Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Neue Taschenlampe gesucht

13 November 2020
19
1
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

auf der Suche nach einer neuen Taschenlampe bin ich auf dieses Forum gestoßen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand ein paar Empfehlungen/Tipps zu möglichen Lampen geben kann :flooder:

Danke schonmal und viele Grüße!
Simon

Fragebogen Taschenlampen:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[X] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....
Ich besitze bereits eine Taschenlampe mit 1000lm, allerdings eher ein "no-name" Produkt. Ich bin mit der Ausleuchtung, der Reichweite und der Akkulaufzeit aber nicht 100%ig zufrieden, weshalb ich mir ein professionelleres und robusteres Modell zulegen möchte. Aktuell sympathisiere ich mit der Nitecore TM03 (die könnte aber auch zuviel des guten sein ^^)
[ ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] Ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"


Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)
Ich möchte die Lampe vor allem für Outdoor-Aktivitäten (Sparziergänge in der Dunkelheit, Nachtfotografie, ...) verwenden.
Allerdings hätte ich auch gerne eine gute und zuverlässige Taschenlampe für alle zewcke zur Hand :)


Welches Format wird gesucht?
[ ] Schlüsselbundlampe,
[ ] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
[X] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
[X] Soll noch in eine Jackentasche passen
[ ] Darf gerne größer sein


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
__ cm lang
__ cm Durchmesser Lampenkopf
__ cm Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[X] universell (= etwas von beidem) eher eine breite Ausleuchtung mit einer möglichst großen Reichweite
[ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
(Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
[ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
[X] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)
[X] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
[ ] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[X] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[X] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
[ ] Farb / UV Led (bitte beschreibe wofür die Farb / UV Led eingesetzt werden soll)

[ ] Rot
[ ] Blau
[ ] Grün
[ ] UV

Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[X] (fast) täglich
[ ] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[X] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[X] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ ] über 5000 Lumen
[ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[X] 2-3
[X] 4-5
[ ] mehr
[ ] stufenlos (ramping)


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[X] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
[ ] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
[ ] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
[ ] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[X] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[X] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[ ] unter 30 min.
[X] 30-60 min.
[X] 1-2 Stunden
[ ] länger


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[ ] nein


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[X] bis 200€ (optimal wäre bis ca. 150€)
[ ] bis______________
[ ] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[X] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[X] schlag-/stossfest
[X] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
[ ] Morse fähig
[X] Trageclip (ansteckbar/fest montiert) muss nicht zwingend vorhanden sein
[ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
[X] Öse für Trageschlaufe muss nicht zwingend vorhanden sein
[ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[X] wegrollsicheres Design muss nicht zwingend vorhanden sein
[ ] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[X] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

[ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[X] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[X] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
Herzlich willkommen im hellsten Forum Deutschlands, Simon !

Ich fände die TM03 aus mehreren Gründen nicht optimal für Deine Anwendung geeignet...

Sie wird nur über einen Schalter am Lampenende bedient, wenn man sie bequem am "hängenden Arm" und nicht im "taktischen Griff" hält, muß man für jeden Leuchtstufenwechsel entweder umgreifen oder die zweite Hand zu Hilfe nehmen...
Sie verwendet einen teuren Spezialakku, so etwas kommt mir und vielen anderen Flashies nicht ins Haus. Einen "normalen" Standardakku kann man viel preiswerter an jeder Ecke nachkaufen und kann die Laufzeit damit sehr preiswert verdoppeln und verdreifachen.
Der Akku muß zum laden in ein externes Ladegerät gesteckt werden, mittlerweile gibt es viele Lampen mit interner Akkuladefunktion.

Diese Probleme hättest Du nicht, wenn Du Dir z.B. eine Acebeam L30 Gen.II mal ansiehst.
Die hat einen Schalter am Lampenende und einen zusätzlichen Seitenschalter..
Sie wird mit einem noch größeren 21700 Akku mit deutlich mehr Kapazität betrieben und der hat einen eigenen USB-Ladeport... :thumbup:
https://www.stewitsch.de/epages/17827794.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17827794/Products/715-044
https://www.gatzetec.de/Taschenlampen/Acebeam/acebeam-l30-gen-2-led-taschenlampe.html

Und auch Klarus bietet ähnlich bzw. noch besser zu bedienende Lampenmodelle mit zwei Schaltern am Lampenende und einem zusätzlichen Seitenschalter an die ihren Standardakku intern laden können. Die XT21X verwendet ebenfalls einen größeren 21700 Akku und hat eine interne Ladefunktion.
https://www.selected-lights.de/led-...akku-aufladbare-taktische-taschenlampe/a-3336

Es gibt aber auch deutlich preiswertere Alternativen !
Die Sofirn C8F oder C8G haben einen Schalter nur für AN/AUS am Lampenende und einen Seitenschalter zum wechseln der Leuchtstufen. Sie können ebenfalls mit einem großen 21700 Akku betrieben werden, funktionieren aber auch mit anderen Standardakkus im 21700 oder 18650 Format. Allerdings muß der Akku in einem externen Ladegerät geladen werden (im Lieferumfang enthalten).
Diese Lampen kosten weniger als die Hälfte der Nitecore...
https://www.amazon.de/Sofirn-Leistungsstarke-Taschenlampe-Lichtgruppen-Lichtstufen/dp/B07GRWJKLY


Gruß
Carsten

Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Simon_
13 November 2020
19
1
1
Acebeam
Hallo Carsten,

vielen Dank für deine schnelle Antwort und die hilfreichen Empfehlungen! :thumbup:

Das stimmt, die TM03 hat einige Kritikpunkte. Der Spezialakku, die externe Ladefunktion und das einseitige Bedienkonzept würden vermutlich auf Dauer stören ...

Die L30 Gen. 2 und die XT21X sprechen mich auf jeden Fall an. Die Spezifikationen und der Preis sind ja fast identisch und man erhält bei beiden Lampen ein gutes Gesamtpaekt, auch was das Zubehör angeht. Die L30 hat aber nochmal eine höhere Spotintensität. Vom Design her gefällt mir die XT21X aber ein bisschen besser. Zu welcher Lampe würdest du greifen? Oder sind die Unterschiede so marginal, dass es eigentlich egal ist, welche man wählt? ^^

Bei der C8F würde ich vermutlich das interne Laden und die konfiguriebarkeit der Schalter (wie z.B. bei der XT21X) vermissen, weshalb ich die eher ausschließe.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
Simon
 
Zuletzt bearbeitet:
13 November 2020
19
1
1
Meiner Meinung nach ist das einstellbare Ui der Klarus unerreicht (gilt für alle XT Lampen von Klarus, vor allem aber für die mit drei Schaltern)...
Das Konzept wirkt auch wirklich sehr praxisorientiert und durchdacht :thumbup:

Gibt es denn einen spürbaren Unterschied zwischen einer beam intensity von 25.000cd und 35.000cd?
Oder merkt man das in der Praxis nicht so sehr?

Viele Grüße
Simon
 
13 November 2020
19
1
1
Vielen Dank für die Info! :)
Eine Ausleuchtung bis 100m sollte für meine Zwecke sehr gut reichen. Dann wird´s wohl die XT21X werden:tala:

Vielen Dank für deine tolle Hilfe und die super Empfehlungen :thumbup:
Die Suche nach der perfekten Lampe hätte sich sonst wahrscheinlich schwierig gestaltet :pfeifen:

Viele Grüße
Simon
 
13 November 2020
19
1
1
Die Aussage war noch zu Laienhaft :pfeifen: Dann ist es die beste Kompromiss-Lampe für meine Zwecke :grinsen:
Das stimmt, seinen wir lieber froh, dass es das schöne Forum hier gibt :verliebt:
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.452
1.846
113
08523
Du könntest dir mal noch die Fenix LR35R anschauen. Aus meiner Sicht ein toller Allrounder mit viel Akku Power und die Qualität ist jedem Zweifel erhaben. Mit ca. 170€ solltest du im Rahmen macher Sonderangebote noch im Rahmen sein. Nachteil: Du hast keinen Tailcap Schalter.
 
13 November 2020
19
1
1
Wow, das ist auch ein beeindruckendes Lichtmonster. Aber in der Bedienung nicht so innovativ.

Gibt es auch Lamen ähnlich der LR35R mit der Bedienung der XT21X? :grinsen:
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
mit der Bedienung der XT21X?
Diese Bedienung über 3 Schalter und mit 2 bis 3 unterschiedlichen Konfigurationen kenne ich nur von den Klarus XT Modellen...

Und mehrzellige Lampen kenne ich mit einem taktischen Tailcapschalter gar nicht, die könnte man ja auch nicht wirklich gut im taktischen Griff halten... ;)

Gruß
Carsten
 
13 November 2020
19
1
1

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.210
113
Hannover
Die TM9K von Nitecore dürfte den haben: https://www.selected-lights.de/led-...m9k-21700er-akku-9500-lumen-superflash/a-3530 Aber da hat die XT21X eine größere Beam Intensity :grinsen:

Die andere Frage ist eben auch, ob ich eine Lampe mit ca. 10.000 Lumen überhaupt für meine Zwecke brauche, oder ob da weniger reicht.
Aber vermutlich ist mehr immer besser :D
Mehrzellige Lampe bedeutet, daß sie mit mehreren Akkus betrieben wird, nicht, daß sie mehr als eine LED hat...

Und die 9.500 Lumen der TM9K sind ein besonders kurzes Vergnügen und nicht wirklich vergleichbar mit ausgewachsenen Lampen die eine solche Leistung deutlich besser wegstecken und das Licht mit einem größeren Reflektor auch besser verteilen...
(dieses Problem haben aber fast alle so kompakten und leistungsfähigen Lampen...)

Gruß
Carsten
 
13 November 2020
19
1
1
Mehrzellige Lampe bedeutet, daß sie mit mehreren Akkus betrieben wird
Achso, danke für die Info

Ich werde mir die LR35 und die XT21X nochmal genau anschauen und überlegen, ob ich 10.000 Lumen brauche ^^ Ich denke aber, dass ich mit der XT mehr als zufrieden wäre. Hier im Forum gibt's ja auch viele positive Erfahrungen mit der Lampe :thumbup:

Viele Grüße
Simon
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.849
2.365
113
Die TM9K ist wirklich eine tolle Lampe mit beeindruckender Turbostufe. Allerdings ist diese Stufe nur dafür da, um kurz extrem viel Licht zu machen. Das macht sie auch perfekt. Keineswegs ist der Turbo aber dafür gedacht, um diesen länger zu nutzen. Das wäre hitzetechnisch auch nicht möglich. Wenn du zum dauerhaften Ausleuchten eine ordentlich Lampe suchst, dann darfst du nicht allein nach dem Wert „lumen“ gehen. Gerade Einzeller mit enorm hohen Lumenangaben sind eben nur kurz dafür ausgelegt. Hier im Forum findest zu in vielen Reviews auch Laufzeitdiagramme, aus denen man den praktischen Wert für sich herausziehen kann.

Das nur nebenbei. :thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: Simon_
13 November 2020
19
1
1
Wie wichtig ist dieser Anwendungsfall, bzw, was genau hast Du hier vor?
Das hatte ich etwas missverständlich ausgedrückt ... ich meinte nicht, dass ich die Lampe zum Ausleuchten von Motiven brauche, sondern eher zum finden von Spots (z.B. für Sternenfotografie).
Fenix TK35UE 2018
Ja, die wär auch was. Auch die Bedienung ist interessant, obwohl ein zusätzlicher seitlicher Schalter schon schön wäre.
Hat die aber einen großen Mehrwert gegenüber der Xt21X? Bis auf die Laufzeit sind die doch relativ identisch?

Aber ich merks schon, man hat die Qual der Wahl ^^
 
Trustfire Taschenlampen