähnen ist, weil wir nicht alle in Geld schwimmen: oft werden ja auch TaLas wieder weiterverkauft. Sei es um Platz zu schaffen - oder manchmal auch zur Gegenfinanzierung der neuen Lampe.

Einen Mangel den ich für mich hingenommen habe, weil es mich nicht stört, Reklamation sich nicht lohnt o.ä. wird dann aber auf einmal zum Nachteil beim Verkauf. Man muss es erklären und gegebenenfalls preislich niedriger ansetzen.
 
  • Danke
Reaktionen: 0815

Muckemick

Flashaholic*
7 Dezember 2016
256
136
43
Ich habe meine TN40S erst seit drei Wochen und habe sie auf die hier genannten Mängel untersucht und keine festgestellt :thumbup: Offensichtlich hat Thrunite bei den neueren Exemplaren nachgebessert!
Kann ich bestätigen. Bei meiner zwei Wochen alten TN40S ist ebenfalls alles in Ordnung, auch kein nachleuchten.
 
  • Danke
Reaktionen: Roger K3

Hardware

Flashaholic**
6 Mai 2015
1.935
1.901
113
Thüringen
Gerade ausprobiert. Bei meiner TN40S glimmen beim ausschalten 2 LED´s ganz kurz nach. Vielleicht 1-2 Sekunden, dann sind alle komplett aus. Da meine Lampen, die wo ständig Akkus drin sind, aber eh alle mit Lockout da stehen stört mich das nicht.
 

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
544
93
Ruhrgebiet
Olight Shop
Kann ich bestätigen. Bei meiner zwei Wochen alten TN40S ist ebenfalls alles in Ordnung, auch kein nachleuchten.
Meine ist letzte Woche gekommen und ich habe dieses nachleuchten auf einer LED.
Ich habe mal alle Lampen auf Nachglühen überprüft. Alle (Acebeam, Olight, Nitecore usw.) machen es nicht :thumbup:
Sorry, wenn ich hier so kleinkariert interveniere, aber ich habe mich weiter oben selbst unpräzise ausgedrückt und will das lieber noch mal richtig stellen: Bei dem "Problem", das hier diskutiert wird, geht es nicht um "Nachleuchten" — also nach dem Ausschalten der Lampe schnell abklingende Fluoreszenz, die auch durch ein etwaiges Abklemmen der Stromversorgung nicht beeinflusst wird — sondern um ein Dauerleuchten, bei dem die betroffenen LEDs bei vorhandener Stromversorgung offenbar stets von einem geringen Reststrom durchflossen werden, weshalb sie stets auf ganz niedrigem Niveau glimmen (wobei dieses Glimmen beim Losdrehen des Akkurohrs sofort erlischt).
 
  • Danke
Reaktionen: amorph

Muckemick

Flashaholic*
7 Dezember 2016
256
136
43
... sondern um ein Dauerleuchten, bei dem die betroffenen LEDs bei vorhandener Stromversorgung offenbar stets von einem geringen Reststrom durchflossen werden, weshalb sie stets auf ganz niedrigem Niveau glimmen ....
Die Problematik hatte ich auch so gelesen, ist bei meiner TN40S (und auch bei der TN 36UT) jedoch nicht feststellbar.
 

Roger K3

Flashaholic*
17 Oktober 2016
369
119
43
OWL --> GT
Na dann noch mal von vorne. Meine Acebeams haben Klickys und dann ist Aus auch AUS. Meine Olight SR95S UT und meine Thrunite TN40S haben Softkeys. Bei den Beiden ist nach dem "Ausschalten" kein Stromfluss sichtbar in Form von Licht.
 

R.S.Tom

Flashaholic*
18 November 2013
296
76
28
Kreis Weilheim-Schongau
Kurzes Update: Nach einer kleinen nächtlichen Runde mit der Lampe, gibt es die Beobachtung das bei Kälte nichts mehr leuchtet sobalt man den Ausschalter betätigt.
Erst wenn die Lampe wieder Zimmertemperatur erreicht, fängt eine Led an leicht zu glimmen.
Habe mich aber nun entschlossen die Lampe trotzdem zu Behalten.
Hatte eh 15% Rabatt bekommen. Denke mit diesem "bug" kann ich leben.
 

QUEEQUEG

Erleuchteter
30 Oktober 2013
78
64
18
Hat schon jemand ein passendes Holster oder einen Schutz für den Reflektor gefunden? Oder wie transportiert ihr die Lampen im Rucksack? Bei mir ist da meistens noch was anderes drin was der Lampe schaden könnte.
 

Muckemick

Flashaholic*
7 Dezember 2016
256
136
43
Die Frage hatte ich mir auch gestellt. Da momentan die kalte Jahreszeit ist, stecke ich die beiden Lampen (TN40S und TN36UT) einfach jeweils in eine der reichlich vorhandenen Mützen. Sie klackern nicht aneinander und sind schnell hervor geholt.
 

QUEEQUEG

Erleuchteter
30 Oktober 2013
78
64
18
Mütze ist gut.
Gestern Nacht (draußen) hatte ich das Problem, das die Linse auf einer Fläche von ca. 1cm² von innen beschlagen ist. Das kenne ich von meinen anderen LED Lampen nicht! Das habe ich nur bei meiner Microfire HID Lampe.
Ist das jemand anderen auch schonmal aufgefallen?
 

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.430
2.568
113
@QUEEQUEG :

Das ist nicht ungewöhnlich bei Lampen mit großem Reflektor-/Glasdurchmesser.

Der Beschlag geht nach einiger Zeit im Warmen wieder weg.

Gruß, Stephan
 
4 Dezember 2013
5
6
3
Hab' die Lampe jetzt auch, dank unerwartetem Blitzangebot bei Amazon. Mein erster Thrower und ich bin begeistert. Gefühlt reicht sie bereits auf Medium-Stufe ähnlich weit wie die Convoy L6 auf Turbo (ok, ist auch kein dedizierter Thrower, gleichwohl eine sehr gute, allround-fähige Lampe).
Jetzt genieße ich erst mal die abendlichen Spaziergänge damit. Der Bestellfinger juckt hoffentlich erst wieder, wenn die 2000m-Marke geknackt wurde ;).
 
  • Danke
Reaktionen: Roger K3

Reflektor

Flashaholic*
13 August 2011
893
262
63
Hab sie (40s) auch durch das Blitzangebot neulich. Wunderbare Verarbeitung, wenn man brutalen Härtetests (>YouTube) Glauben schenken darf, auch sehr stabil. Sie liegt auch wunderbar in der Hand und bei Turbo glaubt man, das Licht förmlich zu spüren und zu hören ;) wie es rausflutet (nein, nicht den Treiber - das LICHT!). :thumbsup:
Meine erste Thrunite. Ich befürchte, nicht die letzte... :rolleyes:
 
  • Danke
Reaktionen: Duke
13 März 2013
39
7
8
Heute soll meine TN 40 geliefert werden wird für mich bestimmt ein Hammer erlebniss.
Kenne bisher nur meine FeniX TK 15 und TK 22 920 lumen version.

Also die Lampe konnte ich ja bestellen , aber ich finde nirgends das Akkupack was man sowie am anfang des reviews geschildert
nachbestellen können soll.
Hat das schon wer wo bestellt oder gesehen von euch?

gruß benjamin
 

Tombstone

Flashaholic**
27 November 2016
2.924
2.371
113
nahe Würzburg
Der ist aktuell bei Thrunite nicht lieferbar - offensichtlich legen sie ihn nur immer wieder mal auf. Und wenn er dann weg ist, ist er weg...
 
13 März 2013
39
7
8
So echt Klasse das ich mich hier über diese Lampe erkundigen konnte.
Hier auf der Arbeit bei mir wo ich grade bin habe ich ein grundstück von ca.15-20 Hektar zum beleuchten zur verfügung.

Wenn ich nicht will entgeht mir hier nichts mit dieser Lampe,unglaublich ist das ein unterschied zu meiner kleinen Fenix TK 22.
Braucht man(n) so eine Lampe ja er braucht sie :),hoffentlich gewöhne ich mich nicht zu schnell dran und behalte mein Grinsen
im gesicht...
 
  • Danke
Reaktionen: 0815 und Kusie

Roger K3

Flashaholic*
17 Oktober 2016
369
119
43
OWL --> GT
Ja, ich habe sie schon länger aber bin immer noch begeistert. Ich habe sie gestern als Deckenfluter genutzt für Fotos und bin immer noch von der "LichtFlut" begeistert dabei habe ich noch nicht mal den Turbo genutzt :D
 
  • Danke
Reaktionen: benstreetbob
14 Juni 2017
3
4
3
Berlin
Zu dem Problem mit dem permanenten Nachleuchten der LEDs der TN40S:

Als ich meine TN40S mit voll geladenen Akkus (Sony Konion VTC6) befüllt habe, hatte ich die Problematik auch. Egal aus welchem Modus ich die Lampe ausgeschaltet habe, die LEDs leuchteten nach wie vor in einem komplett dunklen Raum mit wahrnehmbarer Intensität. Nach einiger Zeit in Beutzung und somit weniger Eingangsspannung war es weg. Vermutlich tritt der Effekt also nur oberhalb einer bestimmten Akkuspannung auf. Ich werde mal versuchen, das irgendwie reproduzierbar zu machen.

Ansonsten ist die TN40S eine wirklich geile Lampe. War gestern mit ihr im Wuhletal spazieren und bin einfach nur fasziniert vor ihrer schieren Reichweite. 8|
 

QUEEQUEG

Erleuchteter
30 Oktober 2013
78
64
18
Weiß jemand ob es ein 12 Volt Ladekabel für die Lampe gibt? Oder eins eines anderen Herstellers oder so!
 

QUEEQUEG

Erleuchteter
30 Oktober 2013
78
64
18
Ich habe was gefunden! Das ganze nennt sich 8 in 1 Universal Converter USB Kabel. Das USB Kabel ist ausreichend, die Buchse passt und man braucht keinen der acht Adapter.

https://www.amazon.de/gp/product/B0722VV1QF/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Das gibts mit Sicherheit auch bei anderen Anbietern unter ähnlichen Bezeichnungen. Mit einem USB Adapter im Zigarettenanzünder funktioniert das prima! Bei der Buchse sollte man darauf achten, das Plus innen und Minus aussen ist. Laden tut das ganze am USB natürlich nur mit ca. 5 Volt anstatt der 8,4 beim Netzteil. Über dei Ladezeit bei vollständig leerem Akku kann ich noch nichts sagen, werde ich die nächsten Tage aber mal ausprobieren.
 
  • Danke
Reaktionen: circumlucens
7 August 2017
18
7
3
Klar, ihr habt recht.
War nicht ganz ernst gemeint. Hatte ja auch nicht so den direkten Bezug zum Zitat.
Also nix für Ungut.:thumbup:
Die TN32, speziell die ältere mit dem Köfferchen, ist doch ein Klassiker. Hat einen etwas größeren Spot als die neue TN32.
Deshalb habe ich sie haben wollen. Würde sie auch überhaupt nicht mit der TN40 vergleichen.

Trotzdem wäre es schön, wenn die TN40 vom Design etwas gefälliger wäre. So wie z.B. die TN32 ;)
finde ich absolut nicht...gerade die kompakte art (17cm länge für einen thrower solcher leistung ist ja nun wirklich keine über-länge)
der tn40 ist doch traumhaft für das alltags geschehen (weis wovon ich als jägersmann spreche)
und kann euch tn32 fans nur widersprechen...der nutzen einer tn32 ist eben nur für flashies etwas, um mal damit rumzublödeln <-- nicht bös gemeint...aber für den nutzbereich ist die leider völlig unbrauchbar...weder zum fotografieren, noch zum jagen, spazieren gehen, suchen von etwas usw. was soll bitteschön denn an der tn40 "gefälliger sein" ? ncht mal das mit den akku´s bzw. pack ist ein argument in meinen augen...
die tn40 (will sie auch haben) ist definitiv besser, weil sie eben einen tollen thrower abgibt, mit dem schönen extra auch den nahbereich bzw. "breitbereich" ebenfalls zu "erleuchten"...hinzu kommt die größe, die durchaus noch in manche jackentasche passt und gut in der hand liegt,
weil sie eben nicht so ein "totschläger" ist wie die tn32, k70, und vergleichbare oder gar die angeblich so tolle M3XS-UT Javelot <--durchmesser ok, aber die gesamtlänge ein graus m.M.n. .
man darf solche schönen taschenlampen nicht nur mit den augen eines "flashies" sehen, sondern auch derer menschen, die solche TLn aus gründen der praxis kaufen und nutzen wollen, regelmäßig und nicht nur zum "staunen" und da kommt die tn40 super weg, fakt, punkt.
 

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.395
5.993
113
In der oberen Hälfte des Landes
Der größere Kopf macht die TN40 meiner Meinung nach deutlich sperriger... Die TN32UT kann ich wesentlich leichter verstauen.

Dennoch vergleichst du hier einen reinrassigen Thrower mit einem throlastigen Allrounder...

Wenn ich 2 Lampen mit der gleichen Luxstärke habe [eine hat 1.000 Lumen und die andere 3.000 Lumen] ist die maximale Sichtweite, trotz theoretisch gleicher Reichweite, mit der 1.000 Lumen Lampe deutlich besser.

Bei grenzwertigen Entfernungen kommt das Thema Eigenblendung zum tragen. Die 3.000 Lumen Lampe macht einfach zu viel Licht im Nah- und Mittelbereich. Weiterhin ist die ausgeleuchtete Fläche in der Ferne deutlich größer. Die ausgeleuchtete Fläche bei der 1.000 Lumen Lampe ist kleiner und sie macht im Nah- und Mittelbereich weniger Licht. Da fokussiert sich das Auge besser. Das sorgt für mehr Sichtweite...

Wenn ich eine Lampe hätte die 3.000 Lumen bringt, kaum Licht im Nah-/ Mittelbereich macht und die gesamte Helligkeit auf eine kleine Fläche bündelt, wäre sie natürlich überlegen... Sowas gibt es aktuell allerdings nicht.

Rein vom praktischen Nutzen des TN40 Lichtbildes stimme ich dir natürlich zu, das kann man einfach für wesentlich mehr Anwendungsbereiche gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hardware

Flashaholic**
6 Mai 2015
1.935
1.901
113
Thüringen
die tn40 (will sie auch haben) ist definitiv besser, weil sie eben einen tollen thrower abgibt, mit dem schönen extra auch den nahbereich bzw. "breitbereich" ebenfalls zu "erleuchten"...hinzu kommt die größe, die durchaus noch in manche jackentasche passt
Welche Jackengröße trägst Du wenn ich fragen darf ?(? Meine TN40 passt jedenfalls nicht problemlos in meine Jackentaschen.
 

bap

Flashaholic*
25 Oktober 2015
818
400
63
Berlin
Wenn ich 2 Lampen mit der gleichen Luxstärke habe [eine hat 1.000 Lumen und die andere 3.000 Lumen] ist die maximale Sichtweite, trotz theoretisch gleicher Reichweite, mit der 1.000 Lumen Lampe deutlich besser.
Diese/deine "Theorie" musst du mir bitte bei nächster Gelegenheit erklären - wir werden das gemeinsam in der Dunkelheit testen und bei Licht und Bier nachbereiten, ......... :thumbsup:
 
  • Danke
Reaktionen: Roger K3