Fetter Thrower zum Spass

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen" wurde erstellt von lichtiCH, 6. Januar 2019.

  1. Moin
    Ich suche nen richtig fetten Thrower der ausser zum Spass für nix zu gebrauchen sein muss.
    Gross und schwer ist gut.
    Die üblichen Verdächtigen wie BLF GT und MF04 sind momentan leider doch etwas zu teuer (und zu gross).
    Im etwas kleineren Segment das von MF02, TN42 usw. geprägt wird kenne ich mich leider nicht aus.
    Was ist dort aktuell? Ist in naher Zukunft mit Neuvorstellungen zu rechnen usw.? Gibt es technische Fortschritte?

    Die TN42 z.B. interessiert mich sehr, ist aber auch bereits wieder einige Jahre auf dem Markt.
    Bei der MF02 soll angeblich der stock-Treiber nicht auf der technischen Höhe sein?
    Budget: bis 150 Euro

    Danke für eure Inputs im Voraus :)
     
  2. Folomov
    Moin lichtiCH,

    kann Dir zwar zum Treiber der MF02 keine weiteren Angaben machen, finde die Lampe aber für ihre Leistung echt kompakt !
    Eine Nummer größer, aber preislich und größentechnisch noch weit unter BLF GT und MF04, gefällt mir die Niwalker BK-FA30S richtig gut.

    Treffe mich in 45 Minuten mit einem neuen User um genau diese Lampen auszuprobieren. Vielleicht kannst Du nachher schon einige seiner Eindrücke lesen...
    Ich nehme die MF04, die BK-FA30S, MF02 und die Imalent R90C mit, mehr ist einfach nicht zu tragen...:facepalm: Naja, die Catapult V6 steckt noch in einem Holster und ne Winkelkopflampe versteht sich ja von selbst...

    Gruß
    Carsten
     
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  3. BK-FA30S UI grausam viele bugs, schlechter Treiber, ansonsten viel throw wie TN42
     
  4. :confused:
    Dafür aber ein erstklassiges Design und noch recht handlich... :thumbup:

    Und wenn man sich die zwei gewollten Leuchtstufen auf die beiden Zusatzschalter gelegt hat, ist die auch super zu bedienen. Ich kämpfe eher mit dem UI der MM18III...:confused:

    Gruß
    Carsten
     
  5. Die Manker MK35 fällt mir gerade noch ein, da schleiche ich auch schon die ganze Zeit drum herum... :thrower:
     
  6. Das macht sie kein bischen schlechter.
     
    Hardware hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Carsten, wer die R90C gesehen hat, will vermutlich keinen Thrower haben.
     
  8. Die R90C ist doch ein Thrower, eben ein Thrower der einen etwas größeren Hotspot hat.
     
  9. OK, die Abstrahlcharakteristik betrachtend, ist R90C für mich eher Allrounder mit Reichweite aktueller Thrower.
     
  10. Sie kann Beides ganz gut:D
     
  11. Richtig gut! :cool:
     
  12. Habe soeben eine MF02 bestellt. :einkaufen:
     
    Jinbodo hat sich hierfür bedankt.
  13. Dann werfe ich mal die Acebeam K70 hier in den Raum.
    Super Reichweite und mit dem Drehring super zu steuern.
    Preislich auch noch im Rahmen.
     
  14. Auch wenn die MF02 unterwegs ist, weitere Talas passen immer! Zuerst muss sich das Konto erholen, aber man kann ja bereits vorsondieren ^^:bezahlen:
     
  15. Olight Shop
    Ja, selbst nachdem wir zuerst eine Thrunite Catapult V6, dann eine Astrolulux MF02, danach die Niwalker BK-FA30S und dann die Astrolux MF04 ausprobiert hatten gab es bei der Imalent R90C noch Aahs, Oohs, "ist ja unglaublich" und Ähnliches zu hören. :)
    Die Lampe hebt sich halt tatsächlich so deutlich von allen anderen ab, das ist schon erstaunlich...:thumbup:

    Gruß
    Carsten
     
    alexp hat sich hierfür bedankt.
  16. #16 Riesbachtaler Urgestein, 6. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
  17. @Riesbachtaler Urgestein Die kriegt man hier in der CH für 269 CHF. Sicher cool, aber trotzdem ne ganz schöne Stange Geld. Und ob die 80 CHF mehr als bei der MF04S den Unterschied wert sind?
    Die Beamshots aus dem BLF sind wirklich gut, aber die Unterschiede weniger markant als erwartet. Naja, man müsste alle 4 in Echt ausprobieren können ^^
     
  18. Der GT70 Treiber ist meiner Meinung nach ein Rückschritt, statt bewusst auf Buck oder Boost zu setzen bestromt man die LED zu hoch für passable Effizienz und setzt darauf, dass alle nicht optimierten Leitungswiderstände den Strom knapp unterhalb der Zerstörschwelle der LED halten

    Bei meinem 4S buck auf hohe Ströme optimiert bin ich auf 95% Effiziens bei 6A gekommen und das bei nur 17% weniger als die Betriebsfesten maximalen Lumen der LED
    Und er fällt erst bei ca. 13,5V am Treiber unter 6A in DD langsam abnehmenden Strom
     
    #18 Lexel, 6. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
    Thomas W, Riesbachtaler Urgestein und lichtiCH haben sich hierfür bedankt.
  19. Obwohl ich sie schon häufiger in Aktion gesehen habe, klappt mir die Kinnlade trotzdem runter, wenn ich jemanden damit leuchten sehe. Sie ist immer noch beachtlich.

