Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Sofirn SP36 BLF Anduril

7 November 2019
6
3
3
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hast du es mal mit anderen Akkus probiert?
Hi! Nein, ich müsste dazu mal andere Akkus besorgen.

Ich weiß aber momentan nicht, wie sich die Akkus auf das Verhalten der LED auswirken. Die aktuellen Akkus haben momentan alle genau 4,19V und sobald man sie einlegt, leuchtet der Schalter rot. An der Spannung kann das Problem also eher nicht liegen und etwas anderes als Spannung kann die Lampe bei den Akkus meines Wissens nicht messen.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.343
2.580
113
Bielefeld, NRW
Die aktuellen Akkus haben momentan alle genau 4,19V und sobald man sie einlegt, leuchtet der Schalter rot. An der Spannung kann das Problem also eher nicht liegen und etwas anderes als Spannung kann die Lampe bei den Akkus meines Wissens nicht messen.
Stimmt, die Lampe kann nur die Spannung messen und die ist ja nun völlig OK.

Meiner Einschätzung nach liegt ein Defekt vor, nur welcher lässt sich aus der Ferne kaum zuverlässig vorhersagen. Jedenfalls ist das kein normales Verhalten der Lampe.

Könntest du die Lampe mit den voll geladenen Akkus mal ganz normal benutzen?
Es interessiert mich, ob sich die Lampe im Betrieb normal verhält und ob die Lampe bei sich leerenden Akkus normal herunterschaltet.
 
7 November 2019
6
3
3
Meiner Einschätzung nach liegt ein Defekt vor, nur welcher lässt sich aus der Ferne kaum zuverlässig vorhersagen. Jedenfalls ist das kein normales Verhalten der Lampe.

Könntest du die Lampe mit den voll geladenen Akkus mal ganz normal benutzen?
Es interessiert mich, ob sich die Lampe im Betrieb normal verhält und ob die Lampe bei sich leerenden Akkus normal herunterschaltet.
Ich denke auch, dass die Lampe einen elektrischen Defekt beim Aufladen bekommen haben könnte.

Oder vielleicht eine kleine statische Entladung beim Anstecken oder Herausziehen des Steckers?

Alternativ könnte das durch ein Brownout kommen, welches beim Aufschrauben der Lampe entstehen könnte. Wieso Brownout? Die Spannung in der Lampe sinkt nur langsam, das sieht man beim Aufschrauben daran, dass die LED eine Bisschen braucht, bis sie ausgeht. Vielleicht hat der Chip ein Problem mit der Brownout Protection, was dazu führen könnte, dass Müll in den Speicher geschrieben wird.

Jedenfalls stimmt da etwas gewaltig nicht. Ich mache vielleicht demnächst ein Video und werde die Lampe auch eine Weile normal benutzen und berichten.

Ansonsten am besten zurück schicken. Die Lampe ist ja noch keine 4 Wochen alt.
Ja, war zum Glück Amazon und da funktioniert die Reklamation meist sehr gut und schmerzfrei. Habe den Defekt schon gemeldet und werde sie zurücksenden. Leider ist die Lampe sie dort nicht mehr verfügbar.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Donnerkind

Flashaholic*
10 September 2016
526
291
63
Das grüne Herz Deutschlands
Ich habe meine seit heute. Schönes Ding. :flashaholic:
Ich kenne Andúril ja schon länger und liebe es, es war einer der Hauptgründe, warum ich zu dieser SP36-Variante griff.

Der Linearregler auf dem Treiber ist ein AMC7135-Chip, der maximal 350mA Strom zur LED durchlässt, aber auch geringere Ströme bereitstellen kann, geregelt über den Prozessor der Treiberelektronik (PWM-Regelung).
Wenn also jemand in seinem Review sagt „kein PWM feststellbar“, dann benutzt die Lampe sehr wohl eines, aber bei einer so hohen Frequenz, dass es auch nicht durch Herumfuchteln vor einer Kamera erkannt werden kann (so auch in der SP36)? Oder generalisiere ich gerade zu sehr, weil der 7135 nicht in allen Lampen zur Anwendung kommt (er ist halt nur eine (günstige) Lösung unter vielen), und andere Treiber eben ihren Strom anders regeln?

Was mir neu ist: meine Schalter-LEDs leuchten im Betrieb in zwei Stufen, abhängig von der Helligkeit der Haupt-LEDs. Meine Rot66 – ebenfalls mit Andúril – hat das z.B. nicht. Wisst Ihr, ob diese Leuchtstufen an die Zuschaltung des FETs gekoppelt sind?
 

SammysHP

Flashaholic*
6 Oktober 2019
269
185
43
www.sammyshp.de
Was mir neu ist: meine Schalter-LEDs leuchten im Betrieb in zwei Stufen, abhängig von der Helligkeit der Haupt-LEDs. Meine Rot66 – ebenfalls mit Andúril – hat das z.B. nicht. Wisst Ihr, ob diese Leuchtstufen an die Zuschaltung des FETs gekoppelt sind?
Genau. Wenn nur der 7135 aktiv ist leuchtet der Schalter dunkler, bei FET heller.
 

superbirne

Flashaholic*
14 April 2018
288
272
63
www.thephotos.de
Es ist genau so, wie du vermutest.
Wenn der Schalter heller leuchtet wird der FET zugeschaltet. Manche Andurilversionen blinken beim Zuschalten des FET ja auch kurz.
Wenn du bei Andurillampen die Stromversorgung unterbrochen hast, starten sie anschließend in der höchstmöglichen geregelten Stufe, kurz vor dem Zuschalten des FET. Finde ich sehr praktisch.
Fireflies geht bei Anduril aber anscheinend einen anderen Weg. Habe nur ein E01 und bei dieser ist die Schalterbeleuchtung auch immer gleich. Auch die anduriltypischen Konfigurationen der Schalterbeleuchtung (7C von Aus) sind hier etwas anders.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.343
2.580
113
Bielefeld, NRW
Wenn also jemand in seinem Review sagt „kein PWM feststellbar“, dann benutzt die Lampe sehr wohl eines, aber bei einer so hohen Frequenz, dass es auch nicht durch Herumfuchteln vor einer Kamera erkannt werden kann (so auch in der SP36)?
Das kommt drauf an, wie der Treiber aufgebaut ist, aber bei Treibern mit AMC7135 ist es so.
Andere Treiber arbeiten anders und dort ist dann am Ausgang der Regelschaltung möglicherweise tatsächlich kein PWM mehr vorhanden.
Was mir neu ist: meine Schalter-LEDs leuchten im Betrieb in zwei Stufen, abhängig von der Helligkeit der Haupt-LEDs. Meine Rot66 – ebenfalls mit Andúril – hat das z.B. nicht. Wisst Ihr, ob diese Leuchtstufen an die Zuschaltung des FETs gekoppelt sind?
Ja, bei Lampen mit solchen Mixed-Treibern mit FET und AMC7135 ist es so, dass die MCU (der Prozessor der Lampe) über zwei getrennte Signalleitungen den oder die AMC7135 und andererseits den FET ansteuern.
Das kann man sich zu Nutze machen und auch entsprechend die Schalter-LEDs in Stufen leuchten lassen, je nach Ansteuerung der Treiberkomponenten.

Das macht aber jeder Hersteller nach Belieben, manche nutzen die Möglichkeit, andere nicht.
 

lightboks

Flashaholic*
4 Januar 2019
932
394
63
Nachdem ich die 3 oder 4 mal nach Stepdown zurück in den Turbo geschickt habe, ist das auch mal passiert. Plop.

Irgendwo muss die warme luft ja hin.

Völlig egal im Alltagsgebrauch.

Super Lampe.
 
Zuletzt bearbeitet:
2 September 2019
22
17
3
Die SP36 Anduril ist seit ein paar Wochen auch bei mir. Nachdem ich hier im Forum so viel von schönen Lampen gelesen habe war das meine erste, bei der nun die Liebhaberei eine ernst zu nehmend Rolle beim Kauf gespielt hat. Sehr Leistungsfähig, gedrosselt lange Akkulaufzeit, schönes Licht, mit Code super Preis, ... überzeugend!
Aber gibt es zu dieser Version eigentlich bisher kein richtiges Review? - Ich konnte nur das der Narsil und der "S" Version finden.

Folgende Dinge / Fragen zur SP36 BLF interessieren mich, vielleicht weiß jemand noch etwas dazu:

  1. Leistungsmessung und Laufzeitdiagramm. Evlt auch in der höchsten Ramping Stufe oder anhand der 9 (?) programmierten Stufen. Bei der S Variante gibt es zu den Laufzeiten in den Stufen ja z.B. offizielle Angaben.
    Vielleicht möchte das ja rein zufällig einmal jemand alles vermessen? :pfeifen:
  2. Gibt es Angaben welchen Stufen im Stepped Mode programmiert sind? In der Anleitung finde ich nur Floor=20/150 und Ceiling 120/150. Wie sind die dazwischen, sind die gleichmäßg verteilt?
  3. Wieso hat die BLF eigentlich mit den gleichen LEDs mehr Leistung als die "S"? Und das obwohl die "S" die Leistungsdaten im Test ja auch gar nicht eingehalten hat. Im BLF hatte ich auch schon irgendwo einen Kommentar gelesen, dass die Anduril SP36 nicht so recht nach 5.7kLumen aussehen würde. Mir ist es zwar letztlich wurscht, mir ist eher wichtig, dass für längere Zeit 1000 ~1500 Lumen raus kommen. :taktisch:
  4. Es wird zur LED ja immer angegeben Samsung LH351d, 5000K, >90CRI - Hat das eigentlich mal jemand überprüft? Ich bin kein LED Experte, habe aber mal ins Datenblatt gesehen und festgestellt, dass die Versionen mit 90CRI deutlich leistungsschwächer sind als die mit 70CRI. Bei den Angaben Lumen / A kamen mir da Zweifel ob das zusammen geht.
  5. Sofirn gibt ja an, dass der Treiber praktisch dem der Q8 entspreche würde. Der Q8 und auch der der LT1 sind ja glaube ich von Lexel? Gibt es für diesen oder ähnlichen Treiber wohl einen Schaltplan, rein interessenhalber?
  6. Kennt jemand einen passenden Diffusor? Ich hatte die Idee eine Silikon-Schutzkappe zu benutzen. Ich habe z.B. 'hier' den Typ EP 277 / 48.0 x 50.8 gefunden ... bekomme ich nur leider nicht, die liefern nicht an privat. Hatte schon mal jemand ähnliche Gedanken oder ein bessere Bezugsquelle?
Wie Ihr seht, ich sammle erstmal Infos zum neuen Spielzeug. Mein erster Eindruck in WOW Effekt ist jedenfalls top! Ich muss demnächst wirklich mal eine ordentliche Nachtwanderung unternehmen.


Gruß Richard
 

GorgTech

Flashaholic
1 Juli 2019
114
177
43
Nürnberg
Bzgl. Diffusor, schau mal hier ;)

Ob die Sofirn SP36 jetzt 6000 Lumen oder etwas darunter schafft, wird man optisch kaum merken. Es macht nur einen Unterschied ob man eine neutralweiße LED bevorzugt oder mit kaltweißen LEDs kein Problem hat.

Ich habe die normale Sofirn SP36 mit NarsilM und bin damit zufrieden.
 
  • Danke
Reaktionen: Rodge
2 September 2019
22
17
3
Bzgl. Diffusor, schau mal hier ;)
...
Ob die Sofirn SP36 jetzt 6000 Lumen oder etwas darunter schafft, wird man optisch kaum merken.
Ja prima, deine 3D Teile gefallen mir gut, eine komplette Zubehörserie. Konstruieren kann ich mir die Teile auch... Zum Drucken müsste ich in der Firma mal ein paar Kontakte spielen lassen :pinch:.

Wieviel Lumen es genau sind interessiert mich auch nur um es zu wissen. Ansonsten halte ich es da mit Rolls Royce - Die Leistung ist genug. Laufzeiten und welche Stufe noch dauerfest ist fände ich interessanter.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.343
2.580
113
Bielefeld, NRW
Vielleicht möchte das ja rein zufällig einmal jemand alles vermessen? :pfeifen:
Nein, bisher nicht.
Man darf auch nicht vergessen, dass eine zuverlässige Leistungsmessung der Lichtleistung mit Heim-Ausrüstung kaum möglich ist.
Die Werte, die man mit einfach Methoden ermitteln kann, sind eher Schätzungen mit einem entsprechend großen Fehler.
Gibt es Angaben welchen Stufen im Stepped Mode programmiert sind? In der Anleitung finde ich nur Floor=20/150 und Ceiling 120/150. Wie sind die dazwischen, sind die gleichmäßg verteilt?
Ja, die Zwischenstufen sind gleichmäßig verteilt, aber anders, als du vermutlich denkst.
Das menschliche Empfinden für Helligkeit ist nicht linear, sondern folgt dem Weber-Fechner-Gesetz und ist logarithmisch basiert.
Eine physikalische Verdoppelung der Helligkeit wird vom Menschen nicht so empfunden, die Abstufungen 100 Lumen --> 400 Lumen --> 1600 Lumen werden vom Menschen jeweils als Verdoppelung der Helligkeit pro Stufe empfunden, obwohl physikalisch jeweils eine Vervierfachung messbar ist.
Entsprechend sind die Leistungen der Zwischenstufen im "stepped ramping" gewählt.
Im BLF hatte ich auch schon irgendwo einen Kommentar gelesen, dass die Anduril SP36 nicht so recht nach 5.7kLumen aussehen würde. Mir ist es zwar letztlich wurscht, mir ist eher wichtig, dass für längere Zeit 1000 ~1500 Lumen raus kommen.
Da sind wir wieder bei dem Thema von zuvor: Ob etwas nach einem passenden Leistungssprung aussieht, ist kein verlässlicher Maßstab, weil der Mensch das ohnehin nicht richtig wahrnehmen kann. Von daher würde ich derartigen Aussagen nicht allzu viel Bedeutung beimessen.
Ohne eine wirkliche physikalische Messung mit entsprechend hochwertigem und kalibriertem Equipment ist das nicht viel wert...
Es wird zur LED ja immer angegeben Samsung LH351d, 5000K, >90CRI - Hat das eigentlich mal jemand überprüft?
Speziell in Bezug auf die von Sofirn tatsächlich verbauten LEDs? Nicht das ich wüste, aber die Samsung LH351D wurde natürlich schon von LED-Experten vermessen.
Sofirn gibt ja an, dass der Treiber praktisch dem der Q8 entspreche würde. Der Q8 und auch der der LT1 sind ja glaube ich von Lexel? Gibt es für diesen oder ähnlichen Treiber wohl einen Schaltplan, rein interessenhalber?
Wenn dich das so sehr interessiert, dann frag doch einfach mal Lexel. Mehr als Nein sagen kann er ja nicht.
Besonders kompliziert ist der Treiber allerdings nicht aufgebaut, die FET-Treiber sind eher übersichtlich.
 
  • Danke
Reaktionen: Rodge

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Zu 3. Und 4.
ich besitze die "S" nicht, aber die BLF.
Dass die BLF mehr Leistung als die "S" hat, könnte nur der Fall sein, wenn ein andere Treiber verbaut ist, das weiß ich nicht.
Glaube aber nicht, dass das der Fall ist, denn meine BLF kommt direkt nach dem Einschalten auf etwa 4500 Lumen, und nach 30sek noch etwas weniger.
Also von den angegebenen 5200 schon ein Bisschen entfernt.
Dass es sich tatsächlich um die CRI 90 LEDs handelt, sieht man deutlich an der korrekten Fabrwiedergabe. Die LH351D ist relativ neu und entsprechend effizient.
Googel mal nach der LED, da findet man schon ein Leistungsdiagramm.

MfG
 
  • Danke
Reaktionen: Rodge
2 September 2019
22
17
3
Nein, bisher nicht.
Man darf auch nicht vergessen, dass eine zuverlässige Leistungsmessung der Lichtleistung mit Heim-Ausrüstung kaum möglich ist.
Die Werte, die man mit einfach Methoden ermitteln kann, sind eher Schätzungen mit einem entsprechend großen Fehler.
Versteh ich. Habe mich nur gewundert, weil die erste Version mit XP-L2 LEDs wurde gemessen und hat versprochene 6kLumen übertroffen. Die "S" wurde auch gemessen. Da muss ich mich ja über die Flashies wundern, dass sie ausgerechnet die Version, die mit Wunschliste aus dem BLF, genau für sie konfiguriert wurde ... das ausgerechnet diese Version nicht vermessen und einem richtigen Review unterzogen wurde. Ehrenlos. tztztztz *Ironieoff* :rofl:

Abgesehen davon, dass ***natürlich*** genug Licht raus kommt, finde ich es allerdings nicht so gut wenn die angegeben Werte nicht eingehalten würden. Bei der "S" Variante mit den selben LEDs fehlte da ja schon einiges .


Ja, die Zwischenstufen sind gleichmäßig verteilt, aber anders, als du vermutlich denkst.
Das menschliche Empfinden für Helligkeit ist nicht linear, sondern folgt dem Weber-Fechner-Gesetz und ist logarithmisch basiert.
Eine physikalische Verdoppelung der Helligkeit wird vom Menschen nicht so empfunden, die Abstufungen 100 Lumen --> 400 Lumen --> 1600 Lumen werden vom Menschen jeweils als Verdoppelung der Helligkeit pro Stufe empfunden, obwohl physikalisch jeweils eine Vervierfachung messbar ist.
Entsprechend sind die Leistungen der Zwischenstufen im "stepped ramping" gewählt.
Ah prima, ja wenn die Stufen und auch die sinngemäß auch beim Ramping nach der Logik erhöht wird versteh ich das , macht Sinn.
Dann stellt sich nur noch die Frage wie man softwareseitig den Übergang vom 7135er geregelten Bereich in den FET Bereich umsetzt.
Ich vermute ja, dass die PWM im 7135er geregelten Bereich bis 100% hochgefahren wird = 350mA (welchem Steuerwert entspricht das?) Bei weiterer Erhöhung (Schalter LED leuchtet hell) wird über den FET zusätzlicher Strom gegeben. In der off-Zeit fließen weiter 350mA über den 7135er, in der on-Zeit halt soviel wie die Akkuspannung hergibt.
Vorausgesetzt PWM Verhältnis ~ Strom ~ Lumen ergibt sich damit ein doppelt linearer Zusammenhang. Setzt man den Übergangspunkt an eine günstige Stelle, dann sollte man für eine bestimmte Akkuspannung einen in etwa linearen Zusammenhang mit durchgängiger Steigung erzielen können.

