Kombi MC3000 - der neue Superlader?

Dieses Thema im Forum "Ladegeräte" wurde erstellt von Profi58, 8. September 2014.

  1. Mein Besuch auf der IFA Berlin führte mich in die Halle 28 zur Firma Revogi Innovation Co., Ltd. Dort, so munkelte man, würde der ultimative Supercharger ausgestellt.

    Und tatsächlich, dort wurden zwei Lader vorgestellt: Der SKYRC NC2500 für AA/AAA-NiMH-Akkus und der MC3000-Multichemistry-Charger & Analyzer "für alles".

    So wurden die beiden Lader präsentiert:

    [​IMG]

    Der kleinere NC2500 entspricht vom Funktionsumfang den bereits etablierten Ladern wie dem BC900 oder dem Maha-Lader. Allerdings läßt er Ladeströme bis zu 2,5 A zu und kann komplett über ein iPhone oder ein Android-Smartphone gesteuert werden.

    Neu ist der große MC3000. Hier kommen die Daten laut Datenblatt:

    Charging current: 0,1 - 3,0 A
    Discharging current: 0,1 - 1,0 A
    Li-Ion: 10440 - 32650
    NiMH / NiCD: AA, AAA
    NiZn: AA, AAA
    DC Adaptor Input Power: 15 V / 4 A
    USB-Power: 5 V / 2,1 A
    Weight (without DC Adaptor): 608 g
    Dimensions LxWxH: 204 x 124 x 66 mm

    Features:

    - Capable of Charging 4 Batteries simultaneosly
    - each of the four battery slots monitors and charges independently
    - USB-Charging-Port (5V/2,1A) for Smartphone and iPad
    - Power Bank Function (Li-Ion Battery only)
    - 4 Dual Color LED Status Indicators
    - Matrix 128 x 64 Dots Graphic LCD Display
    - Reverse-Polarity, Short Circuit Protection
    - Smartphone Control & Monitor via Bluetooth 4.0
    - PC-Link-Control and Monitor your charger via Personal Computer
    - Firmware upgradable

    Leider war die Verständigung mit dem Standbetreuer wegen unseren nicht ganz so guten Englischkenntnissen etwas eingeschränkt. Zu den Ladeverfahren, dem Preis und den Bezugsquellen konnte er mir keine Angaben machen. Das Gerät ist noch nicht verfügbar und soll in zwei bis drei Monaten in den Handel kommen.

    Wenn das Gerät hält, was es verspricht, hätten wir dann endlich eine Möglichkeit, unsere Akkus zu testen und die Daten automatisch auf den PC übertragen zu lassen.

    Für weitere Informationen von bzw. über SKYRC gibt es noch eine Email-Adresse ( info@skyrc.cn ) und eine Internetadresse ( SkyRC Technology Co.,Ltd. ).

    Lassen wir uns überraschen (und light-wolff testen :cool:)!
     
    #1 Profi58, 8. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2014
    magicmank, Onkel Otto, heiligerbimbam und 31 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Es scheint sich dabei um einen gebrandeten "Dream Charger 2" aka "DC2" zu handeln, der hier schon kurz andiskutiert wurde.

    CPF-Tread dazu: 2nd gen dreamcharger presented on IFA Berlin 2014…. Der Kollege kreisl dort scheint den Lader ziemlich gut zu kennen.

    M.W. ist das oben das erste Foto davon. Der Font im LCD gefällt mir überhaupt nicht, ein serifenloser wäre viel besser lesbar. Ansonsten sieht das Ding von den Daten her ziemlich genial aus. Passt nur nicht in meine Laderschublade ;).
     
    #2 light-wolff, 8. September 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  3. Hast du da mal herumgedrückt :D
    Persönliche Eindrücke o.ä. :thumbup:
     
  4. Acebeam
    Ne, nicht dran rumgedrückt, aber mal den Akku rausgenommen. Der Lader ist ein tüchtiger Klopper und sah aus wie ein "Rohbau" oder ein technisches Gerät für die Werkstatt. Das Wärmemanagement dürfte durch die Größe recht gut sein. Mal sehen, wie die Kiste aussieht, wenn sie in drei Monaten auf den Markt kommt - und vor allem, was sie dann kostet.
    Jetzt fällt mir noch eine Sünde ein: Ich habe nicht gefragt, ob der Lader auch 4,35 V kann :peinlich:.
     
    foxter und placebo haben sich hierfür bedankt.
  5. Tolles Spielzeug,bei so vielen Funktionen aber bestimmt nicht günstig. :thumbup:

    Bin ja mal gespannt was die nächste Steigerung davon ist,Wlan oder gar eine eigene Sim Karte für UMTS?
     
  6. Kann er. Ist aber sowieso frei programmierbar.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Der MC3000 macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Auch was Kreisl schreibt, lässt auf einen guten Analyse-Lader hoffen.

    Dass es nicht wenig Geld kosten wird, versteht sich wohl schon von selbst. Wäre toll wenn er unter 100 Euro bliebe, aber das glaube ich schon eher nicht. Schließlich kostet der NC2500 ja schon etwa 70,-.
     
  8. Ich habe mal das Display herausvergrößert.
    [​IMG]:
     

    Anhänge:

    #8 Papp, 9. September 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
  9. Der Große gefällt mir. Hoffentlich ist er nicht zu teuer. Ich brauche 3 Stück weil ich ab und zu 10 AA-NiMH-Akkus gleichzeitig laden muß.
     
  10. So richtig sinnvoll finde ich das aber nicht, dafür 3 riesige ausgewachsene komplexe Analyser/Charger zu kaufen. Ein extra 12-fach-Lader wäre wesentlich günstiger und komfortabler.
     
    D.Düsentrieb hat sich hierfür bedankt.
  11. ... Zumal NiMH ja auch der NC2500 laden und analysieren kann.
     
  12. ... oder ein schnöder BC900 :D
     
  13. Ich möchte kein Ladegerät haben, daß mir nicht anzeigt, wie viel Energie es in den Akku geladen hat. Leider ist die Auswahl bei den Li-Ionen-Akkuladern nicht groß.

    Es geht nicht nur um die 3 oder 4 Sätze von jeweils 10 Eneloops, die einfach nur in Reihe geschaltet hoch belastet werden und bei denen ich wissen will (Kapazitäsmessung), ob sie gut zueinander passen.

    Es geht auch um über 60 18650-Zellen, die geladen und gepflegt werden wollen und noch sehr viele weitere Eneloops.
     
  14. Das ist natürlich nach eine etwas andere Anforderung als:
     
  15. Olight Shop
    Gibt es hierzu eigentlich irgendwelche News bzgl. Markteinführung und Endpreis?
     
  16. Weis jemand ob das Display auch beleuchtet ist?
    Beim 2500 ist es ja an, da kann man nur hoffen.

    Gruß
    Stefan
     
  17. Auf der SkyRC-Site taucht er noch nicht auf. Entweder dauert es noch oder er ist sang- und klanglos beerdigt worden.
     
    Hypochon hat sich hierfür bedankt.
  18. Dauert noch. Nix ist beerdigt. Im CPF (siehe #2 oben) wird fleißig diskutiert.
     
    Hypochon hat sich hierfür bedankt.
  19. Der Standbetreuer auf der IFA hatte mir was von 3 Monaten erzählt. Da wären wir Anfang Dezember, also gerade noch rechtzeitig für Weihnachten :D.
     
  20. Nicht dass hier noch Verwechslungen auftreten:
    Der NC2500 hat nichts mit dem MC3000 zu tun, um den es hier geht. Er kann nur NiMH und hat eine völlig andere Elektronik.
     
  21. Hallo!
    Gibt es was Neues über den "Überlader" ?
    Ciao baeckus
     
  22. Na ja, auch im CPF ist es recht still darum geworden. Irgendwann wird er bestimmt erscheinen. Irgendwann. Wobei ich nicht ganz verstehe, warum das so lange dauert. Ich spekuliere, beim Hersteller läuft dieses Projekt nicht gerade mit höchster Priorität.
     
  23. Na ich hoffe mal, dass es kein ÜBER-Lader wird :rolleyes:
     
  24. Wenn er alles tut, was versprochen wird und für <= 100€ zu haben ist, werde ich ihn mir glaube ich irgendwann holen. Insgesamt ist das Projekt schon eine tolle Sache, wenn man bedenkt, dass er eigentlich nur für Taschenlampenforumsmitglieder interessant ist. :thumbup:
     
  25. Hallo!
    Sehe ich genauso - wobei ich genug andere Anwendungen für Akkus habe.
    Ciao baeckus
     
  26. Auch für 18650er Akkus? Dafür ist dieser Lader ja primär gedacht. Für NiMhs gibt es günstigere, z.B. den MH-C9000 Wizard One von Maha.
     
  27. Hallo!
    Wenn ich das richtig lese, ist der Lader primär für alles zu gebrauchen und gerade das wäre ja der große Vorteil.
    Wobei ich hier:
    http://www.skyrc.com/download/catalog.pdf
    leider lesen musste das weder C noch D Zellen unterstützt werden und dies wurde ja im Nachbarforum groß angekündigt.

    Und ja, ich nutze 18650er Akkus in einem "Powerpack" um unterwegs mein Handy nachzuladen.

    $10.24 ENB 2*18650 USB Emergency Charger Power Bank - batteries sold separately / 5V/2.1A output at FastTech - Worldwide Free Shipping

    Ciao baeckus
     
  28. In meinen Augen ist der Lader für die "Freaks" unter uns, die ihre Akkus auch mal untersuchen wollen, pflegen wollen und auch mal sehr schnell aufladen können wollen. Alles andere können auch günstigere Ladegeräte, die es schon gibt.
     
  29. Hallo!
    Na ja, ich jedenfalls kenne kein Ladegerät das alle Lithium Akkus und die A-D Riege laden und überprüfen kann.
    Man mag mich eines Besseren belehren.......
    Ciao baeckus
     
  30. Ja, der MC3000 oder DC2 wird echt alles laden können, was es an Akkus gibt. Sicher sehr interessant für "ambitionierte Amateure".

    OT:
    Das Teil ist nicht schlecht, gute Effizienz, aber Vorsicht: es schaltet nicht ab, wenn die Akkus leer sind! Ich hatte da zu Testzwecken mal 2 NCR18650B drin mit einem 5 Ohm Lastwiderstand, dazwischen einen USB-Monitor, über Nacht entladen lassen, am Morgen blinkte die Kontroll-LED am Lastwiderstand vor sich hin, Zelle 1 war bei 1,7V und Zelle 2 bei 2,0V. Toll, das waren 2 nagelneue Zellen gewesen, gleich beim ersten Einsatz ruiniert.
    Das dürfte kein Problem sein, wenn die angeschlossene Last unter 3V eh keinen Strom mehr aufnimmt (wie mit Sicherheit jedes Smartphone), aber mit einem simplen Lastwiderstand ist es echt blöd.
     
  31. The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  32. Danke Kenjii, dann werde ich schon mal mit dem Sparen anfangen, denn Spring 2015 ist bald.8|
     
  33. Ja, in 1-4 Monaten ;).
     
  34. Gibts zum MC3000 auch irgendwelche Neuigkeiten?
     
  35. Hier gibt es den neuesten PDF Katalog zum Download:

    http://www.skyrc.com/download/catalog.pdf

    Auf Seite 5 bzw. 6 gibt es alle Daten dazu, die derzeit verfügbar sind.

    Gruß
    T-Freak
     
  36. Nachdem das Projekt bei SkyRC wohl etwas eingeschlafen war, geht es seit einigen Tage wieder Vollgas weiter. Prototypen der weiterentwickelten Schaltung sollen in Kürze verfügbar sein. Erscheinen in "Spring 2015" könnte noch klappen - zumindest für die Südhalbkugel ;).
    Das steht wörtlich dasselbe wie in Beitrag #1. Also leider keine Neuigkeiten.
     
    Proleteus hat sich hierfür bedankt.
  37. Bonjour,

    Wieviele Euros sollte ich schon 'mal ansparen, um in den Genuß des Gerätes zu kommen; 50€, 100€ oder etwa 150€?

    Gruß henry
     
  38. 50€ wären denke ich auf jeden Fall zu wenig. <=100€ würde ich fair finden.
     
  39. Ich weiß keine Preise, aber 50€ reichen angesichts des Schaltungsaufwandes ganz sicher nicht.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden