"Hotwires" Hochleistungs Halogenmods- Stellt eure doch mal vor

Dieses Thema im Forum "Glühlampen-Taschenlampen" wurde erstellt von The_Driver, 13. Oktober 2012.

  1. Gehäuse

    Das Gehäuse habe ich damals noch konventionell gefräst. Heute zeichnet man das in 3D,
    [​IMG]
    beschafft den Materialzuschnitt und gibt dem Kollegen an der 3-Achsfräse eine Lage Bier aus. Wobei PMMA, egal ob konventionell, oder via CNC etwas Fingerspitzengefühl bei der Bearbeitung erfordert.
    [​IMG]
    Das ist noch die Ansmann-Version, für die breiteren Zellenverbinder mußten die Gehäusehälften etwas nachgefräst werden.
    Gruß
    Volker
     
    #41 Photon, 2. August 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    Nicolaas, Xandre, Maiger und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Geil!!!

    Dauert bestimmt nicht mehr lange bis das auch mit einem 3D-Drucker gut zu machen ist.
     
  3. 3D Druck

    Ein Kollege macht das schon privat mit einem etwas aufwendigeren Drucker für seine Multikopter (Ersatzteile, wenn ihm mal wieder ein Gebäude in die Flugbahn gesprungen ist;))
    Gruß
    Volker
     
  4. Acebeam
    Hi Volker

    Echt fett :thumbup:

    Grüßle Xandre
     
  5. Mich faszinieren besonders die Schweißnähte der Zellenverbinder.
    Wird der "Schweißstrahl" da manuell geführt oder geht das auch per CNC?
     
  6. Der Strahl ist fix und deckungsgleich eingerichtet mit dem Fadenkreuz im Mikroskop. Kurze Schweißnähte werden freihand gemacht, für Längere gibt es ein Koordinatentisch. Dieser hat 2 Schrittmotoren für X und Y. Die werden noch über DOS (Steinzeit, aber sehr zuverlässig) angesteuert.
    Gruß
    Volker
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Das ist jetzt endlich passiert.
    Entfernung zum Luxmeter 9,60m, Anzeige 3450 lx. Das entspricht dann 317952 Candela und sollte nach Ansi rund 1128 Meter Reichweite ergeben.
    Gruß
    Volker
     
  8. Ich weiss nicht genau ob das hier auch reinpassen würde, aber mein Vater hat eine komplet selbst entworfene und eigens hergestellte Halogen Taucherlampe gebaut, glaub das is schon 20 Jahre her, aber diese Lampe stellt immer noch alles in den Schatten was Ich bisher gesehen habe ( Was Ich persönlich gesehen habe ;) ).

    Die Lampe wiegt mindestens 5 KG, is aus Dickem Alu gefertigt und mit einem Speziellen Druckfestem Glas. Er hat sogar 2 Reflektoren entworfen, einen für Throw und einen für Flood. Die Lampe is ausgelegt für maximal 100 Watt Lampen. Befeuert wir diese , soviel Ich weiss, mit einer Motorrad Batterie. Ein passendes Ladegerät hat er natürlich auch dazu.

    Ich muss Ihn unbedingt mal Fragen ob Ich mir das Teil mal ausleihen und vorstellen darf.

    Wir hatten damit mal eine Nachtwanderung gemacht... und da war nur ne 30 Watt Lampe drinn, das war schon Langweilig, weil das Teil einfach Irre Hell macht.

    Bei einem Tauchgang hatte er mal eine 100 Watt Lampe drinn und später beschwerten sich andere Taucher das die viel zu Hell wäre :thumbup:
     
  9. @Nightscorpion: bitte unbedingt mal hier im Forum inkl. Bilder vorstellen! ;)

    @Photon: warum ist in deinem Scheinwefer eigentlich "nur" eine 50W-Birne? Brauchst du zwingend so eine lange Akkulaufzeit? Bei solch starken Akkus könnte man ja theoretisch auch eine viel stärkere nehmen.

    Ich habe übrigens aus Spaß mal die gleiche 50W Birne in meine Schreibtischlampe eingebaut. Schön weiß und hell. Das funktioniert natürlich nur, weil ich sie nicht oft benutze.
     
    #49 The_Driver, 2. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2015
  10. Ich frag jetzt lieber nicht, was du für ne Schreibtischlampe hast... :D

    Gruß
    Patchman
     
  11. Wird vermutlich Februar werden da Ich dann erst wieder bei meinen Eltern bin.
    Freu mich auch das Teil mal genau zu checken und daran rumzufummeln.
     
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  12. An sich eine ganz normale mit Teleskopstangen und einer Halogenbirne oben drin. Meine ist halt mit max. 50W ungewöhnlich stark. 30W sind glaube ich typisch. Ich habe einfach die 50W 2000h Birne gegen eine 50W 50h Birne getauscht. Bei Birnen verhält sich die Effizienz und somit Helligkeit ja antiproportional zur Lebensdauer. Folglich ist diese Birne bei gleicher Leistung viel heller (und weniger gelblich). Genaueres dazu hier.

    Ich hab mal bei Osram die Werte nachgeschaut:
    Osram 64440 S..........50W 4000h - 900 Lumen (axiale Wendel)
    Osram 64440.............50W 2000h - 910 Lumen
    Osram 64602 (HLX)....50W 1100h - 1000 Lumen
    Osram 64611 (HLX)....50W 100h - 1350 Lumen
    Osram 64610 (HLX)....50W 50h - 1600 Lumen

    Also 75% mehr Licht bei einem Vierzigstel der Lebensdauer :D.
     
    #52 The_Driver, 2. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2015
    Fibo hat sich hierfür bedankt.
  13. Weil ich damit zwar mehr Lumen, aber keine höhere Reichweite hinbekomme (aber mehr "Boah ey!!" :D ).
    Außerdem müßte ich dann den Fassungsadapter von BA15s (Autolampe) auf G 6,35 Stiftsockel neu in Keramik, statt Polyetheretherketon (PEEK) fertigen.

    Gruß
    Volker
     
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  14. Nicht unbedingt ... dafür würde ich dir mal die Osram 62138 HLX ans Herz legen, deren winzige Axialwendel macht dem Aufdruck 100 W nämlich auch reichweitenmäßig alle Ehre ;)
    Dagegen verblasst selbst meine eigentliche Lieblingslampe, die 64610 ...

    ... die aber statt 50 eher 60 W haben will (laut den Messungen im cpf).
     
  15. Olight Shop
    Richtig, die sieht mit 2.4*1.8 mm² Wendelabmessung vielversprechend aus. Vielleicht bau' ich doch mal den Fassungsadapter um.
    Die CPF-ler sollten ihre Schätzeisen mal prüfen:
    Lampe neu, ovp hat 53,64 W, Spannung 12,00V mit >0.1% Toleranz direkt an den Stiften, Strom mit >1% gemessen.
    Gruß
    Volker
     
    Dark Laser hat sich hierfür bedankt.
  16. Hmmmm........ich traue eher Volkers Daten als die vom CPF.....

    LG
    Nico
     
  17. Ich frage mich, wie die Streuung bei den Osram Birnen ist, da die Herstellerangaben ja schon mal nicht zu stimmen scheinen. Auch, ob die sich die Birnenwerte mit der Zeit leicht verändert haben. Die Tests im CPF sind schließlich ziemlich alt.
     
  18. Die meisten Osrams liegen so bei gut 4% höher, 6% eher die Ausnahme. Und ich hatte schon viele in der "Messe". Habe neulich auch einige H7 Autolampen der Marke vermessen, die Werte deckten sich recht gut mit denen, die beim Lampen-und Scheinwerfertest in AutoMotorSport (22/2014) im Dekra-Lichtlabor ermittelt wurden (war der Auslöser :rolleyes: ).
    Gruß
    Volker
     
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  19. Bevor du deine Lampe umbaust, könntest du die Leuchtdichte der Birnen doch einfach selbst messen (so wie sma es mit LEDs macht). Dann hättest du den Beweis, dass der Umbau mehr Throw bringt. ;)
     
  20. Hallo Leute,

    auch ich sollte mal meine Hotwires vorstellen. Ich habe insgesamt vier Stück an der Hand. Es sind aber zwei davon richtige Bleigewichte :TK70::D

    Mein allerester Hotwire ist eine Maglite 6D mit 6 D Nimh-Zellen, als Rop-Hi/Low Mod. (mit Softstarter)