Es scheint sinnvoll zu funktionieren, dh ist es im Grunde nicht so wichtig. Ich finde es aber doch ganz faszinierend nachzuvollziehen, wie man mit dieser recht simplen, 2-stufigen Ansteuerung ein ganz brauchbares Ergebnis erreicht. Dadurch, dass zumindest der untere Bereich geregelt ist kann ja ein wirklich niedriges Low erreicht werden für so eine leistungsfähig Lampe. Das finde ich fast das Beste an der SP36. :wenigerlumen:


Glaube aber nicht, dass das der Fall ist, denn meine BLF kommt direkt nach dem Einschalten auf etwa 4500 Lumen, und nach 30sek noch etwas weniger.
Also von den angegebenen 5200 schon ein Bisschen entfernt.
Ahhh, sehr interessant! DA haben wir ja einen Wert. Hast Du da einen Messaufbau dem Du halbwegs trauen kannst?
Bei der BLF sind ja 5650lm angegeben. Verstehe nicht wieso Sofirn da mit der Angabe so weit abweicht, wäre doch nicht nötig gewesen.


Dass es sich tatsächlich um die CRI 90 LEDs handelt, sieht man deutlich an der korrekten Fabrwiedergabe. Die LH351D ist relativ neu und entsprechend effizient.
Googel mal nach der LED, da findet man schon ein Leistungsdiagramm.
Mein Auge ist nicht geschult genug. Also Du gehst sicher davon aus, dass Du den Unterschied 70/80/90 CRI erkennen würdest? Denn diese Varianten gibt es von der LH351D ja alle.

Effizient - Ist das so? Ich habe das Datenblatt. Da ich mich mit der Materie noch nicht so lange beschäftige fehlen mir da die Vergleiche. Für die Lichtausbeute - was hinterher tatsächlich aus der TaLa heraus kommt sind ja zwei Dinge wichtig:
  • Lumen / A - Ist die LH351D denn besser oder ebenbürtig mit der XP-L2? Außerdem haben die Varianten mit höherem CRI eine geringere Effizienz.
  • Vorwärtsspannung / Widerstand - Ich meine igendwo gelesen zu haben die LH351D hätte eine eine vergleichsweise höhere Vorwärtsspannung. Ich weiß nicht ob es stimmt. Wenn ja ist der Stromfluss bei gleicher Akkuspannung geringer und damit sind einfach im Akku Direct Drive nicht mehr Lumen zu erzielen.
Punkt 2 würde im Zusammhang passen. Beides zusammen sollte sich positiv bei Laufzeit- und Abregelverhalten auswirken.
Ich muss mir doch nochmal das Review der "S" im Vergleich zur XP-L2/Narsil ansehen. Einmal vorausgesetzt "S" und BLF sind von der Leuchtperformance annähernd gleich.
 

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Meine Messung ist leider in keinster Weise genau. Es ist lediglich ein Vergleich verschiedener Lampen mit ähnlichem Lichtbild. Ausgehend davon, dass Lampe X 4000Lumen leistet und Lampe Y 1500Lumen, sind es bei der BLF SP36 ca. 4500Lumen.
Allersings schafft nach meiner Messung die BLF Q8 auch nicht wirklich mehr, andere haben sie hingegen wieder mit den angegebenen 5000 Lumen gemessen.
Aber selbst, wenn meine Messung exakt stimmen würde, könnte es dennoch sein, dass bei einer anderen Lampe gänzlich andere Werte rauskommen, wegen eines anderen Akkus, etwas Schmutz auf den Kontakten, leichte Abweichung der Messgeräte etc.
Die LH351D sollte mit die beste Effizienz der CRI90 LEDs haben.
Laut meinem laienhaften Vergleich ist sie sogar in etwa so effizient, wie die XP-L der Q8.
Denn bei gleicher Helligkeit "saugen" beide Lampen die Akkus absolut gleich aus. Jeweils mit de gleichen 30Q Akkus über 1h getestet. Man kann die Effizienz nicht nur auf die LEDs schieben, die Treiber spielen natürlich auch mit - aber zumindest in Summe scheinen meine 2 Lampen im Grunde identisch effizient zu sein.

Zum CRI - zum Einen sehe ich es, zum Anderen kann diesen viel besser vergleichen, als die Heiligkeit.
Wenn man dann noch eine Kamera besitzt, ist es quasi unmöglich, sich zu täuschen.
Wenn man auch hier die Q8 als Vergleichslampe nimmt - hätte man nur diese im Besitz, könnte man meinen, sie hätte einen sehr hohen CRI, da sie mM die Farben auch gut wiedergibt. Nimmt man dann aber die SP36 hinzu, so sieht man den Unterschied sehr gut.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Rodge
2 September 2019
22
17
3
Interessanter Vergleich zur Q8.
Hast Du denn bezüglich des Effizienzvergleichs die Q8 mit nur 3 Akkus betrieben?
Die CRI Wirkung auf Fotos leuchtet mir ein, muss ich auch mal ausprobieren.
 

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Hab sie heute gerade nochmal vermessen - meine Sp36 BLF ist bis aufe
eine minimale Abweichung gleich hell wie meine BLF Q8.
Wenn ich davon ausgehe, dass meine Trustfire TR-J18 die ~2200 Lumen erreicht, wie sie auch hier im Forum getestet wurde, komme ich zB bei der Thorfire S70S genau auf 4000 Lumen. Davon ausgehend schaffen die 2 BLFs ca. 4700 Lumen direkt nach dem Einschalten und ~4200-4300 Lumen nach 30sek.
Allersings wurde die BLF Q8 hier auch schon mit 5000Lumen gemessen, eine gewisse Abweichung lässt sich mit unseren Schätzeisen einfach nicht vermeiden.

MfG
 
  • Danke
Reaktionen: Rodge
2 September 2019
22
17
3
Danke für die Mühe, Respekt!
Es passt ja auch ganz gut zu den Werten die @oOFOXOo für die SP36 S gemessen hat: 4450lm / 4062lm nach 30s, mit original Akkus.
Also ca 80% der angegebenen 5600. Ob dann im höchsten Ramping (ceiling in Originaleinstellung mit 2880 angegeben) dann auch tatsächlich ca 2300lm raus kommen? :verliebt:
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.035
902
113
Raffnixhausen
Allersings wurde die BLF Q8 hier auch schon mit 5000Lumen gemessen, eine gewisse Abweichung lässt sich mit unseren Schätzeisen einfach nicht vermeiden.
Liegt vielleicht auch an den Akkus. Ich habe aus Kostengründen Samsung 25R genommen. Ist grandios übertrieben, was die mögliche abzugebende Leistung angeht, macht aber vielleicht doch etwas aus. Ich weiß es nicht. Jedenfalls misst mein Lumencube (mein Badezimmer) über 5000 lm. Oder das Setup ist völlig daneben :vorsichtig:.
 

Ogwad

Flashaholic*
26 Dezember 2010
396
46
28
Greifswald
War von meiner SP36 BLF ziemliche enttäuscht.
Rein vom Empfunden war sie im Gebrauch deutlich dunkler als meine SP36 NarsilM.
Gemessen (unprofessionell via Ceiling bounce) lag sie auch deutlich hinter der SP36 NarsilM und in etwa gleich auf mit der D2SV2.
Daher musste sie mich wieder verlassen, auch wenn ich Anduril sympathischer finde als NarsilM.
 
  • Danke
Reaktionen: Deuned

MoPa

Flashaholic
13 Dezember 2017
100
31
28
Enttäuscht bin ich nicht, denn sie hält die Leistung ziemlich gut und bricht nach den ersten Sekunden nicht sofort völlig ein.
Und wie oft/lange kann man den Turbo schon nutzen, betreffend Laufzeit und Hitze. Hinzu kommt noch, dass man ohne direkten Vergleich die fehlenden Lumen ohnehin nicht sehen wird?! Es sei denn, deine ist noch dunkler als meine?
Ich habe sie für einen sehr guten Preis bekommen, glaub es waren ~35€, ebenso die Q8. Da kann ich nicht meckern. :)

@Unheard
Liegt sicher sicher auch an den Batterien- hast du mit den Federn was gemacht? Werde diese bei Gelegenheit mal gegen bessere tauschen, vielleicht kommt dann noch etwas mehr raus.

MfG
 

Ogwad

Flashaholic*
26 Dezember 2010
396
46
28
Greifswald
Bitte nicht falsch verstehen, ist ganz sicher keine schlechte Lampe!!!
War mir persönlich nur leistungsmässig zu nah an meiner Geliebten D4SV2 dran und wenn ich meine SP36 NarsilM auf die Helligkeit der SP36 BLF herunter dimme, hält sie die Helligkeit auch länger.
Daher war sie mir bei meinen vorhandenen Lampen das Geld (glaub 50 €) nicht wert.
 
6 Januar 2015
45
11
8
Bin seit ein paar Tagen auch im Besitz einer SP36 Anduril. Tolle Lampe !
Mir ist nun noch etwas eingefallen, was der Hersteller vielleicht noch in einer neueren Version einfließen lassen könnte:
Die Tasterbeleuchtung leuchtet / blinkt ja "rund um die Uhr", wenn man sie aktiviert.
Könnte Sofirn dort noch einen Lichtsensor integrieren, um so die Tasterbeleuchtung nur im Dunkeln leuchten zu lassen ?
Fände ich besser :thumbup:
 

joechina

Flashaholic*
20 Mai 2017
557
361
63
Sofirn gibt ja an, dass der Treiber praktisch dem der Q8 entspreche würde. Der Q8 und auch der der LT1 sind ja glaube ich von Lexel? Gibt es für diesen oder ähnlichen Treiber wohl einen Schaltplan, rein interessenhalber?
Nein, der Treiber ist von DEL, ein kanadischer Ingenieur.
Schaltplan gibt es im BLF Forum. evtl. im BLF Q8 Modding Thread. Oder im etwas länglichem BLF Q8 Thread

Edit:
Treiber
- Original Treiber
Links von Tom zum Q8-Treiber Design
http://budgetlightforum.com/comment/1194174#comment-1194174
- Driver from DEL on Oshpark
https://oshpark.com/profiles/DEL/page/1
- Pic from DEL
http://budgetlightforum.com/comment/1194313#comment-1194313

Bin seit ein paar Tagen auch im Besitz einer SP36 Anduril. Tolle Lampe !
Mir ist nun noch etwas eingefallen, was der Hersteller vielleicht noch in einer neueren Version einfließen lassen könnte:
Die Tasterbeleuchtung leuchtet / blinkt ja "rund um die Uhr", wenn man sie aktiviert.
Könnte Sofirn dort noch einen Lichtsensor integrieren, um so die Tasterbeleuchtung nur im Dunkeln leuchten zu lassen ?
Fände ich besser :thumbup:
Nein, ein Sensor ist nicht möglich, der Controller-Chip hat keine Anschlüsse mehr frei. Man bräuchte einen anderen Chip mit mehr Pins und damit muss man die Platine neu entwerfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Rodge

Wiegand

Flashaholic
10 Januar 2020
181
31
28
Hallo an die Forenmitglieder.
Frage:
Die Sofirn SP 36 BLF Anduril hat ein Kerzenmodus.
Mir ist es gelungen diesen Licht Kerzen Modus hoch zu fahren ( neu deutsch rampen), leider geht das herunter regeln nicht ( step down ramping).
Angefangen im kleinsten Kerzen Modus ist mir dieser etwas zu hell, das lässt sich nicht Drosseln.
Kann man das drosseln im Kerzenmodus überhaupt, bei diesem Model?
Bei der Astrolux MF 01 Mini geht das.
Beide Lampen haben als Software Anduril ( Ich weiß das es unterschiedliche Software Versionen gibt, daher meine Frage).
Danke
Wiegand