Uhren - nichts als Uhren...

Dieses Thema im Forum "Andere Hobbys" wurde erstellt von Bulliman, 19. November 2010.

  1. Ich glaube, ich brauche jetzt noch eine volldigitale. :ugly:
    Ich war letzte Woche auf Radurlaub. An einem Tag war ich 115 km gefahren. Am Abend desselben fiel mir dann auf, dass die Zeiger (sogar der kleine Moduszeiger) durch die Rüttelei am ungefederten Rennradlenker verstellt waren. Und wieder wird die Pebble schmerzlich vermisst *schnief*.
     
  2. Folomov
    @Riesbachtaler Urgestein
    Gerade für 55 € bei Amazon im Angebot.
    https://www.amazon.de/Invicta-Herren-Analog-Edelstahl-Armband/dp/B000GX8WAG/ref=cts_wa_1_vtp
    Über die Qualität kann ich allerdings nichts sagen.[/QUOTE]
     
  3. Danke, meine Frau hat mir letzte Woche eine Uhr geschenkt!
     
  4. Acebeam
    Ich hab mir nun auch mal was Neues fürs Handgelenk gegönnt.
    Die Anforderungen waren:
    - Solarbetrieben und Funksteuerung
    - Gut ablesbares und nicht überladenes Zifferblatt
    - Ansprechende Optik, aber nicht zu übertrieben
    Ich finde die Citizen erfüllt das ganz gut.
    [​IMG]
     
    Fibs, T-Freak, Onkel Otto und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  5. Zwei Casio Full-Metal-Retro Digitaluhren:

    DSC06017.jpg

    DSC06051.jpg

    Trotz Retro-Style steckt modernste Technik drin, u.a. mit Solar- Funk- und Bluetooth Technik.
     
    Profi58, Fibs, uranus und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  6. Die PVD/DLC Variante sieht richtig Porno aus!
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Gar nicht mal schlecht. Ich find’s nur immer schade, dass Casio bei Armytek abguckt und mehr als die Hälfte der Nutzfläche mit sinnlosen Featureaufzählungen vergeudet. Statt dessen hätte man locker doppelt so große Zahlen ins Display bekommen können. Warum gibt’s das nicht, ich würd’s vielleicht sogar kaufen für den Sport.
     
  8. Im Falle dieser Uhren handelt es sich um eine Neuauflage des Originaldesigns von 1983. Das Layout des "Zifferblatts", das Gehäuse und auch das Band sahen tatsächlich so aus, waren aber damals aus Plastik.


    Ich habe mir die Uhren gerade wegen dieses Retro Designs gekauft, erinnern sie mich doch an meine Kindheit und mein bereits damals vorhandenes Interesse an Uhren. Gleichzeitig wirkt die Neuauflage extrem edel und wertig und man betreibt auch ein klein wenig Understatement.

    https://www.watchtime.net/uhren-klassiker/casio-g-shock-alles-ueber-die-robuste-quarzuhr/
     
    #1248 T-Freak, 28. Juli 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Juli 2019
  9. [​IMG]
     
    Fibs hat sich hierfür bedankt.
  10. ...einige hier sind ja - wie ich - schon älter.. die kennen vielleicht noch den Run den es mal Ende der achtziger Anfang der Neunziger auf die Russen Uhre gab.. ich hab noch ein paar liegen.. hier mal Eindrücke... Chronos mit dem Nachbau des Valjoux 7734, Wecker und normaler Handaufzug... alles dabei...

    ru01.jpg ru02.jpg ru03.jpg ru05.jpg ru06.jpg ru09.jpg ru12.jpg
     
  11. Heute Froggy Friday:
    DSC06199.jpg
    Casio G-Shock Frogman (GWF-D1000-1ER)
     
  12. CASIO G-Shock MR-G (MRG-G1000B-1ADR)
    DSC06219.jpg
     
  13. Froggy-Friday im Doppelpack:
    DSC06346a.jpg
    Casio G-Shock Frogman GWF-D1000-1ER & GWF-D1000B-1ER
     
    #1253 T-Freak, 9. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2019
    muttiriotti hat sich hierfür bedankt.
  14. ...ich nerv nochmal mit den Russen.. diesmal eine sogenannte Decksuhr.. irgendwo im Schiff war ein präziser Chronometer... und für die Beobachtung an Deck (Mittagsbreite o.ä.) mit dem Sextanten nahm man eine kleine Decksuhr mit. Diese war nicht so genau (auf längere Zeit) wie der Schiffschronometer, aber genau genug für die Ablesungszeit in Referenz zum Chronometer. Diese hier mit schönenm Streifenschliff Schraubenunhr und Schwanenhals feinregulierung.. ein Träumchen für Feinde der Batterie in einer Uhr.

    decks06.jpg decks08.jpg decks11.jpg decks12.jpg decks13.jpg
     
    Profi58, Onkel Otto, LED und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Hm, das bringt mich auf eine Idee.

    Ich fliege Ende August zur MAKS nach Moskau. Zeit für einen Einkaufsbummel bleibt sicher.
    Lohnt es sich heute noch, eine mechanische "Russenuhr" als exotischen Gebrauchsgegenstand zu kaufen? Wenn ja, welche wären empfehlenswert? Oder sollte man besser die Finger von lassen?
     
  16. Also der große Hype ist definitiv vorbei. D.h. ich kenne keinen richtig aktiven Sammlermarkt mehr. Als Uhr für den Arm sind die Dinger immer noch nett. Mein Tipp wäre also: Falls Du was findest was Dir gefällt und wo der Preis lecker ist, dann ja. Aber für Geldanlage nein.
    Und exotischer Gebrauchsgegenstand ja, auf jeden Fall möglich. Wecker waren immer exotisch. Sonst halt witzige Zifferblätter. Den Chronographen finde ich auch schick. Einige Uhren haben die jetzt auch (Vostock) die mit Trialight bestückt sind (H3 Leuchtröhrchen) das ist auch immer nett. Einfach mal kucken.
     
    Profi58 hat sich hierfür bedankt.
  17. Okay, genau so habe ich das auch gemeint. Geldanlage nein, Gebrauchsgegenstand ja. Na, mal sehen.

    Das Problem mit den Uhren ist halt, daß man nur eine am Handgelenk tragen kann und Anzahl der Handgelenke arg begrenzt ist. Da muß man einen richtigen Rotationsplan erstellen :D.
     
  18. ...wo ein Wille ist, ist auch ein Unterarm!
    si-wri_wl.jpg
     
    Onkel Otto und Profi58 haben sich hierfür bedankt.
  19. @TanteElfriede
    :rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::thumbup:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden