Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

REVIEW - LED LENSER X21R.2 - 3200 Lumen - Aufladbare Taschenlampe

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo Leute,

Sorry für die Verzögerung. Ich hatte mich noch mit jemanden zum Review abzustimmen.

Die Firma Zweibrüder bringt mit der LED LENSER X21R.2 sein neues Taschenlampen-Flaggschiff auf dem Markt. Wie die H14R bei den Kopflampen, so markierte die X21R das obere Ende der Taschenlampen Produktpalette. Jetzt wird Sie von Ihrer Nachfolgerin abgelöst. Ich hatte die Möglichkeit die X21R.2 als einer der Ersten in Deutschland zu testen.

LEDLENSER_X21R.2_01.jpg




Erster Eindruck

Auch bei der X21R.2 orientierte sich LED-Lenser am Vorgängermodell und änderte das Design sehr vorsichtig und nur im Detail. Hier hätte der eine oder andere sicherlich etwas mehr Mut erwartet. Dennoch hat sich Einiges verändert. Wie auch bei weiteren aktuellen Modellen wurde das Oberflächenfinish matter gestaltet. Sofort fällt am Lampenende die Ladestandanzeige und Batteriestandanzeige mit dem Anschluss für die Ladestation auf. Gerade im Bereich Energieversorgung/ Ladefunktion hat sich gegenüber dem vorigen Modell viel geändert. (Dazu mehr s.u.)


Zielgruppe

LEDLENSER_X21R.2_18.jpg




LED LENSER X21R.2 - Zielgruppe Einsatzkräfte
Die X21R.2 ist eine sehr große und schwere Lampe. Das hat sich auch beim neuen Modell nicht grundlegend geändert. Dennoch ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für sie. Voran sind Einsatzkräfte aller Art zu nennen. Die X21R.2 soll der leistungsfähige Begleiter für THW, Feuerwehr, Polizei und sonstige professionelle Anwender sein. Darüber hinaus gibt es eine Gruppe von Menschen die in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Dazu gehören Lichtkünstler, Fotografen und Leute wie wir: „Flashoholics“.

Auch für Heimwerker, Techniker, Hausbesitzer oder Camper kann eine solche Lampe interessant sein.

Grundsätzlich also jeder der eine verlässliche Lampe und viel Licht benötigt, für den die Größe aber nur eine untergeordnete Rolle spielt.


Technische Daten

Vergleich ALT/ NEU

LEDLENSER_X21R.2_16.jpg


LEDLENSER_X21R.2_17.jpg




X21R X21R.2
Lichtstrom 1600lm 3200 lm
Reichweite(ANSI) 600 m 700 m (Boost)
Leuchtdauer (max) 7h 40 h

  • 7x Xtreme Power LED (7x CREE XP-G2)
  • Länge 405 mm
  • Gewicht 1,3 kg
  • Lichtstrom 3200 lm (Boost)
  • Batterie Safety Ytrion Cell (LiFePo4-Akku-Technologie)
  • Energietank 48Wh
  • Leuchtdauer (3h Boost, 40h Low Power)
  • Linse/Linsensystem Advanced Focus System; X LENS TECHNOLOGY
  • Smart Light Technology SLT Pro (8 Lichtfunktionen)
  • Farbe Schwarz
  • Fast Action Switch (Lock, Low Power, Action, Signal, Defence
  • Wasserdicht nach IPX4


Lieferumfang

LEDLENSER_X21R.2_02.jpg




Die Lampe kommt in einem großen Kunststoffkoffer, der auch das Zubehör enthält.

Der Koffer ist vollwertig zum Transport der Lampe nutzbar und nicht nur eine Verkaufsverpackung. Alles hat seinen Platz und lässt sich bequem verstauen.

  • Lampe mit Akku
  • Floating Charge Ladestation
  • Schrauben und Dübel für die Wandmontage
  • Ladegerät 220V
  • Ladebuchse/-kontakt
  • Trageriemen
  • 2x Kunststoffösen für die Riemen
  • Wegrollschutz für Lampenkopf
  • Wegrollschutz für Lampenende
  • Adapter für Stativmontage
  • Bedienungsanleitung


Aufbau/Optik der Lampe

Die X21R.2 ist matt schwarz, wirkt sehr hochwertig verarbeitet und besteht grundsätzlich aus mehreren Teilen:

Der Lampenkopf

LEDLENSER_X21R.2_11.jpg




Das ist wirklich ein Brocken. Um die Hitze der 7 LEDs abzuleiten ist das auch unabdingbar. Typisch für LED-LENSER-Lampen wird auch bei der X21R.2 ein Linsensystem verwendet. Besonderheit ist hier, dass es 7 separate Linsen gibt die zu einem Lichtstrahl gebündelt werden. Zusätzlich lässt sich der Kopf verstellen, sodass der Strahl fokussiert werden kann um eine höhere Reichweite zu erzielen. Zum Verstellen muss der Linsenhalter mit der Hand nach vorn geschoben werden. Die Einstellung ist etwas schwergängig und lässt sich nicht arretieren. Sie ist allerdings nicht so wackelig wie beim Vorgängermodell. Die Linsen sind aus Kunststoff und leider sehr kratzanfällig. Das sieht nach einer Weile unschön aus, beeinflusst das Lichtbild aber nicht wirklich.

Batterierohr mit Akku

LEDLENSER_X21R.2_10.jpg




Die X21R.2 hat ein langes Akkurohr in welchem sich das neue sog. „ Safety Ytrion Cell-Akkupack“ befindet. Der Akku ist fest mit dem Batterierohr verbunden. Vor dem ersten Start müssen hier vorn und hinten Kunststoffplättchen (Transportsicherung gegen Einschalten) entfernt werden.

Die Tailcap

LEDLENSER_X21R.2_04.jpg




Am Ende der Lampe befindet sich eine neu gestaltete Tailcap. Diese beinhaltet einen Schalter, die 360° Batteriestandanzeige und angrenzend zum Batterierohr einen transparenten Ring welcher eine Ladestandanzeige beinhaltet.

Zubehör

Bei den meisten Lampen wäre hier schon alles gesagt. Die X21R.2 kommt allerdings noch mit einigen erwähnenswerten Accessoires.

Allen voran ist hier die „Floating Charge“ Ladestation zu nennen. Diese ist für die Wandmontage (senkrecht, quer oder kopfüber) gedacht. Am Ende der Station wird der Magnetladeanschluss montiert.

LEDLENSER_X21R.2_06.jpg


LEDLENSER_X21R.2_05.jpg




Hier ist die Montage etwas fummelig und der Anschluss sitzt lose in der Halterung. Er kann sich zwar nicht lösen, ist aber auch nicht fest arretiert. Vermutlich muss hier etwas Spiel sein, damit der Ladestecker beim Andocken der Lampe in die Station leicht Kontakt bekommt. (Funktioniert, wirkt aber etwas wackelig) Die Lampe kann in der Station einrasten und mit einem Gummiband gesichert werden. War es beim Vorgängermodell noch etwas fummelig die Lampe in der Ladestation zu Platzieren, so ist es bei der X21R.2 nun deutlich einfacher und schneller.

LEDLENSER_X21R.2_07.jpg




Weiterhin befindet sich in der Verpackung der Wegrollschutz für den Lampenkopf und das Lampenende. Hierbei ist zu erwähnen, dass die Lampe mit dem montierten Wegrollschutz am Lampenende nicht in die Station passt. D.h. dieser muss vor dem Laden immer entfernt werden. Hier wurde nicht bis zu Ende gedacht. Auf Sicht ist hier der Verlust des Wegrollschutzes wahrscheinlich. Hier sollte LED LENSER unbedingt nachbessern.

LEDLENSER_X21R.2_13.jpg


LEDLENSER_X21R.2_19.jpg




Selbiges gilt auch für die mitgelieferten Ösen für die Tragegurtmontage. Ohne Tragegurt lässt sich die Lampe praktisch kaum verwenden. Sind jedoch die Ösen montiert, so lässt sich die Lampe nicht ohne weiteres in der Ladestation platzieren. Erst müssen die Ösen verschoben werden, sodass die Lampe in die Ladestation passt. Das ist nicht gut durchdacht.

LEDLENSER_X21R.2_14.jpg




Die Ladestation ist wirklich ein tolles Feature. Sie funktioniert leider nicht mit dem ebenfalls guten und notwendigen Zubehör zusammen.

LEDLENSER_X21R.2_15.jpg



Mit dem Mitgelieferten Stativadapter lässt sich die Lampe auf handelsüblichen Fotostativen befestigen.


Benutzung/Interface

LED-LENSER-typisch ist das Benutzerinterface der X21R.2 sehr umfangreich und flexibel einstellbar. Es wird daher auf einige der wichtigsten Funktionen und Möglichkeiten eingegangen:

Fast Action Switch

LEDLENSER_X21R.2_03.jpg


Herzstück der Lampe und gravierendste Neuerung ist das neue Schalterkonzept. Einigen von der M17R bekannt, wurde dieser Schalter auch bei der X21R.2 eingeführt. Bedient wird der Schalter in 2 Ebenen.

1. Drehbarer Auswahlring

Über diesen Ring lassen sich die Verschiedenen Lichtprogramme schnell und intuitiv vorher auswählen und dann mit dem Schalter starten.



Lichtprogramme:

Generell gilt: Durchdrücken schaltet EIN, Antippen wechselt dann zwischen den Modi im Programm

Lockout (Wahlrad auf 1. Stufe)

Wird das Wahlrad ganz nach links gedreht, so befindet sich die Lampe im Lockout-Modus und kann nicht versehentlich eingeschaltet werden.

Low-Programm (Wahlrad auf 2. Stufe)

In diesem Modus startet die Lampe nach Durchdrücken des Schalters im niedrigen Modus. Durch Antippen des Schalters kann man zwischen LOW und HIGH wechseln: Durchdrücken des Schalters schaltet die Lampe wieder aus.

Antippen im ausgeschalteten Zustand erlaubt ein Morsen/Momentary in LOW.

Besonderheit:

Im Low-Programm lassen sich auch die Energiemodi einstellen. Hierbei wird festgelegt wie die Lampe mit der vorhandenen Akkuenergie „haushaltet“.

Schalter im ausgeschalteten Zustand 8x antippen und beim 8. Mal Durchdrücken

Energie Saving (ungeregelt) - „Quittung = Lampe geht an und wird langsam dunkler.“

Lampe wird mit sinkender Akkuleistung dunkler -> lange Laufzeit

Constant Current (geregelt) - „Quittung = Lampe geht an und geht abrupt aus.“

Lichtstärke wird konstant hoch gehalten -> geringere Laufzeit​

Ebenfalls im Low-Programm lässt sich der Emergency Mode einstellen. Befindet sich die Lampe in der Ladestation so geht sie automatisch bei Stromausfall an. Zusätzlich ist sie automatisch an, sobald sie aus der Ladestation genommen wird.

Schalter im ausgeschalteten Zustand 10 Sekunden angetippt lassen

2x Blinken = Emergency Modus AUS

4x Blinken = Emergency Modus AN
Action-Programm (Wahlrad auf 3. Stufe)

Die Lampe startet nach Durchdrücken des Schalters im HIGH Modus. Durch Antippen des Schalters kann man zwischen HIGH und DIM wechseln. Wenn zu DIM gewechselt wird und der Taster dabei gehalten wird, wechselt die Lampe stufenlos von dunkel nach hell und wieder zurück. Loslassen des Schalters speichert die Helligkeit zu dem Zeitpunkt. Durchdrücken des Schalters schaltet die Lampe wieder aus.

Klingt komplizierter als es ist. Den Dreh hat man schnell intuitiv heraus.

Antippen im ausgeschalteten Zustand erlaubt ein Morsen/Momentary in LOW. Antippen und Festhalten startet den BOOST Modus mit 3200 Lumen.

Signal-Programm (Wahlrad auf 4. Stufe)

Die Lampe startet nach Durchdrücken des Schalters im „SOS-Modus“ 1x Antippen schaltet in den Blink-Modus (kontinuierliches Blinken), weiteres Antippen schaltet in den Signal-Blink-Modus (2x Blinken im kurzen Abstand). Durchdrücken des Schalters schaltet die Lampe wieder aus.

Antippen im ausgeschalteten Zustand startet den „SOS-Modus“.

Defence-Programm (Wahlrad auf 5. Stufe)

Die Lampe startet nach Durchdrücken des Schalters im Strobe-Modus 1x Antippen schaltet zu HIGH. Durchdrücken des Schalters schaltet die Lampe wieder aus.

Antippen im ausgeschalteten Zustand startet Strobe_Modus“.​


Energieversorgung

Nachdem wir die Lampe nun bedienen können, benötigt Sie natürlich auch Energie.

LED LENSER geht seit dem letzten Jahr einen neuen Weg bei der Energieversorgung und setzt bei einigen Lampen seine sogenannten „Safety Ytrion Cells“ ein. Da es sich hier um eine für viele Leser neue Technologie handelt, wird darauf näher eingegangen.

LEDLENSER_X21R.2_10.jpg


Grundsätzlich handelt es sich bei den Batteriezellen um sog. LiFePo4-Akkuzellen (Wiki).

Hier mal einige zusammenfassende Infos dazu:

  • Veränderte Spannungslage (3,3V Nennspannung)
  • höhere Sicherheit
  • geringer Innenwiderstand, erlaubt hohe Last (Ströme) ohne hohe Verluste in der Batterie
  • flacher Spannungsabfall, beste Bedingungen für hohe Led Treiber Effizienz.
  • Hohe Zyklen Festigkeit, vielfaches der Li-Ion Technologie
  • Hoher Fertigungsstandard, da für Elektro-Mobilität.
  • Wesentlich weniger kostbare Ressourcen werden benötigt zur Herstellung (ca. 60% Lithium im Verhältnis zu Li-Ion)
  • Jetzt erklärt sich auch wie LED LENSER auf die zunächst sehr kryptisch anmutende Bezeichnung Safety Ytrion Cell gekommen ist

Ytrion:

Yttrium ist ein chemisches Element (Wiki) welches von einigen Herstellern in der Akkuproduktion eingesetzt wird um die technischen Eigenschaften von Akkus zu verbessern. Die genaue Bezeichnung dieser Akkus heißt dann LiFeYPO4)

Safety:

Zellen besitzen eine hohe Eigensicherheit, d.h. neigen nicht zum thermischen Durchgehen wie bspw. Lithium Ionen Zellen

Hohe Zyklenfestigkeit/ Lange Lebensdauer​

Die Zellen sind wie o.g. fest mit dem Batterierohr verbunden und lassen sich nur mit dem mitgelieferten Ladegerät laden. (Wahlweise mit oder ohne Wandladestation).


Lichtbild

LEDLENSER_X21R.2_09.jpg


Die Lichtqualität hat sich gegenüber dem Vorgängermodell sehr stark verbessert. Durch die verbesserte LED-Technologie und durch neu berechnete Linsen wird im defokussierten Zustand der Lampe ein absolut harmonisches Lichtbild komplett ohne Ringe erzielt. Lediglich am äusseren Rand des Lichtbildes gibt es einen für Linsen typischen hellen Rand mit leichtem Farbsaum.

LEDLENSER_X21R.2_08.jpg


Im vollfokussierten Zustand gibt es einen sehr hellen Spot der nicht ganz rund ist und von einigen Ringen umgeben ist. Das fällt jedoch in der freien Natur nicht auf.

LEDLENSER_X21R.2_12.jpg


Die Zwischenstufen zwischen Defokussiert und Fokussiert sind ebenfalls etwas harmonischer geworden ohne allzu stark ausgeprägte scharfe Ringe. Tw. ist jedoch ein konstruktionsbedingtes „Donut Hole“ zu sehen. Auch hier gilt: In der freien Natur dennoch gut nutzbar.

Auf ausdrücklichen Wunsch habe ich ein kleines Wallshot-Video erstellt:
Video:

Die Lichtfarbe ist als weiß – kaltweiß zu bezeichnen. Das Vorgängermodell hatte hier eher einen leichten Grünschimmer und ungleichmäßigere Färbungen.

LEDLENSER_X21R.2_20.jpg


Lichtleistung

Die X21R.2 verwendet 7 CREE XP-G2 Leds und erreicht damit einen maximalen Output von 3200 Lumen im Boost. Die Lumenzahl hat sich ggü. dem Vorgängermodell also verdoppelt. Die Lampe IST deutlich heller als das Vorgängermodell, aber (um die Kirche im Dorf zu lassen) dem subjektiven Eindruck nach NICHT doppelt so hell.

Wer also noch eine alte LED LENSER X21R sein Eigen nennt, kann beruhigt sein. Die X21R ist weiterhin eine sehr helle Lampe und gehört noch nicht (ganz) zum alten Eisen. :mehrlumen: Vielmehr ist die X21R.2 einfach eine Evolutionsstufe weiter und sinnvoll verbessert worden. (mehr Licht, homogener, etwas mehr Reichweite)


Praktische Anwendung

Die X21R.2 ist eigentlich keine „Taschen“-lampe mehr. Vielmehr ist sie ein mobiler Scheinwerfer und als solcher in der Lage sowohl einen großen Bereich breit auszuleuchten oder als Innenraumleuchte/Bauscheinwerfer (mit Stativaufnahme) zu fungieren wie auch weiter entfernte Objekte anzustrahlen.


Messungen

Gemessen wurde im Constant Mode. Messungen können ungenau sein.

Fokussiert:

BOOST (3200 Lumen)

9100 Lux @4m = 145600 Lux@1m entspricht einer ANSI Reichweite von 763,15 m

HIGH (ca. 2550 Lumen errechnet)

7300 Lux @4m = 116800 Lux @1m entspricht einer ANSI Reichweite von 683,52 m​

Defokussiert:

BOOST (3200 Lumen)

390 Lux @4m = 6240 Lux@1m entspricht einer ANSI Reichweite von 157,99 m

HIGH (ca. 2500 Lumen errechnet)

320 Lux @4m = 5120 Lux@1m entspricht einer ANSI Reichweite von 143,11 m​

Pro/Kontra

positiv:
  • Lampe sauber verarbeitet
  • hohe Lichtleistung
  • bequemes Benutzerinterface mit Vorwahl des Programms
  • flexibel einsetzbares Licht durch Fokussierung
  • tolles Ladekonzept mit wertiger Wandhalterung
  • Batterie- und Ladestandsanzeige
  • Langlebiger Akku
  • praktischer Koffer
  • umfangreiches Zubehör

Was mir nicht gefällt:
  • Lampe schwer und sperrig
  • Linsen aus Kunststoff --> kratzanfällig
  • Lampe passt mit Wegrollschutz und Trageriemenhalter nicht in die Ladestation
  • Preis


Fazit

LEDLENSER_X21R.2_01.jpg


Die X21R.2 ist ein gelungener Nachfolger der X21R und seinem Vorgängermodell in jeder Hinsicht überlegen. Das Grundziel ist also geschafft. Verglichen mit anderen Schwergewichten auf dem Markt braucht sich die X21R.2 nicht zu verstecken. Sie ist sehr leistungsfähig und braucht keine 5000 Lumen um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Marketing hin oder her - dank ihrer durchdachten Technik (Fokussierung, Lichtprogramme, Energieprogramme, Akkutechnologie, Ladekonzept) geht Sie in vielen Punkten voran.

Das Lichtbild ist für viele Anwender Geschmackssache. Entweder mag man Fokuslampen oder nicht. In Sachen Benutzerfreundlichkeit hat sich einiges getan, sodass Einige positiv überrascht sein werden.

Abseits von persönlichen Präferenzen ist die LED LENSER eine schwere, nicht ganz günstige aber sehr leistungsfähige Lampe und ganz klar das Flaggschiff von LED LENSER und mit Sicherheit eine der hellsten Taschenlampen auf dem Markt.

Hier findet Ihr ein kleines Video-Review zur Lampe:

Video:

Vielen Dank an die Zweibrüder Optoelectronics GmbH für die freundliche Unterstützung.

Bis bald

PS: Besucht auch meine Seite und schaut mal bei FB vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

h!fisch

Flashaholic**
21 November 2012
1.832
468
83
Acebeam
Danke für die schöne und sehr aussagekräftige Vorstellung!
Ich bin sonst eigentlich nicht der Zoom-Fan, aber hier ist das offensichtlich ganz gut gemacht (zumindest vom Lichtbild her).
Eins verstehe ich aber absolut nicht: Warum 7x XP-G2 statt 4x XM-L2?
Hätte der Kopf dann nicht etwas weniger riesig ausfallen können?

VG
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
Eins verstehe ich aber absolut nicht: Warum 7x XP-G2 statt 4x XM-L2?
Hätte der Kopf dann nicht etwas weniger riesig ausfallen können?

VG


Hier bin ich der falsche Ansprechpartner

Mutmaßungen:
1. Höhere Effizienz, da mehr LEDs weniger bestromt werden müssen, somit in einem "komfortableren" Bereich arbeiten?

2. Entwicklungskosten: Die X21 war als Modul schon fertig entwickelt. Einen neuen Kopf zu entwickeln, neue Linsen, neues Konzept birgt immer Kosten und Risiken?

PS: Viel Lumen und trotzdem viel Throw bedeutet bei XM-L immer großer Kopf. Siehe Fenix RC40, SUPBEAM X50
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinrich

Flashaholic**
28 Juni 2013
2.069
854
113
Ruhrpott
Hast Du den auch mal geguckt wie die reale Laufzeit ist, und wie weit und schnell die Lampe runtergeregelt?

1. Höhere Effizienz, da mehr LEDs weniger bestromt werden müssen, somit in einem "komfortableren" Bereich arbeiten?

Die xp-g2 ist minimal weniger Effektiv als die xm-l2. Ich denke mal der Hauptgrund wird sein das man die kleinere Led besser fokussieren kann. Wenn dann 4xxm-l2 da rein gekommen wäre müssten auch die Linsen größer/anders sein.



Jetzt erklärt sich auch wie LED LENSER auf die zunächst sehr kryptisch anmutende Bezeichnung Safety Ytrion Cell gekommen ist.

Ergänzend zu den Akkus:

Die Ytrion dotierten Zellen sollen besonders tieftemperaturgeeignet sein, und zwar Entladung, und Ladung.
LiFePo4-Zellen sind schnelladefähig, man kann die Zellen in 20-30 Minuten auf 80% Aufladen, auf 100% dann ca. 1 Stunde.

Das bringt mich zu der Frage wie lädt das Ladegerät von Led-Lenser von ganz leer bis ganz voll? Es wäre ja toll wenn man die Vorzüge dieser Technik ganz ausspielen würde.

mfg
 

tryout1

Flashaholic
20 April 2013
112
61
28
NRW
Wieder ein super Review. :thumbup: (Da hat sich doch das Warten gelohnt:))

Sehr informativ und mit den gewünschten Luxwerten im fokussierten und defokussierten Zustand.

Was mir jetzt nur noch fehlt:..........Beamshots. :beamshot:
mit den "üblichen Verdächtigen" aus derselben "Gewichtsklasse".

Vielen Dank und Gruß

Torsten
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
AW: REVIEW - LED LENSER X21R.2 - 3200 Lumen - Aufladbare Taschenlampe

Ich habe mich auch an einer Laufzeitmessung versucht. Der Messaufbau war allerdings so abenteuerlich und mit undendlich vielen Fehlerquellen, dass ich es fahrlässig finde daraus irgendwelche Ergebnisse zu veröffentlichen.

Im Grunde ist die Luxmessung schon am Rande der Mutmaßung. ;)

Wer dennoch gefährliches Halbwissen möchte, PN an mich.
 

ger-slash

Moderator
Teammitglied
15 Dezember 2013
6.181
4.229
113
Rhein-Sieg-Kreis
Lieferumfang erweitern!!!

Tolles Review, danke dafür!!!:thumbsup:

Man müsste den Lieferumfang noch um einen Transportwagen erweitern oder den den Koffer als Trolley konzipieren ;)

Das ist ganz sicher keine Lampe für den täglichen Gebrauch! Aber das UI gefällt mir sehr gut.
 

Lampi-on

Flashaholic**
6 Februar 2012
3.046
2.127
113
Schwäbische Alb
Hallo Chris,

schöner Bericht, sehr gut bebildert.:thumbup:

Eine große Lampe, die in dem von dir angesprochenen Benutzerkreis sicherlich seine
Freunde finden wird.

Eine Änderung könntest du evtl. noch vornehmen:
Lockout (Wahlrad auf 2. Stufe), müsste, wenn ich es richtig gepeilt habe die 1. Stufe sein.

Gruß Hacki:)
 
  • Danke
Reaktionen: cre8ure

Taschenlampenfan

Flashaholic*
7 Dezember 2012
361
175
43
Land Brandenburg
Review Led Lenser X21R.2

Danke cre8ure für das sehr umfangreiche REVIEW der Led Lenser X21R.2
Ich muß erst mal 2 Punkte "sacken" laßen und ne Nacht drüber schlafen und morgen werden dann die Entscheidungen getroffen :)
Leuchtdauer 3h im Boost Modus :eek:
Energietank 48Wh....also 48 Wattstunden :glotzen:
:)
 

walter01

Ehrenmitglied
12 August 2011
16.095
5.823
113
Raum Karlsruhe, BW
Ja, das ist ein schönes Review. Vielen Dank. :)

@taschenlampenfan: was deine 2 Punke angeht, muss man vielleicht genauer hinschauen.
Die 3.200 Lumen (wenn das gar ansi Lm wären, sieht die Rechnung bzgl. Laufzeit noch kürzer aus), werden keine 3 Std. zur Verfügung stehen.
Bei 7 XP-G2 braucht man ca. 27W (Treiberverluste u.ä. mal weggelassen) für diesen Lichtstrom. Und dann würde man mit 48 Wh nur ca. 1,75 Std weit kommen. Oder der Lichtstrom lässt über die Zeit nach und wird reduziert.

Und die 48 Wh wiederum entsprechen ungefähr 4x 18650er mit hoher Kapazität.
Wenn man da auf die TK75 eine Extension aufsetzt, hat man schon eine Lampe mit fast 100 Wh und die ist immer noch recht handlich.
Übrigens kann man an die TK75 auch 2 Extensions ansetzen.

So außergewöhnlich sind diese beiden Zahlen also jetzt auch nicht.

Davon unbenommen scheint die X21R.2 aber eine tolle Lampe zu sein.

Gruß Walter
 

Taschenlampenfan

Flashaholic*
7 Dezember 2012
361
175
43
Land Brandenburg
Review Led Lenser X21R.2

Und die 48 Wh wiederum entsprechen ungefähr 4x 18650er mit hoher Kapazität.
Mensch Walter, dann hat ja so ungefähr meine TM15 auch an die 48 Wh, bestückt mit 4 18650 er (3400mAh). Ja Walter die X21R.2 ist wirklich eine tolle Taschenlampe. (naja in d. Hosentasche aber nicht). Und das Review mit den Bildern und der sehr genauen Detailsbeschreibung von cre8ure ist bemerkswert ! :thumbup:

Die mindest Leuchtdauer im Boost bezieht sich laut LED LENSER Homepage nicht auf den kontinuierlichen Lichtstrom von 3200 Lumen, sondern auf einen abfallenden Lichtstrom bis auf 1 Lumen.
Na das habe ik mir schon fast gedacht da 3h im Boost Modus doch mal sehr extrem lang wäre. Danke für die Info Thorsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
13.109
5.316
113
BaWü
Erst mal Danke für das klasse Review :thumbup:

Von der Lampe selbst oder von den Werten
bin ich eher enttäuscht:

Wir reden hier von einer "Einsatzlampe" mit Zubehör,
das beim Laden weggefummelt werden muss...

Preislich sind wir hier nicht in der unteren Liga,
da erwarte ich mir mehr.

Die Steigerung der LUX und Lumenwerte
ist zum Erstmodel nicht gerade der Überflieger.(Sind ja schon paar Jährchen her)
In der Mobilbranche wird das eher als Facelifting bezeichnet.

Nicht zu vergessen sind wir hier ein sehr "kritisches" Puplikum
und die Lampen sind ja nicht nur für Flashaholics,
sondern eher für eine breitere Masse gemacht.
Aber zB Olight und Fenix machen das irgendwie immer noch besser.

Was mir schon immer gefallen hat, ist das Fokussiersystem
das hatt schon was.

Nichtsdestotrotz ist es eine geile Lampe
und ich freue mich schon darauf mit ihr spielen zu dürfen.
Aber ein Kaufreiz löst sie bei mir für den Preis nicht aus.
Da gibt es Andere...

Gruß Xandre
 

Strapper

Flashaholic**
3 Januar 2014
1.974
785
113
Hallo,

Also die Vorstellung der Lampe :thumbsup::thumbsup: Klasse, Danke!!

Aber Xandre hat es schon Geschrieben, ist in meinen Augen nur ein Facelift...

Da hätte nach so Langer Zeit mehr kommen müssen. ( Verg. Vorgänger )

Und Trozdem ist es eine schöne Lampe:thumbup:

Leider Preislich nicht meins.

Strapper
 

CR123A

Flashaholic
2 Januar 2011
236
93
28
... nähe Hannover
Eins verstehe ich aber absolut nicht: Warum 7x XP-G2 statt 4x XM-L2?
Hätte der Kopf dann nicht etwas weniger riesig ausfallen können?
VG

Drei aktuelle MT-G2 hätten auch in den großen Kopf gepasst, aber so wie es aussieht müssen die anderen Hersteller mal wieder vorlegen! *g* Trotzdem eine schicke Lampe, auch wenn ich nicht so der Freund von Duschkopflampen bin! :thumbsup:
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
AW: REVIEW - LED LENSER X21R.2 - 3200 Lumen - Aufladbare Taschenlampe

Erst mal Danke für das klasse Review :thumbup:

Von der Lampe selbst oder von den Werten
bin ich eher enttäuscht:

Wir reden hier von einer "Einsatzlampe" mit Zubehör,
das beim Laden weggefummelt werden muss...

Preislich sind wir hier nicht in der unteren Liga,
da erwarte ich mir mehr.

Die Steigerung der LUX und Lumenwerte
ist zum Erstmodel nicht gerade der Überflieger.(Sind ja schon paar Jährchen her)
In der Mobilbranche wird das eher als Facelifting bezeichnet.

Nicht zu vergessen sind wir hier ein sehr "kritisches" Puplikum
und die Lampen sind ja nicht nur für Flashaholics,
sondern eher für eine breitere Masse gemacht.
Aber zB Olight und Fenix machen das irgendwie immer noch besser.

Was mir schon immer gefallen hat, ist das Fokussiersystem
das hatt schon was.

Nichtsdestotrotz ist es eine geile Lampe
und ich freue mich schon darauf mit ihr spielen zu dürfen.
Aber ein Kaufreiz löst sie bei mir für den Preis nicht aus.
Da gibt es Andere...

Gruß Xandre

Xandre ist nicht so weit von der Wahrheit entfernt. Brachial sind die Änderungen nicht. Das Rad wurde auch nicht neu erfunden. Facelift passt wirklich gut dazu. Wie gesagt: mehr Mut beim Design wäre gut gewesen.

AAABER ALLES ist besser als beim Vorgänger.

Der Golf 7 ist auch keine Revolution zum Golf 6. Es ist einfach die neue Generation. :)

So verhält es sich auch mit der X21R.2.

Und das Ladekonzept ist toll.

Noch eine Anekdote zu einem anderen Thema: Ich hatte mich immer gefragt warum sich jeder beschwert, dass er sich mit der alten X21/X21R versehentlich selbst blendet. --> Hab die Lampe nur kurz in der Hand gehabt schon 2 mal passiert. Spät danach passierte mir das immer wieder. Meinem Bekannten auch gleich.

Das ist bei der Neuen viel besser.
 
6 Februar 2014
1
0
0
Zitat:
Selbiges gilt auch für die mitgelieferten Ösen für die Tragegurtmontage. Ohne Tragegurt lässt sich die Lampe praktisch kaum verwenden. Sind jedoch die Ösen montiert, so lässt sich die Lampe nicht ohne weiteres in der Ladestation platzieren. Erst müssen die Ösen verschoben werden, sodass die Lampe in die Ladestation passt. Das ist nicht gut durchdacht.



Hallo ich habe mir die x21R.2 auch mal angesehen und fand das die Ösen vom Tragegurt zuviel spiel haben und zuleicht hin und her rutschen. Aber ansonsten scheint es eine Tolle Lampe zu sein.
mfg Sven
 

Legacyoflight

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.269
980
113
:thumbup: Super Review. Die Lampe ist wirklich richtig gut gelungen. Lupine hat auch diese Kunstoffllinsen, vermutlich eine Preisfrage
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
AW: REVIEW - LED LENSER X21R.2 - 3200 Lumen - Aufladbare Taschenlampe

Cool. Dann lass uns bitte an deinen Erfahrungen teilhaben. :)
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
AW: REVIEW - LED LENSER X21R.2 - 3200 Lumen - Aufladbare Taschenlampe

Ich hatte jetzt nur die X60 im test. Diese ist natürlich heller im gesamtoutput. Reichweite aber ähnlich.
 

Moonraker

Flashaholic*
31 März 2013
428
326
63
Wildberg-Württemberg
Und deiner einschätzung nach,wäre x40 auch zu vergleichen?.
Und freue mich wenn eventuell einer eine x21.2 hätte,im vergleich zu x21R,beide haben ja 1600 Lumen,die eine hat einen akku,die andere batteriebetrieben,wäre mal interessant.
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
AW: REVIEW - LED LENSER X21R.2 - 3200 Lumen - Aufladbare Taschenlampe

Bitte Äpfel mit Äpfeln und Birnen mit Birnen vergleichen.

Zur X40 ich nicht wirklich etwas sagen. Von der leuchtleistung her sind die Supbeam sicherlich nicht schlecht.

Verarbeitung, Design und Technik überzeugen bei der LED LENSER einfach mehr. Da war die x60 etwas altbacken. Am Ende hat das aber auch seinen Preis.

Bitte beachte aber auch das Energiekonzept der Lampen. Du hast hier Lithium Ionen (X40/60), LiFePo (X21R.2) und Alkaline/Nimh (X21R/X21.2).
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
AW: REVIEW - LED LENSER X21R.2 - 3200 Lumen - Aufladbare Taschenlampe

Ich dachte zwischen x21.2 und x21r gibt ausserdem energiekonzept keine unterschiede,weil ja beide 1600 Lumen haben.

So einfach ist es nicht.

Andere leds. Anderes Lichtbild. X21R mit integriertem Ladekonzept? Nimh Akku . X21.2 mit D-Zellen Alkaline Batterien.

Da liegen Welten dazwischen.

Ich sage Dir: die LUMEN bedeuten nichts. (Zumindest nicht viel)

Im direkten Vergleich bspw. zwischen X21R und X21R. 2 ist der unterschied trotz doppelte Lumenzahl nicht so groß.

Am besten wäre testen. :)
 
  • Danke
Reaktionen: Moonraker

Moonraker

Flashaholic*
31 März 2013
428
326
63
Wildberg-Württemberg
So einfach ist es nicht.



Ich sage Dir: die LUMEN bedeuten nichts. (Zumindest nicht viel)

Im direkten Vergleich bspw. zwischen X21R und X21R. 2 ist der unterschied trotz doppelte Lumenzahl nicht so groß.

Am besten wäre testen. :)

Testen wäre schön,besitze diese Lampen leider nicht,warum ist der unterschied
trotz doppelter lumen,nicht sichtbar.Also sind die Luxwerte entscheidend?

Gruß,

Moonraker
 

cre8ure

Flashlite.de
27 Juli 2012
2.272
1.283
113
BW
AW: REVIEW - LED LENSER X21R.2 - 3200 Lumen - Aufladbare Taschenlampe

Ich sage nicht, dass er nicht sichtbar ist. Es ist nur so, dass doppelte Lumen nicht gleich doppelte subjektiv empfundene Helligkeit bedeutet. Soweit ich mich entsinne muss die Lampe dazu 4x so viele Lumen haben.

Reichweite bei X21R und X21R.2 etwa gleich. X21R.2 leuchtet homogener, ohne Ringe, breiter aus. Schalter ist neu und besser. Akku und ladetechnologie ist neuer. Lies doch mal mein Review. Und schau meine Videos an. Dafür mache ich es ja.

Und wenn du eine persönliche Kaufberatung haben möchtest -> im Forum unter Kaufberatung. Die Kollegen beraten Dich gerne.
 
  • Danke
Reaktionen: Moonraker

wertzius

Flashaholic**
4 September 2012
1.457
579
113
Neubrandenburg
Dazu komt noch, das du noch soviele Lumen haben kannst, ohne entsprechende Reichweite erreichst du nichts außer das du doch mit deiner Lampe selber blendest.

Also 20.000lm auf 5m sind sinnloser als 2000lm auf 300m, aber das ist nur meine Meinung.

Ich habe meine X60 auf 2x dedomt original LEDs + 1x XM-L2 S6 CRI 90+ + 2x XM-L2 T6 3C umbauen lassen und habe nun eine Lampe die super von der Farbwiedergabe im Nahbereich ist, aber auch dank 4600lm im Nahbereich hervorragend ihren Dienst tut, und dank 260kcd hervorragend auf Entfernung leuchtet. Die Allroundlampe schlechthin in meinen Augen.

Aber das ist Geschmackkssache, auf jeden Fall ist der Unterschied zwischen 1600lm und 3200lm verschwindend gering, wenn man nicht beide gleichzeitig betreibt.
 
Trustfire Taschenlampen