Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

ThruNite TN32

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.996
3.405
113
In Ulm, um, und herum
Olight Taschenlampen
Trustfire
Auch das doppelt gecheckt (und Akkus mit hoher Spannungslage). Auch zweites Luxmeter, dessen Batterien, Vergleichslampe, etc. Denn bei sowas darf man den Fehler ja zuerst bei sich selbst suchen :)
 
Auch das doppelt gecheckt (und Akkus mit hoher Spannungslage). Auch zweites Luxmeter, dessen Batterien, Vergleichslampe, etc. Denn bei sowas darf man den Fehler ja zuerst bei sich selbst suchen :)
Also eine Montagslampe, wirst Du dir ein zweites Exemplar holen?
Was kostst so ein Luxmeter eigentlich?
Ernst-Dieter
 

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.996
3.405
113
In Ulm, um, und herum
Also eine Montagslampe, wirst Du dir ein zweites Exemplar holen?
Was kostst so ein Luxmeter eigentlich?
Ein Bekannter hatte mich beim Leuchten gesehen und sich spontan auch eine aus dem amazon thrunite shop bestellt. Kam heute an. 165kcd. Also wohl die Charge. Deshalb werde ich nicht wandeln, sondern retournieren. Er hingegen ist kein Pingel und wird sie behalten.

Ich glaube bei Luxmetern sind die Unterschiede zwischen niedrigpreisigen (20-30EUR) und gemäßigten (<150) bzgl. der Genauigkeit ziemlich gering. Ich würde einfach mal ein billiges erwerben und bei einem Treffen vergleichen.
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.113
113
Ich glaube bei Luxmetern sind die Unterschiede zwischen niedrigpreisigen (20-30EUR) und gemäßigten (<150) bzgl. der Genauigkeit ziemlich gering.
Ich vermute, dass man bei allen Luxmetern (die nicht sündhaft teuer sind) mit größeren Abweichungen rechnen muss.

Gruß
Klaus
 

wertzius

Flashaholic**
4 September 2012
1.457
578
113
Neubrandenburg
Also mein 13€ Luxmeter zeigt in einem Bereich ab 100 Lumen sehr zuverlässig und mit anderen Luxmetern absolut vergleichbare Werte an. Also im Rahmen von +-5%.
 

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.996
3.405
113
In Ulm, um, und herum
Je nach Reviewer wurde die auch schon mit 220 kLux gemessen, bei deiner scheint was nicht zu stimmen. Akkus randvoll?
Wieviel Strom zieht sie denn? Klingt als wäre aus Versehen ein normaler TN31 Treiber drin gelandet. Das kommt nämlich hin.
Sie zieht bei vollen, guten Akkus zum Start 2.8A und pendelt dann schnell zu 2.7A. Was auch immer das bedeuten mag, ich kann ja leider nicht an der LED messen, wenn ich retournieren will.

Aber ich bin mir sicher, daß der Treiber mit den 3x62mOhm verbaut ist, verrate jedoch nicht warum :)

Andererseits... ich käme rechnerisch bei 220kcd auf 78cd/mm² (Reflektor: 65mm, also 220kcd/3240mm²/0.9/0.97).
Das habe ich im Versuch auf Kupfer nichtmal mit 7.5A erreicht und ich glaube somit schlicht nicht,
daß irgendwer 220kcd mit dieser Leuchte schafft.

- Mit meinen 160kcd lande ich bei knapp 5A.
- Wenn man vom TN31 Treiber ausgeht, ergäben sich bei 3x62mOhm knapp 7A. Und damit 200kcd.
- Falls in Wirklichkeit nur, sagen wir, 6A fließen, dann wären das 185kcd.

240kcd, wie vom Hersteller angegeben, ist jedenfalls schon rein theoretisch nicht drin. Und das gilt sogar für 220kcd.
 
So, die Lady ist da

Gestern Abend eingetroffen, nun fehlen nur noch Akkus und das Ladegerät.
Die Lampe wurde in einem schmucken Koffer geliefert und fühlt sich sehr gut an.
Die Lieferung ist komplett, nur es fehlt die Garantiekarte!Auf der Bedienungsanleitung stehen allerdings die Garantiebedingungen.Bei meiner Thrunite Lynx war noch eine Garantiekarte dabei.
Hier ein paar Fotos
Der Rückdeckel läßt sich ganz leicht losdrehen, der Schalter liegt lose auf dem Rückdeckel von innen, also etwas Vorsicht ,damit er nicht runterfällt.
Die TN 32 ist recht schwer und noch kompakt für mich.Dann auch bessere Fotos
Später mehr.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich mich recht entsinne wird beim akkuwechsel vorne losgedreht, nicht hinten. Dann fällt der clicky auch nicht raus.
Habs in einem Video genau anders rum gesehen.Man soll halt nich Alles nachmachen.Aber ich denke nicht nur ich schraube intuitiv von hinten auf.:peinlich:
Bitte bei 4 Minuten in etwa reinschauen
http://www.youtube.com/watch?v=ECRwgsM5e30
Mittlerweile sind auch Akkus und Ladegerät da, alles passt prima!
Ernst-Dieter
 
Zuletzt bearbeitet:

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.405
19.541
113
NRW
Die Tailcap geht normalerweise nicht leicht los sondern wegen des Dichtungsringes recht stramm.

Lass den lieben Schalter wo er ist und öffne die Lampe zum Akkuwechsel vorne ;)
So ist es auch gedacht.
 
Die Tailcap geht normalerweise nicht leicht los sondern wegen des Dichtungsringes recht stramm.

Lass den lieben Schalter wo er ist und öffne die Lampe zum Akkuwechsel vorne ;)
So ist es auch gedacht.
Mache ich, aber es sind ja, wie im Video gesehen, auch Andere davon betroffen.
Noch etwa 90 Minuten dann sind meine Akkus voll und dann kann die Nacht kommen.
Die Helligkeitsstufen sind auf dem Papier sehr gut gewählt, mal die Praxis abwarten.
:thumbsup:
 

Runnerbaba

Flashaholic*
19 März 2012
433
79
28
Hessen
Das ist ein Vorteil von ihr,

das sie genug Modis hat und nicht nur Zu tief, Mittel, Volle Power :thumbup:

Der Schaltring läuft allerdings wirklich recht rau,
aber den soll man ja irgendwie "schmieren" können.
 
Das ist ein Vorteil von ihr,

das sie genug Modis hat und nicht nur Zu tief, Mittel, Volle Power :thumbup:

Der Schaltring läuft allerdings wirklich recht rau,
aber den soll man ja irgendwie "schmieren" können.
Die Aufteilung der Stufen war auch ein Grund pro TN32 und contra TK61.
Am genialsten ist die Stufenwahl aber bei der Thrunite Lynx.
ERnst-Dieter
 
1 März 2014
9
0
0
Im Norden
Hallo,
bin neu hier... habe aber schon sehr viele brauchbare Infos hier lesen dürfen!:thumbup:

Nun zu meinen Erfahrungen mit der TN32:
Eigentlich genau das was ich gesucht habe, aber ich bin echt enttäuscht. Im Vergleich mit meiner EagleTac M3C4 mit 800Lumen kam leider nicht das WOW-Erlebnis (habe wohl auch ein Montagsmodell erhalten mit weniger LUX), am Bezel ist Grad und auf max schaltet meine TK32 nach ca. 1 Minute in low und lässt sich dann nur wieder schalten, nachdem ich sie ausgeschaltet habe... dies kann und wird aber eher an den Akkus liegen (Trustfire 2400mAh, die neuen sind noch nicht eingetroffen), allerdings gab es bei der EagleTac diese Probleme nie.

Kurzum, ich werde die Lampe auch wieder zurück geben...

Schade!:weinen:
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.242
113
Gütersloh
Sehe ich auch so... aus welchen Grund willst du die Lampe zurück geben. Du konntest die ja nichmal wirklich testen.....
Wenn du gescheite Akkus in Zulauf hast (das sind keine xxxfire mit bis zu 5000mAh) dann würde ich auf diese warten und dann erneut testen und urteilen
 
1 März 2014
9
0
0
Im Norden
Das mit den Akkus ist nicht der Grund für die Rückgabe, das ich bessere Akkus benötige, habe ich mir ja auch gedacht und deshalb welche bestellt.
Ich wollte die Lampe jetzt auch nicht schlecht reden... Der Grund ist der nicht vorhandene WOW-Effekt bei mir, dies liegt aber wohl daran ein "Montagsmodell" mit weniger Luxwert erwischt zu haben!
 

Bernie

Flashaholic*
26 Februar 2013
833
420
63
Bad-Homburg vor der Höhe
Das mit den Akkus ist nicht der Grund für die Rückgabe, das ich bessere Akkus benötige, habe ich mir ja auch gedacht und deshalb welche bestellt.
Ich wollte die Lampe jetzt auch nicht schlecht reden... Der Grund ist der nicht vorhandene WOW-Effekt bei mir, dies liegt aber wohl daran ein "Montagsmodell" mit weniger Luxwert erwischt zu haben!
Du mußt den Luxwert der Lampe aus größerer Entfernung Entfernung messen, erst dann wirst du die volle Power messen können. Hatte auf 1 Meter auch nur so 128kLx gemessen, bei 4 Metern waren es um die 200kLx und mein Luxmeter geizt ziemlich rum, es können durchaus auch etwas mehr sein.
Falls es dir möglich ist, würde ich es sogar auf noch größere Entfernung messen.
Gute Akkus sind natürlich immer notwendig bei so einer Lampe. Ich benutze die Enerpower 3400+
 

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.996
3.405
113
In Ulm, um, und herum
Hatte auf 1 Meter auch nur so 128kLx gemessen, bei 4 Metern waren es um die 200kLx und mein Luxmeter geizt ziemlich rum, es können durchaus auch etwas mehr sein.
Hier hattest Du geschrieben, daß Du die Nullstellung neu eingestellt hattest. Das Luxmeter hat m.W. aber 4 Potis für die verschiedenen Meßbereiche, die auch noch zusammenhängen. Es ist gar nicht ohne, das Gerät korrekt neu einzustellen. Es kann gut sein, daß ein Poti zu justieren nicht ausreicht. nightlight hat das hier beschrieben. Wäre es denkbar, daß Dein Gerät im Moment zu viel anzeigt?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
1 März 2014
9
0
0
Im Norden
Vielen Dank an Bar Centrale! :thumbsup:

Habe meinen Fehler erkannt und für mich wichtige Informationen erhalten, sehr nett geschrieben, danke!

Nun zu meiner Antwort bezüglich der Luxmessung. Leider habe ich nicht die Möglichkeit eine solche Messung zu machen... Es ist auch möglich, das ich einfach nur mehr Unterschied zu der EagleTac erwartet hatte!
 

Bernie

Flashaholic*
26 Februar 2013
833
420
63
Bad-Homburg vor der Höhe
Hier hattest Du geschrieben, daß Du die Nullstellung neu eingestellt hattest. Das Luxmeter hat m.W. aber 4 Potis für die verschiedenen Meßbereiche, die auch noch zusammenhängen. Es ist gar nicht ohne, das Gerät korrekt neu einzustellen. Es kann gut sein, daß ein Poti zu justieren nicht ausreicht. nightlight hat das hier beschrieben. Wäre es denkbar, daß Dein Gerät im Moment zu viel anzeigt?
Nein ich habe es nur an dem Podi auf Nullstellung gebracht wo von außen auch "Adjustable" beschriftet ist. Den mußte ich jetzt schon 2 mal zurückstellen da beim Kauf immer auf 0,1 bis 0,2 Lux stand und jetzt nach ca. 3 Monaten in meinem Besitz es die letzten Tage wieder 0,2 bis 0,3 Lux anzeigte bei der niedrigsten Messung auf 200 Lux Messbereich.
Hatte zwar mal die Rückfront abgeschraubt und auch gesehen das da noch mehrere Podis und Verstellmöglichkeiten waren, aber da bin ich nicht dran, da ich das nicht einfach so abgleichen will und kann.
Also wenn dann zeigt es schon etwas zu wenig an, aber ich halte die Abweichung nicht höher als 5%, da ich auf dem Treffen in Homberg/Ohm mit anderen Teilnehmer ein paar Vergleiche gemacht habe mit hochwertigen Luxmetern und das war noch alles im Bereich der Toleranzgrenze.

"amaretto" hat das gleiche Luxmeter wie ich und er hat ja ein Review über die TN32 gemacht und exakt diese Werte habe ich auch gemessen mit der TN32 und er hat auch darauf hingewiesen das sein bzw. mein Luxmeter eher etwas zurückhaltender ist als andere hochwertigere Luxmeter.

http://www.taschenlampen-forum.de/t...hrunite-tn32-thrower-extremer-reichweite.html

Also wenn, dann zeigt es zu wenig an, da ich jetzt schon 2x zurückjustieren mußte.

Gruß, Bernie
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.996
3.405
113
In Ulm, um, und herum
"amaretto" hat das gleiche Luxmeter wie ich und er hat ja ein Review über die TN32 gemacht und exakt diese Werte habe ich auch gemessen mit der TN32
Ja tatsächlich. Gibt mir schon zu denken, daß auch Amaretto 200kcd mißt. Einzige Erklärung wäre dann für mich, daß beide Luxmeter bei mir deutlich zu wenig anzeigen. Die Idee war mir bisher fremd, da neulich die Werte auf einem kleinen Gossen Photo-Luxmeter von ppit praktisch gleich den meinen waren... Ich seh schon, ohne irgendeinen wirklich korrekten Vergleichspunkt komm ich momentan nicht weiter.
 
1 März 2014
9
0
0
Im Norden
Heute Nacht war ich jetzt noch einmal los mit der TK32 und habe mich nun entschieden auf die neuen Akkus zu warten und dann zu entscheiden!

Ich hoffe mit diesen Akkus klappt es besser :S
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.242
113
Gütersloh
Die sollten bei weitem besser sein als die TF. Recht wahrscheinlich dass die Leistung der Lampe nochmal deutlich gesteigert wird
 
Die sollten bei weitem besser sein als die TF. Recht wahrscheinlich dass die Leistung der Lampe nochmal deutlich gesteigert wird
Wie könnte ein Ranking der Akkus aussehen? Vielleicht sollte man Erfahrungen in einem Sammelthread posten.
Ich habe 3 Akkus von Enerpower 2600 und einen von Thrunite 2600 (mit der Lynx geliefert).Erste, kurze Leuchtprobe der TN 32 gestern Abend entsprach durchaus meinen Erwartungen.Ein 200 m entfernter Kirchturm wurde hell erleuchtet.
Hier ein link zum Kirchturm

Fr?hling von ERnst-Dieter - Album.de
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.242
113
Gütersloh
Ich denke ein ranking für Akkus ist nicht nötig, hängt auch immer von den Anforderungen ab...

Aber Akkus die auf ...fire enden Sind halt, erfahrungsgemäss, nicht gut. Schon gar nicht für eine Lampe die auf High 6A an die LED schicken möchte.
 
Ich denke ein ranking für Akkus ist nicht nötig, hängt auch immer von den Anforderungen ab...

Aber Akkus die auf ...fire enden Sind halt, erfahrungsgemäss, nicht gut. Schon gar nicht für eine Lampe die auf High 6A an die LED schicken möchte.
Naja, die Anforderungen der Lampe sind ja auch nicht von Pappe!
Die Anforderungen sollte sich zuerst an der Mittelklasse orientieren, dann kann man bei höheren Ansprüchen immer noch wechseln. Ich meine mit den Enerpower Akkus die Mittelklasse erwischt zu haben.
Ernst-Dieter
 

Currywurst

Flashaholic*
21 September 2013
367
148
43
Hi,

hat einer mal den Sektorenring gefettet? Irgendwie läuft der etwas trocken, dass könnte geschmeidiger gehen. Bringt Fetten was? Wenn ja womit?
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.242
113
Gütersloh
Ich weiss nicht wie es hier ist... Nitecore schrieb mir mal auf Anfrage, ich sollte zum schmieren Silikonhaltiges Sprühöl nehmen.
Ich nahm Fahrrad Ketten Öl, ging Super
 
  • Danke
Reaktionen: Currywurst

Jabba

Flashaholic
23 Januar 2013
100
16
18
31 oder 32

Moin,
ich wollte mir irgendwann auch mal einen neuen Thrower gönnen (habe "nur" eine alte Tiablo A10 mit ca. 24 Klux). Daher habe ich eine Frage an diejenigen die Erfahrungen mit der tn31 und 32 haben: Lohnt sich der Mehrpreis der tn32 gegenüber der tn31?
Ich habe schon beides gelesen: einmal das der Unterschied minimal ist und nur auf dem Papier zum tragen kommt und einmal das man deutlich einen (Leistungs-)Unterschied zwischen den beiden sieht.
Vllt kann mir ja jemand helfen :)

Lieben Gruß
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.405
19.541
113
NRW
Wenn du schon eine TN31 hättest, würd ich die behalten. Falls du noch keine hast, würd ich bei einer Neuanschaffung die TN32 bevorzugen, den Aufpreis ist sie wert. Wirkt doch in der Realität ein Stück durchdringender und imposanter als die TN31.
 

Hrcl.-MC2

Flashaholic*
10 Juli 2013
348
1.125
93
Niederrhein
Hi Jabba,

bin selbst in Besitz einer TN31, u. hatte zumindest eine kleine Gelegenheit zu einem direkten Leuchtvergleich, und habe die TN32 als die Lampe mit dem deutlich zu erkennen höheren Lichtoutput wahrgenommen.

Da der Preisunterschied so groß ja nun nicht ist ( bei Amazon sind das 16 €),
hätte ich noch eine Wahl so würde ich persönlich mich jetzt wohl auch für die TN32 entscheiden.

Das bischen Einbuße an Laufzeit gegenüber der TN31, ist aufgrund der höheren Leistung bei solchen Lampen leicht zu verschmerzen finde ich,
weil solche "Klopper" eigentlich eh keine Lampen zum Dabeihaben bzw. für den täglichen Gebrauch oder die zumeist üblichen Anwendungszwecke sind,
sondern des Flashies herzallerliebstes Spielzeug, wobei da lange Laufzeiten dann nicht unbedingt im Vordergrund stehen. :)

Wenn du eine Lampe suchst, die man schon auch einmal eher geneigt ist sie tatsächlich mit sich zu tragen bzw. " zu schleppen " , dann empfehle ich ein etwas kleineres Format.
Da gibt es ja so einiges an netten Leuchtern die nicht ganz so groß ausfallen und dennoch ordentlich "Licht auf der Linse" haben.

Gruß
Hrcl.-MC2
 

Jabba

Flashaholic
23 Januar 2013
100
16
18
Vielen Dank für eure Meinung :)
Dann werde ich mal Anfangen zu sparen ;)
Lieben Gruß