    Der war mir aber ein bisschen zu unhandlich:p Deswegen habe ich eine graue Mag 3C auf zwei 26650 Lifepo4 (A123) umgerüstet. Diese Lampe hat ebenfalls einen Softstarter. Man kann hier alle 6V Birnen betreiben die einen G4 Sockel haben. Ich habe mir dafür folgende Birnen ausgesucht:
    Magcharger(satter Throw dürfte an 50k lux rankommen)
    Welch Allyn 11 (ausgewogenes Lichtbild bei ungefähr so viel Throw wie MagChargerBirne)
    Dann 10w Philips und Osram
    20W Philips und Osram
    5761 Philips 35W (Die hellste in der Sammlung:thumbsup:)
    35w Osram (Etwas dunkler aber geniales Lichtbild dank Axial-Wendel)
    Und nun das Kränkste:thumbsup: Ein 5W Birnchen für Laufzeit schafft vllt. 60Lm:peinlich:
    Allerdings lässt die Laufzeit etwas zu wünschen übrig. Die 10w schafft ungefähr 90min Laufzeit. Das geht ja noch. Bei der 20w sind es nur noch 45 min und bei 35w nur noch 20 min.

    Um nun zu meinem nächsten Monster zu kommen. Es handelt sich hierbei wieder um eine 6D die aber nötig war. Ich habe fünf 26650 Lifepo4 verwendet um dieses Monster zu erschaffen (Zusammen 16,5 V). Ich verheize damit 12V Birnen. Allerdings brauchen diese eine lange lebensdauer, damit sie mir nicht abrauchen. Dafür verwende ich Osram IRCs aller Leistungsklassen. Wenn man diese Birnen nicht so übel überbeheizt, neigen sie zu einer eher orangen(meiner Meinung nach nicht so guter) Lichtfarbe. Bei 16,5 V dürften die IRCs ungefähr 3000k haben. IRCs haben außerdem ein relativ sauberes Lichtbild dank Axialwendel.
    Hier mal eine kleine Auswahl:

    Osram IRC 35w ungefähr 60w 2100 Lm
    Osram IRC 50w ungefähr 80w 3000 Lm
    OsramIRC 65w ungefähr 106w 3700 Lm
    Osram 64458 90w ungefähr 145w 4300 Lm
    Und nun kommt das wahre Monster (meine Lieblingsfunzel bei diesem Mod :thumbsup:) )
    Osram 15v 150w 64633 ungefähr 200w 6500-7000Lm:rolleyes:
    Dieses Birnchen schafft ungefähr nur 40k lux. Aber dafür ist der Spot einfach kolossal fett:p

    Allerdings ist hier auch das Problem die Laufzeit. Bei den IRCs gehts ja noch. Aber bei der 64633 habe ich grade mal nur 12 min theoretisch. Aber die Lampe überhitzt sauschnell. Deswegen sind leider nur maximal 12 1min "Shots" drin:eek:. Bis dann wenn es wieder heißt :akkuleer:. Aber ich bin schon wieder am überlegen ob ich mir noch etwas helleres zulegen sollte.:D:mehrlumen:

    Und nun zu guter letzt habe ich noch eine Solarforce L1200 als "Universal-Hotwire" mit ca. 60 min Laufzeit.:D

    Viele Grüße,

    Johannes
     
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  21. Jetzt fehlen noch Bilder der Lampen und Beamshots ;)
     
  22. Hab die ersten Vorbereitungen getroffen für mein Review der Hotwire meines Vaters.
    Da dies aber viel Text und Bilder beinhalten wird, werde Ich dafür einen eigenen Thread aufmachen.

    Weiss aber nicht ob Ich dies noch schaffe im Februar, werde erstmal noch die 4 Lampen aus den PA die nächsten 2 Wochen testen, dann kommt Karneval noch dazwischen und hab daheim auch noch viel Arbeit -.-
     
  23. Wann geht es denn los? :pop:
     
  24. Ich denke das Ich die kommende Woche loslegen werde. Muss auch noch einige Beamshots machen mit unterschiedlichen Leuchtmittel in der Lampe.
     
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  25. #65 Nightscorpion, 27. Februar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden