Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Lumintop FW3A - Diskussion - Neue Bilder - Wahl des LED Typs

Genießer

Erleuchteter
12 März 2019
79
128
33
Bad Mergentheim
Acebeam
Wenns die Lampe auch noch in schönen Farben und Materialien gibt, kann ich ja gar keine anderen Lampen mehr kaufen, weil alles Geld für die FW3A drauf geht :pfeifen: :facepalm:

Bei Kupfer und/oder einer schön kräftigen Farbe könnt der Bestellfinger noch mal zucken.
 

tdmtreiber11

Flashaholic**
6 Juli 2015
2.873
1.625
113
Bayern
www.polizei.bayern.de
Habt ihr hier möglicherweise schon oft beantwortet:

Ich hab hier noch so einen grünen Panasonic (?) NCR18650B rumliegen. Kann ich den genauso gut wie den 30Q in der FW3A verwenden?

Oder steigt der Akku bei Turbo aus?
Ich bin nicht genau sicher, wie der FET-Treiber funktioniert.
Also im deutschen Manual wird ein Akku mit mehr als 10A Leistung empfohlen

https://cdn.shopify.com/s/files/1/0031/0155/6806/files/Anduril_-_FW3A_GERMAN_user_manual_draft05.pdf?16

Das wird der Panasonic nicht schaffen. Der liefert beim Dänen bei 7A schon keine Entladekurve mehr

https://lygte-info.dk/review/batteries2012/Common18650comparator.php

Aussteigen sollte er eigentlich nicht, sofern er ungeschützt ist. Und geschützte sind eh zu lang. Aber die volle Leistung der Lampe wird er halt nicht abrufen können.
 
  • Danke
Reaktionen: Meyer und h!fisch

Donnerkind

Flashaholic*
10 September 2016
526
291
63
Das grüne Herz Deutschlands
Ich wollte gerade bestellen, da sehe ich die Nichia. Ich mag das farbstichlose Nichia-Licht sehr und 4000 K ist so ziemlich meine liebste Temperatur. Aber warte ich dann doch lieber auf eine von den „moderneren“ High-CRIs, oder nehme ich halt die Nichia, oder bleibt’s bei der angedachten Hi? :S:augenrollen::forentreffen:
Ich hab ja auch ne Nichia-D4 und bin die Hitze eigentlich gewöhnt. Menno, können wir nicht eine FW3A mit drei verschiedenen LEDs machen? Eine 5000 K XP-L Hi mit etwas mehr Throw, und dann je eine High-CRI in 4000 K und 3000 K mit mehr Spill für den Nahbereich.
 
  • Danke
Reaktionen: Genießer und drifter

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.679
5.010
113
nördlich von Stuttgart
Holla - komme ich heute von der arbeit liegt da ein Päckchen :)

Die FW3A mit XP-L HI in CW mit Farbbin 1A

Das ging überraschend schnell :zufrieden:

Äußerlich nicht zu unterscheiden von der XP-L HI 3D

Unterschied: Dieses Mal funktioniert sie direkt out of the box wie sie soll. :thumbup:

Tailcap leicht auf, Kopf auf, Akku rein, tailcap zu, Kopf zu - leuchtet :tala:
Ohne Gedöns oder sonstige Inspektionen :cool:

Hier nur mal ein schneller Leuchtvergleich der 2 Lichtfarben - wie immer freihand :S







Ich glaube man erkennt gut, welche welche ist.
Wenn man auf reinweiß steht ist die XP-L HI 1A eine gute Wahl :)

Zufriedene Grüße Jürgen
 

lightboks

Flashaholic*
4 Januar 2019
921
388
63
Ich glaube das grün liegt an der kameraeinstellung. Meine fw3a 3d sieht gar nicht grün aus. Oder der Kollege hat wirklich richtig Pech beim Tint Lotto gehabt. Sieht gruselig aus auf den fotos. Meine 3d ist super neutral
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.679
5.010
113
nördlich von Stuttgart
Ich glaube das grün liegt an der kameraeinstellung. Meine fw3a 3d sieht gar nicht grün aus. Oder der Kollege hat wirklich richtig Pech beim Tint Lotto gehabt. Sieht gruselig aus auf den fotos. Meine 3d ist super neutral
Nein der Kollege hat nicht Pech gehabt beim Tint Lotto. Und ich glaube auch nicht, dass es an der Kameraeinstellung liegt. Bei mir siehts gar nicht gruselig grün aus o_O

Kann natürlich sein, dass ich gestern abend beim schnellen Knipsen nicht aufmerksam genug war.
Wenn es euch übel aufstößt sollte ich vielleicht in Zukunft den Versuch unterlassen Farbbins fotografisch zu dokumentieren. Es gibt genug Leute die davon abraten, weil das eh nicht funktionieren würde und schon gar nicht im Vergleich zu anderen Lichtfarben :S

Mir ging es hier auf die Schnelle nur um die das reinweiße Licht der (neuen) XP-L HI;

Also fürs Protokoll: Die XP-L HI 3D meiner FW3A hat eine sehr schöne angenehme neutrale Lichtfarbe. :achtung:

Ich verweise hierzu auch auf meine ersten Eindrücke

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/fw3a-tlf-sonderedition-diskussion-neue-bilder-wahl-des-led-typs.56306/page-22#post-990052



Hier siehts auch schon wieder anders aus, oder?

Gleiche Kamera, gleiche Einstellung (Blende 3,4; Iso:100; Weißabgleich Tageslicht; Belichtungszeit weiß ich nicht mehr, spielt aber auch keine Rolle)

Also: Aus meiner Sicht alles Prima; Mir gefallen beide Varianten sehr gut :thumbup:

Grüße Jürgen
 

Donnerkind

Flashaholic*
10 September 2016
526
291
63
Das grüne Herz Deutschlands
Beim Weißabgleich mache ich es so: ich stelle die Kamera manuell auf die Temperatur der LED. Dann mache ich nen Weißwandschuss und lade den ins Bildprogramm. Nun nehme ich die Pipette und nehme die Farbe des Lichts ab. Bei einer perfekten LED wären die RGB-Werte alle gleich und ergäben somit grau. Wenn man die Temperatur nicht genau weiß, dann macht man eben eine WB-Serie mit ± ein paar 100 K und nimmt das Bild mit der geringsten Abweichung vom Grau. Auf die Art konnte ich bestätigen, dass meine Nichias und SST20 einen seeehr geringen Farbstich haben. :verliebt:
Ich hab ne Thrunite und ne D1 mit XP-L Hi hier, die muss ich direkt mal testen…

Edit: das ist halt die Arme-Leute-Messmethode für die, die kein Farbmessequipment haben. Ich habe zwar ein ColorHug der ersten Generation, aber damit zu messen ist sehr wackelig.
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.802
5.417
113
Tamsweg (A)
www.schnaps-naturprodukte.at
Beim Weißabgleich mache ich es so: ich stelle die Kamera manuell auf die Temperatur der LED. Dann mache ich nen Weißwandschuss und lade den ins Bildprogramm. Nun nehme ich die Pipette und nehme die Farbe des Lichts ab. Bei einer perfekten LED wären die RGB-Werte alle gleich und ergäben somit grau. Wenn man die Temperatur nicht genau weiß, dann macht man eben eine WB-Serie mit ± ein paar 100 K und nimmt das Bild mit der geringsten Abweichung vom Grau. Auf die Art konnte ich bestätigen, dass meine Nichias und SST20 einen seeehr geringen Farbstich haben. :verliebt:
Ich hab ne Thrunite und ne D1 mit XP-L Hi hier, die muss ich direkt mal testen…

Edit: das ist halt die Arme-Leute-Messmethode für die, die kein Farbmessequipment haben. Ich habe zwar ein ColorHug der ersten Generation, aber damit zu messen ist sehr wackelig.
Oder beim Beamshot bzw white wall shot eine graukarte mitfotografieren und den WB darauf abgleichen!

Gruß Andi
 
  • Danke
Reaktionen: Unheard

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.032
902
113
Raffnixhausen
Am Ende ist unser eigener Eindruck vom Licht wechselhaft. Ich finde erstaunlich, wie knallgelb eine warme Armytek bei Bewölkung wirkt und wie kalt unter einer 2700K Zimmerbeleuchtung. Eigentlich logisch, aber immer wieder überraschend.
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.589
6.682
113
Hannover
Wenn die eine nicht anodisierte Version annähernd so gut hinbekommen wie Fireflies z.B. bei der E07, dann wäre das ein Knaller !

Gruß
Carsten
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.679
5.010
113
nördlich von Stuttgart
Am Ende ist unser eigener Eindruck vom Licht wechselhaft. Ich finde erstaunlich, wie knallgelb eine warme Armytek bei Bewölkung wirkt und wie kalt unter einer 2700K Zimmerbeleuchtung. Eigentlich logisch, aber immer wieder überraschend.
Ja, ich denke das ist vielleicht sogar der Hauptfaktor. Die menschliche Wahrnehmung ist ja durchaus dynamisch
jon_slider hat das mal in einer Betrachtung der Folomov EDC C1 plausibel veranschaulicht mal unabhängig von der Kontrolle des Weißabgleiches

https://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?455435-Folomov-EDC-C1&p=5281216&viewfull=1#post5281216

"white balance and relative colors is a complicated topic, and what we see changes based on what our brain is comparing to at the time. That is also true for the above photos. The Colors of the single beam shots, dont match the colors of the photo of the three beams together, and that is also true for our brain. Any of these LEDs could look white to our brain if it was the only light source and we had 30 or more minutes of adaptation."

@Bluzie - Extra Dank :thumbup:
Das rückt den Vergleich der verschiedenen Lichtfarben der FW3A in einen bekannten Referenzrahmen :zufrieden:

Grüße Jürgen
 
  • Danke
Reaktionen: Bluzie

Madtoffel

Flashaholic*
1 Juni 2017
422
188
43
Karlsruhe
Da es ja anscheinend, abgesehen von der etwas enttäuschenden Nichia Version, keine high cri Version mehr geben wird, werde ich mir diese tolle Lampe jetzt wohl in der normalen xp-l Variante bestellen und dann umbauen. Hättet ihr da Vorschläge, wo man passende tiples mit high cri Leds (am besten Samsung LH351D oder sst-20) und 5000-5700K bekommt ?
 

Madtoffel

Flashaholic*
1 Juni 2017
422
188
43
Karlsruhe
Ist nur ein Gefühl von mir, da ich nicht glaube das wir allzu bald noch mehr Led Optionen bekommen, da wir ja jetzt schon recht lange auf die Nichia Variante gewartet haben und wenn ich mich richtig erinnere Mal die Rede davon war, dass andere (bessere) Leds nicht in den benötigten Mengen zu bekommen wären. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich dieses Projekt nicht aktiv im blf mitverfolge.

Und da mir das alles schon zu lange dauert, suche ich jetzt selber nach ein paar schönen LEDs.
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.174
1.609
113
Nach dem Strahlen hast du keine Eloxalschicht mehr auf der Lampe und da Alu keine Anlauffarben hat, bringt dir toasten recht wenig;)
 

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
8.210
11.336
113
Leverkusen
sarembe.de
Es geht weiter,
in Kürze wird es eine Kupfer Version geben.

Neal/Lumintop wird zuerst eine polierte Variante anbieten.

Mich würde interessieren, ob euch die gestrahlte oder die polierte Version besser gefällt, eine Umfrage mit beiden Wahlmöglichkeiten habe ich oben eingefügt..

Vielleicht lässt sich über eine gestrahlte Version noch verhandeln.

Hier ein Bild der gestrahlten Version.

P1200910a.jpg
 

muellihenry

Flashaholic**
12 Oktober 2014
3.691
3.214
113
Eigentlich beide Versionen, aber der Hang geht eher zur polierten Version,
da die gestrahlte mehr wie eloxiert aussieht als kupfern.