Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Probleme mit Lithium Ionen Akkus

Gatzetec

Händler
9 April 2013
358
787
93
Hamburg
www.gatzetec.de
Acebeam
Bist Du jetzt als Verkäufer der Lampe auf der reklamierten Ware sitzengeblieben ?
Hallo Carsten,
nein wir sind nicht auf dem Artikel sitzengeblieben.
Der Kunde war einsichtig und hat von uns einen Markenakku gekauft.
Den XBALOG werden wir korrekt entsorgen.
Ist aber als mahnendes Beispiel sehr empfehlenswert.
Nicht überall wo 8800 draufsteht ist auch Strom drin. :thumbdown:

Gruß Thorsten
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.165
12.264
113
im Süden
Mit Glück hat er 880 mAh.

ebay, amazon, etc. müssten nur mal eine Abfrage laufen lassen auf "18650" und ">3500mAh" und alle entsprechenden Angebote sperren. Das kriegt doch ein Praktikant in 10 Minuten hin. Passiert aber nicht. Ich habe schon zig solche Angebote gemeldet, nie ist etwas passiert. Nur ebay hat mir mal gedroht, meinen Account stillzulegen - weil ich eine zeitlang immer wieder solche Wunderakkus gekauft, getestet und dann wieder rückabgewickelt habe (Ware entspricht nicht dem Angebot), teils Käuferschutz in Anspruch genommen. Offenbar haben die Handelsplattformen kein Interesse daran, diesen Betrug abzustellen. Und wenn 90% der Kunden damit zufrieden sind, dann sind ja alle glücklich.
 

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.509
3.805
113
Sagt mal, sehen eure Akkus nach einer Weile auch so unterm Schrumpfschlauch aus?

131c44b5-4a9c-43c1-88gkjd.jpeg


Das betrifft bei mir alle 18650 Akkus durch die Reihe, d.h. Samsung 35E, 30Q, Sony VTC6 (wie hier im Bild).

Die Akkus sind alle unauffällig in puncto Spannung, Innenwiderstand und Temperaturverhalten. Feuchtigkeit kann es nicht sein, da diese Verschattungen auch beim Erwärmen bleiben. Ich vermute, hier kriecht einfach nur das Silikonfett der Gewinde in feinste Öffnungen des Schrumpfschlauchs. Meist ist nur der Bereich am Minuspol betroffen.
 

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
4.814
5.031
113
Nähe Hannover
Ja, haben einige meiner Sanyo GA auch. Ich vermute, dass der Schrumpfschlauch Fette/Trennmittel o.ä. "transpiriert".
 
  • Danke
Reaktionen: Lux-Perpetua

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
1.955
1.234
113
Kassel
Sieht für mich einfach nach Stellen aus, an denen sich zwischen Schrumpfschlauch und dem Zellenbecher keine Luft befindet, d. h. wo der Kunststoff direkt auf dem Metall aufliegt und dadurch adhäsiv anhaftet. Das würde auch den auf der linken Seite des VTC6 sichtbaren Fleck erklären, der keine Verbindung zum Außenrand hat und deswegen nicht durch eine eindiffundierte Flüssigkeit o. ä. entstanden sein kann.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.875
3.991
113
Bielefeld, NRW
Olight Shop
Sieht für mich einfach nach Stellen aus, an denen sich zwischen Schrumpfschlauch und dem Zellenbecher keine Luft befindet, d. h. wo der Kunststoff direkt auf dem Metall aufliegt und dadurch adhäsiv anhaftet.
Genau das würde ich auch vermuten, denn ich habe von mir selbst frisch eingeschrumpfte Akkus, die zuvor völlig trocken und sauber waren, die das geschilderte Phänomen auch zeigen, und zwar über die gesamte Länge des Akkus.
 
  • Danke
Reaktionen: Lux-Perpetua

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.509
3.805
113
Ich denke ich habe die Ursache herausgefunden, da ich ein wahrer Putzteufel bin, wenn’s ums Sauberhalten der Akkupole geht.

Ich nutze seit 2018 immer dieses Zeug hier. @steidlmick hatte damals schon angedeutet, dass es Spuren hinterlassen könnte, weil es auf Mineralöl basiert.

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/kontaktpflege-deoxit.58993/page-2#post-888976

In einem parallelen Thread im BLF wird allerdings auch berichtet, dass solche Effekte mit Isopropy-Alkohol auftreten. Irgendwie kriecht das Zeug unter den Schrumpfschlauch und hinterlässt unschöne Flecken.
 

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
1.955
1.234
113
Kassel
Vielleicht liegt die Wahrheit in der Mitte und es handelt sich um Rückstände, z. B. von Fingerabdrücken, die sich in einer Art Kapillareffekt unter dem Schrumpfschlauch ausbreiten und dort die Restluft verdrängen. Offensichtlich aber nichts, was Grund zur Sorge sein sollte.
 
  • Danke
Reaktionen: nightcrawler