Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Kaufberater Diskussion zu aktuellen Kaufberatungen

hbh

Flashaholic*
4 Dezember 2017
847
367
63
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Bedingt durch die Weihnachtsbeleuchtung habe ich einige Eneloops zum mehrfachen Laden verwendet. Dabei habe ich den Vapcell S4 Plus verwendet. Die Eneloops wurden danach von mir getestet und ich kann bestätigen, dass dieser Lader auch für diese Akkus geeignet ist.
 

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.361
525
113
Köln
Ich denke mal, mit dem Ladegerät wird er glücklich, er hat ja auch noch andere... [<- Oops, das war eine verworfene Antwort auf Beitrag 3, als es noch keine weiteren Antworten gab, ich lasse es trotzdem mal stehen.]
auch der Effekt war wiederzufinden, dass ein im Panasonic zuerst abgelehnter Akku nach dem Laden in einem anderen Gerät für eine gewisse Zeitspanne dann vom Panasonic akzeptiert wurde ... das hat damit zu tun, dass der Innenwiderstand von NiMH-Akkus während des Ladevorgangs üblicherweise sinkt, dann ist der Akku durch das "Anladen" in einem anderen Gerät unter die "Akzeptanz-Schwelle" des Panasonic gerutscht ... ;) (...)

Das kann ich nur teilweise bestätigen, manche Eneloop-Akkus lädt er ja und stellt trotzdem ein Ausrufezeichen dar, manche lädt er erst gar nicht...

Es kommt wohl auf die Höhe des Widerstandes an. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich das alles mal genauer beobachtet und aufgeschrieben... ;)

Allerdings habe ich kein gutes eigenes Gerät zum Messen des Widerstandes.

Ich habe aber auch die Eigenart, weil ich das früher so "gelernt" habe, dass ich "lahme" Akkus gerne mit fast 1C lade. Da das erwähnte* Voltcraft IPC-1 aber bekanntermaßen gerne überhitzt bei 4 x 1 A mache ich den Refresh dann meistens mit 4x750 mA.

Manche Akkus berappelten sich dann bei mir.

Ich dachte während ich das schrieb übrigens fälschlicherweise, ich wäre gerade hier:

https://www.taschenlampen-forum.de/...en-mit-eneloop-nach-7-8-jahren-nutzung.79770/

* https://www.taschenlampen-forum.de/...p-nach-7-8-jahren-nutzung.79770/#post-1104136
 
  • Danke
Reaktionen: budgetlampenfan

budgetlampenfan

Flashaholic
30 September 2019
183
123
43
Acebeam
Ich habe aber auch die Eigenart, weil ich das früher so "gelernt" habe, dass ich "lahme" Akkus gerne mit fast 1C lade.
upps ... :oops: :grinsen:

Das kann ich nur teilweise bestätigen, manche Eneloop-Akkus lädt er ja und stellt trotzdem ein Ausrufezeichen dar, manche lädt er erst gar nicht...

Es kommt wohl auf die Höhe des Widerstandes an.

demzufolge gäbe es also ... :

- Laden (ohne Ausrufezeichen ...)
- Laden mit Ausrufezeichen (als Hinweis oder "Warnung" :achtung:)
- Ablehnen des betreffenden Akkus ... (durch "Anladen" in einem anderen Ladegerät unter Umständen korrigierbar ...)

und evtl. auch noch :

- Automatisches Starten des "Refresh"-Programms ...
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

hbh

Flashaholic*
4 Dezember 2017
847
367
63
Ist das Problem dann die Programmierung dieses Ladegerätes oder die Reaktion des Nutzers, der die Ergebnisse für bare Münze hält und die als nicht mehr ladbar gekennzeichneten Enneloops wegschmeisst. Dient dieses Ladegerät vielleicht zur Ankurbelung des Neukaufs? :hinter:
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.361
525
113
Köln
Guter Aspekt... ;) Ich verwende sie einfach zuhause in anspruchslosen Stirnlampen von Black Diamond problemlos weiter... ;) Das führt jetzt aber glaube ich alles zu weit...
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.684
2
8.528
113
Hannover
und die ganze Elektronik poooof macht. Außerdem verbrauchen Lampen bei 1000+ Lumen viel Strom und der Akku geht relativ fix leer. Was viele moderne Lampen schaffen, ist so 200-400 Lumen im Dauereinsatz
Hallo funwok,

ich habe noch keine Lampe erlebt die "pooof" macht, nur weil sie in hohen Leuchtstufen betrieben wird, dazu ist ja entweder eine Temperaturregelung oder zumindest ein timergesteuerter Stepdown da...

Und die Zeiten wo handliche Lampen nicht mehr als 200-400 Lumen dauerhaft abgeben konnten sind auch vorbei, die von @Dachfalter genannte Sofirn SP33 V2 und auch die Sofirn C8F liegen mit rund 1000 Lumen deutlich über Deinen Werten. Und da sich auch an der Akkufront einiges getan hat sind diese Lampen mit 21700 bzw. 26650 Akkus bestückt die bis zu 5000 bzw. 5500 mAh haben und damit den höheren Leistungen gerecht werden.

Gruß
Carsten
 

funwok

Stammgast
7 Januar 2021
65
67
18
Hallo funwok,

ich habe noch keine Lampe erlebt die "pooof" macht, nur weil sie in hohen Leuchtstufen betrieben wird, dazu ist ja entweder eine Temperaturregelung oder zumindest ein timergesteuerter Stepdown da...

Und die Zeiten wo handliche Lampen nicht mehr als 200-400 Lumen dauerhaft abgeben konnten sind auch vorbei, die von @Dachfalter genannte Sofirn SP33 V2 und auch die Sofirn C8F liegen mit rund 1000 Lumen deutlich über Deinen Werten. Und da sich auch an der Akkufront einiges getan hat sind diese Lampen mit 21700 bzw. 26650 Akkus bestückt die bis zu 5000 bzw. 5500 mAh haben und damit den höheren Leistungen gerecht werden.

Gruß
Carsten

Darf ich dir die SP35 vorstellen die ohne Temperaturregulung oder Timer ausgeliefert wurde? Hab sie neben mir stehen ;)

Wenn du mir eine neue holst, können wir mal schauen ob sie pooof macht :D TLT Test Edition ;)
 
12 Januar 2021
5
0
1
Hier im Forum kannst du übrigens den Sofirn Marketing account anschreiben, die haben für amazon.de oft gutscheine für ihre Produkte (meist sogar kombinierbar mit dem Rabatt direkt bei amazon).
Es tut mir Leid, aber ich habe bisher leider immer noch keine Möglichkeit gefunden, den Account zu kontaktieren, außer über @Sofirn Ist die Funktion versteckt? Oder gibt es da einen "Trick"? :D


LG
Daxelinho
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.684
2
8.528
113
Hannover
Du hast wohl noch zu wenige sinnvolle Beiträge gepostet, Du hast noch keinen Zugang zum Marktplatz und kannst noch keine privaten Nachrichten schreiben.

Gruß
Carsten

Darf ich dir die SP35 vorstellen die ohne Temperaturregulung oder Timer ausgeliefert wurde? Hab sie neben mir stehen ;)

Wenn du mir eine neue holst, können wir mal schauen ob sie pooof macht :D TLT Test Edition ;)
Das ist, meines Wissens nach, die erste Lampe ohne Stepdown und das wird überall groß angeschrieben. Das ist also eine absolute Ausnahme !
 
  • Danke
Reaktionen: Daxelinho
15 Januar 2021
10
4
3
Ohauerhah... liest sich trotz glimpflichem Ausgang sehr gruselig. Ja, ein paar Grundregeln und Vorsicht, sowie DOUBLE CHECK sind wichtig bei dieser Energiedichte. Da kann ich aus dem RC Bereich auch Liedchen trällern ;)
Grüße.
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Ich bin in dem Punkt befangen und beurteile das sicher nicht neutral, aber nach meiner langjährigen Erfahrung ist Nitecore eine Blender-Marke, außen hui und innen pfui, soll heißen miserable Verarbeitung dort, wo's der Kunde nicht sehen kann (= Elektronik/Treiber).
Naja fast die gesamte TM-Serie, die P36, EC4GTS, P16, P25 und TUP habe ich hier und die sind (fast) alle top. Nur die Anodisierung der älteren Lampen ist schlechter. Die TM36, TM38 und TM39 sind der Überthrower überhaupt, pures Highend. Die TM28 und TM06S sind ebenfalls richtig tolle Lampen. Bei Nitecore hat Qualität allerdings auch ihren Preis, aber der ist nicht utopisch. Einzig bei der TM03 ist die untere Leuchtstufe ausgefallen und die HC70 hat einen Wackler im Kabel.
Hattest du schon einmal eine TM36-39 in der Hand? Nitecore kann schon was.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.285
1.046
113
Wellmitz/ Landgut
Naja fast die gesamte TM-Serie, die P30, EC4GTS, P16, P25 und TUP habe ich hier und die sind (fast) alle top. Nur die Anodisierung der älteren Lampen ist schlechter. Die TM36, TM38 und TM39 sind der Überthrower überhaupt, pures Highend. Die TM28 und TM06S sind ebenfalls richtig tolle Lampen. Bei Nitecore hat Qualität allerdings auch ihren Preis, aber der ist nicht utopisch. Einzig bei der TM03 ist die untere Leuchtstufe ausgefallen und die HC70 hat einen Wackler im Kabel.
Hattest du schon einmal eine TM36-39 in der Hand? Nitecore kann schon was.

LG
Jeder wird seine Lieblingsmarke hypen aber ich kann mir schon vorstellen, das es in der Elektronik Unterschiede gibt, da wo es der Kunde nicht sieht. Meine Ea41 hat auch den Geist aufgegeben und das in der Garantiezeit. Mit den anderen 2x Mh20, Ea 81, Hc 60, Hc 70 bin ich sehr zufrieden. Allein das Schalterconcept ist einmalig bei Nitecore. Ich muss aber auch sagen, das z.B. meine Sofirn SP 32 A nicht kaputt gehen will, trotz täglichem Gebrauch und mehrfachen zu Boden fallen auf Arbeit in der Woche. Da sieht man, das das Innenleben sehr stabil verarbeitet sein muss, sonst wäre sie schon Schrott. Ich könnte jetzt auch schreiben das Acebeam das Nonplusultra ist aber davon ist mir auch noch keine runter gefallen.
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Jeder wird seine Lieblingsmarke hypen aber ich kann mir schon vorstellen, das es in der Elektronik Unterschiede gibt, da wo es der Kunde nicht sieht. Meine Ea41 hat auch den Geist aufgegeben und das in der Garantiezeit. Mit den anderen 2x Mh20, Ea 81, Hc 60, Hc 70 bin ich sehr zufrieden. Allein das Schalterconcept ist einmalig bei Nitecore. Ich muss aber auch sagen, das z.B. meine Sofirn SP 32 A nicht kaputt gehen will, trotz täglichem Gebrauch und mehrfachen zu Boden fallen auf Arbeit in der Woche. Da sieht man, das das Innenleben sehr stabil verarbeitet sein muss, sonst wäre sie schon Schrott. Ich könnte jetzt auch schreiben das Acebeam das Nonplusultra ist aber davon ist mir auch noch keine runter gefallen.
Bitte werfe doch bitte einen Blick in mein Profil unter "Infos zum TL-Hobby:" , ich habe garantiert keine Lieblingsmarke, mein Urteil ist absolut neutral und unvoreingenommen, basiert einzig auf Erfahrungswerten, dafür bezahle ich jeden Preis. :thumbsup:

Mir sind schon so einige Lampen diverser Hersteller herunter gefallen. Keine ist dadurch bisher untauglich geworden, paar Kratzerchen vllt.
Mir gefällt das 2-Schalter Konzept der TM39 richtig gut, daher hatte ich die EC4GTS als kompakte Lauflampe dazu gekauft. Leider gibt es da sonst kaum mehr was gescheites in dem Stil. Über den 2-Stufen-Schalter der vergangenen TM´s kann man streiten. Die P36 mit dem Endlos-Rad ist allerdings genial. Leider hat es Nitecore irgendwie nicht so mit der XHP70.2, warum auch immer. Eine Lampe im Stil der TM39 nur als großer Allrounder mit ein paar davon wäre ein Hit. Schade.

LG
 
  • Danke
Reaktionen: djembe001

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.795
1.764
113
Berlin
Die Diskussion um die Qualität bei den Lampen zeigt für mich in verschiedene Richtungen, besonders in die Ansprüche bzw. Anforderungen und Vorlieben, die jeder unterschiedlich daran mißt.

Ich bin ebenfalls u.a. Acebeam Fan, weil mir hauptsichtlich die Leistungen der Lampen und das Design und Haptik mit am besten von allen Hersteller gefällt.
Sie als State of the Art zu bezeichnen, so weit würde ich nicht gehen, bieten aber wirklich viele Merkmale, die andere Hersteller teilweise nicht annähernd vorweisen können.
Leute die Geräte reparieren, bei uns hier Taschenlampen, schauen ins innere und haben mehr Ahnung und sehen, wie Lampen innen aufgebaut sind, hochwertig oder nicht!
Ausfälle gibt es trotzdem bei jeder Firma, hatte bereits eine Acebeam, eine Nitecore und eine Klarus, die defekt wurden!
Wir hatten diese Diskussion schön öfters hier, eine günstige Convoy oder Sofirn, die technisch gut ist, ist schon ideal, für den Keller oder für sonstigen Gebrauch, aber wir sind hier auch Flashies, die sich an den Lampen erfreuen.
Was nützt mir eine im P/L unschlagbare Sofirn, wenn ich sie langweilig finde, soll ich sie mir kaufen, weil sie "vernünftig" wäre?!
Wenn es danach geht, sind 99% meiner Lampen "unvernünftig", weil ich sie eigentlich nicht benötige, egal ob günstig oder teurer!
Solange eine Lampe zuverlässig bleibt, ist mir egal in welche Richtung drinnen die Kabel liegen! Andere haben wieder andere Ansprüche, denen ist es vielleicht egal, wie die Haptik einer Lampe ist, oder denen ist das Design egal, Hauptsache funzt noch bei -70 Grad!

Mir muss eine Lampe gefallen, ich sehe sie primär von aussen, ein angeblich sehr hoher Ausfall ist mir bei Nitecore noch nicht passiert, hatte schon recht viele Modelle und die eine Nitecore, die bei mir ausgefallen ist, war neu und hatte den Defekt schon unmittelbar nach dem Auspacken, ist also nicht irgendwann "abgeraucht", das war nur bei der Klarus der Fall. Außerden gibts noch eine Gewährleistung in DE von min. 2 Jahren, nicht wenige Hersteller bieten sogar wesentlich länger eine Garantie an!
 
Zuletzt bearbeitet:

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Die Diskussion um die Qualität bei den Lampen zeigt für mich in verschiedene Richtungen, besonders in die Ansprüche bzw. Anforderungen und Vorlieben, die jeder unterschiedlich daran mißt.

Ich bin ebenfalls u.a. Acebeam Fan, weil mir hauptsichtlich die Leistungen der Lampen und das Design und Haptik mit am besten von allen Hersteller gefällt.
Sie als State of the Art zu bezeichnen, so weit würde ich nicht gehen, bieten aber wirklich viele Merkmale, die andere Hersteller teilweise nicht annähernd vorweisen können.
Leute die Geräte reparieren, bei uns hier Taschenlampen, schauen ins innere und haben mehr Ahnung und sehen, wie Lampen innen aufgebaut sind, hochwertig oder nicht!
Ausfälle gibt es trotzdem bei jeder Firma, hatte bereits eine Acebeam, eine Nitecore und eine Klarus, die defekt wurden!
Wir hatten diese Diskussion schön öfters hier, eine günstige Convoy oder Sofirn, die technisch gut ist, ist schon ideal, für den Keller oder für sonstigen Gebrauch, aber wir sind hier auch Flashies, die sich an den Lampen erfreuen.
Was nützt mir eine im P/L unschlagbare Sofirn, wenn ich sie langweilig finde, soll ich sie mir kaufen, weil sie "vernünftig" wäre?!
Wenn es danach geht, sind 99% meiner Lampen "unvernünftig", weil ich sie eigentlich nicht benötige, egal ob günstig oder teurer!
Solange eine Lampe zuverlässig bleibt, ist mir egal in welche Richtung drinnen die Kabel liegen! Andere haben wieder andere Ansprüche, denen ist es vielleicht egal, wie die Haptik einer Lampe ist, oder denen ist das Design egal, Hauptsache funzt noch bei -70 Grad!

Mir muss eine Lampe gefallen, ich sehe sie primär von aussen, ein angeblich sehr hoher Ausfall ist mir bei Nitecore noch nicht passiert, hatte schon recht viele Modelle und die eine Nitecore, die bei mir ausgefallen ist, war neu und hatte den Defekt schon unmittelbar nach dem Auspacken, ist also nicht irgendwann "abgeraucht", das war nur bei der Klarus der Fall. Außerden gibts noch eine Gewährleistung in DE von min. 2 Jahren, nicht wenige Hersteller bieten sogar wesentlich länger eine Garantie an!
Wenn Acebeam Lampen kein State-of-the-Art sind, welche Lampen sind es dann? Egal welche der mir untergekommenen Acebeam, jede liegt bei mir im direkten Vergleich mit allen anderen Lampen der Kategorie, die wir besitzen, mind. auf einem der ersten 3 Plätze, auch bei meiner Frau. Schon alleine die einzigartige Anodisierung und die Haptik ist ein Alleinstellungsmerkmal, dazu sind Acebeam Lampen im Vergleich zu anderen gleichen Volumens wirklich extrem leicht. Die UI ist eine der besten, die Anzahl der Leuchtstufen ist umfangreich, der Schalter ist immer gut und die Lichtquanti- & -qualität sind über jeden Zweifel erhaben. Also für uns ist das State-of-the-Art, denn andere müssen es erst einmal besser machen.

LG
 

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.033
1.281
113
Kassel
Nitecore kann schon was.
Naja, das ist schon recht pauschal und hat vor allem nichts mit der - wie ich finde - sachlichen Kritik zu tun, dass das Preisniveau einzelner Hersteller nicht der Verarbeitungsqualität im Inneren ihrer Lampen entspricht.
Also für uns ist das State-of-the-Art, denn andere müssen es erst einmal besser machen.
Völlig in Ordnung, aber es ist eben nicht die einzig mögliche Sichtweise. Was gut oder sogar besser ist, sollte schon jeder Flashie für sich entscheiden.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.684
2
8.528
113
Hannover
Wenn Acebeam Lampen kein State-of-the-Art sind, welche Lampen sind es dann?
Ich mag etliche Acebeam sehr gerne (habe auch ne ganze Menge), aber es gibt auch an denen einige Punkte, wo sie sich hinter anderen Herstellern hinten anstellen müssen...
Unbeleuchtete Seitenschalter die ziemlich versenkt im Gehäuse stecken und eine Lade- bzw. Akkustands-LED die um 90° versetzt ist, zählen absolut nicht zum "state of the art". Und das Ui der taktischen Modelle kann den Klarus XT Modellen und sogar der Brinyte PT18 bei weitem nicht das Wasser reichen. So manch preiswerter Hersteller bietet stufenlose Helligkeitsverstellung durch Narsil oder Anduril Firmware und bei vielen Modellen eine Auswahl unterschiedlicher Leuchtfarben...
Und zu Nitecore sage ich lieber nichts, meine Erfahrungen sind da ziemlich negativ und über deren geforderten Preise schüttel ich oft nur den Kopf (aber meine P36 gebe ich trotzdem nicht her...).

Ich würde es eher so nennen, daß viele Hersteller Modelle mit bestimmte Stärken haben, bei einem die Optik, beim nächsten die Leistung, ein anderer bietet ein besonders gutes P/L Verhältnis oder eine Vielzahl Lichtfarben, etc. etc.

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Straight Flash

0ssi1973

Flashaholic**
11 Oktober 2015
2.285
1.046
113
Wellmitz/ Landgut
So manch preiswerter Hersteller bietet stufenlose Helligkeitsverstellung durch Narsil oder Anduril
Ich für meinen Teil, kann mit Stufenlos gar nichts anfangen und würde deshalb keine Lampe kaufen. Anduril hab ich nur bei der SP 31Pro, was ich zum einstellen der Stufen und Leistung gut finde, den Rest kann man sich aber auch sparen. Weder brauch ich eine Temperaturanzeige, noch muss ich den Akkustand auslesen können. Eine einfache LED im Schalter tuts auch und Kerzengeflacker und was weiß ich noch kann man sich von mir aus komplett sparen. Anduril und Narsil sind für mich Gründe nicht zukaufen. Deshalb hab ich oben ja geschrieben, jeder hat seine Lieblingslampen ob mit oder ohne Ad und Nl.
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.508
2.099
113
Ich mag Nitecore sehr und komme mit deren Konzepten am besten zu Recht. Ich schaue nicht in die Lampen rein und kann dazu nichts sagen. Und im Grunde interessiert es mich auch nicht. Teure Nitecores kaufe ich eh vom deutschen Händler, wo ich diese im Falle eines Defekts einfach umtausche.
In der Praxis ist Nitecore bei mir sehr weit vorn. :thumbup:
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Ich mag etliche Acebeam sehr gerne (habe auch ne ganze Menge), aber es gibt auch an denen einige Punkte, wo sie sich hinter anderen Herstellern hinten anstellen müssen...
Unbeleuchtete Seitenschalter die ziemlich versenkt im Gehäuse stecken und eine Lade- bzw. Akkustands-LED die um 90° versetzt ist, zählen absolut nicht zum "state of the art". Und das Ui der taktischen Modelle kann den Klarus XT Modellen und sogar der Brinyte PT18 bei weitem nicht das Wasser reichen. So manch preiswerter Hersteller bietet stufenlose Helligkeitsverstellung durch Narsil oder Anduril Firmware und bei vielen Modellen eine Auswahl unterschiedlicher Leuchtfarben...
Und zu Nitecore sage ich lieber nichts, meine Erfahrungen sind da ziemlich negativ und über deren geforderten Preise schüttel ich oft nur den Kopf (aber meine P36 gebe ich trotzdem nicht her...).

Ich würde es eher so nennen, daß viele Hersteller Modelle mit bestimmte Stärken haben, bei einem die Optik, beim nächsten die Leistung, ein anderer bietet ein besonders gutes P/L Verhältnis oder eine Vielzahl Lichtfarben, etc. etc.

Gruß
Carsten
So ultimativ sind Narsil/Anduril nicht, da es meist eben nur bei preiswerteren, kleinen Lampen verbaut wird, leider. Die Ausnahme macht hier die HK90 und die GT3, die Monster von Lumintop kann man auch kaum noch als "Handlampe" bezeichnen. Gibt es sonst noch etwas?
Wir haben doch so viele verschiedene Lampen von den meisten Herstellern, trotzdem passt das Gesamtpaket aller Acebeam Lampen irgendwie immer so gut, dass es eben zusammengerechnet mehr bietet wie das der meisten anderen Lampen. Klar ist eine XT21X genial, nur in der Praxis draußen kann die L30II doch eben zumindest bei meiner Frau und mir mehr überzeugen. Ebenso die L16 gegen die PT18. Oder die K75 gegen die MT35+. Oder die X70 gegen die MS18. Sicher, bei ein paar Acebeam Lampen könnte man definitiv noch etwas verbessern, aber im direkten Vergleich zu allen Konkurrenzprodukten hat eine Acebeam immer etwas besonderes, etwas einzigartiges, und da passt einfach alles vom Gesamtkonzept her. Oder schau dir die X80 an, bis heute ein absolut konkurrenzloses Multitalent, die H30. Die H50 und die H60 ebenso sind auch einzigartige Lampen. Auch die X10, die E10, L17, L18, L19, L35, T28, X65, K30GT, K75 Red....
Ich bin da echt absolut neutral und unvoreingenommen, sonst hätten wir ja nicht all die anderen tollen Lampen noch. Trotzdem erwischen wir uns jedesmal dabei, intiutiv zuerst zu einer Acebeam greifen zu wollen, bevor wir rausgehen, oder sie zumindest gedanklich in die engere Wahl zu nehmen. Da immer mind. 5 verschiedene Lampen dabei habe, komme ich draußen am besten klar, wenn ich komplett nur Acebeam dabei habe. Meine Frau auch. Wobei die R30C und R60C schon verdammt gut geworden sind, Low-Shortcut sei dank.

LG
 

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.047
743
113
Och....ich finde die acebeam Lampen auch ganz toll vom Gesamtpaket...die Verarbeitung ist schon erste Sahne, allerdings darf man bei den Vergleichen die Preise der Lampen nicht vernachlässigen....die acebeam sind schon relativ weit oben angesiedelt...dass dort ein deutlich günstigerer hersteller nicht mitkommt liegt auf der Hand, andererseits muss man dann auch schon eine gewisse Qualität erwarten dürfen...was für mich persönlich dann essentiel wichtig ist, wie ist der Support bei Problemen...
Eine preiswerte Lampe kann man in diesem Punkt vielleicht einfach abschreiben, das geht bei hochpreisigen Lampen einfach nicht...
Ohne die im forum vertretenen Händler würden wir als flashies ganz schön blöd aus der Wäsche gucken.
Die Problematik sieht man bei olight, acebeam, imalent und auch bei nitecore....große garantieversprechen der hersteller, aber irgendwie für uns als Kunden oftmals nur leeres gewäsch....
Das können die preisgünstigen Anbieter aus chinaland oftmals besser...
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
@kanickel Ich nehme dir deine Begeisterung und Überzeugung ab und will überhaupt nichts dagegen sagen. Aber hier

solltest Du vielleicht doch ein etwas kleineres Messer nehmen :pfeifen:
Wenn es nicht so wäre, dann hätten wir entweder nur Acebeam oder hätten bis auf Acebeam wieder alles verkauft, oder nicht? Ich bekomme kein Geld von Acebeam. Das sind praktische Erfahrungswerte, wobei Acebeam nur ca. 176000lm unserer ca. 765000lm ausmacht. Also mehr als genug andere Fabrikate dabei, von fast jedem Hersteller die Top Produkte. Und wir haben schon alle mehrmals draußen auf unserer Teststrecke verglichen. Trotzdem - Acebeam sticht da klar hervor. Bei anderen musst du in Kombination immer schauen, ob sie zusammen passen. Acebeam Lampen sind einfach immer gleich vom Grundkonzept, praktisch fast idiotensicher. Und eine EC35II ist ebenso gut verarbeitet wie jedes andere Acebeam Produkt auch. Nehme ich z.B. nur Astrolux/Mateminco mit, dann habe ich fast immer verschiedene UI´s. Bei Imalent und anderen ist das auch so, da ist einfach keine klare Linie durchs komplette Portfolio durch. Bei Acebeam kann man einfach nichts falsch machen, man hat immer eine Lampe, die sich nicht hinter den Top-Produkten anderer Hersteller verstecken muss.

LG
 
  • Danke
Reaktionen: Gatzetec

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
4.716
3.029
113
Die Problematik sieht man bei olight, acebeam, imalent und auch bei nitecore....große garantieversprechen der hersteller, aber irgendwie für uns als Kunden oftmals nur leeres gewäsch....
Das können die preisgünstigen Anbieter aus chinaland oftmals besser...
Ich hatte mal Probleme mit einer Imalent RT70 gehabt, als wurde Imalent direkt von mir angeschrieben.
Ich sollte kurz das Problem schildern und am besten kurzes Video aufnehmen.
So habe ich es auch getan. Ohne Widerrede oder sonst was, wurde mir eine komplett neue RT70 zugeschickt.
Also in meinen Fall, bleibt nichts anderes zu sagen als, super Support!

...Und eine EC35II ist ebenso gut verarbeitet wie jedes andere Acebeam Produkt auch...
Nimmt man die Regelung der EC35II, so ist die leider nicht so gut, wie die von übrigen AceBeam-Lampen.
Soll heissen, wenn bei anderen Lampen jede Leuchtstufe konstant geregelt ist, ist das bei der EC35II eben nicht der Fall.
Eigentlich eine nette Lampe, die ich mir fast gekauft hätte.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.684
2
8.528
113
Hannover
nur in der Praxis draußen kann die L30II doch eben zumindest bei meiner Frau und mir mehr überzeugen. Ebenso die L16 gegen die PT18.
Ich meinte speziell das einstellbare Ui über die drei Schalter einer Klarus bzw. das nicht einstellbare Ui über die drei Schalter der Brinyte ist im taktischen Einsatz jeder Acebeam überlegen...
Da kann man die Lampen nämlich im taktischen Griff und im normalen Griff komplett bedienen. Da Du und Deine Frau aber nicht auf die taktische Bedienung angewiesen seid, legt Ihr Euer Augenmerk halt auf andere Kriterien...

Und z.B. für die Jagd ist meine Astrolux FT03 Mini mit grüner LED meiner E10 oder einer L17 auch deutlich überlegen (das Ui passt sehr gut).
Zudem hat sie einen USB-C Ladeport in der Lampe, einen beleuchteten Seitenschalter und kommt mit 2 Akkurohren...

Ich sage ja nicht, daß Acebeam nichts ist (habe ja selber mindestens 10 Stück), aber sie sind meiner Meinung nach nicht immer "state of the art" aber oft vorne mit dabei !
 

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.033
1.281
113
Kassel
Es existiert weder DIE Lampe, die jedem gefällt, noch DER Hersteller, der die besten Lampen baut. Entscheidend sind allein die Bedürfnisse bzw. Wünsche des Suchenden, zu denen das fachkundige Forum das technisch Machbare vorschlägt. Das würde ich jedenfalls unter einer Beratung verstehen. Absolutismen sind hier fehl am Platz.
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.508
2.099
113
Absolut! :grinsen:

Ich hatte schon viele Lämpchen im Dienst getestet und für mich die ideale Lampe ist zur Zeit die Nitecore TM9k am Koppel. Möglichst CW, komplett über einen Heckschalter bedienbar, klein und einen kurzer aber heller Turbo. Perfekt!

Das komplette Gegenteil habe ich in einigen Zimmern meiner Wohnung zu stehen. Die Sofirn SP36 BLF Anduril in 2700k. Da muss es es eine sehr warme Lichtfarbe sein, mit Teilstandfähigkeit und Anduril wegen Kerzenmodus. Bedienung und größe sind hier völlig egal.

Es gibt also sehr unterschiedliche Prioritäten bei unterschiedlichen Anwendungen. Selbst bei mir als einer einzelnen Person. Daher kann man nie pauschal sagen, was allgemein besser oder schlechter ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: LittleHelper

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
4.716
3.029
113
Naja, aber Lampen von Astrolux/Mateminco sind von "state of the art" weit entfernt. Die Qaulität von den Treiber könnte besser sein, sprich besser geregelt und die Tatsache, dass die Lampen ein flexibles UI (Anduril/Narsil) haben, ist auch nicht deren Verdienst. Das gute an den Lampen ist wohl nur der niedrige Preis.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.684
2
8.528
113
Hannover
und die Tatsache, dass die Lampen ein flexibles UI (Anduril/Narsil) haben, ist auch nicht deren Verdienst.
Doch, sie verwenden einfach die Firmware und machen dadurch Narsil oder Anduril für Alle zugänglich... ;)
Es hat ja Niemand behauptet (es sei denn, ich habe es überlesen), daß z.B. Astrolux "state of the art" ist, das kann man sowieso nicht über einen ganzen Hersteller sondern maximal für einzelne Lampenmodelle sagen. Und das ist genau das, was ich die ganze Zeit ausdrücken möchte (sonst müßte Imalent "state of the art" sein, weil ich noch keinen besseren Ersatz für meine R90C gefunden habe...).
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Doch, sie verwenden einfach die Firmware und machen dadurch Narsil oder Anduril für Alle zugänglich... ;)
Es hat ja Niemand behauptet (es sei denn, ich habe es überlesen), daß z.B. Astrolux "state of the art" ist, das kann man sowieso nicht über einen ganzen Hersteller sondern maximal für einzelne Lampenmodelle sagen. Und das ist genau das, was ich die ganze Zeit ausdrücken möchte (sonst müßte Imalent "state of the art" sein, weil ich noch keinen besseren Ersatz für meine R90C gefunden habe...).
Doch, die EC03 wäre bei mir z.B. auch ein kleines State-of-the-Art Lämpchen, auch wenn es eigentlich eine Sofirn ist. Ebenso die MF01 Nichia und MF01S fallen bei mir darunter, denn es sind einmalig tolle Lampen ohne echte, wirklich vergleichbare Konkurrenz. Fast jeder Hersteller hat ein paar solcher exklusiven Schätzchen, aber zumindest für uns ist bei Acebeam jedes Lämpchen halt ein Highlight. Die EC35II mag ich dazu ganz besonders, die hat einfach irgendwas, was weder die BSS V4, noch die M2R und M2R Pro in dieser Kategorie haben.
Acebeam würde ich sogar mittlerweile blind kaufen, als Konsequenz dazu, dass ich vorher peinlicherweise Zweifel an deren neuer Linsentechnik hatte und erst gar keine L18, L19 und L35 wollte. Und exakt das meinte ich mit absoluter Neutralität - ich hab sie gekauft, obwohl ich diese 3 gar nicht haben wollte, nur um sie objektiv testen und erst dann urteilen und entscheiden zu können. Und siehe da, alle 3 haben sich sogar als ganz besondere Schätzchen offenbart. Ist das etwa keine neutrale Herangehensweise? :ugly:

LG
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Es existiert weder DIE Lampe, die jedem gefällt, noch DER Hersteller, der die besten Lampen baut. Entscheidend sind allein die Bedürfnisse bzw. Wünsche des Suchenden, zu denen das fachkundige Forum das technisch Machbare vorschlägt. Das würde ich jedenfalls unter einer Beratung verstehen. Absolutismen sind hier fehl am Platz.
Es gibt allerdings gewisse Dinge, über die kann man nicht streiten, diese sind nunmal absolut, "gottgegeben". Das Sonnenlicht sollte für uns Flashis alle dann wohl auch die "absolute" Referenz in Sachen Licht darstellen, denn ohne sie gäbe es all das hier gar nicht, da kann man schlecht gegenteiliger Ansicht sein. Ihre Lichtqulität ist das Maß aller Dinge, unbestreitbar. Ob sie zig verschiedenen Individuum gefällt, ist Ansichtssache, das ändert trotzdem nichts daran, dass es so ist und sie immer die einzige absolute Referenz bleiben wird. Was ich damit sagen möchte - ohne Absolutismen geht gar nichts, man benötigt immer einen Referenzwert, eine Orientierung. Es verhält sich bei TaLas ähnlich wie bei Lautsprechern oder Kopfhörern - egal, wie gut sie auch verarbeitet sein mögen, egal wie hochwertig und brandneu die Treiber-Bestückung ist, wie laut sie spielen können, am Ende zählt beim Test die Gesamtpunktzahl. Jeder hat andere Ohren, hat einen anderen Tast- & Sehsinn, somit ist das mit dem Beurteilen und mit der Klangbeurteilung am Ende eine schwierige Sache, aber dafür hat man das "Absolute", das Laufzeitdiagramm, den Frequenzgang und die Klirrspektrumanalyse, welche den Klang "sichtbar" machen und somit auf eine neutraler bewertbare Ebene für jederman hohlen. Das Ergebnis des Doppelspaltexperimentes lasse ich jetzt mal außen vor, denn letztendlich gibt es, so lange es Indiviualität gibt ausschließlich relative "Absolutheit". :ugly: In den Messwerten enttäuscht kaum eine Acebeam Lampe, in der Ausstattung inkl. UI auch nicht, in Sachen Qualität ebenso nicht. Subjektiv kann man Acebeam durchaus warum auch immer nicht mögen, aber objektiv angenähert ist Acebeam sowohl Innovations-Vorreiter als auch ein Hersteller, der ausschließlich, zumindest für uns, Highend-Produkte ohne besondere Schwächen herstellt, da gibt es einfach keine Mittelklasse-Produkte. Und teuer ist Acebeam ebenso wenig, ich finde deren Lampen im Vergleich zu Olight, Nitecore, Fenix und anderen eher sogar richtig günstig, gemessen an der gebotenen Sortiment-Güte durch die Bank.

LG
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
4.716
3.029
113
Doch, sie verwenden einfach die Firmware und machen dadurch Narsil oder Anduril für Alle zugänglich... ;)
...ja und das machen die natürlich nur, weil die so ein grosses Herz haben! :p
Spass bei Seite!
Diese Firmware's sind doch eigentlich nur für jeden zugänglich, weil ToyKeeper (und der andere Programmierer von Narsil) es anscheinend so wollten.
Ich frage mich wie das wäre, wenn ToyKeeper für jede verkaufte Tala, die mit Anduril läuft, Geld als z.B. Lizenzgebühren verlangen würde!?

Ich glaube, es haben jetzt alle verstanden.
Jupp! @kanickel und seine Frau mögen Taschenlampen von so einigen Herstellern, aber die von AceBeam mögen sie am meisten! :D

Ich mag persönlich AceBeam auch sehr! Nicht alle Lampen von AceBeam, aber schon so einige.
 

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.033
1.281
113
Kassel
Damit ich nicht missverstanden werde: Ich habe von Acebeam zurzeit zwar nur eine Lampe (L30), aber genau die schätze ich sehr. Ich weiß daher durchaus, was @kanickel meint, und benötige dafür keine Vorlesung ;)
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
...ja und das machen die natürlich nur, weil die so ein grosses Herz haben! :p
Spass bei Seite!
Diese Firmware's sind doch eigentlich nur für jeden zugänglich, weil ToyKeeper (und der andere Programmierer von Narsil) es anscheinend so wollten.
Ich frage mich wie das wäre, wenn ToyKeeper für jede verkaufte Tala, die mit Anduril läuft, Geld als z.B. Lizenzgebühren verlangen würde!?


Jupp! @kanickel und seine Frau mögen Taschenlampen von so einigen Herstellern, aber die von AceBeam mögen sie am meisten! :D

Ich mag persönlich AceBeam auch sehr! Nicht alle Lampen von AceBeam, aber schon so einige.
Nein, ich/wir mögen Acebeam nicht am meisten, trotzdem bleiben es mitunter die besten Lampen. Die TK72R, TM39, HK90, R30C, R60C, Javelot Pro, X9R, GT3 NW, RS80GT und EC03 SST40 NW haben sich mittlerweile zu den unangefochtenen Favoriten gemausert, wenn es nur um das Gefühl geht mit der Lampe geht. Das heißt aber nicht, dass ich diese dann nur noch mit raus nehmen wollen würde, nein, sonst bleibt es ja immer das gleiche Erlebnis. Trotzdem ändert es nichts zu meine Aussage zu Acebeam im Allgemeinen. Die Acebeam Lampen sind einfach zu gut und zu besonders von ihrer Lichtcharakteristik her, als dass man sie stehen lassen könnte, ohne vorher zumindest eine davon in den Sinn zu bekommen. :rofl:


LG