Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Kombi MC3000 - der neue Superlader?

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Olight Taschenlampen
Trustfire
nkon soll ihn bekommen, aber vermutlich erst im neuen Jahr. Der Spanier scheint übrigens aus Hongkong zu verschicken und gehört damit zu einem der beiden Firmen, die das Teil bekommen in China (HKE und Gearbest). Nach ein wenig Recherche stellt man fest, dass hinter dem spanischen Shop everbuying steht, welches Gearbest gehört...
 

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.300
938
113
Engen
Sehe ich das Richtig im Video, dass das Netzteil Sekundär nur 4A bringt.

Der MC3000 kann doch alle vier Schächte parallel mit je 3A laden, somit bräuchte man doch 12A vom Netzteil, oder?
Oder ist in dem Punkt das Video überholt und es wird ein anderes Netzteil geliefert?

Wenn die EU-Variante aktuell vergriffen sein sollte, so könnte man doch einfach ein anderes Anschlusskabel für das Netzteil hier in Deutschland ordern und z.B. ne US-Variante kaufen.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.001
15.234
113
Nanda Parbat
Sehe ich das Richtig im Video, dass das Netzteil Sekundär nur 4A bringt.

Der MC3000 kann doch alle vier Schächte parallel mit je 3A laden, somit bräuchte man doch 12A vom Netzteil, oder?
Eingangsstrom ist nicht gleich Ausgangsstrom. :) Die Leistungsaufnahme und -abgabe wird nicht in Strom gerechnet, sondern in Watt. Und für die Ermittlung der Watt muss man auch die Spannung einbeziehen.

Das Netzteil liefert 4A bei 15V. Das sind 60 Watt.

Für 4 LiIO Akkus mit einer Spannung von 4.2V und einem Ladestrom von 3A benötigst du nur 50.4 Watt. Paßt also. :)

Viele Grüße,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: square74

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.300
938
113
Engen
Eingangsstrom ist nicht gleich Ausgangsstrom. :) Die Leistungsaufnahme und -abgabe wird nicht in Strom gerechnet, sondern in Watt. Und für die Ermittlung der Watt muss man auch die Spannung einbeziehen.

Das Netzteil liefert 4A bei 15V. Das sind 60 Watt.

Für 4 LiIO Akkus mit einer Spannung von 4.2V und einem Ladestrom von 3A benötigst du nur 50.4 Watt. Paßt also. :)

Viele Grüße,
Markus
OT:

Wieder was gelernt. :peinlich:

Dachte nur der Strom sei dann auch begrenzt, sei es durch Leitungsquerschnitt, Material des Hohlsteckers oder evtl. Sekundärsicherung die nicht viel mehr als 4A mit macht.
12A über einen Hohlstecker ist sicherlich auch ´ne Hausnummer.

OT Ende
 

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Über den Hohlstecker laufen trotzdem nur 4A bei 15V. Ich denke der Hohlstecker würde auch die 12A bei 4,2V schaffen, aber sicher bin ich mir da nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: square74

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Meiner ist der einzige, der bei HKE bisher noch nicht verschickt wurde, weil meine Bestellung übersehen wurde :(
 

mash.m

Flashaholic*
8 Juli 2011
859
1.163
93
Kronau / Baden
Hi,

bisher hatte ich noch nicht das Vergnügen ein paket aus china via dpd zu bekommen. bis jetzt gehe ich davon aus das die nicht selbst verzollen und ich zum Zoll darf. Oder machen die das wie dhl?

Gruß
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.222
19.276
113
NRW
Die letzten Beiträge wären im Zoll- und Versandlaberthread besser aufgehoben. Wasserstandsmeldungen blähen Themen-Threads nur unnötig auf. ;)
 
  • Danke
Reaktionen: MathiasRR

Enigma

Flashaholic
7 Dezember 2013
180
48
28
Die Musik muß man abstellen - gesagt wird eh nix.
Edit:
Aber dann hört man nicht wie oft gedrückt wird.
Die Bedienung mit dem Kugelschreiber hab ich so auch noch nicht gesehen. :rolleyes:

Gruß Enigma
 
Zuletzt bearbeitet:

hitech

Flashaholic**
19 Mai 2014
1.099
537
113
Leipzig
Das ist eher 'ne Anleitung zum Kalibrieren. Die anschließenden Tests zeigen eindrucksvoll, wie präzise der MC3000 seine Arbeit verrichtet.

Hier noch ein Video, in welchem das PC-Interface sehr ausführlich erläutert wird:
https://youtu.be/B3AjR010Jro

Gruß, Thomas.
 

lx1cw

Flashaholic
11 November 2013
147
21
18
Bestellt bei GB. Geliefert von DPD.

Anleitung in engl. Sprache dabei.

Sorry, ein Review schaffe ich nicht. Bei uns auf der Arbeit ist im Dezember die Hölle los.
 
  • Danke
Reaktionen: square74

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
Ich habe jetzt den Lader ausgepackt und angeschlossen. Also - um mal schnell und intuitiv ein paar Akkus zu laden, dazu ist er wohl nicht geeignet. Wenn ich mir immer erst das passende Programm raussuchen muß, werde ich wohl eine Karteikarte mit den gespeicherten Programmen danebenlegen müssen. Okay - vielleicht Gewohnheitssache.

Die Android-App macht auch Probleme. Ich konnte sie auf meinem Galaxy S5 installieren und starten, aber sobald sie Kontakt zum Lader aufnimmt, kommt eine Fehlermeldung und sie stürzt ab. Nach dem dritten Absturz blockierte mein Smartphone und ich hatte voll zu tun, um es wieder starten zu können.

Ich werde mich jetzt erst mal mit der Bedienungsanleitung befassen und mir die Videos reinziehen. Dann werde ich für die einzelnen Akkutypen Standardprogramme festlegen und dann das Ganze noch mal testen.

Eins sehe ich aber schon jetzt: Meine Xtar VP2- und Efan X4-Lader wird der MC3000 so schnell nicht verdrängen.
 

ger-slash

Moderator
Teammitglied
15 Dezember 2013
5.653
3.800
113
Rhein-Sieg-Kreis
Ja, dem kann ich zustimmen: das Ding ist wirklich sehr mächtig was den Umfang angeht. Auch von der Größe ist es ein ganz anderes Kaliber wie die "normalen" 4-Schachtlader.

Mein Englisch ist eigentlich gar nicht mal so schlecht, gerade was die technischen Ausdrücke angeht, aber die gedruckte Anleitung nimmt einen nicht genug an die Hand.
Zum Beispiel ist bei der Eingabe der Zellen-Parameter angegeben dass die Speicherplatz-Zuweisung optional wäre, jedoch bekomme ich es nicht hin einem Slot ein Programm zuzuweisen, wenn es nicht gespeichert wurde.

Vielleicht ist die Verwendung mit der PC-Software einfacher, aber um das zu testen fehlt mir gerade etwas die Zeit.

Qualitativ finde ich die Knöpfe ziemlich grausam weil sie stark klappern und ziemlich locker in dem Gehäuse sitzen, der Funktion schadet das allerdings keinesfalls.

Mal sehen ob wir beide Freunde werden, jedenfalls ist es vom Funktionsumfang her wirklich der versprochene Superlader mit dem man wirklich alle Zellen laden kann. (10180 muss ich noch testen)

Grüße,
ger/

P.S. 10180 und 14250 passen nicht ohne einen Adapter in den Lader. Und obwohl in der BA ein Ladestrom von 0,05 - 3A geschrieben steht, kann ich nicht weniger als 100mA auswählen. Das mag ein 10180 zwar wegstecken, aber ich lade lieber mit der DQG-Kappe mit 50mA.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: The_Driver
30 Oktober 2011
15
6
3
Meiner ist auch angekommen.

Das Gerät ist sehr gut verarbeitet und macht einen soliden und hochwertigen Eindruck.

Das UI ist gewöhnungsbedürftig aber ok. Nach 15 Min. kommt man klar.

Konzipiert ist das Gerät für erfahrene "Benutzer"!!!
Akku einlegen und alles funktioniert von alleine ist nicht.

Die Android App stürzt bei mir (LG G4) nach dem Start unmittelbar ab.
Da muss noch nachgebessert werden.

Die Verbindung mit dem PC (MC3000 Monitor V1.01) klappt ohne Probleme.
Ein Firmware Update auf die neueste Firmware (1.03) verlief ohne Probleme.

Weitere Infos folgen...

Gruß Merlin0770
 
  • Danke
Reaktionen: LaLeLu

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
Okay, der erste Akku ist geladen und jetzt läuft ein Refresh-Programm für 4 alte geflammte Trustfire 2400er. Mal sehen, was dabei herauskommt. Ich war etwas überrascht, als der Lüfter mit deutlichem Rauschen ansprang. Er ist weder so flüsterleise, wie es beschrieben ist, noch waren das Gerät oder die Akkus warm, nicht mal lauwarm.

Programmieren werde ich so, daß die Programme 01 bis 10 reine Ladeprogramme sind. An die Lade-Endspannung z. B. für 4,35 V-Akkus komme ich wahrscheinlich nur im höchsten "Nutzerlevel". Die Plätze 11 - 20 werde ich mit Refresh- und Testprogrammen belegen. Um eine Karteikarte mit den Leveln und ihren Spezifikationen komme ich sicher nicht herum.

Die Android-App ist nicht zum Laufen zu bekommen, aber da gibt es noch mehr Berichte. Ich habe der Firma eine Mail geschickt, mal sehen, ob ich Antwort bekomme.
Die Kopplung mit dem PC habe ich noch nicht versucht und von Firmware-Updates werde ich auch erst mal die Finger lassen.

Es bleibt spannend :cool:!
 
30 Oktober 2011
15
6
3
Changelog der Firmware, bei mir war V1.02 drauf.

V1.00 First release vision
V1.01 Add dummy mode UI
V1.02 Add Lcd contrast setting
V1.03 Fix end discharge current setting at storage mode
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
Ich wollte heute früh so "quick and dirty" vom Refresh- auf das Ladeprogramm umschalten und bin kläglich gescheitert. Der Lader zeigte mir zwar an, er hätte "Programm 01" drin, startete dann aber mit meinem Refreshprogramm "Programm 11" :(. Zudem habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, für alle vier Schächte gleichzeitig ein Programm anzuwählen. Es geht nur die Tippeltappeltour für jeden Schacht einzeln.
 

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.300
938
113
Engen
[...]Es geht nur die Tippeltappeltour für jeden Schacht einzeln.
Jeder Schacht ist halt unabhängig vom jeweils anderen... ;).

Nee, im Ernst, ein Programm, das für alle gleichzeitig die selben Parameter verwendet wäre schon gut. Sonst braucht man wirklich ne auswahlliste nebendran...

Kann man über das PC-Programm auch direkt einzelne Programme aufrufen?
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
Jeder Schacht ist halt unabhängig vom jeweils anderen... ;).
Das ist bei anderen Geräten auch so. Trotzdem kann ich an meinem uralten BC900 entweder für alle belegten Schächte auf einmal das Programm und die Stromstärken eingeben, oder eben für jeden Schacht einzeln.

Jetzt habe ich es wieder gepackt, die Ladeprogramme für alle 4 Schächte zu aktivieren. Im Advanced-Modus habe ich die Lithiumionen-Akkus mit Ladeendspannung 4,35 V gefunden und gleich in ein Programm eingebaut. Ich bin gespannt, ob das dann noch angezeigt wird, wenn ich in den mittleren Modus gehe.

Edit:
Ich habe eine Mail von SKYRC bekommen. Die Apps für Android und iPhone werden gerade überarbeitet und sollen in ein paar Tagen in verbesserter (und hoffentlich funktionstüchtiger Version) zur Verfügung stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.300
938
113
Engen
OT:
Beim MH-C9000 musste man ja auch für jeden Schacht einzeln alles einstellen.
OT Ende

Immerhin arbeiten sie dann wohl dran, die Apps funktionsfähig zu bekommen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
OT:
Beim MH-C9000 musste man ja auch für jeden Schacht einzeln alles einstellen.
OT Ende
Hab mein Paket gestern bekommen. Wahnsinnsteil, ein echter Klopper!!

Die Bedienung finde ich mittlerweile ganz angenehm verglichen mit meinem IMAX B6 Hobbylader :thumbsup:

In der letzten Zeile beim Programmieren habe ich was gefunden, SAVE TO: Slots. Damit wird dein Programm auf die anderen (nur inaktiven?) Slots auch übertragen. Rüberkopiert sozusagen.

Muss man nicht jeden Schacht manuell auf selbe Programmnummer stellen :thumbup:
 

square74

Flashaholic**
7 Oktober 2011
3.300
938
113
Engen
Wenn Ihr alle so fleißig testet und ich hier mit lese, dann sollte die Bedienung schon fast blind funktionieren. ;).

Hobby (Modellbau)lader haben eben auch viele Einstellmöglichkeiten.

Ist das PC-Link-Kabel eigentlich auch mit dabei und wenn nicht, ist das ein ganz normaler micro-USB-B-Stecker wie am Handy-Datenkabel?
 

Curetia

Flashaholic*
18 April 2015
746
229
43
Berlin
Hier ist übrigens der Link zur Software von SkyRC (ist auf der Modellseite ganz unten...)
Habe jetzt gerade mal 4x Samsung 30Q eingelegt und lasse diese jeweils mit 1A entladen um zu schauen ob ich wirklich 4 volle Akkus bis 3,0V entleeren kann. Die Software funktioniert unter Windows 8.1 und 10 zwar soweit ganz gut, dass sie im Kompatibilitätsmodus (Windows 7) durchgängig aufzeichnet, aber unter beiden Betriebssystemen war es mir nicht möglich ein Firmwareupdate durchzuführen (ausgeliefert wurde er mit 1.02 und aktuell ist 1.03).

Mal sehen ob ich irgendwo noch einen älteren Windows 7 PC auftreiben kann. Denn ich hab die ganze Familie schon auf Windows 10 umgestellt...

Gerade während ich den Beitrag schreibe sind Slot 1+2 auf 0,4A beim Discharge eingebrochen, warum weiß ich aber nicht, evtl zu warm, wobei der Lüfter läuft und das Gerät nicht warm ist :confused: