Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LED Lenser P7.2

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
2.006
1.194
113
Ba-Wü
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Mich würde aber interessieren wie ihr die Tiefentladung der Akkus
im Alltag verhindert. ( Siehe meinem vorherigen Beitrag )
Tiefenentladen kann eigentlich nur bei unaufbesichtetem leuchten lassen passieren, gerade bei LL hängt ja die Leistung voll von der Spannung ab.
Wenn die Lampe nur noch 50lm bringt, wird halt der Akku gewechselt...
 

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Hallo,
danke für deine Info.
Grundsätzlich hast du natürlich recht, aber die Lichtausbeute
nimmt ja langsam ab und da dann ca. 50 Lumen abschätzen
ist auch nicht so einfach.
Die Lampe liegt bei mir im Werkzeugkasten und wird ab und an
bei der Arbeit benötigt. Daher kann ich auch nicht sagen
wie viele Stunden sie schon im Betrieb war.
Scheint nicht so einfach zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekas

Flashaholic**
23 November 2011
3.832
1.648
113
Acebeam
Ist doch ganz einfach: wie viele Leuchtstufen hat die Lampe mit vollen Batterien/Akkus?
Wenn die Anzahl der Leuchtstufen mit benutzten Akkus kleiner ist, bzw. die Unterschiede zwischen den Stufen kleiner werden, sollte man gelegentlich mal Aufladen;).
 

Fotobaer

Flashaholic*
21 April 2012
427
382
63
47
Bad Bentheim
@ Fotobaer

Zum Tauchen in der Tiefsee kannst du die P7.2 natürlich nicht
verwenden, aber strömender Regen oder das Fallen in eine
Pfütze können der P7.2 nichts anhaben.
Zur LED: Da die Lampe doch schon ein paar Jahre auf dem Markt
ist, kann natürlich keine aktuelle LED verbaut sein.
Die P7.2 hat eine CREE XP-G2 die 320 Lumen bringen soll.
Zur Energieversorgung kommen 4 AAA Batterien zum Einsatz
und nicht 3 AAA wie von dir vermutet.

Bleibt trotzdem das meiner Meinung schlechte Energiekonzept. Wie gesagt ohne die vorher auszuprobieren, wäre ein Kauf „aus dem Bauch raus" für mich bei den Preisen nicht drin. Vielleicht gibt es ja mal ein Passaround oder ich kriege die anderweitig in die Finger.

Gruß

Andre
 

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Tut sich da was ???
Oder sind das wieder mal Fehler auf der LED Lenser Webseite ?
Für mich sehr schwer einzuschätzen. Die LED Lenser Lampen
gehören zu den Besten auf dem Markt, aber ihre Webseite war
seit jeher eine der Schlechtesten. Kein System, keine Logik zu
erkennen. Ich tu mich da sehr schwer etwas zu finden.
Z.B. du suchst nach Taschenlampen, klickst auf Produkte -
Taschenlampen dann werden dir die Serien D – X aufgelistet.
Darin findest du aber längst nicht alle Taschenlampen.
Lampen wie z.B. die MT – Serie findest du da nicht. Aber wer
nicht nur irgendeine Lampe kaufen möchte, sondern auf der
Webseite lange genug sucht, wird dann irgendwann mal fündig.
So etwas dürfte es heute nicht mehr geben.
Aber zurück zum Anfang. Auf der LED Lenserseite ist die P7.2
verschwunden, stattdessen wird wieder die alte P7 gelistet mit wesentlich
mehr Leistung. Auch viele andere Lampen werden mit mehr Lumen
geführt. Meine Frage, kommen da neue Lampen mit einer alten
Modelbezeichnung ???

 
  • Danke
Reaktionen: EMD

Phantom

Flashaholic*
5 Juli 2017
999
814
93
Wäre gut möglich, 320 Lumen ist schon nicht mehr so aktuell. Wenn sie nicht das gleiche Regelverhalten haben wie in der TT (PWM, und sogar Stepdown in der dunklen Stufen für einen Papiertieger), durchaus interessant.
 

EMD

Flashaholic*
26 Juni 2014
250
251
63
Koblenz
www.electricalmovements.de
Sieht so aus, dass wohl einige Produkte überarbeitet wurden und man zurück zu den alten Bezeichnungen gegangen ist. Es sieht nach Modellpflege aus - d.h. Anpassung der Led, Veränderung der Tailcap (Schalter verbessert?), dazu haben die abgebildeten Lampen den neuen Seriennummerncode und den QR-Code. Teilweise (P7) sind die roten Farben der .2-Versionen im Lampenkopf beibehalten worden.
aber was wieder fehlt - keinerlei Angaben über Bezugsmöglichkeiten der verwendeten Akkus! Warum wird nicht eine Unterseite für die diversen Akkutypen gemacht? Schön wäre es auch, wenn der jeweils verwendete Led-Typ angegeben würde...
 
  • Danke
Reaktionen: Adler1

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Danke für eure Infos !
Im Netz gibt es die neuen Modelle noch nicht zu kaufen.
Na dann warten wir mal ab bis LED Lenser die neuen Lampen
offiziell vorstellt.
 

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Hallo,
danke für das Diagramm.
Mit welchen Eneloops hast du das Diagramm erstellt ?
Mit den schwarzen oder weißen Eneloops ?
Wenn das Diagramm stimmt, ist das ein super Verlauf.
 

Nickmen

Flashaholic*
21 Juni 2010
710
149
43
Pinzberg
Hallo Klaus,

nagelneue, komplett vollgeladene weiße Eneloops. Habe die Messung 2 Std. nachdem sie aus dem Ladegerät gekommen sind gemacht.

Viele Grüße, Nick
 

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Danke für die Info.
Bei dem super Verlauf bedarf es keiner Regelung.
Man sieht, dass auch Lampen ohne Regelung noch
lange nicht zum alten Eisen gehören.
 

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Hallo Klaus,
ich würde eher sagen, daß bei dem bisschen Licht nicht geregelt werden braucht...:rofl:
Bitte nicht böse sein, aber das konnte ich mir einfach nicht verkneifen...:)

Gruß
Carsten


Kein Problem Carsten,
dafür ist ein Forum ja da.
Verschiedene Leute, verschiedene Anforderungen und verschiedene
Meinungen. ;)
 
22 November 2017
24
13
3
Wolfsburg
Hallo,

habe mal ein Laufzeitdiagramm gemacht, habe nichts mit vier Eneloops gefunden. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen noch.

Viele Grüße

Nick

Habe jetzt mal 2 Gassi Runden mit der P7.2 und Eneloop 750mAh gemacht und die Lampe war 68 Minuten an.

Die Rest Kapazität der Akkus lag danach noch bei etwa 80mAh laut Voltcraft Charge Manager 410.

Ist das ein Wert den die Akkus Klaglos Mitmachen ?
 

Phantom

Flashaholic*
5 Juli 2017
999
814
93
Das Voltcraft entlädt ja auch nur soweit es die Akkus vertragen, von dem her: Kein Problem, ich hab Akkus, da kann er regelmäßig nichtmal mehr weiter entladen (hab das gleiche Ladegerät). Die sind teils zwischen 4 und 8 Jahren alt, Ausfall gab es noch keinen.

Von daher von mir ein unbedenkliches ja.
 
22 November 2017
24
13
3
Wolfsburg
Das Voltcraft entlädt ja auch nur soweit es die Akkus vertragen, von dem her: Kein Problem, ich hab Akkus, da kann er regelmäßig nichtmal mehr weiter entladen (hab das gleiche Ladegerät). Die sind teils zwischen 4 und 8 Jahren alt, Ausfall gab es noch keinen.

Von daher von mir ein unbedenkliches ja.
Dann bin ich ja beruhigt. ;)
 
2 September 2014
23
0
1
Hallo,

hat jemand die neue P 7 gekauft? gibt es gravierende unterschiede zum 7.2 modell in der praxis?
danke markus
 

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
Nun, der Verkauf dieser neuen Lampe wird vermutlich etwas schleppender
anlaufen, da dieser 3 Stufenschalter nicht jedermanns Sache ist. ( Vorwärtsklicky )
Du musst den Schalter 3 mal betätigen um die Lampe wieder auszuschalten.
Für mich persönlich ist das zu viel. Ansonsten denke ich, ist die neue P7 eine
gute Lampe.
Wem der 3 Stufenschalter nicht stört, kann auch über die LED Lenser P700
nachdenken. Scheint baugleich mit der LED Lenser T14 zu sein.
Die LED Lenser P700 gibt es zur Zeit bereits für unter 40 € im Netz.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: EMD

lichtiCH

Flashaholic
20 November 2018
134
34
28
Die P7.2 gibt es bei microspot.ch momentan für 35 CHF = 30 Euro
Ist dies ein guter Deal (die Lampe ist technisch ja nicht mehr auf dem neuesten Stand...)?
 
Trustfire Taschenlampen