Welche Lampen nutzt ihr im (Polizei)Dienst?

Dieses Thema im Forum "BOS" wurde erstellt von Frank1984, 19. September 2017.

  1. In meiner uniformierten Zeit gehörte ich auch zu denjenigen, denen das Koppel eigentlich zu kurz war, weil nicht alles daran platz hatte. Aber realistisch betrachtet: Was Du beim schnellen aus dem Auto springen oder etwas weit vom Auto entfernt sein nicht am Koppel hast, hast Du auch nicht dabei. Was nützt mir die tollste TK75 oder TN40, wenn sie auf dem Rücksitz liegt, wenn ich sie brauche?

    Mein Koppel trug (rundum betrachtet) Ersatzmagazin (quer am Hoster, damit es beim Sitzen nicht stört), Tonfaring, Lampe, Digitalkamera (eines meiner meistbenötigten Werkzeuge), Pfefferspray, Pistole, Schlüsselring, Tasche mit Einweghandschuhen und Gehörschutz.

    Ach ja, der Strobe: Ich kann mich immer nur wiederholen: Überflüssig wie ein Kropf.
    Police-Strobe rot-blau: Das mag zwar im Amiland ganz nett sein. Bei uns hat dieser aber keine solche Signalwirkung, weil es dies bei uns nicht gibt. Da wäre (als einzige Anwendung) ein langsamerer Strobe - evtl mit wechselnder Frequenz - mit einem Blaufilter noch als Ersatzblaulicht denkbar.
     
  2. zum ThruNite-Shop
    Ich finde auch, ne gewisse Größe muss die Lampe schon haben.
    Außerdem:
    Wieviel Gramm spart man denn bei einer Surefire im Vergleich zu ner Viking oder XT11GT???

    Glaube nicht, dass das irgend jemand merkt!

    Und auf mein ESP-Holster möchte ich nicht verzichten (ok, manchmal habe ich auch das Nextorch mit, ist ähnlich)!

    Gruß,

    Bodo
     
  3. Irgendwann kommt dann eine einschlaufbare Anhängekupplung, damit ein Trolly mitgeführt werden kann :)
     
  4. Miboxer.com
    Strobe habe ich bisher im Polizeieinsatz nie ernsthaft eingesetzt, außer Kollegen zu ärgern. :D
     
  5. Ich wüsste aber nicht, auf was von den Dingen ich am Koppel verzichten könnte (ok, ne Digitalkamera und ne Handschuhtasche hab ich jetzt nicht dran)!

    Gruß,

    Bodo
     
  6. Da ich sehr viel mit Kontrolltätigkeit im Verkehrsbereich (Zweiräder, Schwerverkehr etc) beschäftigt war, war die Digitalkamera eines meiner Hauptwerkzeuge. Nicht vorstellbar, jedes mal vom Laser runter klettern zu müssen um die Ladungssicherungsverstöße mit der dann extra geholten Kamera dokumentieren zu können. Man glaubt gar nicht wie schnell der Laserfahrer auf einmal nachbessern kann...

    Außerdem hab ich den Ausweis immer lieber abfotografiert als abgeschrieben.
     
    Gammel hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ok, verstanden!!
     
  8. Auf Beiträge zum Thema Laser bitten wir zu verzichten. ;)

    Falls Du natürlich Laster meinen solltest, ist das erlaubt. :p


    Gruß Johannes
     
  9. Ich hab wohl zu viel mit Laser gemessen... :pfeifen:
     
  10. Das ist interessant. Wenn ein Fahrer in der Lage ist, in der kurzen Zeit ( du runter von der Lichtkanone, Lichtsammler holen, rauf auf die Lichtkanone) die Ladung korrekt zu sichern, warum macht er es dann nicht gleich richtig? - Zeitdruck kann dann ja als Ausrede nicht mehr gelten...

    S.
     
  11. Ich schreibe es mal aus Sicht eines Fahrers der ich bin, dazu möchte ich anmerken, dass Ich hier niemanden angreifen möchte, oder jemanden fehlende Kompetenz oder ähnliches vorwerfe.

    Es gibt öfters mal Polizisten die es gerne übertreiben und viel mehr haben wollen als es sein muss. Aber es gibt sehr viele Kollegen die einfache Regeln wie „ein Gurt ist kein Gurt“ nicht anwenden oder vieles gar nicht sichern. Je nach Ladung sind zwei Gurte sehr schnell befestigt.

    Ich hatte schon so einige Polizisten die meine Ladungssicherung bemängelt haben. Doch nachdem ich alles vorgerechnet hatte, haben sie es eingesehen und haben nicht verstanden warum ich keine App genutzt habe sondern alles so berechnet haben.

    Eins muss ich aber lassen. Ich hatte noch keinen der mich ohne Grund zur Kasse gebeten hat. Selbst als ich mal ca 20 Minuten überzogen habe um auf einem Parkplatz mit Toilette, Restaurant und Dusche meine 11 Stunden Pause zu machen wollte, statt auf einem Parkplatz ohne alles
    Einmal habe ich sogar eine Stunde überzogen weil ich Samstag Mittag bei meiner Familie sein wollte und das Wochenende nicht auf dem Parkplatz verbringen wollte.
     
    Gammel hat sich hierfür bedankt.
  12. Es kommt eben immer auf den Einzelfall an. Kein Polizist muss schließlich mit einem Gesetzbuch vor der Stirn herumrennen.
    Schließlich fragt auch niemand danach, wie man sich nach einem 24-Stunden Einsatz hinterm Steuer fühlt.
    Was macht da schon eine Stunde überzogener Lenkzeit wenn man zur Familie will.
     
    Gammel hat sich hierfür bedankt.
  13. Das Problem ist aber nun einmal dass dort oben ein Gerät verbaut ist, welches Minuten genau aufzeichnet. Wenn die Zeit rum ist, ist die Zeit rum, fährt man dann weiter, darf man dafür bestraft werden. Da ist es egal warum man überzieht.

    Aber es interessiert keinen wenn jemand nach einer 12, 14 oder 24 Stunden Schicht sich ins Auto setz und irgendwo hin fährt, oder 24 Stunden in den Urlaub fährt. Aber der Lkw oder Bus sind nun einmal gefährlich und es ist gut das es Gesetze gibt damit man nicht solange fährt bis zur Erschöpfung
     
    Gammel hat sich hierfür bedankt.
  14. Das stimmt, grundsätzlich gelten die Buchstaben des Gesetzes, so wie sie da stehen.

    Allerdings muss man auch oftmals fünf gerade sein lassen!!!

    Sonst würde man ja aus dem Kassieren gar nicht herauskommen...

    Beim Lasern halte ich vor gemessenen 64 (bei 50) auch keinen an, da hat man ja schon fast 70
    auf dem Tacho...

    Wenn man dann noch die recht geringen Verwarnungsgelder hierzulande sieht, kann sich eigentlich niemand beschweren...

    Man nehme die Schweiz.
    Dort erlebte ein Kollege im Urlaub folgendes (mit schweizer Dialekt hört sich das noch besser an):

    „Sie sind zu schnell gefahren.“

    „Echt? Ist mit nicht aufgefallen.
    Wieviel denn?“

    „53 km/h. 50 sind erlaubt.“

    „53??? Echt jetzt???“

    „Wenn wir wollten, dass Sie 53 fahren, dann hätten wir das auf die Schilder geschrieben!“

    Diskussion beendet!

    Möchte nicht wissen, was hier losgeworden wäre, wenn ich einem diesen Geschwindigkeitsverstoß vorgeworfen hätte (abgesehen davon, dass ich das nicht machen würde).

    Gruß,

    Bodo
     
  15. Olight Shop
    Jup. Und wegen 25 Euro wird sich dann teilweise bis ins Unermessliche aufgeregt und man sieht sich vor Gericht wieder. Solche Kandidaten gibt es wirklich.

    Aber egal, das ist ja nicht das Thema...lasst uns wieder zu Einsatzlampen zurück kommen. ;)
     
    Dachfalter und GTE-Flo haben sich hierfür bedankt.
  16. Weil ich mit meinem Geleucht am Rad noch nie rausgewunken wurde, mal eine Frage: welche Lampen nutzt ihr am Polizei-Dienstfahrrad? Also das Fahrlicht, nicht das Blaulicht (gibt es das an deutschen Diensträdern überhaupt?).

    S.
     
  17. Da wird es wohl nur sehr wenige geben. :D
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden