Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review Led Lenser MT10

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Lampe wurde selbst bezahlt.

Led Lenser ist für mich immer so eine Sache, grundsätzlich mag ich die Optik und Haptik, und auch meine erste LED Taschenlampe war eine Led Lenser aber technisch und Optisch (Lichtbild) haben sie mich meist nicht überzeugt außer die F1R, die Lampe wird auch öfters mal benutzt und/aber trotzdem muss ich mir immer wieder mal ein neues Modell kaufen und angucken, vielleicht Hoffnung..

Aber nun zum kurzen Review:

Geliefert wird sie in einer schicken Box mit Lieferumfang :thumbup:
Verpackung.jpg
Umfang.jpg

Die Verarbeitung der Lampe ist Sehr Gut. Die Haptik geht in Ordnung.
Lampe 1.jpg Lampe2.jpg Lampe 3.jpg
LED.jpg

Die Abdeckung des Ladeports ist allerdings sehr fragil und öffnet sich sehr leicht wenn man sie zb aus der Tasche nimmt.

Ein Tailcap Lockout ist leider auch nicht möglich.

Der Akku kam mit 4,05V an und ist etwas länger als meine anderen Akkus.
Akku.jpg Akku2.jpg

Die Anleitung empfinde ich als nicht Gut, Piktogramme sind immer so eine Sache und dieses ist wenn man ein Flashie ist durchaus selbsterklärend (nach einiger Zeit :) ) Aber für jemand anders wird das erstmal nur Bahnhof sein. Ich denke ein bisschen Text darf durchaus sein in einer Anleitung.

Die Bedienung:
1x Klicken High
nochmal klicken Medium
nochmal klicken Low
nochmal klicken Aus
Der Schalter scheint manchmal etwas zickig zu sein, meistens funktioniert es aber gut und knackig.

Wenn mann ein paar Sekunden auf einer Stufe nicht drückt schaltet man mit dem nächsten Klick die Lampe aus und nicht eine Stufe weiter.

Man kann einstellen ob man mit High - Medium - Low oder Low - Medium - High starten möchte.

Der Schalter leuchtet nach dem Einschalten kurz Grün, Gelb oder Rot was als Akkustand Anzeige dient.

Lampe 4.jpg

Während dem Ladevorgang leuchtet der Schalter Rot und schaltet auf Grün wenn voll. Spannung 4.17V

laden.jpg

Die Regelung:

Die MT10 hat die selbe Regelung wie alle anderen Lampen dieser Serie.
Darüber gibt es auch schon viele Diagramme im Forum und Netz.

Nochmal zusammengefasst:

Die MT10 regelt in den ersten 3 Minuten immer relativ schnell runter, dies ist nicht Temperaturabhängig.
In der ersten Minute regelt sie bis ca 70% und bis zu Minute 3 regelt sie auf 25% bzw im CC Modus auf 40%
Man mag von dieser Regelung halten was will, es ist jedenfalls so.

Für eine EDC ist es vieleicht okay, für eine Lampe mit der man durchgehend länger Leuchten möchte, zb Abendspaziergang mit Hund, finde ich so eine starke runter Regelung in so kurzer Zeit eher unbrauchbar.

Ich habe die Lampe 10x hintereinander immer nach 1 Minute wieder auf High geschaltet und dabei die Temperatur gemessen.
Die Lampe kommt gar nicht erst richtig über 30 Grad da sie so schnell runterregelt, selbst nach 10 Minuten hat sie noch keine 35 Grad erreicht bei 22 Grad Raumtemperatur. Für meinen Geschmack geht das zu schnell und noch schlimmer, viel zu sichtbar.
Temperatur.jpg

PWM :mad:

Hier wird es unschön, die Lampe regelt jede Stufe mit variablem PWM. Getestet mit Ventilator und meinen guten Augen.
Es gibt genügend Lampen die nur die Hälfte oder ein Drittel kosten und auch ohne PWM auskommen bzw es nur für die niedrigste Stufe verwenden.

Hier ein Video das ich gemacht hab , ob die Verlinkung zu Goggle Drive erlaubt ist, weiß ich nicht..
https://drive.google.com/open?id=0B6k6vIg6J7QKR1dwa2dMUjJ1M2s


Fazit:

Ich mag die Haptik und das Gefühl in der Hand aber leider entsprechen die inneren Werte nicht dem sehr gutem äußeren und das finde ich echt Schade. Das rumspielen mit der Lampe macht mir viel Spaß, das fokussieren funktioniert flüssig und die Lichtfarbe + Lichtbild gefallen mit wirklich gut. Die Lampe würde mich wohl auch mal begleiten dürfen als EDC, für längeres leuchten wird sie aber zu schnell zu dunkel (siehe unten) und leider macht mir auch PWM in dieser Form bei dieser Lampe einen Strich durch die Rechnung.

Wem der Preis nicht zu hoch ist, mit PWM Leben kann und eine fokussierbare Lampe haben möchte, bekommt zumindest eine gut verarbeitete Lampe mit Micro USB Ladeanschluss . Die 7 Jahre Garantie sind natürlich toll.

Danke fürs Lesen.


Beamshots:

Nach einschalten: defokussiert - halb fokussiert - voll fokussiert
MT10 1-1.jpg Mt10 1-2.jpg MT10 1-3.jpg

Nach einer Minute: defokussiert - voll fokussiert
MT10 2-1.jpg MT10 2-2.jpg

Nach drei Minuten: defokussiert- voll fokussiert (kommt in Wirklichkeit leicht heller rüber aber nicht viel,in Innenräume fällt der Helligkeitsunterschied nicht so extrem auf)
MT10 3-1.jpg MT10 3-2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
  • Danke
Reaktionen: TomTommes

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Ich hab das Gefühl das LL zuerst die MT18 entwickelt hat, und den Treiber für die kleineren Modelle nicht angepasst hat. Bei der MT18 bleiben ja zumindest brauchbare Lumen übrig , im Verhältnis zur Lampengröße.
 
Zuletzt bearbeitet:

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.130
113
Wo braucht man in der normalen Benutzung sehr hohe Dauerhelligkeiten?

Ich komme bei der Runde mit dem Hund immer bestens mit der MT10 zurecht.
Volle Leistung benötige ich immer nur für das kurzzeitige "Fernlicht".
Im Nahbereich würde mich die volle Leistung stark blenden, da komme ich mit viel weniger Licht aus.
Auch als Zusatzlicht am Fahrradlenker eignet sie sich gut.
Gegenverkehrblendung entfällt durch den Fokus mit extrem wenig Streulicht um den Spot.

Insgesamt erschleicht sich mir das Gefühl, dass viele Flashaholics völlig andere Einsatzgebiete und Anforderungen an Taschenlampen haben, als Leute, die einfach nur ein gut brauchbares Licht für dunkle Wege wollen und dabei fremde Menschen nicht unnötig blenden möchten.

Es scheint mir hier im Forum viel mehr um das Vergleichen von Helligkeiten, als um die tatsächliche Benutzung in alltäglichen Situationen zu gehen.

Hier werden Eindrücke der völligen praxisuntauglichkeit geweckt, die so nicht zielführend als Informationen für den normalen Anwender sind.
 
  • Danke
Reaktionen: Sonnen

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Ich dachte wie du bis ich sie gekauft und getestet hatte. Natürlich ist die Lampe hell genug als EDC wie ich oft genug betone. Aber wenn ich 30 Minuten "Gassi" gehen will zb. dann nervt es irgendwie nach allen 2- 3 Minuten wieder hochschalten zu müssen. (wenn ich es heller haben möchte)

Der Lichtmaler will auch nicht alle 2 Minuten hochschalten müssen. Bzw. sekündlich andere Helligkeit haben.

Also nochmal als EDC Top Lampe (auch wenn das PWM für mich einfach nichts ist) Aber bei Waldspaziergang keine Lampe für mich. Als Backup ja.

Und am Fahrrad...Kommt auf die Straße an, Nach 3 Minuten ist es schon um einiges dunkler.

Also für mich ist die MT10 eine gute EDC Option, eine Backup Option oder auch eine Lampe die zuhause rumliegt für Garten oder Notfälle. Dafür ist sie praxistauglich genug.

Für viele wird sie auch eine gute Hunde Lampe sein.

Ich werde heute nochmal Beamshots machen ich denke gestern war nicht der CC Modus aktiv da ich zwischendurch Akku gewechselt habe, aber viel bringt nicht weil der normale Benutzer gar nichts vom CC Modus erfährt..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: TomTommes

TomTommes

Flashaholic*
11 November 2012
540
186
43
Velten
Dafür gibt es ja gerade verschiedene Helligkeitsstufen.., wenn ich die Hälfte der Leistung brauche dann nehme ich eben die mittlere Stufe aber wenn ich volle Leistung brauche dann möchte ich auch volle Leistung haben und nicht nur für ein paar Sekunden ..
Mit 1000 Lumen zu werben die dann nur für ein paar Sekunden durchgehalten werden halte ich Für Irreführung des Kunden
Ich habe mir vor geraumer Zeit mal eine Kopflampe von LL gekauft weil ich damit im Dunkeln Inliner fahren wollte..., Das stand auch eine große Lumen Zahl drauf die sie dann aber nach kurzer Zeit auch wieder runter regelt und damit für meinen Zweck kaum zu gebrauchen . Hätte ich das vorher gewusst hätte ich die nächst größere Lampe genommen,aber so bleibt bei mir nur Frust
 

LetzterVersuch

Flashaholic*
24 Oktober 2013
496
283
63
Nürnberg
Wo braucht man in der normalen Benutzung sehr hohe Dauerhelligkeiten?

Ein Anwender, der nur "normale Benutzung" vor hat, wird auch keine 90 Euro für eine Taschenlampe ausgeben. Deine Argumentation macht für mich keinen Sinn.
Sie regelt viel zu schnell herunter, das ist bei allen Lampen ein schwerwiegender Negativpunkt, egal von welchem Hersteller.
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Hier die Shots noch mal im CC Mode ( erreichbar durch 9 x Drücken des Schalters von Aus, beim 9x mal gedrückt halten bis die Lampe einmal blinkt)

Man erkennt das nach 3 Minuten "nur" auf 40% geregelt wurde anstatt auf 20 - 25 ohne CC Modus.

Ich muss echt sagen die Lampe macht mir Kopfzerbrechen.
Ich hatte noch nie so ein Will ich behalten, gefällt mir echt gut Gefühl bei einer Zoomlampe. Die Haptik ist super das bedienen mit einer Hand auch. Es macht einfach Spaß den Zoom zu benutzen bei dieser Lampe, ich hab da eher mit der PWM Steuerung mein Problem (was aber vielen sicher egal ist) . Echt Schade! (für mich)

4-1.jpg 4-2.jpg 4-3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

Klaus7

Erleuchteter
3 März 2012
90
21
8
@ Sonnen

Hallo,
danke für deine Shots.
Ich hab deine 3 Bilder lange betrachtet.
Kann es sein, dass die Lampe auf Bild 2 & 3
nicht ganz defokussiert war ??
Denn auf den Fotos 2 & 3 ist ein anderer
Bildausschnitt zu sehen. Linker Rand ist ok,
und wie erwartet auf Foto 2 & 3 eben etwas dunkler.
Aber am rechten Rand ist es nicht wie am linken Rand
nur etwas dunkler, sondern es ist ein ganzes Stück gar
nicht mehr ausgeleuchtet.
 
  • Danke
Reaktionen: Sonnen

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
@ Sonnen

Hallo,
danke für deine Shots.
Ich hab deine 3 Bilder lange betrachtet.
Kann es sein, dass die Lampe auf Bild 2 & 3
nicht ganz defokussiert war ??
Denn auf den Fotos 2 & 3 ist ein anderer
Bildausschnitt zu sehen. Linker Rand ist ok,
und wie erwartet auf Foto 2 & 3 eben etwas dunkler.
Aber am rechten Rand ist es nicht wie am linken Rand
nur etwas dunkler, sondern es ist ein ganzes Stück gar
nicht mehr ausgeleuchtet.

Das kommt davon weil die Lampe per Hand gehalten wird und sie auf keinem Stativ oder ähnlichen ist, also keine exakte Wissenschaft, sie war jedenfalls ganz defokussiert nur nicht richtig aufs Ziel ausgerichtet meinerseits.
Passiert schon mal wenn man in einer Hand die Lampe in der anderen die "Kamera" hält :)
 
Zuletzt bearbeitet:

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.764
21.975
113
NRW
Wie hält die Lampe denn die Leistung auf mittlerer Stufe (200 Lumen)?
Wenigstens hier konstant?
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Wie hält die Lampe denn die Leistung auf mittlerer Stufe (200 Lumen)?
Wenigstens hier konstant?

Habe ich ehrlich gesagt nichtig getestet weil für mich jede Stufe außer die Hellste für meinen Verwendungszweck (Nachts durch Waldweg) zu dunkle ist. Aber ich hoffe und nehme schon mal an das die anderen Stufe nicht runterregeln.
 
Trustfire Taschenlampen