    Nur zum Spaß:

     
    lichtiCH hat sich hierfür bedankt.
  20. Danke, solche Hinweise sind wertvoll, besonders für die User, für die der Treiber das unbekannte Wesen in einer Lampe ist.Zähle mich dazu.
     
  21. Den fettesten Thrower habe ich letztens verkauft, die BLF GT70!
    Schon sehr beeindruckend, allerdings war mir das Teil zu groß!
    Meine Meinung, die Dinger stehen irgendwann Zuhause rum, da niemand Lust hat, das mit rumzuschleppen, auf Dauer!
    Sehr viel Spaß macht mir persönlich auch die Acebeam K65 (natürlich nach der W10:D)
     
  22. Man müsste Thrower-Leasing anbieten, wäre ein super Geschäftsmodell. 50 Euro pro Modell für 2 Wochen, dann zurück schicken :p
     
    Thomas W, Jinbodo und werty haben sich hierfür bedankt.
  23. Kann man auch nicht mehr, originale Thrower, im leasing anbieten :D
     
  24. Moin, meine MK35 hat (vermutlich Konstruktionsbedingt) den Geist aufgegeben, indem die Sicherung der Batteriebdeckung locker wurde und sich somit BEIDE Federn unbrauchbar verdreht haben.
    Bedenke das bei deiner Auswahl und achte auf die Sicherungssplinte der Abdekung, wenn du länger Freude daran haben willst.
    Das UI ist mit seinen 2 Schaltungen auch speziell (Strobe in der direkten Schaltreihenfolge nach Turbo, lange drücken für aus, kurz für nächste Stufe)
    Ansonsten ne schöne Lampe :) hatte sie bis zum defekt oft in gebrauch!
    Lg Vale
     
    Thomas W hat sich hierfür bedankt.
  25. Gut zu wissen, danke. :thumbup:
     
  26. Hallo,

    gibt es einen Grund, warum noch niemand die Klarus G35 empfohlen hat ? Die habe ich für <100€ seit gut einem Jahr im Einsatz. Durch "Coladosenformat" auch absolt tragbar und gleichzeitig mit >1000m Throw auch gut zum funzeln.

    Gruß
     
  27. Ich wage mal zu bezweifeln dass sie die >1000m erreicht. ich habe sie direkt mit der Olight SR52UT, die mit 800m angegeben ist, verglichen und konnte absolut keinen Unterschied feststellen. Meine Acebeam K70, angegeben mit 1300m, kommt dagegen erheblich weiter.
     
  28. Den Vergleich habe ich natürlich nicht und kann mir gut vorstellen, dass es "in real life" genau so ist. Ich bin von den ANSI-Metern ausgegangen, wo die G35 die 1000m ja genau auf ein paar Meter überschreitet.

    Lange Geschichte kurz: ich liebe die G35 und habe sie auch schon 2 anderen empfohlen (im Sinne von: die haben sie gekauft).

    Häufig ist 100 Euro bei nicht TLF-Mitgliedern eine natürliche Hürde
     
  29. Das kann ich nachvollziehen. Ich habe die G35 nur deswegen wieder verkauft, weil meine Acebeam T21 genau so weit leuchtet, aber dank ihrer neutralweißen Lichtfarbe eine bessere Farbwiedergabe im Spot bietet. Im Gegenzug hat die Klarus den größeren und helleren Spill, was je nach Einsatzzweck von Vorteil sein kann.
     
  30. Was würdest Du denn schätzen, wie weit das ist? Nur das man mal eine ungefähre Vorstellung hat.
     
  31. Bekanntlich beträgt die praktisch nutzbare Reichweite, bei der man noch effektiv etwas sieht, einen Bruchteil der theoretischen Reichweite, die m. W. mit einer Resthelligkeit von 1/4 Lux definiert wird und bei beiden Lampen gute 1000 m beträgt (wobei die T21 geringfügig weiter kommen soll als die G35). Nutzbar waren für mich geschätzte 300 - 350 m, wobei ich keine Adleraugen habe, sondern nur dank Fielmann geradeaus sehen kann. Der Spot der Klarus wirkte aufgrund der kälteren Lichtfarbe subjektiv leicht heller, die Detailerkennbarkeit war für mich aber bei der wärmer ausgelegten Acebeam besser. Den Vergleich habe ich im Hochsommer gemacht, bei höherer Luftfeuchtigkeit wäre der Unterschied wegen der stärkeren Blaustreuung noch stärker zu Gunsten der T21 ausgefallen.
     
    jrhesse hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden