Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Lumintop FW3A - Erfahrungen, Probleme, Fragen

lightboks

Flashaholic*
4 Januar 2019
910
382
63
Olight Taschenlampen
Trustfire
ergo, wir brauchen einen "Pro Muggle Mode". alles was man will fix eingestellt, volle Leistung nutzbar, aber Sperre sämtlicher Konfigurationsmöglichkeiten
Mir wurde es schon reichen wenn die Ramp Config hinter 8 statt 4 Clicks versteckt wäre. Wie oft verstellt man das denn.. Bin da schon öfter drin gelandet.

Für den Muggle Mode hätte ich gerne einen Timer. Entweder fix oder mit drei Clicks aktivierbar wie bei der Kerze. Halbe Stunde oder eine Stunde und die Lampe dimmt runter und geht aus.. Das wär super, grad für Kinder. Die lassen die Dinger ja gerne mal an. Oder als Einschlaflicht..

Und am besten noch die Doppelclick Funktion für das erlaubte Maximum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kosta(s)

Flashaholic
20 Oktober 2019
128
72
28
instagram.com
Kann man an der Fw3c die Firmware updaten?
Im Nachhinein betrachtet bringt mit das nichts da ich aktuell eher nicht die Hardware habe um das Update auszuführen. Aber vielleicht ist die Frage für andere interessant.

also bei der D4v2 und D4sV2 geht es.


Grüße
Kostas
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.319
2.558
113
Bielefeld, NRW
Acebeam
Kann man an der Fw3c die Firmware updaten?
Jede Lampe mit Andúril-Firmware kann aktualisiert werden. Nur der technische/mechanische Weg unterscheidet sich, weil bei einigen Lampen die Elektronik dafür ausgebaut werden muss.

Für solche Lampen benötigt man ggf. entsprechende Adapterclips für die MCU, einen ISP-Programmer (z.B. USBasp) und Kabel und etwas freie Software, unter'm Strich nicht so schwierig.
 

Kosta(s)

Flashaholic
20 Oktober 2019
128
72
28
instagram.com
Ok also geht das, gut.
Bei den emisar ist das ja sehr einfach an den Port ranzukommen.

noch eine kleine Frage.
Ich nutze die kleine jeden Tag.
Kupfer soll ja richtig durchge....t aussehen mit kratzer Macken etc.
Was passiert nun wenn die mal kaputt ist (klopf auf Holz) kann man das reparieren? Also ich sicher nicht, aber jemand von euch :pfeifen:?
Oder sollte ich eine Ersatzteillampe kaufen?

wollte vorhin bei BG eine fw3c in NW kaufen (2 sind besser als eine, und die KW ist doch nicht ganz passend) ist alles weg :(

Grüße
Kostas
 

ennokin

Erleuchteter
16 September 2011
93
55
18
Es ist doch richtig, dass es eine super effiziente mittlere Stufe gibt die sich durch ein Flackern beim hochrampen bemerkbar macht oder? Das müsste nach meinem Verständnis der +1 in der Treiberbeschreibung (FET+7+1) sein !?
Wie kann ich diese Stufe konfigurieren wenn ich im Stufenmodus bin? Hintergrund ist, dass ich gerne einem Bekannten eine FW1A schenken möchte, mit 2 Stufen, eben die +1 und Turbo. Turbo habe ich schon herausgefunden, dafür muss man High mit nur einem Klick konfigurieren. Mit wie vielen Klicks ich allerdings die "Low" Stufe konfigurieren muss habe ich nicht herausgefunden..
Hat da jemand eine Idee?
 

grzly

Flashaholic*
9 Januar 2017
254
196
43
Aachen
Hab leider ein Problem mit einer meiner FW3A's. Diese stammt von Neal, deswegen will ich den Fehler am liebsten selbst beheben. Werde ihn aber dennoch anschreiben.
Der E-Switch scheint defekt zu sein. Er "sperrt" sich quasi im aktivierten Zustand, soll heissen wenn man ihn einmal betätigt zum Einschalten, dann rampt die Lampe selbstständig nach oben bis zum festgelegten oberen threshold. Korrektur nach Vergewisserung: die Lampe rampt direkt hoch, wenn man den Kopf draufschraubt. Der E-Switch ist also permanent an, auch ohne einmaliges Drücken. Es ist nicht der Treiber, und auch nicht eine fehlerhafte Montage. Wenn ich die Tailcap meiner anderen FW3A draufschraube geht nämlich alles super. Sieht nur blöd aus, weil eine blau ist und eine grün :facepalm:

Kann ich den E-Switch selbst reparieren/austauschen? Wo bekomme ich Ersatz? Hab Lötstation & Grundkenntnisse. Das Problem trat nach einem Akkuwechsel auf, bei welchem ich auch die Tailcap gelöst hatte. Keine Ahnung was da schief ging.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.319
2.558
113
Bielefeld, NRW
Olight Shop
Kann ich den E-Switch selbst reparieren/austauschen? Wo bekomme ich Ersatz?
Das Teil ist doch so ein "Knackfrosch-Taster", vielleicht ist nur die Metallkappe des Knackfroschs verrutscht. Hast du den Taster schon mal rausgenommen und nachgesehen?
Aber aufpassen, dass du den kleinen Kunststoff-Nippel in der Mitte von der Gummikappe nicht verlierst!
 
  • Danke
Reaktionen: grzly

grzly

Flashaholic*
9 Januar 2017
254
196
43
Aachen
Das Teil ist doch so ein "Knackfrosch-Taster", vielleicht ist nur die Metallkappe des Knackfroschs verrutscht. Hast du den Taster schon mal rausgenommen und nachgesehen?
Aber aufpassen, dass du den kleinen Kunststoff-Nippel in der Mitte von der Gummikappe nicht verlierst!
Hab mal nachgeschaut, da ist gelbes Klebeband drüber, sieht nicht verrutscht aus. Weiss aber nicht wie es aussehen muss.IMG_20200124_231104__01.jpg
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.319
2.558
113
Bielefeld, NRW
Hab ich.. wo muss ich messen um das zu prüfen? Vom Metallplättchen zur Feder ist Durchgang im ungedrückten Zustand da.
Auf der Federseite gibt es einen schmalen, umlaufenden, goldfarbenen Kontaktring und auf der Knackfroschseite gibt es ja ebenfall so einen Ring, nur viel breiter.
Im Normalfall dürfen diese keinen Kontakt haben, aber wenn der Knackfrosch gedrückt wird, dann sollte Durchgang vorhanden sein.
 
  • Danke
Reaktionen: grzly

grzly

Flashaholic*
9 Januar 2017
254
196
43
Aachen
Auf der Federseite gibt es einen schmalen, umlaufenden, goldfarbenen Kontaktring und auf der Knackfroschseite gibt es ja ebenfall so einen Ring, nur viel breiter.
Im Normalfall dürfen diese keinen Kontakt haben, aber wenn der Knackfrosch gedrückt wird, dann sollte Durchgang vorhanden sein.
Okay, soeben getestet. Gar nicht mal so einfach mit nur zwei Händen :rofl: Der "Knackfrosch" funktioniert so, wie du es beschreibst. Ungedrückt ist kein Durchgang vorhanden. Also daran liegt's schonmal nicht. Naheliegend wäre eigentlich, den Schalter der anderen FW3A einzubauen (um zu sehen ob es dann funktioniert), hab aber die Befürchtung, den dadurch auch zu schrotten.

Es ist ja scheinbar irgendwo ein Kontakt vorhanden, wo keiner sein sollte.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.319
2.558
113
Bielefeld, NRW
Es ist ja scheinbar irgendwo ein Kontakt vorhanden, wo keiner sein sollte.
Ja, so sieht es aus, aber jetzt ist ja schon mal klar, dass die Tailcap mit dem Taster korrekt arbeitet.
Der Taster macht ja nichts weiter als das Innenrohr auf Masse zu ziehen, d.h. wenn der Taster gedrückt ist, dann wird das Innenrohr mit Akkus-Minus/Gehäuse-Masse verbunden.

Also liegt ja der Verdacht nahe, dass dieser Masseschluss am Innenrohr an anderer Stelle geschieht, so dass das Innenrohr ständig Masse hat.
Du musst jetzt mal messen und rumprobieren, ist Fleißarbeit...
 
  • Danke
Reaktionen: grzly

grzly

Flashaholic*
9 Januar 2017
254
196
43
Aachen
Ja, so sieht es aus, aber jetzt ist ja schon mal klar, dass die Tailcap mit dem Taster korrekt arbeitet.
Der Taster macht ja nichts weiter als das Innenrohr auf Masse zu ziehen, d.h. wenn der Taster gedrückt ist, dann wird das Innenrohr mit Akkus-Minus/Gehäuse-Masse verbunden.

Also liegt ja der Verdacht nahe, dass dieser Masseschluss am Innenrohr an anderer Stelle geschieht, so dass das Innenrohr ständig Masse hat.
Du musst jetzt mal messen und rumprobieren, ist Fleißarbeit...
Okay, danke für deine Hilfe :thumbup:
 

SammysHP

Flashaholic*
6 Oktober 2019
266
184
43
www.sammyshp.de
Das Problem tritt häufiger auf. Hast du einen Ring, der in die Tailcap eingeschraubt wird? Macht die Sache einfacher. Problem ist, dass die Platine vom Taster nicht ganz zentriert ist. Meistens hilft es, die Tailcap auseinander zu nehmen und wieder möglichst zentriert zusammen zu setzen.
 

grzly

Flashaholic*
9 Januar 2017
254
196
43
Aachen
Das Problem tritt häufiger auf. Hast du einen Ring, der in die Tailcap eingeschraubt wird? Macht die Sache einfacher. Problem ist, dass die Platine vom Taster nicht ganz zentriert ist. Meistens hilft es, die Tailcap auseinander zu nehmen und wieder möglichst zentriert zusammen zu setzen.
ja, die Platine ist mit einem Ring gesichert. Die Zentrierung zu ändern hat leider nichts gebracht, allerdings hab ich festgestellt, dass die goldfarbene Beschichtung des Rings im Vergleich zur funktionierenden FW3A abgenutzt ist. Könnte etwas damit zu tun haben?
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.319
2.558
113
Bielefeld, NRW
...allerdings hab ich festgestellt, dass die goldfarbene Beschichtung des Rings im Vergleich zur funktionierenden FW3A abgenutzt ist. Könnte etwas damit zu tun haben?
Nein, ich wüsste nicht wieso.

Um mal genauer einzugrenzen, ob nicht vielleicht ggf. doch eher der Treiber einen Defekt haben könnte, kannst du mal folgenden Test machen:
Lampe normal zusammenbauen, aber ohne das Innenrohr! Dann Akku rein und dann den Akku-Minuspol und Außenrohr (Gehäuse) mit einem kurzen Kabel oder ähnlichem verbinden.

Im Normalfall dürfte dann nichts passieren. Wenn die Lampe dennoch angeht und hoch rampt, dann hat wohl eher der Treiber einen Schuss.

Dann gleichen Test machen wie zuvor, diesmal aber mit eingesetztem Innenrohr und schauen was passiert.

Dann bin ich mal auf's Ergebnis gespannt...
 

Ogwad

Flashaholic*
26 Dezember 2010
395
45
28
Greifswald
So, meine FW3A aus dem Amazon Blitzangebot kam heute schon an.
Der Schalter ist ja eine Katastrophe.
Ziemlich hackellig, wenn man nicht mittig drückt
und ab und an bleibt er sogar hängen.
Spielt sich das noch ein oder habe ich da ein defektes Exemplar erhalten?

Dabei war auch ein Zettel, dass man die Tailcap nicht abschrauben soll.
Kennt da jemand die Hintergründe? Wie montiere ich denn das kurze Batterierohr?
 

lightboks

Flashaholic*
4 Januar 2019
910
382
63
Meiner meiner neue mit sst20 war auch nder zettel, dass man die Batterie vorne reinmachen soll. Du kannst die ruhig hinten aufschrauben. Hab ich auch schon gemacht um den clip zu tauschen. Du musst sie danach nur sehr fest wieder zudrehen!

Ich habe aber auch noch welche vom allerersten Batch mit xpl Hi 5000 bzw 3000k, da flog einem dann so ein kleines Dingsda weg, wenn man nicht aufpasste.

Das Schalterdesign haben die aber mittlerweile geändert. Dafür ist der Schalter bei meiner neuen sst20 leider nicht mehr so fest wie bei den alten, sondern aktiviert sehr leicht.ich find ihn eher zu leichtgägi als hakelig.

Mein kurzes Rohr ist auch angekommen. Ich bau das gleich mal an. In die sst20. Von den älteren mit XPL Hi lass ich die Finger. Die funktionieren genauso wie sie sollen, und das soll auch so bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Flaschenlampe

lightboks

Flashaholic*
4 Januar 2019
910
382
63
Ich hab es mit der sst20 fw3a und 2 deep carry Clips bei Neal bestellt. Gibt es auch bei bangood. Neal hat erst vergessen, das Rohr mit einzupacken, aber nach 2 emails dann kommentarlos rausgeschickt. Dann war es aber auch nur 4 Tage später bei mir. Prima.

Nach dem ersten Zusammenschrauben ging das kurze Rohr erst nicht, trotz Geblinke bei Batteriekontakt. Habe dann so fest ich konnte an der Tailcap zugedreht. Ging immer noch nicht. Dann
Kopf gelöst, Knopf gedrückt beim zusammenschrauben. Jetzt geht alles. Hat nicht mal 2 Minuten gedauert.

Niedlich das Ding.

Ist genauso lang wie meine D4 mit 18350 Röhre. Aber mit deep carry+two way clip und dem schönsten neutralen SST20 4000k Tint am Markt. :thumbsup: Der Tint Bin (FA3) ist erstklassig.. kein bisschen gelb oder grün in allen Stufen. Super.

Ich glaub, die darf so bleiben. So kurz und leicht kann man sie auch mal an die Kappe clippen, da ist der leichtgängigere Schalter vielleichtsogar von Vorteil. Die beiden alten XPL Hi bleiben 18650er. Die sollen auch gerne mehr Saft haben. Leuchten ja auch heller.
 
Zuletzt bearbeitet:

grzly

Flashaholic*
9 Januar 2017
254
196
43
Aachen
Um mal genauer einzugrenzen, ob nicht vielleicht ggf. doch eher der Treiber einen Defekt haben könnte, kannst du mal folgenden Test machen:
Lampe normal zusammenbauen, aber ohne das Innenrohr! Dann Akku rein und dann den Akku-Minuspol und Außenrohr (Gehäuse) mit einem kurzen Kabel oder ähnlichem verbinden.

Im Normalfall dürfte dann nichts passieren. Wenn die Lampe dennoch angeht und hoch rampt, dann hat wohl eher der Treiber einen Schuss.

Dann gleichen Test machen wie zuvor, diesmal aber mit eingesetztem Innenrohr und schauen was passiert.
Also ohne Innenrohr passiert nichts. Ich bin überzeugt, dass mit dem Schalter was nicht stimmt. Denn:

Kopf GRÜN, Rohr GRÜN, Tailcap BLAU: alles funktioniert wie es soll
Kopf BLAU, Rohr GRÜN, Tailcap GRÜN: selbes Verhalten (selbstständiges hochrampen) wie die komplett grüne Zusammenstellung

Nun bin ich endgütlig verwirrt. Als letzten Versuch hab ich die Schalterplatinen der beiden Tailcaps getauscht. Jetzt funktionieren beide Lampen wieder völlig einwandfrei :vorsichtig:
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.319
2.558
113
Bielefeld, NRW
Nun bin ich endgütlig verwirrt. Als letzten Versuch hab ich die Schalterplatinen der beiden Tailcaps getauscht. Jetzt funktionieren beide Lampen wieder völlig einwandfrei :vorsichtig:
Ich bleibe bei meiner vorherigen Einschätzung:
Also liegt ja der Verdacht nahe, dass dieser Masseschluss am Innenrohr an anderer Stelle geschieht, so dass das Innenrohr ständig Masse hat.
Irgendwo gibt es im zusammengebauten Zustand einen Masseschluss des Innenrohrs und durch das ständige Umbauen hast du den aktuell zufällig eliminiert.
Es würde mich nicht überraschen, wenn der Fehler nach der nächsten Zerlegung wieder auftreten würde...
 
  • Danke
Reaktionen: grzly

Donnerkind

Flashaholic*
10 September 2016
526
291
63
Das grüne Herz Deutschlands
Ich habe zwei FW3A hier. eine mit Nichia 4000 K und eine mit Cree 5000 K. Bei letzterer scheint die FET-Stufe kaputt zu sein. Wenn ich hoch rampe, kommt in der Mitte das typische kurze Blinken und dann geht sie einen Moment später ganz aus. Ich kann Maximum per Doppelklick aus Aus erreichen, aber dann ist die Helligkeit nicht konstant (sie flimmert leicht) und auch deutlich dunkler als die Nichia. Halte ich dann den Schalter gedrückt, um zu rampen (egal wie rum), geht sie auch wieder aus. :(
 

SammysHP

Flashaholic*
6 Oktober 2019
266
184
43
www.sammyshp.de
Die FW3A hat drei Kanäle, es müsste also insgesamt zweimal kurz blinken (wenn du das Ceiling entsprechend hoch gesetzt hast). Du meinst also, die Lampe geht schon direkt nach dem ersten Blinken aus? Dann liegt es zumindest nicht am FET.