Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Imalent DT70 Review und Defekt

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
Acebeam
Hallo Jungs,

ich habe seit einiger Zeit ein Kontaktproblem mit meiner DT70. Die Messing "Ringe" also die Kontaktflächen für den Minuspol der Akkus bieten keinen Kontakt mehr. Diese Messingringe sind jetzt "zusammengequetscht" und bieten keinen Kontakt mehr für die Akkus. Habe schon viel rumprobiert, die Lampe ging immer mal wieder an, liegt definitiv an den Kontakten.

Meine Frage ist jetzt: Kann ich statt dieser billigen Messing Dinger da ordentliche Federn reinlöten? Oder gibts dann da evtl Probleme mit Widerständen? Bin nicht vom Fach, habe aber einen Lötkolben hier.

Die hier beschriebene Lösung für kürzere Akkus:....

http://www.taschenlampen-forum.de/threads/akkuadapter-für-dt70-und-dt35.58161/

......würde glaube ich leider nicht funktionieren, da diese Messingkontakte halt schon richtig ausgelullt sind bei meinem Exemplar.

Was kann ich tun?

Danke schon mal für eure Hilfe.
 

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
Hallo, das wäre denke die einfachste Methode!

Was für Federn bräuchte ich denn da? Wird halt auch mega fummelig weil man den Boden des Akkurohrs ja nicht rausbekommt ( der ist wenn ich das richtig gesehen habe verklebt ).

Der Imalent Service hat bis jetzt noch nicht geantwortet, auf der Seite kann man sich nicht registrieren weil sie noch im Aufbau ist.

Ist das hier die richtige Email: sales@imalent.com?

Falls die Imalent Akkus nicht mehr passen sollten nehm ich sie halt für eine andere Lampe.

Habe hier auch noch original Samsung 30Q mit Button Top :) (die Imalent Akkus sind ja auch 30Q)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sokrachtes

Stammgast
8 Mai 2014
55
59
18
Im Thread DT 35 #78 kannst Du sehen wie man das Akkurohr auseinanderbekommt, wobei ich davon ausgehe dass die Akkurohre bei der DT70 und DT35 baugleich sind.
 

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
Olight Shop
Danke, das Hilft mir auf jeden Fall weiter. Erstmal abwarten ob der Imalent Service sich meldet. Diese Firma stellt halt teils echt schrottige Produkte her....
 

Sokrachtes

Stammgast
8 Mai 2014
55
59
18
Meine erste Imalent war eine DT 35, die katastrophal zusammengepappt war. Die wurde aber anstandslos (nach Video) umgetauscht. Inzwischen habe ich vier Lampen von Imalent, die alle problemlos funktionieren und mir auch gut gefallen. Die viel kritisierte DT 35 ist als Haus- und Hoflampe dauernd in Betrieb.
 

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
Die haben deine Lampe nach einem von dir eingeschickten Video einfach umgetauscht? Ich hatte damals (meine DT70 ist schon etwas länger defekt, bzw hat halt einfach keinen Kontakt mehr) GB angeschrieben, die meinten ich soll sie einschicken. Da ich auf den ganzen Stress (noch nie gemacht) aber keinen Bock hatte liegt sie hier halt immer noch.... :pfeifen:
 

Sokrachtes

Stammgast
8 Mai 2014
55
59
18
Die wollten zuerst, dass ich die Lampe zurückschicke. Das war mir aber ehrlich gesagt zu umständlich. Ich habe ihnen dann 50€ für die defekte Lampe geboten und die behalten, und nach Zahlungseingang habe ich die neue Lampe zugeschickt bekommen. Die Akkus sind ja glaube ich schon 40 € wert. Ich war jedenfalls zufrieden mit dem Deal.
Edit: die Lampe war von BG
 
Zuletzt bearbeitet:

Paintball

Flashaholic**
29 März 2017
1.754
1.679
113
Wedemark
Hallo Jungs,

ich habe seit einiger Zeit ein Kontaktproblem mit meiner DT70. Die Messing "Ringe" also die Kontaktflächen für den Minuspol der Akkus bieten keinen Kontakt mehr. Diese Messingringe sind jetzt "zusammengequetscht" und bieten keinen Kontakt mehr für die Akkus. Habe schon viel rumprobiert, die Lampe ging immer mal wieder an, liegt definitiv an den Kontakten.

Meine Frage ist jetzt: Kann ich statt dieser billigen Messing Dinger da ordentliche Federn reinlöten? Oder gibts dann da evtl Probleme mit Widerständen? Bin nicht vom Fach, habe aber einen Lötkolben hier.

Die hier beschriebene Lösung für kürzere Akkus:....

http://www.taschenlampen-forum.de/threads/akkuadapter-für-dt70-und-dt35.58161/

......würde glaube ich leider nicht funktionieren, da diese Messingkontakte halt schon richtig ausgelullt sind bei meinem Exemplar.

Was kann ich tun?

Danke schon mal für eure Hilfe.
Alternativ den Akkuadapter bauen und beidseitig mit den Pills versehen.
Ich hatte ihn damals für ein Mitglied gefertigt da er kurze ungeschützte Akku's nutzen wollte.
 
  • Danke
Reaktionen: Urban Explorer BB

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
So, Neues Akkurohr mit Federn ist eingetroffen. Leidern gibt es immer noch ein Kontaktproblem, es ist wirklich etwas kurios.

In einem der Batterieschächte funktioniert die Lampe (Habe ihn mit dem mit Edding makiert - funktioniert mit einem Akku, ist auch egal welchen der 4 Originalakkus ich nehme)

In den anderen 3 Schächten bekomme ich die Lampe nicht zum laufen (jeweils alle 4 Schächte mit einem Akku probiert)

Wenn ich alle Akkus einlege besteht kein Kontakt, ebenso bei 2 Akkus. Habt ihr noch eine Idee? Habe die Kontaktflächen auch schon alle gereinigt.....
 
  • Danke
Reaktionen: Tombstone

Tombstone

Flashaholic**
27 November 2016
2.924
2.368
113
nahe Würzburg
@Urban Explorer BB

Eine Lösungsmöglichkeit habe ich auch nicht, tippe aber auf ein Spannungsproblem im Kopf - nicht elektrische, sondern mechanische Spannung.

Dies würde auch erklären, warum es nur an einer Stelle funktioniert - offensichtlich verschiebst Du damit den Kontaktpunkt mit dem Kopf, wodurch die ganze Geschichte innen kippt und somit ein Kontakt erzeugt wird, der bei 4 eingelegten Akkus nicht besteht.

Die aus meiner Sicht einzig gangbare Lösung (wenn Du die Kiste, so wie ich, nicht auseinanderlegen willst) ist für mich ein Test mit anderen DT70 und dem entsprechenden Tausch zwischen Kopf und Rohr.

Nachtrag: ich hab hier aktuell zwei DT70 und ein Zusatzrohr - wenn Du willst, kannst Du sie mir gerne zuschicken und wir machen hier mal Ringelpietz mit Anfassen...

Nachtrag 2: ich wusste gar nicht, dass die Kiste auch mit einem einzigen Akku läuft... gleich mal antesten...

Nachtrag 3 - und jetzt wird es relevant:

So, hab den Kram auch mal getestet, ist ja alles da:

- Batterierohr mit Flachkontakt:

Machen wir es kurz: volle Funktion mit einem Akku in allen 4 Schächten - klar, mit 4x IMALENT funzt sie natürlich auch.

- Batterierohr mit Federkontakten:


Tja, jetzt wird es interessant:

--> 1x geschützter THRUNITE 3400 -> Funktion nur in 1 der 4 Schächte
--> 1x ungeschützter LG HG2 mit aufgelöteter Pille -> Funktion nur in 2 von 4 Schächten

Mein Tipp: beobachte mal, was das Display in den einzelnen Positionen macht - jede Wette, sie funktioniert, wenn sie nicht ganz zugedreht ist. Dies unterstützt miene Vermutung mit der mechanischen Spannung.

Denn:

--> 4x Originalakkus -> volle Funktion, wird so aber nicht von mir verwendet, da Einpressdruck zu hoch. Hier musste ich auch 3x ansetzen, bis es funktioniert hat.
--> 4x Samsung Q30 Button Top -> volle Funktion, so wird sie mit dem Rohr auch benutzt

Mein Resümee: hast Du auch 4 ungeschützte Button Top? So würde ich es mal ausprobieren - ich gehe davon aus, dass mit den Federn schlicht der Druck zu hoch ist. Ich nutze sie mit dem Federroht nicht mit den Originalakkus...
 
Zuletzt bearbeitet:

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
Hallo Tombstone, du hast vermutlich recht! Ich kann es mir auch nicht anders erklären.

Da Das Problem ja mit beiden Akkurohren besteht vermute ich den defekt am / im Kopf. Kann man die Kontaktfläche irgendwie fester anschrauben? Evtl hat sich da etwas gelöst und ist locker?

Habe auch schon sämtliche Flächen mehrfach gereinigt, hat alles nichts gebracht.

Komisch ist auch das Die Lampe mit einem Akku nur mit 3 LEDs leuchtet....alles höchst kurios.

Zu dem selben Entschluss würdest du sicher bei der vor Ort Ringelpiezdignose auch kommen. Das bringt halt auch nichts, nur noch mehr Kosten.
 

Tombstone

Flashaholic**
27 November 2016
2.924
2.368
113
nahe Würzburg
Das mit den 3 LED haben meine nicht - auch, wenn ich nur einen Akku einlege, leuchten alle 4. Kann Dir meine Netzhaut bestätigen... immer noch...

:pinch:
 

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
Habe es jetzt noch mal mit meinen 30Q Button top probiert, funktioniert weder mit einem noch mit vier. Danke für die Lösungsvorschläge, wir kommen der Sache immer näher :D.

Auch ein sehr langsames Zudrehen mit Blick aufs Display hilft nicht weiter. :mad:
 

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
Soll der Draht Kontakt auf der Inneren Kontaktfläche des Kopfes haben? Hätte da mal einer ein Bild für mich, ist mir ein bischen zu heikel nicht das ich da noch was kurzschließe :confused:.
 

Urban Explorer BB

Flashaholic
14 Dezember 2014
165
50
28
Berlin
So, Lampe funktioniert wieder, dank deinem Tipp @ RS.FREAK.

Nur leider nicht richtig, eine LED leuchtet nicht. :thumbdown::thumbdown:

Die Lampe entläd die Akkus auch nicht mehr gleichmäßig, habe jetzt 2 Akkus mit 4,04 Volt, einer hat 4,10 und einer 4,17 (der wurde quasi nicht belastet, das ist die Ruhespannung nach dem Laden)

Habe jetzt mal GB angeschrieben, habe die Lampe aber vor etwas über einem Jahr dort erworben.....bin mal gespannt was die mir anbieten.

Zusammenfassend kann ich aber sagen, dass mir diese Lampe bis jetzt mehr Ärger als Spaß gebracht hat.
Imalent muss jetzt beweisen das sie Qualität liefern können, sonst haben sie einen weiteren enttäuschten Kunden. Dann dürfte es auch bei mir bald heißen: Nie wieder Imalent. :sprachlos:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tombstone

Flashaholic**
27 November 2016
2.924
2.368
113
nahe Würzburg
Habe jetzt mal GB angeschrieben, habe die Lampe aber vor etwas über einem Jahr dort erworben.....bin mal gespannt was die mir anbieten.
Da halte uns mal auf dem Laufenden - das interessiert mich auch. Allerdings gehe ich davon aus, dass sie Dich auslachen werden.

Nebenbei sehe ich darin auch keinen Sinn - Du hattest mit IMALENT gesprochen, also rede nochmals mit IMALENT.
 

Liquidity

Flashaholic*
8 Februar 2013
738
420
63
...Die Lampe entläd die Akkus auch nicht mehr gleichmäßig...
Bei der Parallelschaltung der Akkus spricht das eigentlich nur für unterschiedliche Übergangswiderstände, der Fehler wird also in der Tailcap liegen. und wir wären wieder bei Beitrag #96.

Ich würde die Lampe noch nicht aufgeben... Ich habe sowohl eine DT35, als auch eine DT70. Ich mag sie beide sehr und würde sie mir auch wieder kaufen.

Zur weiteren Fehlersuche kann ich Dir gerne auch mal ein funktionsfähiges Batterierohr zuschicken.

Viele Grüße, Christian