Sofirn SP70

Dieses Thema im Forum "Sofirn" wurde erstellt von joechina, 9. Oktober 2018.

  1. Das frage ich mich auch, seit ich im Forum angemeldet bin, abgesehen von den Lampen, die bei solchen Aktionen sicherlich hin und wieder
    auf der Strecke bleiben, zumal in der Praxis Änderungen sicher nicht signifikant auffallen und dadurch einen großen Nutzenvorsprung hätten.
    Täusche ich mich da?
     
  2. Also wenn ich das könnte, würde ich auch alles auseinandernehmen. Hab ich in Jugendjahren schon mit Autos und Motorrädern gemacht. Aber leider hab ich von Elektrik und Elektronik nicht den blassesten Schimmer :(
     
  3. Warum wird ein Computer übertaktet oder ein Auto aufgemotzt? In der Regel weil es dem Ausführenden gefällt und es ihm Spaß die Lampe zu modifizieren und zu zeigen was noch möglich ist... Einfach hinnehmen ;)
     
  4. Acebeam
    Es liegt mir nichts ferner als irgendjemanden zu kritisieren,
    da ich grundsätzlich alles hinnehme was mich nicht betrifft und Handlungen anderer mir auch egal sind.
    Ich versuche nur zu verstehen was jemanden dazu treibt neue teure Lampen, die meist auch noch verklebt sind,
    mit Heißluftföhn und Schraubstock zu bearbeiten und Beschädigungen in Kauf nimmt.
     
    AndySchneider hat sich hierfür bedankt.
  5. Meine bleibt so :)
     
  6. Guck mal in die Autoforen. Die sind voll mit Usern, die sich das falsche Auto gekauft haben und nun dies und das nachrüsten oder ein Chiptuning machen wollen.

    Das Modding muss ja nicht unbedingt mehr Lux oder Lumen zurfolge haben. Ich habe keine tauglichen Fähigkeiten zum Modding, hätte aber gerne hier und da eine andere Lichtfarbe und manchmal ein anderes UI. Warum ich mir die entsprechende Lampe nicht kaufe? Weil sie nicht so angeboten wird, wie ich sie gerne hätte.
     
    Kasperrr hat sich hierfür bedankt.
  7. Ich vermute das liegt an inspirierenden Computerspielen und Kinofilmen wie "Need for Light" und " The bright and the curious"! :D
     
    0815 hat sich hierfür bedankt.
  8. Mein Lieblings-Filmfranchise.

    • The Bright and the Curious
    • 2 Bright 2 Curious
    • The Bright and the Curious: Tint Shift
    • Bright & Curious
    • Bright Five
    • Bright & Curious 6
    • Curious 7
    • The Fade of the Curious
     
    Leuchturm und 0815 haben sich hierfür bedankt.
  9. Vielleicht spielt es eine (evtl. gar tragende) Rolle, dass das Belohnungssystem
    nach einem erfolgreichen Tuning intensiv aktiviert wird.

    Diese positive Aktivierung wiederholt sich immer wieder, wenn mit der Lampe
    geleuchtet wird, vom erfolgreichen Umbau berichtet wird, Beamshots angefertigt
    und gezeigt werden, Lux und Lumen gemessen werden, die Lichtfarbe und
    Tintshift mit der Originalversion verglichen werden, ...

    Alles sehr gut für psychische Gesundheit :thumbup:, Stichwort: Selbstwirksamkeit.

    Greetings
    Klaus
     
    #169 Onkel Otto, 15. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2019
    Kasperrr hat sich hierfür bedankt.
  10. Die Lichtfarbe passt nie und auf CRI wird auch nicht geachtet.

    Die meisten Cree haben den Cree Regenbogen.
     
  11. Obwohl ich kein grosser "Modder" bin verstehe ich die Motivation dahinter recht gut. Hersteller optimieren das Setup für einen möglichst grossen Markt und Kundenkreis und gehen dafür selbstredend diverse Kompromisse ein. Wer nun entsprechende Erfahrung und/oder spezifische und Anforderungen hat, der möchte halt gerne keine keine Kompromisse und optimiert nach seinen Vorstellungen.

    Und dann macht basteln halt dem einen oder anderen einfach Spass und je günstiger die Plattform oder das Produkt ist desto mehr lädt es zum basteln ein.

    Der eine optimiert eben über die Produktauswahl und der andere mit dem Lötkolben. Macht für mich beides Sinn.:)
     
  12. Das Gelaber geht hier wieder völlig am Thema vorbei! :confused:
     
    #172 muellihenry, 15. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2019
    tdmtreiber11 hat sich hierfür bedankt.
  13. Was dann ja ein gemoddeter (deinen Bedürfnissen angepasster) Kaffee ist. ;)

    Für mich ist die Serien-SP70 eine tolle Taschenlampe, bei der ich mir nur eine etwas wärmere Lichtfarbe wünsche, ich aber mit der Serien-LED gut "leben" kann. Die diversen Anregungen hier und im BLF für eine wärmere Lichtfarbe kann Sofirn ja vielleicht in einer nächsten Charge berücksichtigen.
     
    GenderBender hat sich hierfür bedankt.
  14. Nehmen wir als Beispiel eine Convoy L6.
    Was das Design angeht, ist das in meinen Augen, eine der "schönsten" Taschenlampen.
    An sich ist diese Lampe eigentlich hell genug, bietet ausreichend Reichweite und lässt sich leicht bedienen.
    Irgendwann wollte ich sie noch heller haben und etwas mehr Reichweite würde dabei sicherlich auch nicht schaden. Also musste ein Widerstandsmod her und ein SMO-Reflektor rein. Gesagt - getan...
    Jetzt hatte ich also eine hellere L6, die noch weiter leuchtete. Eigentlich müsste ich ja jetzt zufrieden sein. War ich aber nicht! Den mit der Zeit, wurde die niedrigste Stufe doch viel zu hell für mich und das UI mit der Zeit, irgendwie zu "simpel". Jetzt musste ein neuer Treiber her. Bestellt, eingebaut und wow! Eine Firmware, die mir erlaubt, die Taschenlampe so zu konfigurieren, wie ich es gerne hätte!
    Dann habe ich im BLF eine L6 mit beleuchteten Seitenschalter gesehen. Das fand ich einerseits sehr schick und zweitens, hatte es einen praktischen Nutzen. So wurde die L6 zu einem begabten Modder geschickt und kam mit beleuchteten Seitenschalter wieder zurück. Zur dieser Zeit, war es eine meiner lieblings Talas.

    Kurz gesagt, das Modden erlaubt mir, eine bestimmte Taschenlampe nach meinen Bedürfnissen oder auch Wünschen zu gestallten. Sei es die Leistung, das UI oder teilweise das Aussehen.
    Zudem ändern sich mit der Zeit auch die Ansprüche. Anfangs wollte ich es nur hell und weitleuchtend haben. Mit der Zeit erkannte ich aber das andere Sachen, wie beispielsweise eine dauerbetriebsfeste Stufe, die Bedienung, die Regelung oder auch ein wirklich niedriges Low (Moon-Mode), für mich, eine gute Taschenlampe ausmachen.
    Auch hat sich in letzter Zeit mein Geschmack geändert und ich bevorzuge mittlerweile eher neutral-weißes statt kalt-weißes Licht. Also werden die LED's nach und nach ausgetauscht.

    Ich mache mir die Tala halt passend und es macht nebenbei auch Spass! ;)

    Sorry für OT!

    Edit:
    Heute ist die aktuelle Convoy L6 bei mir eingetroffen! Somit ist das Trio für meine SP70 Vorstellung komplett. Jetzt fehlen nur noch die Akkus vom Holländer. Dabei würde ich am liebsten heute schon mit den Vergleichs-Beamshots anfangen...

    Links: Convoy L6 - de-domed XHP70.2 P2 in 6500K, SMO-Reflektor und Buck-Treiber mit NarsilM
    Mitte: Sofirn SP70 - XHP70.2 in 6500K P2(?), OP-Reflektor und original Treiber
    Rechts: Convoy L6 - mit XHP70.2 P2 in 6500K, SMO-Reflektor und original Treiber

    Screenshot_20190515-173055_Gallery.jpg

    Edit:
    Das "dicing" hat soweit geklappt! Zumindest hat es die LED überlebt und das "fried egg" idt auch weg. Allerdings hat sich irgendwie die Lichtfarbe der LED komplett verändert, von WW zur NW...8|
    Hier die vorher/nachher Bilder.
    So sah das ganze davor aus...
    Screenshot_20190516-092859_Gallery.jpg
    ...und so danach
    Screenshot_20190516-092853_Gallery.jpg
     
    #174 Kasperrr, 15. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2019
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Eine grundsätzliche Empfehlung nach dem Kauf einer Taschenlampe ist es, diese auf Verunreinigungen an den kontaktgebenden Flächen (Stirnseiten des Akkurohres, Tailcap, Treiberring) zu prüfen. Bei meinem Exemplar der SP70 fanden sich noch Reste von Kleber auf dem kontaktgebenden Außenring des Treibers. Diese führten zu einem erhöhten Widerstand und einer deutlich verminderten Leistung der Lampe (weniger Strom, deutlich geringere Wärmeentwicklung am Kopf). Nach einer ordentlichen Alkoholkur :alk: und mit zwei frischen PLB-55A Zellen in der Lampe sah die Situation deutlich besser aus. :wenigerlumen::klatschen:

    [​IMG]
     
    Gray Matter, mxyzptlk und GenderBender haben sich hierfür bedankt.
  16. Nur so als Info am Rande, vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen.

    Habe meiner SP70 einen Treiber mit NarsilM von Lexel verpasst. Der ist besser geregelt und bietet noch mehr Einstellungen/Konfigurationen als der originale SP70 Treiber.
    Der Output ist von 5920lm auf 6805lm und von 164klx auf 188klx, gestiegen. Gemessen wurde beim Start und aus 4m Abstand, mit den Shockli's 5500mAh.

    Es gibt zwei kleine Probleme.
    1. Der 30mm Treiber sitzt etwas locker im Lampenkopf und wird vom Batterierohr fest gehalten. Mich stört es nicht sonderbar. Eventuell könnte man den Treiber mit schwachen Kleber festkleben oder mit passenden retainer-ring fixieren.
    2. Die Schalter-Beleuchtung funktioniert nur beim betätigen des Schalters.
    Hier könnte ein passendes switch-board Abhilfe schaffen.

    So gefällt mir die SP70 schon viel besser!
    Als nächstes wird die XHP70.2 de-domed und eventuell der Phosphor entfernt (dicing). Erhoffe mir dadurch noch mehr Reichweite sowie eine schönere Lichtfarbe ohne diesen 'fried-egg"-Effekt.
     
    oOFOXOo, Lux-Perpetua und casi290665 haben sich hierfür bedankt.
  17. Kannst Du bitte verraten, um welchen Treiber es sich handelt? Ich nehme mal an, es ist ein FET-Treiber und nicht der 8A Bucktreiber? Welcher MOSFET ist auf dem Treiber verbaut? Ist das der OptiMOS 5 von Infineon oder ein Vishay (z.B. SIRA20DP oder SIR404DP)?
     
  18. Ich weiss zwar nicht warum ich dachte es sei ein Buck-Treiber...:pinch:
    ...aber ja, es ist ein FET-Treiber. Das mit dem MOSFET kann ich Dir leider nicht beantworten. Vielleicht erkennst Du es auf dem Foto...
    Screenshot_20190601-221727_Gallery.jpg
     
    Lux-Perpetua hat sich hierfür bedankt.
  19. Das müsste der 30mm FET sein, welcher auch in die Convoy L6 passt. Läuft auf dem Treiber weiterhin NarsilM oder bereits Andúril? Falls Lexel hier bereits Andúril verwendet, besteht die Möglichkeit, den Tailclicky in das UI voll einzubinden und den Tailswitch nicht ausschließlich auf Turbo festzulegen, siehe ► hier ◄. Das bedeutet, die SP70 könnte auch mit Andúril über den mechanischen Tailswitch den Momentary Mode (mit gespeicherter Leuchtstufe!) verwenden.
     
  20. Ich habe Lexel gefragt, es ist eindeutig ein FET-Treiber.
    Auf dem Treiber, den ich bei der SP70 verbaut hatte, läuft NarsilM. Ich habe aber den gleichen Treiber in meiner L6, da ist Anduril als Firmware drauf und das momentary-mode läuft in jeder beliebigen Stufe, die halt zuletzt verwendet wurde. Schaltet man aber die Lampe per e-switch aus so funktioniert das momentary-mode nicht. Also musst man dazu die Lampe erst per Heckschalter ausschalten um mit dem Heckschalter momentary-mode benutzen zu können. Das hat aber zufolge, dass die Lampe dann wieder beim einschalten per Heckschalter, in der zuletzt verwendeten Stufe startet.
    Die andere Möglichkeit momentary-mode benutzen zu können ist der 5fach Klick bei ausgeschalteter Lampe. Dann kann man aber nur mit dem e-switch diese Funktion benutzen.
     
  21. Hi,

    ich würde evtl. auch gerne den Treiber der SP70 tauschen. Kann mir jemand der schon getauscht hat sagen wo am original Treiber jeweils der Schalter und die Schalter-LED angelötet sind?!

    Gruß
    Tom
     
  22. @Tom_182
    Verstehe deine Frage nicht ganz!?
    Welchen Treiber möchtest Du den für die SP70 nehmen???
    Es sind insgesamt vier Lötpads auf dem original Treiber für den Schalter samt der LED's vorgesehen.
     
  23. Hi Kasper,

    genau. Aber ich kann nicht erkennen welche die Kabel für die LED sind und welche für den Schalter. Ich möchte den Treiber danach gern in eine andere Lampe einbauen. Deshalb brauche ich die Belegung des original Treibers.

    Gruß
    Tom
     
  24. IMG_20190609_084145_237.jpg

    So sieht der Treiber aus. Aber mein chinesisch ist leider nicht gut genug um die Belegung zu entziffern.
     
  25. @Tom_182
    Ich habe zwar den Treiber ausgetauscht aber (durch das chinesisch) war es bei mir eher ein Ratespiel als alles andere...:pfeifen:
    Ich kann Dir nur sagen, dass der Lötpad mit diesem Zeichen 电 die Masse ist.

    Mache es wie ich...
    Baue den Treiber wieder in die SP70 ein und ziehe den Schalter raus sodass Du die Lampe bedienen kannst und bequem die Kabeln ablöten/dranlöten kannst.

    Makiere mit nem Edding die 4 Kabeln vom Schalter mit Punkten (1er Kabel-1Punkt, 2er Kabeln-2Punkte, 3er Kabel-3Punkte, 4er Kabel-4Punkte).
    Dann löte alle Kabel bis auf die Masse 电
    ab.
    Jetzt lötest Du einen Kabel dazu und schaust welche Funktion er hat. Leuchten die LED's, dann notierst Du Dir "Kabel mit 3Punkten = LED (als Beispiel)". Dann kommt der nächste Kabel usw.

    Ist zwar mega umständlich aber ein Weg um herauszufinden welche Funktionen die ganzen einzelnen Kabel haben.
     
  26. Also ich habe es mal mit Messen versucht. Ich kann zwischen den beiden äußeren Pads ziemlich exakt 3,0V messen. Ist das die Spannung für die LEDs am Schalter?
     
  27. Ich muß mich jetzt hier auch mal mit einer Frage einklinken.

    Ich habe zwei SP70 aus dem Amazon-DE Angebot von Adelina.
    Bei beiden Lampen reagiert der Sideswitch nicht immer.
    Man hört zwar das leise Klicken des Schalters und spürt auch den Druckpunkt, die Lampe reagiert aber manchmal nicht.
    Hat jemand von Euch dieses Problem auch?
    Wie gesagt, tritt bei beiden Lampen auf.
     
  28. Der seitliche Schalter darf beim Ein- und Ausschalten nur ganz kurz gedrückt werden.
    Dachte auch der Schalter funktioniert nicht richtig,, bis ich darauf gekommen bin.
    Denke, dass du wahrscheinlich auch einfach etwas zu lange gedrückt hast.

    Gruß, Nachtfuchs
     
  29. Ich werde diese Ausgabe an unsere Produktabteilung weiterleiten, ich werde Ihnen diese Ausgabe beantworten.
     
    Sledge0816 hat sich hierfür bedankt.
  30. Gibt es echte Bestrebungen eine BLF-Version der SP70 zu realisieren? Die Lampe hätte definitiv Potenzial!
     
  31. Was wäre den diese BLF-Version bzw. was sind die Unterschiede zu der "normalen" Version der SP70???
     
  32. http://budgetlightforum.com/node/66964

    Mehr Leistung, glatter Reflektor, anderes UI, angenehmere XHP70.2, andere Farbtemperaturen. Projekt liegt aber im Koma, wie's aussieht.
     
    Kasperrr und lichtiCH haben sich hierfür bedankt.
  33. z.B. Dunkleres Moonlight, optional wärmerer Tint, ein Stahlbezel (sieht einfach super aus :)), als Firmware Anduril, ein FET mit (noch) mehr Power usw.
    Sozusagen eine Luxusvariante der SP70 ab Werk.
     
    Kasperrr hat sich hierfür bedankt.
  34. Habe nun den BLF-Thread zu der SP70 BLF schnell überflogen und muss sagen, dass mir diese Idee zu der Tala (trotz den FET-Treiber) sehr gut gefällt...:thumbup:

    Könnte es sein, dass "das Projekt im Koma liegt", weil es momentan in China diese Feiertage sind und sich Sofirn deswegen erstmal dazu nicht äussert!?
    (Wunschdenken) :D
     
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  35. @Kasperrr Beim Projekt tut sich schon länger nicht mehr viel, möglicherweise ist dies auf die LT1 zurückzuführen, welche derzeit im Fokus steht.
    Wenn Sofirn wieder Lust auf eine weitere BLF-Edition hat ,wäre die SP70 sowie die SP40 sicherlich sehr gute Kandidaten die auch auf eine gewisse Nachfrage im BLF treffen sollten.
     
  36. Lux überschwemmt Sofirn grade mit Projekten :D. Andere nerven mit speziellen Wünschen :D. Und Sofirn hockt da mit einer bereits jetzt recht großen Zahl an Produkten. Bin gespannt, wie sich das alles sortieren wird. Und ob.
     
  37. Im "Koma" liegt die SP70 BLF Edition definitiv nicht und die Lampe ist m.W. auch noch fest in Sofirns Plan gelistet. Im Moment stehen einfach gerade mehrere Kochtöpfe auf dem Herd, die bedient werden wollen.

    Ist das so? :pfeifen::D

    Ist ja nicht verkehrt - nur so finden wir heraus, was (abseits des Mainstream) auch noch gewünscht ist, siehe C01R bzw. C01S mit warmweißen Tints. ;)
     
    #197 Lux-Perpetua, 14. Oktober 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2019
    lichtiCH, mxyzptlk und Kasperrr haben sich hierfür bedankt.
  38. Hallo,
    ich hab mir bei Amazon die Sofirn sp70 ohne Akkus gekauft.So nun wollt ich die Lampe ausprobieren und hab erst einmal 18650 Akkus rein getan und war begeistert.
    Alles Funktionen funktionieren tatenlos.
    Nun hab ich mir 26650 Akkus bestellt (Soshine 3.7V 5500mAh)
    Bei diesen kann man 5 Leuchtstufen steuern bei Doppelklick um den Turbo einzuschalten schaltet sich die Lampe aus und reagiert nicht mehr,sie leuchtet erst wieder wenn man sie komplett ausschaltet und dann wieder an.
    Die Gruppe 2 nach 6mal Klicken geht gar nicht, sie leuchtet kurz auf und reagiert dann überhaupt nicht mehr.
    Ich hoffe das mir jemand helfen kann
     
  39. Kann es sein, dass die Schutzschaltung der Akkus anspricht ?

    Diese Akkus sind nur bis 6A spezifiziert. Das ist sehr wenig.

    Unmittelbar nachdem die Lampe ausgeschaltet hat, miss mal
    die Spannung an beiden Akkus.
    Ich vermute einer von ihnen hat dann 0V.

    Greetings
    Klaus
     
    Liquidity hat sich hierfür bedankt.
  40. Hallo elanco,

    es ist genau wie @Onkel Otto schreibt, die Schutzschaltung der Akkus spricht an, weil die Soshine zu wenig Leistung für den Turbomodus haben...
    Ich betreibe die SP70 mit unprotected Akkus die viel mehr Strom abgeben können (über 15 Ampere). Man muß bei der Wahl der Akkus darauf achten, daß die Akkus hintereinanderliegend Kontakt untereinander bekommen. Daher wären button top Akkus die beste Wahl, man könnte sich in diesem Fall aber auch mit einem kleinen Magnet zwischen zwei flat top Akkus behelfen.

    Gruß
    Carsten
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden