TN36 - welche 18650er?

Dieses Thema im Forum "ThruNite" wurde erstellt von LightSheep, 8. November 2018.

Schlagworte:
  1. Hallo,

    ich konnte zu folgender Frage in der Forensuche nichts finden:

    Welche 18650ger verwende ich am besten für die TN36 als Alternative zu den „originalen“ von Thrunite, hinter denen ja garantiert ein anderes Lable steckt?

    Ich habe etwas recherchiert. Die Akkus die dabei sind, „von“ (jaja!) ThruNite sind Protected und haben 15A. Auf Nkon finde ich genau einen der das kann. Leider finde ich nirgends eine Angabe, was die Lampe wirklich auch braucht.

    Braucht sie wirklich protected? Was zieht sie wirklich?

    Wer weiß Rat? Herzlichen Dank.

    Marc
     
  2. Folomov
    Vorab: protected Akkus braucht keine Lampe... selbst wenn die Lampe so dumm wäre, dass sie bzgl. Low Voltage Protection keinen Plan hat, braucht die Lampe selbst keine protected Akkus...

    Der einzige, der das brauchen könnte, wenn wenig Hintergrundwissen vorhanden ist, wäre der User, also Du selbst...

    Also: keine Lampe braucht von sich aus protected Akkus... sie machen manchmal das Leben leichter, aber auch manchmal schwerer...

    Und wenn ein Akku wirklich mal tiefentladen ist, geht die Welt davon auch nicht unter... hier ist dann wiederum das Hintergrundwissen des Users gefragt... hat er kein Wissen, sollte er die Akkus einfach entsorgen und gut is... der Lampe ist das alles so was von egal...
     
  3. Selbst der Support schrieb mir eben eine Mail, ich könne unprotected verwenden, und min. 10A, nun weiß ich immernoch nicht, ob die Lampe eine Schutzschaltung hat, was bei bereits geschützten zusätzlich 18650 ja ein Problem sein kann...

    Ich möchte meine Batterien weder tief entladen mit allen Risiken, noch bei einer Suche im Feld oder Wald Restspannungen aus dem Nirvana erdenken.

    Danke. Marc

    Hat jemand zufällig Erfahrungen hiermit?
    https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-size/keeppower-18650-2900mah.html

    Sie hätten eine Schutzschaltung und die geforderten 10A. Zur Verträglichkeit bei tieferen Temp. könnte es sein, dass bei der höheren Kapazität eher mit Nachteilen zu rechnen ist, das muss ich aber probieren...

    VG Marc

    P.s.: Oder diese, wobei Nkon nicht mal gecheckt hat das es nicht eagle heißt:
    https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-size/eagletac-18650-3500.html
     
    #3 LightSheep, 8. November 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. November 2018
  4. Acebeam
    ...wie @kirschm schon ganz richtig festgestellt hat, braucht eine Lampe prinzipiell selbst keine geschützten Akkus. Prinzipiell deshalb, weil es auch Lampen gibt, welche bei der Länge der Akkus wenig tolerant sind. Und geschützte Akkus sind ca. 3-5mm länger als ungeschützte. Ob das auf die TN36 zutrifft, weiß ich nicht! Die Lampe braucht aber sehr wohl Akkus, welche die Ströme, welche die Lampe maximal zieht, auch liefern können. Der Vorteil von geschützen Akkus liegt nun darin, dass eben der Strom auf ein für den Akku erträgliches Maß limitiert wird (bzw. die Schutzschaltung trennt die Stromzufuhr bei zu hohen Strömen). Wenn man nun weiß, welchen Strom die Lampe maximal zieht, kann man entsprechende ungeschützte verwenden (wenn sie von der Länge her noch Kontakt bekommen), sofern man weiß, wie man sich damit Verhalten muss. Die TN36 dürfte auf Turbo max. ca. 10A ziehen.
    Die Akku-Schutzschaltung schützt den Akku übrigens auch außerhalb der Lampe gegen Überladen oder Kurzschluss...

    Edit: Im review zur TN36 steht, dass kurze ungeschützte Akkus mechanisch in den Akkukäfig passen
     
    #4 Banane, 8. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2018
  5. Super danke, das ist soweit klar und die Schutzschaltung der Akkus schaltet auch bei Entladeschluss ab! Die Akkus, die vom Hersteller mitkommen, sind protected, es passt also beides rein.

    Nun, schaltet die Lampe ab einer bestimmten Schlusspannung ab?

    M.
     
    #5 LightSheep, 8. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2018
  6. Zur Info fuer zukünftige Suchen: Die Lampe cuttet selbst, wenn die Spannung zu tief ist, laut Support. Ich habe denen nochmal geschrieben um die genaue Schlusspannung zu erfahren, ab der die Lampe abschaltet. Der Support sagt, das sie protected empfehlen...zumindest vom Aspekt der Gefahr von Tiefentladungen her, ist das aber kein muss dann, meines Erachtens....
     
    #6 LightSheep, 9. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2018
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Also ich nehme immer geschützte Akkus.

    Außer die Lampe benötigt mehr Strom,
    als die mit Schutzschatung liefern kann.
    Oder das Battrohr ist zu kurz für geschützten Einsatz.

    Sonst sehe ich keinen Grund ungeschützte Akkus zu verwenden.

    Gruß Xandre
     
    beamwalker hat sich hierfür bedankt.
  8. Sehe ich generell auch so, und mache ich mit allen meinen Lampen so, allerdings wollte ich nicht in neue investieren, weil ich keine mit Schutzschaltung habe, die 15A liefern, werde jetzt aber wohl doch welche kaufen, muss man sich dann halt merken oder beschriften, das diese neuen dann für die TN36 sind. Habe die TN36 als Upgrade für meine SX 25L3 gekauft, brauche noch mehr „Licht“ :) M.
     
  9. Nein, ist kein Problem.
     
    LightSheep hat sich hierfür bedankt.
  10. In den Specs stand noch, das die LED des Schalters von Blau nach Rot wechselt, wenn die Akkus ersetzt werden sollen. Aktuell warte ich immernoch auf die Angabe des Supports bei welcher Spannung die Lampe abschaltet. Ich werde paar ältere Akkus auf 2,8V entladen und sehen wie sich die Lampe dann verhält. Sollte das in allen Moduus zuverlässig funktionieren, werde ich diese 18650ger verwenden:
    https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-size/samsung-inr-18650-30q-3000mah.html

    Da ich aus Amiland bestellt habe, war es nicht möglich die Variante MIT den Batterien zu bestellen, und es gibt die Thrunite gelabelten protected mit 15A hier in D nicht einzeln, oder wenn vereinzelt zu exorbitantem Preis. Welche Zelle sich wirklich unter dem Label mit welcher Protection verbirgt, weiß ich nicht... bzw. habe es noch nicht rausgefunden...M.
     
  11. Für spätere Suchen bin ich noch eine Antwort schuldig. Der Support hat geschrieben, und mir mitgeteilt, das die Lampe bei 10V untenrum dicht macht, bedeutet wenn man die LED Warnung ignoriert, wird es so dunkel wie in einem Hundearsch bei Nacht ;-).
    (2,5V je 18650, was ja bei den aller allermeisten Entladeschluss ist).

    M.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden