Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Gesucht: Meine erste(n) Taschenlampe

13 Januar 2021
14
22
3
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?

X Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"

Es ist mir etwas peinlich, aber ich besitze tatsächlich überhaupt keine Taschenlampe. In letzter Zeit ist mir dieser Umstand öfters schmerzlich aufgefallen...

Gerne hätte ich
1. Einen guten Allrounder für alle denkbaren Einsätze (ohne Spezialfähigkeiten wie tauchen oder ähnliches).

2. Eine kleine, handliche, wenn möglich günstige EDC-Lampe für die Hosen-/Jackentasche

Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)

Der Allrounder sollte ein möglichst breites Spektrum abdecken, von gelegentlichen Spaziergängen in unbeleuchteten Gebieten, "Survival/Camping mit den Kids" aber auch im Haushalt, Garten, Müll rausbringen im Dunkeln, etc..

Eine kleine EDC-Lampe für Notfälle, Auto, etc... die man halt immer bequem mitführt und die bei guter Leistung trotzdem nicht stört.

Welches Format wird gesucht?
[ ] Schlüsselbundlampe,
X Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
[ ] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
X Soll noch in eine Jackentasche passen
X Darf gerne größer sein


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
__ cm lang
__ cm Durchmesser Lampenkopf
__ cm Durchmesser Batterierohr
Das kann ich mangels Erfahrung nicht genau beantworten.

Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
? Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
? Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
X universell (= etwas von beidem)
? Punktstrahler ohne Spill/Streulicht

Denke ein guter Kompromiss aus allen Bereichen.

Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
(Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
[ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
X bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)
[ ] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
[ ] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)

Leider habe ich auch hier keine Erfahrungswerte/Vorstellungen und kann nur erahnen...

Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
X kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
X normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
X warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
[ ] Farb / UV Led (bitte beschreibe wofür die Farb / UV Led eingesetzt werden soll)
[ ] Rot
[ ] Blau
[ ] Grün
[ ] UV

Bzgl. Lichtfarbe bin ich eigentlich aufgeschlossen, tendiere wohl aber eher zu neutral und warm ohne kalt auszuschließen? Das Gesamtpaket muss stimmen.


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
X täglich
X wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[ ] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[ ] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ ] über 5000 Lumen
[ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.

Ich brauche keine Extreme, jedoch lege ich natürlich Wert auf "objektiv" gute oder sehr gute Helligkeit. Hier ist mir aber eine gute und konstante Lichtleistung wichtiger, als Rekorde zu brechen.

Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[ ] 2-3
[ ] 4-5
[ ] mehr
[ ] stufenlos (ramping)

Da bin ich aufgeschlossen, wobei manchmal in der Einfachheit die Genialität liegt. Nehme aber alles in diesen Punkten an, wenn es Sinn ergibt.

Wie soll die Lampe zu schalten sein?
X Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
X Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
X Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
X Drehen des Lampenkopfes
X Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
X egal

Auch hier bin Ich aufgeschlossen.

Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
X Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[ ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)

Denke Li-Ion Akku macht am meisten Sinn, oder empfiehlt sich etwas anderes? Ich habe vom dampfen ein relativ gutes Ladegerät und besitze auch einige 18650er.

Überwiegend Sony Konion VTC 5(a) und VTC 6. Wäre nett, wenn man die (ggfs. auch ersatzweise) nutzen könnte sofern es Sinn ergibt, aber definitiv kein Muss!

Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[ ] unter 30 min.
[ ] 30-60 min.
[ ] 1-2 Stunden
[ ] länger

Mangels Erfahrungswerte schwierig für mich zu beantworten.

Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
X nein
Ist nicht geplant.

Wie teuer darf die Lampe sein?
X bis 20€
X bis 50€
X bis 100€
[ ] bis 200€
[ ] bis______________
[ ] egal

Für beide Lampen zusammen würde ich ungern mehr als 100€ ausgeben, es sei denn es macht P/L-technisch Sinn bzw. hat einen deutlichen Mehrwert.

Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[ ] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[ ] schlag-/stossfest
[ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[ ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

X Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
X Bezugsquelle innerhalb der EU
X Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________

Scheue mich nicht im Ausland zu bestellen, sofern die Lieferzeit sich im Rahmen bewegt und keine Zollformalitäten/Gebühren/Einfuhr dazu kommen.

Bevorzugt natürlich in Deutschland, ein geringer Aufpreis sofern im Verhältnis stehend wäre in Ordnung.

Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[ ] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

Freue mich auf vielfältige Vorschläge, insbesondere mag ich Dinge die in einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis stehen.

Generell tendiere ich lieber zu Qualität und möchte nicht am falschen Ende sparen.

Nach etwas Eigenrecherche hier im Forum bin ich auf die Sofirn SP33 V3.0 gestossen.

Wäre diese Taschenlampe ein guter bzw. empfehlenswerter Allrounder oder gibt es Optionen die sinnvoller wären?
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
Generell tendiere ich lieber zu Qualität und möchte nicht am falschen Ende sparen.
Versuche bitte nicht von verlangten Verkaufspreis auf die Qualität zu schließen.

Zu Info:
Seit Jahren repariere ich Taschenlampen, die z.B. nach Stürzen oder anderen Unfällen defekt sind. Leider sind auch häufig so genannte "Markenprodukte" darunter, die bereits nach harmlosen Stürzen aus nur 80 cm Höhe auf Holzböden ihren Geist aufgegeben haben.
Es gibt durchaus Hersteller, die ein äußerlich ansprechendes Design mit schlampig verarbeiteter Elektronik und oftmals auch billigen Bauteilen kombinieren, aber dennoch sehr ambitionierte Preisvorstellungen haben, frei nach dem Motto "außen hui und innen pfui".

Richte dich also besser nicht nach dem Preis oder einem "Markennamen", sondern danach, ob dir die Lampe hinsichtlich Haptik, UI und Lichtqualität zusagt.

Jetzt zu den möglichen Lampen:
EDC ist kein fest umrissener Begriff und jeder versteht darunter etwas anderes. Daher werde ich einfach mal diverse Lampen nennen und du entscheidest selbst, was dir für welchen Bereich eher zusagt.

Du kannst dir mal die Wuben L50 ansehen, weil es dir ja nicht um übertriebene Höchstleistung geht.
Sie hat einen netztrennenden Heckschalter, kann 18650er-Akkus verwenden, kann intern laden und läuft notfalls auch mit CR123A-Batterien und ist wirklich günstig bei sehr anständiger Qualität und fairem Preis.

Hier gibt es ein aktuelles und ausführliches Review der Wuben L50 in englischer Sprache.
Einen Vergleichsbeamshot wie für viele andere Lampen haben wir hier leider noch nicht.


Alternativ käme ggf. auch die Wuben C3 in Frage.
Die Lampe wird mit einem 18650er Lithium-Akku geliefert, kann aber auch mit CR123A Batterien betrieben werden. Auch hier findet sich ein mechanisch trennender Tailcap-Schalter.

Es gibt einen USB-C-Ladeanschluss (Kabel wird mitgeliefert), so dass man ebenfalls intern laden kann.
Hier findest du ein ausführliches Review dieser Lampe mit vielen Detailfotos.

Die Wuben C3 ist sicher nicht die beste Lampe der Welt, aber zu dem fairen Preis bekommt man eine wirklich ordentliche Allround-Lampe.


Sehr beliebt und verbreitet ist auch die Wurkkos FC11. Sie ist gerade nicht lieferbar, kommt aber in Kürze wieder zurück.
Besonderes Merkmal ist die Samsung LH351D-LED mit hohem CRI-Wert (CRI90, besonders gute Farbtreue). Außerdem gibt es eine interne Lademöglichkeit per USB-C und eine magnetische Tailcap, um die Lampe an geeignete Metallflächen anheften zu können.

Du findest eine Vorstellung hier und eine Vorstellung im BLF.

Die Lampe ist sehr günstig und ist ein gutes Einsteigerprodukt inkl. Akku und USB-C-Ladekabel. Lass dich nicht vom günstigen Preis täuschen, die Lampe ist gut und anständig verarbeitet.
So leuchtet sie auf höchster Stufe: https://abload.de/img/p1200695xej52.jpg


Auch die Thrunite TC15 wäre für dich geeignet.
Die Thrunite TC15 ist kompakt, bei Bedarf sehr hell und hat ein ausgewogenes Allround-Leuchtverhalten und kostet mit 55 € inkl. geschütztem Akku nicht zu viel.
So sieht das Lichtbild der TC15 auf höchster Stufe aus: https://abload.de/img/p1200090z5kn8.jpg

Hier findest du ein aktuelles Review der TC15 mit vielen weiterführenden Informationen.

Die Thrunite TC15 kommt im Komplettpaket inklusive gutem Akku, Ladekabel und sogar Holster, einfach auspacken und loslegen.


Etwas größer sind folgenden Lampen:
Die Sofirn C8F 21700 ist vielleicht auch etwas für dich.
Dazu gibt es hier im Forum ein sehr gutes und ausführliches Review mit anschließender Diskussion.

So leuchtet die Sofirn C8F 21700 auf höchster Stufe: https://abload.de/img/p119082369eey.jpg

Die C8F hat einen Tailcapschalter und einen Seitentaster für die Leuchtstufenauswahl und sie ist für 21700er-Akkus konzipiert, kann aber über eine beiliegende Adapterhülse ebenso mit 18650ern betrieben werden.

Bei der Sofirn C8F ist noch anzumerken, dass sie keinen eingebauten Laderegler hat und der Akku daher zum Aufladen stets entnommen werden muss. Das ersatzweise beiliegende Ladegerät tut zwar seinen Job, ist aber schon sehr einfach konstruiert und wirkt billig.


Eine mögliche Alternative wäre die Sofirn SP33 V3, die für 26650er-Akkus ausgelegt ist.
Auch sie wird über einen USB-C-Anschluss aufgeladen und erreicht mit dem dickeren 26650er-Akku eine gute Laufzeit.
Hier gibt es ein sehr ausführliches und fundiertes Review mit vielen Details.
Wenn du dich an den Nutzer @Sofirn hier im Forum wendest, kannst du einen Rabattcode für die Lampe erfragen und noch etwas sparen.

Die Lichtverteilung bei voller Leistung sieht so aus: https://abload.de/img/p1200694dcj7w.jpg

Das soll bis hierher erst einmal genügen.
Bitte gib uns eine Rückmeldung, nachdem du dir die Lampen angesehen hast.
 
13 Januar 2021
14
22
3
Acebeam
Wow, vielen Dank für den massigen Input! Werde Deine Anregungen und Tipps aufgreifen und mich mit Deinen Vorschläge einmal beschäftigen!

Vielen Dank!
 
  • Danke
Reaktionen: steidlmick

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.332
2
8.198
113
Hannover
Nach etwas Eigenrecherche hier im Forum bin ich auf die Sofirn SP33 V3.0 gestossen.

Wäre diese Taschenlampe ein guter bzw. empfehlenswerter Allrounder oder gibt es Optionen die sinnvoller wären?
Hallo manni00001,

ja, die Sofirn SP33 V3 ist ein Allrounder. Sie kommt mit ihren rund 3000 Lumen und den 24.000 Lux auf ca. 100m gut nutzbare Reichweite und kann dank der mitgelieferten Reduzierhülse auch mit einem 18650 Akku betrieben werden.

Du hast diese Fotos im Forum vielleicht schon mal gesehen, sie sollen Dir helfen die Abmessungen und das Leuchtbild der SP33 V3 besser einzuschätzen.

Astrolux EC01 mit 21700 Akku im direkten Größenvergleich mit der Sofirn SP33 V3 mit 26650 Akku.



So leuchten die beiden Lampen, sie gleichen sich bei Lumenleistung, Reichweite und Leuchtbild fast wie eineiige Zwillinge (vorausgesetzt man nimmt die EC01 mit XHP50.2 LED !!)



Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001
13 Januar 2021
14
22
3
Hallo Carsten!

Auch Dir recht herzlichen Dank für Deine Veranschaulichung und die Anregung hinsichtlich der EC01. Die Astrolux ist auch interessant. Auch hier werde ich mal hinsichtlich Preis und Verfügbarkeit recherchieren... ;)

Falls Du auch noch einen Tipp hinsichtlich einer kleineren EDC Lampe hast - freue ich mich von Dir zu lesen!

Dankeschön!
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
Die Astrolux ist auch interessant. Auch hier werde ich mal hinsichtlich Preis und Verfügbarkeit recherchieren... ;)
Im Prinzip sind die Astrolux EC01 und die Sofirn SP33 V3 technisch sehr ähnlich.
Beide werden von gleichen Hersteller Sofirn hergestellt, nur eben die Astrolux als OEM-Produkt für den chinesischen Händler Banggood.com unter dem Namen seiner Hausmarke "Astrolux".

Beide habe auch den gleichen Reflektor und mit gleicher LED leuchten sie auch identisch:
EC01 mit XHP50.2: https://abload.de/img/p1200694dcj7w.jpg
SP33 V3 mit XHP50.2: https://abload.de/img/p12007033mkzy.jpg

Eventuelle Unterschiede in der Helligkeit können am Akku liegen. Und hier ist der größte Unterschied, die EC01 ist für 21700er konzipiert und die SP33 V3 für 26650er.

Leider ist die Version der EC01 mit XHP50.2-LED derzeit nicht lieferbar und man kann nur die Variante mit SST40-LED kaufen. Die ist sichtbar weniger hell, aber leuchtet dafür aufgrund des anderen LED-Typs weiter (stärkere Richtwirkung).

Unterschiede gibt es auch beim Bedienkonzept (UI), aber so gewaltig fallen dir nun auch nicht aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: manni00001

Ruyo

Stammgast
29 November 2019
74
53
18
35
Bad Bramstedt
Als EDC Lampe kann ich dir die Armytek Partner C2 Pro empfehlen ...hat ein sehr ausgewogenes Leuchtbild , 10 Jahre Garantie , hält Stürze aus mehr als 5m aus und liegt toll in der Hand.
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001

lightboks

Flashaholic**
4 Januar 2019
1.423
707
113
Ich bin nach 2 Jahren rumprobieren von allerlei Lampen endlich bei der Zebralight SC64wHi als EDC gelandet. Die kostet zwar ne Stange Geld, aber ich finde, das lohnt sich. Superkompakt, tolles Lichtbild für drinnen und draussen, sehr angenehme Lichtfarbe um 4000 bis 4500k und sehr gut geregelt. Ein Genuss :D – Ladegerät und Akkus hast Du ja schon.

Spannend ist vielleicht auch die Jetbeam RRT01.. Die hat einen Heckschalter und vorne einen Drehring zum Stufenlosen verstellen der Lichtmenge. Auch schön.

Falls dir die zu teuer sind oder Du dazu neigst, Sachen zu verlieren (Ärgerlich bei einer 80 Euro Lampe)..

Als Low Budget EDC -Empfehlung würde ich ich auch die Wurkkos FC11 nennen (4000k ist mein Favorit). Die Sofirn SC31pro ist auch nicht schlecht, sehr ähnlich, hat aber nicht ganz so schönes Licht, dafür aber mehr davon. Ich mag beide ganz gerne, vor allem mit einem kurzen 18350 Rohr sind sie ganz angenehm in der Tasche. Beide haben einen USB C Ladeport. Die FC11 hat noch einen Magneten hinten drin.Die Sc31pro hat das komplexere UI mit Features wie Timer oder Kerzenmodus.


Am Schlüsselbund habe ich zur Zeit eine Jetbeam Mini One. Schönes kleines Spielzeug, macht ordentlich hell, hat USB C, kann auch noch bunt blinken (die Kinder freuts) und als extra Gimmick kann sie auch UV.


Und als Allrounder mit Reserven, der etwas größer ist, kann ich noch die Sofirn SP36 empfehlen.. nimmt 3x 18650 Button-tops und kann 5000 Lumen machen. Super als Raumbeleuchtung. mit 4000k Lichtfarbe macht man nix falsch. Hat ebenfalls einen C Port und kann mit Diffusor auch prima Laterne spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
13 Januar 2021
14
22
3
Was haltet ihr von der

Astrolux® FT03 XHP50.2 4300lm 735m NarsilM v1.3 USB-C Wiederaufladbar 2A 26650 21700 18650 LED Taschenlampe 5700K

als Allrounder oder wäre die SP33 V3.0 die bessere Wahl?

Obige Lampe gibt es für ca. 30€ bei BG und wäre innerhalb einer Woche bei mir. Versand aus CZ.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
Olight Shop
Was haltet ihr von der
Astrolux® FT03 XHP50.2 4300lm 735m NarsilM v1.3 USB-C Wiederaufladbar 2A 26650 21700 18650 LED Taschenlampe 5700K

als Allrounder oder wäre die SP33 V3.0 die bessere Wahl?
Die Lampe ist schon ziemlich groß und mit dem großen Reflektor nur noch bedingt jackentaschentauglich.
Das Lichtbild ist aber schon gut und als Allrounder mit guter Reichweite geht sie klar: https://abload.de/img/p12003659nkro.jpg

Als Alltagslampe wäre sie mir persönlich allerdings deutlich zu unhandlich, auch weil sie wegen des großen Reflektors zur Kopflastigkeit neigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: manni00001

lightboks

Flashaholic**
4 Januar 2019
1.423
707
113
Die FT03 ist ordentlich fett, passt gerade so in meine Jackentasche. Nimmt 26650 Akku. Mit SST40 ist sie ein Thrower, mit XHP50.2 etwas flutiger. Steht bei mir eigentlich meistens nur rum, weil sie so gross ist :D

Vielleicht eher sowas wie die Sofirn C8F oder C8G? die C8F ist flutiger, die C8G wirft weiter. Das Lichtbild der C8F ist etwa wie die SP36, nimmt aber 1x21700 statt 3x18650.
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.332
2
8.198
113
Hannover
Was haltet ihr von der

Astrolux® FT03 XHP50.2 4300lm 735m NarsilM v1.3 USB-C Wiederaufladbar 2A 26650 21700 18650 LED Taschenlampe 5700K
Ich persönlich mag die FT03 XHP50.2 sehr gerne. Sie zählt zu den throwigen Allroundern, mit 125.000 Lux kommt sie auf ca 230m gut nutzbare Reichweite. Aber je weiter eine Lampe leuchten kann, desto suboptimaler ist sie auf kurze Distanzen (blendender Spot mittig im Leuchtbild).

Sie ist deutlich größer als eine SP33, aber es geht ja nicht um eine EDC...

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001
13 Januar 2021
14
22
3
Die Argumente gg. die Astrolux FT-03 hinsichtlich der Größe scheinen mir bei näherer Betrachtung "einleuchtend" :laterne:

Denke, für einen abendlichen Spaziergang oder ähnliches wäre die Größe einer SP33 V3.0 wohl ausreichend und praktischer. Oder schleppt man eine FT-03 mit?

Glaube das wäre vielleicht eher eine Lampe für den Garten oder so?! Ich merke schon, wahrscheinlich brauche ich mehr als zwei.... 8|:grinsen:
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
  • Danke
Reaktionen: manni00001
13 Januar 2021
14
22
3
Was ist für dich EDC? Soll die Lampe an den Schlüsselbund?

Für den Schlüsselbund könnte es die Sofirn SC01 sein: SC01
Ich hab immer noch die Olight S1 mini dabei: S1 mini

Was würde dir denn von der Größe zusagen?
EDC bedeutet für mich, dass die Taschenlampe von der Größe her in die Hosentasche oder in die Jackentasche passt ohne zu stören.

Denke etwas größer als eine Schlüsselbundlampe. Wenn ich mir Bilder angucke, dann würde ich von der Größe wohl z.B. die SC31 Pro dort verorten.

Stelle aber gerade fest, dass mich eine Schlüsselbundlampe ggfs. auch interessieren könnte - kann ja wahrscheinlich auch nicht schaden....:klatschen:
 

lightboks

Flashaholic**
4 Januar 2019
1.423
707
113
Wenn Du mit der FT03 im Garten leuchten willst, brauchst Du aber einen ziemlich grossen Garten :rofl:

Musst halt überlegen, was Du als EDC noch gerne in der Hosentasche haben willst/ertragen kannst.

Wenn Du deine 18650er nutzen willst.. Ich nehme ich gerne das möglichst kompakteste und kürzeste.. jetzt grad halt das Zebralight. Die Lumintop FW3A fand ich auch immer prima und schön schlank und die Emisar D4 ging auch klar (die beiden sind aber so "Hotrods". Deine VTC6 Akkus dürfte das freuen, da haben die was zu tun).

Die 18650er landen bei mir aber immer nur in der Vordertasche.

Was ich in der hinteren Hosentasche akzeptabel finde und auch beim sitzen nicht stört, sind AA/14500er Lampen. Da ist die Skilhunt M150 zu empfehlen.

mit 16340ern kann ich selber nicht so viel anfangen. die sind kurz und gnubbelig. Da nehme ich lieber gleich 18350er. Die sind nur marginal grösser und auch kurz und gnubbelig, aber haben mehr Power.
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
Denke etwas größer als eine Schlüsselbundlampe. Wenn ich mir Bilder angucke, dann würde ich von der Größe wohl z.B. die SC31 Pro dort verorten.
In dieser Größen-Kategorie gibt es natürlich massenhaft Lampen und einige hatte ich ja schon beispielhaft genannt.

Da du aber möglichst für zwei Lampen nicht mehr als 100 € ausgeben möchtest, fallen einige teurere "Markenprodukte" raus.
Oder hat sich das inzwischen geändert oder möchtest du inzwischen jetzt doch mehr als zwei Lampen? Der Thread scheint sich dynamisch zu entwickeln.

Vielleicht wäre es für den Anfang ganz gut, nicht gleich alles zu wollen, sondern sich heranzutasten, erstmal zwei Lampen, der Rest folgt später. :pfeifen:

Als kleine EDCs wäre z.B. auch die Lampen für AA-Batterien, AA-NiMH-Akkus oder 14500er Lithium-Akkus einen Blick wert, z.B. die Sofirn SP10S oder Lumintop Tool AA.
Oder wäre dir das dann schon zu klein?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: manni00001

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.332
2
8.198
113
Hannover
Denke, für einen abendlichen Spaziergang oder ähnliches wäre die Größe einer SP33 V3.0 wohl ausreichend und praktischer. Oder schleppt man eine FT-03 mit?

Glaube das wäre vielleicht eher eine Lampe für den Garten oder so?
Wenn Dein Garten 2 Hektar groß ist, dann wäre die FT03 schon angebracht... :grinsen:

Die FT03 ist eine mittelgroße Taschenlampe, es gibt deutlich größere und schwerere und wenn man eine etwas größere Jackentasche hat, dann kann man sie darin auch gut transportieren (es gibt auch ein passendes Holster als Extra zu kaufen...).
Man muß sich aber darüber im klaren sein, daß das Licht nicht wirklich gut zum vor die Füße leuchten geeignet ist !

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001
13 Januar 2021
14
22
3
Ach herrje, was habe ich mir da nur eingebrockt....muss mich erstmal sortieren und wieder Struktur reinbringen!

Gut, die FT-03 ist raus. Wahrscheinlich zu groß und überdimensioniert. Mein Garten ist zwar groß, aber kein Feld...wenn man wie ich noch überhaupt keine Erfahrung hat, schätzt man die Leuchtstärke wohl sehr falsch ein, wie ich feststelle - von daherein: Vielen Dank für die Aufklärung!

Um voran zu kommen:
Denke die SP33 V3.0 könnte zunächst die für mich passende Allround Lampe sein.

Denke preislich, leistungsmäßig und von der Größe könnte das ein gutes Einstiegsgerät sein um sich mit dem Thema vertraut zu machen. Zudem ist sie in Jeffs Gemischtwarenladen für 50€ (ist das O. K?) verfügbar und wäre schnell bei mir!

Denke die werde ich mir mal bestellen; Um erste eigene Erfahrungen in der Thematik zu machen und als zweckdienliches Werkzeug scheint mir die SP33 V3.0 geeignet.
=> wenn aus Eurer Sicht keine gravierenden Gründe dagegen sprechen oder es "bessere Alternativen" gibt, sollte Punkt 1 somit feststehen.

Falls mich dieses Gerät anfixt, kann ich mich immer noch weiter ins Thema begeben und "hocharbeiten".


Neben der SP33 V3.0 hätte ich jetzt noch gerne etwas kleineres. Nach erneuter Überlegung denke ich, dass Schlüsselbundgröße tendenziell eher (noch) nicht in Frage kommt.

Lieber ein bisschen größer, ggfs. etwas wo ein 18650er, 21700 oder 26650 reinpasst und was trotzdem bequem in der linken oder rechten Hosentasche verschwindet, ggfs. auch unauffällig am Gürtel tragbar ist?
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
Ach herrje, was habe ich mir da nur eingebrockt....muss mich erstmal sortieren und wieder Struktur reinbringen!
:rofl:
Zu spät, das Taschenlampen-Virus wirst du so schnell nicht wieder los...
Denke die SP33 V3.0 könnte zunächst die für mich passende Allround Lampe sein.
Wäre auch aus meiner Sicht erstmal eine gute Wahl.
Zudem ist sie in Jeffs Gemischtwarenladen für 50€ (ist das O. K?) verfügbar und wäre schnell bei mir!
Frag doch mal bitte freundlich (idealerweise auf Englisch) per PN bei @Sofirn an, ob du einen Rabattcode für die SP33 V3 bekommst!
Lieber ein bisschen größer, ggfs. etwas wo ein 18650er, 21700 oder 26650 reinpasst und was trotzdem bequem in der linken oder rechten Hosentasche verschwindet, ggfs. auch unauffällig am Gürtel tragbar ist?
Da würde ich ja eher zum 18650er raten.
21700er- und 26650er-Lampe spielen dann ja schon in der Größenklasse der SP33 V3 und da wäre ja kaum ein Unterschied.

Würde dir eine der bisher schon erwähnten Lampen grundsätzlich zusagen? Oder möchtest du mehr/andere Vorschläge? Falls ja, in welche Richtung soll es gehen?
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001
18 Dezember 2015
12
6
3
Hallo,
Wie schon in der ersten Antwort beschrieben passt die Wurkkos FC 11 ganz gut.
Wenn Du sie bekommen kannst, sie ist EDC tauglich und immer in meiner Jacke. Erst gestern haben wir noch spontan damit eine Autoreparatur durchgeführt. Dank Magnet alle Hände frei.
Sehr zu empfehlen! CRI ist super dafür. Auch hält das Teil lange durch.

Wenns sehr hell werden soll muss man sich vom EDC eh' verabschieden.
Die Sofirn SP33 V3 ist genau dazwischen.
Nutze ich aber auch gerne für die Hunderunde wenn mal ein bisschen Spaß gefragt ist
Gruß
Freddy
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001
13 Januar 2021
14
22
3
Habe mir gerade Videos der Lumintop Tool AA angeschaut und fand die schon ganz witzig. Die Größe gefällt mir und der Drücker hinten bei so einer kleinen Lampe ist auch nett.

Ich muss mal gucken ob die Sofirn SC31 Pro im Verhältnis sehr viel größer ist als die Lumintop bzw. ob das ins Gewicht fällt.
Bei der SC31 Pro gefällt mir, dass ein 18650er rein passt und die Leistung bzw. Ausdauer höher ist. Zudem wurde sie hier als Taschenlampe des Jahres gevotet - das kommt wahrscheinlich ja auch nicht von ungefähr nehme ich an?

Jedenfalls so etwa in diese Richtungen könnte es gehen. Freue mich aber auch über Alternativen!

Hallo,
Wie schon in der ersten Antwort beschrieben passt die Wurkkos FC 11 ganz gut.
Wenn Du sie bekommen kannst, sie ist EDC tauglich und immer in meiner Jacke. Erst gestern haben wir noch spontan damit eine Autoreparatur durchgeführt. Dank Magnet alle Hände frei.
Sehr zu empfehlen! CRI ist super dafür. Auch hält das Teil lange durch.

Wenns sehr hell werden soll muss man sich vom EDC eh' verabschieden.
Die Sofirn SP33 V3 ist genau dazwischen.
Nutze ich aber auch gerne für die Hunderunde wenn mal ein bisschen Spaß gefragt ist
Gruß
Freddy
Die Wurkkos FC11 finde ich auch spannend und würde ich wahrscheinlich auch bestellen - leider nirgendwo verfügbar....

Aber vielen Dank auch für Deinen Beitrag! Werde die Augen nach der Wurkkos offen halten!
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
Ich muss mal gucken ob die Sofirn SC31 Pro im Verhältnis sehr viel größer ist als die Lumintop bzw. ob das ins Gewicht fällt.
Lumintop Tool AA (schwarz): https://www.taschenlampen-forum.de/media/dsc_0333.25546/full?d=1517929744
Sofirn SC31 Pro: https://www.taschenlampen-forum.de/media/20200914_152023-jpg.32830/full

So eine Lumintop Tool AA ist etwa so dick wie ein 18650er-Akku und rund 9 cm lang.
Bei der SC31 Pro gefällt mir, dass ein 18650er rein passt und die Leistung bzw. Ausdauer höher ist.
Das mit der Leistung bzw. Ausdauer täuscht!
Die Leistung ist nur die kurzzeitige Turbo-Leistung, die sehr rasch abfällt, weil die Lampe sich schnell stark erhitzt.
Die Ausdauer ist nicht anders als bei anderen 18650er-Lampen bei gleicher Helligkeit.
Zudem wurde sie hier als Taschenlampe des Jahres gevotet - das kommt wahrscheinlich ja auch nicht von ungefähr nehme ich an?
Das darf man nicht überinterpretieren.
Die Lampe wurde von vielen Taschenlampen-Freaks gewählt und das in erster Linie, weil sie die freie Open Source-Software Andúril verwendet (hat viele Fans). Der Mehrwert/Nutzen ist für einen Anfänger überschaubar.

Aus meiner Sicht ist die Wurkkos FC11 unter'm Strich die bessere Anfänger-Lampe.
Die Wurkkos FC11 finde ich auch spannend und würde ich wahrscheinlich auch bestellen - leider nirgendwo verfügbar....
Durch Black Friday, Cyber Monday und das Weihnachtsgeschäft sind die Lager leer und wegen so einer Pandemie stocken die Lieferketten auch etwas.
Die Wurkkos FC11 ist sehr beliebt und wurde viel verkauft. Daher wird sie höchstwahrscheinlich auch bald wieder verfügbar sein.
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001
13 Januar 2021
14
22
3
Das mit der Leistung bzw. Ausdauer täuscht!
Die Leistung ist nur die kurzzeitige Turbo-Leistung, die sehr rasch abfällt, weil die Lampe sich schnell stark erhitzt.
Die Ausdauer ist nicht anders als bei anderen 18650er-Lampen bei gleicher Helligkeit.
Meinte das mit Ausdauer und Leistung der SC31 pro im Vergleich zu der Lumintop.

Die Wurkkos FC11 bleibt dann auf jeden Fall im Blickfeld. Je nachdem wie lange es bis zur Verfügbarkeit dauert und wie es mit meiner Geduld bestellt ist, kann vorher dann evtl. ja immer noch eine Lumintop Tool oder die SC31 Pro oder etwas anderes bei mir einziehen...
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
Ach so, ich dachte im Vergleich zu anderen 18650er-Lampen.

Wenn's bei dir nicht drängt, dann würde ich mal ein bis zwei Wochen abwarten, einfach auch zur Selbstdisziplinierung... ;)
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001

CB750F1

Stammgast
16 Dezember 2018
64
41
18
Hamburg
Eine kleine Lampe für die Hosentasche wäre noch die Lumintop EDC18: Die ist nur knapp 10 cm lang
Um ein Gefühl für div. Kleine zu bekommen ein schöner Vergleich hier.
ich nehme auch gerne die IF25A oder die SP35, ist aber etwas länger (+ 1cm) als die SC31 Pro.
und...Selbstdisziplinierung :grinsen:, viel Glück....
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001
12 Januar 2021
6
4
3
Ich hätte jetzt auch die Lumintop FW3A bzw. EDC18 vorgeschlagen...
Alternativ die Convoy S2+ mit der Biscotti Firmware, die gibt es bei AliExpress etc. für (weit) unter 20€, und mit der Firmware hast du eine breite Auswahl an Modus Gruppen, bei der du dir die am besten passende aussuchen kannst
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.600
1.639
113
Berlin
Ich muß natürlich auch meinen Senf dazu geben, die "EDC Lampen für die Hosentasche" sind natürlich die Zebralights, wie schon von den Vorrednern z.T. erwähnt, nur bei NKON.nl in den Niederlanden erhältlich und preislich für Dich grenzwertig sein werden, weil etwa um 100€ oder etwas darüber, dafür haben diese Lampen eine tolle Verarbeitung, ein schönes nicht zu kaltes Licht, ich halte die im folgenden Link zu findende Lampe, für eine der besten Zebralights, auch in Bezug auf Helligkeit und Größe mit über 2300 Lumen und Allround Lichtbild, also ausreichen weit und trotzdem auch im Nahbereich sehr gut ausleuchtend, leider momentan auch nicht erhältlich:
https://www.nkon.nl/de/zebralight-sc600w-mk4-plus-xhp50-neutral-white-flashlight.html

Eine günstigere Alternative, in Bezug "EDC Hosentaschen passend", sind die Lumintop FW3A oder FW4A mit ebenfalls sehr hohen, knapp bis 3000 Lumen hellen sehr kompakten Lampen!

Die Zebralight (als Alternative zur SC600 und noch etwas kleiner, die SC64), wie auch die genannten Lumintop Lampen haben eine sehr einfach und intuitive Bedienung und sehr gutes UI!
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001

Biba

Stammgast
18 Juli 2020
50
17
8
Rheinland
Ich würde Dir auch die Lumintop EDC18 nahelegen, die kommt gut mit ungeschützten 18650 Akkus aus, ist dafür sehr kurz und kaum größer als Lampen mit AA bzw. 14500 Akkus. Sie hat einen Magneten an der Tailcap und mit Anduril ein UI, was viele Möglichkeiten bieten kann.
Und für mich wichtig, eine gute (dunkle) Moon Einstellung, die ich oft gebrauche und etwa bei der Lumintop Tool AA vermisst habe.
Lichtbild ist flutig und kurzzeitig kann sie auch viel Licht machen. Ausserdem liegt ein Diffusor bei, was ich praktisch finde. Kostet je nach Angebot zwischen 30 und 40 Euro aus China.
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001

mxyzptlk

Flashaholic**
20 August 2016
1.447
1.381
113
Hallo Manni, ich weiß nicht ob Du schon diesen Faden entdeckt hast, der von Bluzie, unserem Beamshot Spezialisten, erstellt wurde.
Der wohl beste Faden im Taschenlampenuniversum. :thumbsup:
Hier gehen Dir wirklich viele Lichter auf und Du kannst das Leuchtverhalten, der Dir vorgeschlagenen Lampen beurteilen. :tala:
Einfach auf den Namen der Taschenlampe klicken. ;)
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001
13 Januar 2021
14
22
3
So, kurzes Update:
Dank der sehr freundlichen Mitarbeiterin von Sofirn hier im Forum, die mir einen Rabattcode zur Verfügung gestellt hat, habe ich mir heute früh, sowohl die SP33 V3.0 als auch die SC31 Pro bestellt.

Vielen Dank nochmal für den Tipp, die Fa. Sofirn hier im Forum zu kontaktieren.

Damit ist der Anfang gemacht und das primäre Ziel, zwei ordentliche Gebrauchswerkzeuge zu bekommen, erreicht!

An dieser Stelle schonmal herzlichen Dank an dieses tolle Forum und natürlich auch den lieben Membern die mich hier beraten und mir weitergeholfen haben!

Ich bin überrascht, das mein anvisiertes Budget doch so weit unterschritten wurde, so dass grundsätzlich noch eine kleine Schlüsselbundlampe für ca. 30€ drin wäre oder si etwas wie eine Lumintop AA.

Dann wäre mein Dreigestirn komplett. :klatschen:
 

Tarvandyr

Flashaholic
17 Juni 2020
106
34
28
Die Lumintop Tool AA kann ich nur empfehlen. Habe ich nahezu täglich dabei als Backup. Mit dem 14500er macht die mehr als genug Licht, um auch mal die Hunderunde zu Ende zu gehen, wenn sie mal länger geworden ist als geplant. Und da sie auch AA nimmt, bekommt man auch überall mal schnell an Ersatzbatterien. Der fehlende Moon ist schade, aber bei meinem Einsatzspektrum zu verschmerzen. Die 3,7 Lumen bei AA und die 16 Lumen bei 14500er sind jetzt auch nicht zu übermäßig hell. Das geht schon. Ich würde die immer mit 14500er im Bundle kaufen. Schade ist, das es die Magnetkappe bei A.. nicht als Zubehör gibt.
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.665
3.772
113
Bielefeld, NRW
...so dass grundsätzlich noch eine kleine Schlüsselbundlampe für ca. 30€ drin wäre oder si etwas wie eine Lumintop AA.
Dann kannst du auch mal im Sofirn-Shop in China suchen.
Da gibt es viel Auswahl zu günstigen Preisen und es eilt ja aktuell bei dir nicht mehr.

Eine SP10S als AA-Lampe und noch dazu eine C01S als AAA-Lampe wären zusammen sehr günstig zu haben.

Du kannst dich ja mal in stiller Stunde etwas einlesen, vielleicht wären die was für dich:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/sofirn-sp10s-mit-samsung-lh351d-90-cri-led.72101/
https://zeroair.org/2019/09/06/sofirn-c01s-aaa-flashlight-review-three-versions/
 

t-soung

Flashaholic*
8 Februar 2012
506
230
43
Eine Zebralight ist in jedem Fall etwas ganz Feines. Am anderen Ende der Preisskala bist du mit einer Lumintop Tool AA aber in jedem Fall sehr gut unterwegs. Die 18650er sind mir für die Hosentasche auf Dauer (also „every day“) zu groß. Gute Erfahrung habe ich über viele Jahre mit einem sogenannten Penlight mit zwei AAA gemacht. Die passen auch prima ins Jacket. Vom Licht war ich hier mit einer Nitecore MT06 sehr zufrieden - leider haben zwei den Sturz aus 1m Höhe auf Asphalt nicht überlebt.

Für den Garten nutze ich eine Convoy s11 mit 26650. Das ist für diesen Zweck eine gute Größe. Ich schätze den Schalter am Ende der Lampe. Ich muss den Schalter nicht suchen und er lässt sich auch mit Handschuhen gut bedienen.
 
  • Danke
Reaktionen: manni00001