Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Sofirn SP33 V3.0

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.244
113
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
@SammysHP
Obwohl...
Ist die Schalterplatine bei der SP33 V3 ähnlich, wie bei der C8F/C8G mit Kabeln verbunden (rechts im Bild) oder befindet sich der Schalter eher auf einer Platine, die in die Treiberplatine eingesteckt und verlötet wird, wie beispielsweise bei eine AceBeam X45/K65 (links im Bild)???
Screenshot_20200904-191539_Gallery.jpg
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD
29 November 2017
11
1
3
Ich finde die Lampe sehr interessant. Allerdings ist mir extrem wichtig, dass ich die Lampe schnell einschalten kann. Dies am besten auch mit Handschuhen im Winter. Deshalb fehlt mir hier ein wenig Dr tails Halterung. Gibt es eine möglichst baugleiche Lampe, sprich mit ähnlichen Daten (Leistung, Größe, Gewicht, USB C Lader, Preis etc) mit Tailschalter?

Ich besitze bspw. eine imalent Dn70, die ich von der verarbeitung, der Leistung, der Wertigkeit, der usb Ladefunktion, dem Akku etc absolut überzeugend finde. Doch die Schalter sind der absolute horror. Im Dunkeln sind sie absolut nicht zu ertasten. Deshalb wäre dies die Vergleichslampe die ich gerne mit guten Tasten hätte. Passt die sp33 in dieses schema?

Zudem habe ich als absolute Laie(in) mal eine OT Frage. Wieso kann man bei absoluten billig Lampen vorne am Kopf die Größe des Lichtkegels einstellen und bei "besseren" Lampen gibt es das nicht und sie besitzen einen starren beam shot?
 
Zuletzt bearbeitet:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.387
9.208
113
Hannover
Acebeam
Allerdings ist mir extrem wichtig, dass ich die Lampe schnell einschalten kann. Dies am besten auch mit Handschuhen im Winter. Deshalb fehlt mir hier ein wenig Dr tails Halterung. Gibt es eine möglichst baugleiche Lampe, sprich mit ähnlichen Daten (Leistung, Größe, Gewicht, USB C Lader, Preis etc) mit Tailschalter?
Hallo Maren,

vielleicht gäbe es noch eine andere Alternative...

Die Astrolux EC01 hat die gleiche Leistung mit gleichem Leuchtbild wie die SP33V3 und hat einen USB-C Ladeanschluß.
Allerdings hat sie einen dauerhaft beleuchteten Seitenschalter. Der Schalter ist also auch bei ausgeschalteter Lampe beleuchtet und sofort zu finden, egal wie dick die Handschuhe sind...

Hier sind die beiden im direkten Größenvergleich.

full



Gruß
Carsten
 
29 November 2017
11
1
3
Noch eine allgemeine Frage zu Taschenlampe.
Hallo Maren,

vielleicht gäbe es noch eine andere Alternative...

Die Astrolux EC01 hat die gleiche Leistung mit gleichem Leuchtbild wie die SP33V3 und hat einen USB-C Ladeanschluß.
Allerdings hat sie einen dauerhaft beleuchteten Seitenschalter. Der Schalter ist also auch bei ausgeschalteter Lampe beleuchtet und sofort zu finden, egal wie dick die Handschuhe sind...

Hier sind die beiden im direkten Größenvergleich.

full



Gruß
Carsten
Hallo Carsten, danke für den Tipp ich suche mir einmal das Review raus. Eine Sache die mir noch wichtig wäre sind die Helligkeitsstufen. Ich habe eben gelesen, dass die zweithöchste Stufe der SP33 etwa 1600lm beträgt. Ich finde den gap hier zwischen turbo und high ziemlich groß. Das mit dem beleuchteten Schalter finde ich zwar eine feine Sache, doch wichtig wäre mir vor allem das ganze "blind" schalten zu können. Diese Möglichkeit ist bei einem Tailschalter in der Regel gegeben
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.387
9.208
113
Hannover
Ich finde den gap hier zwischen turbo und high ziemlich groß.
Für die doppelte Helligkeit braucht man die vierfachen Lumen, deswegen ist der Abstand bei der SP33 V3 nicht wirklich groß... ;)

Die EC01 kann dank der Anduril Firmware die Helligkeit stufenlos verstellen, man kann sich aber auch feste Leuchtstufen programmieren, dabei sind Anzahl und Leuchtintensität frei wählbar...

Ja, einen Tailcapschalter findet man blind, deswegen sind diese Schalter bei taktischen Lampen verbaut. Hat eine Lampe nur einen Tailcapschalter, dann muß man sie zum einhändigen Leuchtstufenwechsel aber im taktischen Griff halten. Trägt man sie bequem am hängenden Arm muß man für jeden Leuchtstufenwechsel umgreifen...
Deswegen wäre eine Lampe mit Tailcap- und zusätzlichem Seitenschalter wohl besser geeignet. Da wären die Klarus 360X3 mit 18650 Akku und die X21X mit 21700 Akku einen Blick wert. Beide haben 2 Tailcap- und einen Seitenschalter und die Lampen sind sowohl über die Tailcap- als auch über die Seitenschalter bedienbar !
Die Acebeam L30 II hat ebenfalls einen Tailcap- und einen Seitenschalter (ist aber über den Tailcapschalter nicht komplett bedienbar), einen USB-Ladeport und wäre auch eine Option.

PS: Zoomlampen, egal ob billig oder teuer, können entweder nah oder fern leuchten, Reflektorlampen leuchten gleichzeitig nah und fern.

Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.319
4.370
113
Bielefeld, NRW
Zudem habe ich als absolute Laie(in) mal eine OT Frage. Wieso kann man bei absoluten billig Lampen vorne am Kopf die Größe des Lichtkegels einstellen und bei "besseren" Lampen gibt es das nicht und sie besitzen einen starren beam shot?
Die Zoom-Funktion ist ein Relikt aus Zeiten, als LEDs noch sehr leuchtschwach waren. Man musste damals eine Lösung finden, wie man das bisschen Licht so bündeln kann, dass es etwas nützt.
Heute sind LEDs so enorm leuchtstark, dass es nicht mehr nötig ist das Licht nur auf einen kleinen Bereich zu fokussieren.

Die heutigen Billig-Lampen mit Zoom-Funktion sind mit alten, schwachen Billig-LEDs bzw. chinesischen Billig-Nachbauten hochwertiger LEDs bestückt. Die erreichen nicht das Leistungsniveau moderner Qualitäts-Taschenlampen.
Dazu kommt noch ein psychologischer Aspekt:
Käufer solcher Billig-Taschenlampen kennen oftmals nur den schrottigen Zoom-Mechanismus längst vergangener Zeiten. Sie erwarten solchen Murks auch heute immer noch. Und wenn der Markt nach etwas verlangt, dann wird es eben auch gebaut, egal wie sinnlos es sein mag.
Das sind billige Massenprodukte, da geht es um Umsatz, nicht um technische Qualität.

Die Zoom-Funktion bringt einige Nachteile mit sich, z.B. eine mangelhafte Wasserdichtigkeit der Lampe, weshalb sie auch aus technischen Gründen nicht vorteilhaft ist.

Zoom-Taschenlampen sind auch heute nicht völlig überflüssig. Für einige wenige und sehr begrenzte Einsatzbereiche sind sie von Nutzen und daher gibt es auch hochwertige Taschenlampen mit Zoom-Funktion, aber nur wenige Modelle.
Ich habe eben gelesen, dass die zweithöchste Stufe der SP33 etwa 1600lm beträgt. Ich finde den gap hier zwischen turbo und high ziemlich groß.
Da unterliegst du vermutlich einem häufigen Verständnisfehler.
Der Mensch empfindet Sinneseindrücke nicht linear zu physikalischen Messgrößen (Weber-Fechner-Gesetz).
Daher würde eine Abstufung, die linear gleichmäßige Zahlensprünge beinhaltet, vom Menschen nicht als gleichmäßig empfunden werden.

Ich habe das kürzlich einem anderen Nutzer sehr ausführlich anhand von Grafiken erläutert. Falls du dich für sowas interessiert, dann kannst dir den Text ja mal antun.

Wenn die Stufen 10 Lumen -> 40 Lumen -> 150 Lumen -> 600 Lumen -> 2500 Lumen wären, dann würde ein Mensch das als einigermaßen linear empfinden, mit gefühlter Verdoppelung der Helligkeit von Stufe zu Stufe.
Eine Abstufung wie 100 Lumen -> 200 Lumen -> 300 Lumen -> 400 Lumen usw. würde hingegen so empfunden werden, als wären kaum Helligkeitsunterschiede von Stufe zu Stufe vorhanden.
...doch wichtig wäre mir vor allem das ganze "blind" schalten zu können. Diese Möglichkeit ist bei einem Tailschalter in der Regel gegeben
OK, ich verstehe die Notwendigkeit für dich und würde empfehlen das nicht weiter in diesem Thread zu verfolgen, das gehört ja nicht mehr zum Thema dieses Threads.
Ich möchte anregen eine eigene Kaufberatung in einem eigenen Thread zu starten und dafür den Fragebogen so sorgfältig wie möglich auszufüllen.
Damit würde man viel eher eine für dich passende Lampe finden, als wenn das hier völlig OT passiert.
An "richtigen" Kaufberatungen beteiligen sich in der Regel auch viel mehr Nutzer als in einem Thread, der eigentlich nur eine bestimmte Lampe betrifft. Du würdest also viel mehr Vorschläge erhalten und hättest voraussichtlich mehr sinnvolle Auswahl.

Alternativ kannst du dir natürlich auch einfach mal die aktuellen schon existierenden Kaufberatungen durchlesen, vielleicht sind schon viele Vorschläge darunter, die dir zusagen würden.
 
10 Dezember 2018
8
7
3
Da die Laufzeitdiagramme der SP33v3 bei den verschiedenen Testern teils sehr unterschiedlich ausfallen, habe ich meine in meiner ungeeichten Lichtbox gemessen. Alle Messungen im Keller bei 15°C, Turbo mit und ohne Lüfter gemessen, High nur ohne Lüfter, da die Temperaturregelung unter den Bedingungen nicht eingriff.
VG, Reiner

Sofirn SP33v3.jpg

Sofirn SP33v3 b.jpg
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.387
9.208
113
Hannover
Hallo @reiner,

wenn Deine Lumenbox annähernd passende Totalwerte liefert, dann kann sich die ungekühlte High-Stufe der SP33 V3 aber durchaus sehen lassen !
Sie fängt mit gut 1400 Lumen an und nach 20 Minuten schafft sie immer noch 1200 Lumen. :thumbup:

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Santafe3000
10 Dezember 2018
8
7
3
Hallo Carsten,
die Lumen-Werte sollten einigermaßen korrekt sein. ich habe den Sensor (Xiaomi redmi 3) mit den von anderen gemessenen Werten der unteren und mittleren Stufen einiger anderer Taschenlampen angepasst und über das gleichzeitige Einstrahlen mit mehreren Lampen auch die Linearität des Sensors für höhere Flußwerte überprüft und mit Ceilingbounce gemessen.
Die Wärmeableitung scheint bei der Lampe recht gut zu funktionieren. Ich bin grad dabei, auch mal die Temperatur außen am Lampenkopf zu messen.
VG Reiner
 
  • Danke
Reaktionen: casi290665

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.765
4.092
113
Allgäu
Ganz so gut schnitt mein Exemplar nicht ab aber dennoch halbwegs ähnlich.. Meine Messung erfasst nur Lux/1m, was aber dem Verlauf des Graphen nicht andern sollte.
1607274760175.png

Aber für eine Lampe dieser Preisklasse auch noch ein recht gutes Ergebnis.

Über die ganze Laufzeit hinweg sah de Stufe "High" bei mir so aus:
1607274848578.png
 
  • Danke
Reaktionen: ASP_ED
10 Dezember 2018
8
7
3
Ist das mit dem Sofirn Akku? Weil die Laufzeit in high ist bei deiner Messung kürzer. Entweder hat der Akku eine kleinere Kapazität oder high ist bei deiner Lampe heller.

VG Reiner
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.765
4.092
113
Allgäu
Ja. Mit original Sofirn Akku, welcher gar nicht mal so schlecht ist. Ich habe aber nicht bis zum Abschalten durchgehalten.
 

Carringdon

Flashaholic
2 Februar 2017
235
84
28
Oberösterreich
Schöne Sommersonnenwende!
Verzeiht meine Anfängerfrage. Aber da ich die SP 33 günstig (wirklich günstig!) besorgen konnte habe ich folgende Frage:
Ich habe festgestellt dass meine beiden LIITO KALA Ladegeräte den SP-33-Akku nicht laden (2- und 4-Bay).
Ich will nicht lange lamentieren und mich darüber aufregen, sondern ein passendes Ladegerät soiwe passende (gute) Akkus zur Sofirn SP 33 besorgen. (in der Grösse des Originalakkus).
Was könnt Ihr da empfehlen?
Bin für jeden Tipp dankbar, die Ladung per USB ist für mich nur eine Zwischenlösung.
Grüße aus Oesterreich.
Carringdon
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.387
9.208
113
Hannover
Ich habe festgestellt dass meine beiden LIITO KALA Ladegeräte den SP-33-Akku nicht laden (2- und 4-Bay).
Könnte es sein, daß der Akku defekt ist ?
Warum sollte ein Ladegerät (oder gar 2) den Sofirnakku nicht laden können ?
Die Ladegeräte von Liitokala können ja sogar Akkus reaktivieren deren Schutzschaltung eingesprungen ist...
Du solltest also erst mal abklären, wo genau der Fehler liegt (Vielleicht ist der Akku tiefentladen und wird daher vom Ladegerät nicht erkannt !? Falls die Akkuspannung unterhalb von 2,2 oder gar 2 Volt liegt, darf er nicht mehr geladen werden, auch nicht in der Lampe !!!!!)

Ich würde für die SP33 z.B. diesen Akku nehmen: https://www.akkuteile.de/lithium-io...-5500mah-15a-3-6v-3-7v-li-ion-akku_12064_2623

Gruß
Carsten
 
9 April 2021
42
34
18
Odenwald
Moin,

@casi290665 : möglicherweise ist ein 26650er zu dick für den Ladeschacht.

@Carringdon : eine weitere Akku-Alternative ist der hier. Er hat allerdings einen flachen Pluspol, was aber in der SP33 kein Hinderungsgrund ist.

Als Ladegerät habe ich ein Vapcell S4 + und ein XTAR X4 in Gebrauch. Beide laden meine 26650er problemlos, wobei das Vapcell den Vorteil hat, dass auch eine Kapazitätsmessung durchgeführt werden kann und es kann der Ladestrom für alle Schächte von 250 mA bis zu 3 A auch manuell eingestellt werden. Beim XTAR ist die untere Grenze 500mA und insgesamt können nur 4A geladen werden (max je 2 A in den beiden äußeren Schächten).

Ein weiterer Unterschied besteht beim Stromanschluss: Vapcell hat ein eigenes 12V 5A Netzteil, das man ggfs. im Auto durch einen entsprechenden Adapter ersetzen könnte, in das XTAR kommt entweder ein 2-poliges 230 V-Netzkabel oder ein Micro-USB-Stecker mit 2,1 A Netz-/Ladegerät hinten oder vorne dran, je nach Blickwinkel.

Bei beiden Geräten passen die dicken Akkus nur in die beiden äußeren Schächte und ich bekomme auch meine langen geschützten 21700er geladen.

Viele Grüße aus dem Odenwald
Reinhard
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.319
4.370
113
Bielefeld, NRW
Ich will nicht lange lamentieren und mich darüber aufregen, sondern ein passendes Ladegerät soiwe passende (gute) Akkus zur Sofirn SP 33 besorgen. (in der Grösse des Originalakkus).
Was könnt Ihr da empfehlen?
Bevor hier jetzt völlig kopflos irgendwelche Empfehlungen in den Raum geworfen werden (wozu es übrigens eine eigene Rubrik mit zahlreichen Empfehlungen gibt), schließe ich mich Carsten an:
Bitte kläre erst einmal ab, warum die Akkus nicht geladen werden!

Dafür kann es diverse Gründe geben und aus der Ferne lässt sich das nicht näher eingrenzen, aber ein neues Ladegerät wäre keine Hilfe, wenn das Problem beim Akku liegen sollte...
...meine beiden LIITO KALA Ladegeräte
Geht das vielleicht auch exakter? Um welche Geräte ganz genau geht es?
 

Carringdon

Flashaholic
2 Februar 2017
235
84
28
Oberösterreich
Guten Abend.
Die beiden Ladegeräte heissen LIITO Kala Lii 402 und Lii 202.

Ich werde mich durch Eure Posts durcharbeiten. herzlichen Dank vorab schon jetzt für Eure Stellungnahmen.
DANKE!
Carringdon
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.319
4.370
113
Bielefeld, NRW
Die beiden Ladegeräte heissen LIITO Kala Lii 402 und Lii 202.
Diese Geräte können beide mechanisch und elektrisch durchaus 26650er-Akkus laden.

Es kann aber u.U. passieren, dass der Schieber mit einer Kante auf dem Schrumpfschlauch des Akkus aufsitzt, so dass dann der Schieber-Kontakt den Minuspol des Akkus selbst gar nicht berührt, das ist auch von einigen anderen Geräten bekannt.
Entweder kann man dann den Schieber etwas verbiegen, so dass er einen besseren Winkel zum Minuspol bekommt, oder man benutzt (sofern es mechanisch passt) eine dünne "Adapterscheibe", welche die Lücke überbrückt.
 

Carringdon

Flashaholic
2 Februar 2017
235
84
28
Oberösterreich
Bitte noch eine Frage:
Angeblich gibt es für die SP 33 eine Transportsicherung, also eine Schalterstellung, bei der die Lampe nicht auslöst.
Da sich meine Lampe jetzt nicht einschalten lässt (ich hatte das schon mal geschafft), gehe ich davon aus dass diese Sperre nun aktiv ist.
Über die BDA konnte ich nicht rausfinden wie man die Transportsicherung deaktiviert und hoffe daher auf Eure Hilfe.
Grüße
Carringdon
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.815
1.549
113
Raffnixhausen
Ob die SP33V3 im Lockout ist, erkennt man sofort am Momentary Low, sprich, die Lampe leuchtet recht dunkel, während man den Taster hält.
 

Carringdon

Flashaholic
2 Februar 2017
235
84
28
Oberösterreich
Recht herzlichen Dank an Sofirn...
...der kapuute Akku (bei Leiferung) der V 33 wurde anstandslos ersetzt.
Freilich war es ein wenig umständlich mit dem schlechten English der Sofirner, aber letztendlich haben wir es doch geschafft.

Jetzt strahlt die Lampe wie sie soll!
Der Kundendienst ist echt top!

Best regards from Austria
Carringdon.
 
  • Danke
Reaktionen: Unheard
Trustfire Taschenlampen