Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Zeigt eure Messer

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
@Corbon
Hast du zufällig dieses Messer: https://www.knivesandtools.de/de/pt/-benchmade-940-1-osborne.htm
oder kannst du dazu was sagen?
Ich habe u.a. das Osborne Contego 810-1 Black, das ist ähnlich, hat aber keine Carbon, sondern G10 Scales und eine M4 Klinge, ich meine auch etwas größer, als das 940?!
So kann ich auch nur was über das 810 sagen, die Verarbeitung ist top, die Klinge sehr scharf, der Axis Lock ist einer der besten Klingenverrieglungen überhaupt, nicht zu vergleichen mit Liner Lock etc., der Axis Lock ist weitaus stabiler.
Auch das Messer selbst, ist stabiler und auch deutlich schwerer, größer und dicker, als z.B ein Spyderco PM2, aber ohne dabei klobig zu wirken. Ein Hosentaschen Schmeichler ist es aber nicht. Das 940er ist insgesamt einen Tick schlanker, als das 810.
Hier mein Osborne Contego 810-1
C2068E48-A988-4BC5-9902-41E7DBF803FD.jpegB381655D-4097-43CB-A59E-5F3EE449FB00.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: itf und Delgado

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Acebeam
Uih, ich hab´s gemacht, ein Benchmade Proper Carbon mit S90V gebraucht erstanden.
Kommt aus einer Sammlungsauflösung inklusive Titan Bead von Lionsteel (irgendwie häufen die sich bei mir)
Ich habe es mehrere Tage begutachtet auf den Bildern und immer wieder verglichen, sieht original aus, derjenige hat mehrere Hundert(nicht alles Messer) durchgehend gute Bewertungen und auch wohl laut Bewertungen hochwertige Messer aus der Sammlung verkauft.

Wir werden sehen, wobei ich auch noch nichts über gefakte Proper mit Carbon Scales und S90V finden konnte...
Immerhin hat es gebraucht noch 180€ inklusive dem Bead gekostet... optisch neuwertig, würde ich sagen.
Ich werde berichten. Bin schon ganz nervös auf dieses tolle Messerchen...
 
  • Danke
Reaktionen: itf und Corbon

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
Uih, ich hab´s gemacht, ein Benchmade Proper Carbon mit S90V gebraucht erstanden.
Kommt aus einer Sammlungsauflösung inklusive Titan Bead von Lionsteel (irgendwie häufen die sich bei mir)
Ich habe es mehrere Tage begutachtet auf den Bildern und immer wieder verglichen, sieht original aus, derjenige hat mehrere Hundert(nicht alles Messer) durchgehend gute Bewertungen und auch wohl laut Bewertungen hochwertige Messer aus der Sammlung verkauft.

Wir werden sehen, wobei ich auch noch nichts über gefakte Proper mit Carbon Scales und S90V finden konnte...
Immerhin hat es gebraucht noch 180€ inklusive dem Bead gekostet... optisch neuwertig, würde ich sagen.
Ich werde berichten. Bin schon ganz nervös auf dieses tolle Messerchen...
Der Preis fürs gebrauchte Proper ist kein Schnapper unbedingt, dafür passt es aber, Fake Proper sind mir auch nicht bekannt, würde es positiv sehen!
Dann zeig mal Fotos :p

@LED
Morgen kommt das Pic, schaffs heute nicht mehr, muss gleich wieder zum 2. Nachtdienst.
 
  • Danke
Reaktionen: LED

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Preis ist akzeptabel, finde ich, ich habe Bilder hier vom Zustand, ist eigentlich neuwertig und das "normale" wird für den Preis verkauft.
Die Fotos sind ja nicht von mir, muss warten, bis es da ist.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Proper ist noch nicht da, DHL ist mal wieder schleppend, aber ist zumindest unterwegs...
Dafür ist heut ein anderes Benchmade angekommen…

Benchmade Bushcrafter
Super Teil, sehr scharf, Klinge nicht zu dick(4,17mm), S30V Stahl.
Durch den Saber Grind eher ein Schneider als Spalter.
Fast genau 90 Grad Rücken zum Feuerstahl anreißen.
Gewöhnungsbedürftig ist der Griff, er ist vorne dicker, als in der Mitte.
Finde ich aber gar nicht so schlecht…
Und 42a konform, da 11,2cm Schnelde.
Manch einer bemängelt die Scheide, ich finde sie super schön (Hirschleder).

full


Hier mit Real Steel Bushcraft Plus

full
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Corbon und itf

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.330
1.395
113
48xxx
Ich hab auch ein paar Taschenmesser, jedoch sind die weder besonders noch selten und kann die noch an einer Hand abzählen. Nun soll ein gutes Messer her.
Aktuell schwanke ich zwischen das Lionsteel TRE Titan Blau, Benchmade Valet 485 oder dem Real Steel Phasma Free.

Es soll mein aktuelles EDC Messer ersetzten, welches eine ähnliche Größe geschlossen (86mm) hat. Aber dank Edelstahl deutlich schwerer ist.


Beim Beanchmade finde ich den Verschluss klasse, leider hat es keine Titanschalen, sondern nur aus G10.
Das Lionsteel sieht klasse aus, hab aber gelesen das bei den Modell die Chance 50/50 steht ein Montagsprodukt zu erwischen.
Das Real Steel hat aktuell ein sehr interessanten Preis und hat auch Titangriff und M390 Klingenstahl. Aber es ist schon recht groß und schwer zu den Anderen.

Hättet ihr ein klaren Favoriten? Und warum? Oder hat eins von den eine wesentlich bessere Quallität?

Ich wollte mich für die Frage nicht gleich in ein Messerforum anmelden, vielleicht könnt ihr mir schon die beantworten.

Danke.

Gruß
pho
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
Das Real Steel ist gut, aber nicht 42a konform, ist das egal, dann nimm das.
Eine sehr stabile und trotzdem recht kompakte Alternative, wäre das Techno 2, von Spyderco, Titan Scales und Framelock.

Bei 42a konformen Messern sind meine beiden aktuellen, das Oberland Arms Titan Sepp Carbon das ist aber noch größer, als das LionSteel, oder das schlankere Müller MSP Gent Carbon.
Beide Messer haben tolle Materialien, Carbon und Titan, das Oberland Arms M390 und das Müller, S90V Klinge.

Anmerkung: Sorry, das ich die Messer wiederholt poste, aber es sind aktuell für mich, die Messer 2021, besonders das von Oberland Arms

@LED
Morgen schicke ich das Foto, versprochen! Mußten heute zum Tierarzt, sorry!
32B01214-AC1C-482B-8A46-980D0E747948.jpeg
1D039D24-7CEF-4B5D-BE1A-A699C94FE481.jpeg
 
  • Danke
Reaktionen: Nozander, itf und pho

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.330
1.395
113
48xxx
42a ist nebensächlich, wohne sehr ländlich und begegne fast mehr Tiere als Menschen. :D

Dabei hätte ich gedacht das gerade das Realsteel 42a tauglich ist. Da es kein Einhandmesser ist und die Klingenlänge nur 8cm hat. Da sollte ich mir dann das Gesetz wohl nochmal genauer ansehen, da muss ich was vergessen haben.:vorsichtig: Aber es sollte jetzt mich nicht in der Entscheidung beeinträchtigt.

Bei dem Benchmade und Lionsteel war mir schon klar, dass die mit den Öffnungshilfen nicht 42a konform sind. Jedoch könnte man die auch entfernen und dann könnte es ehr passen.

Das Oberland ist nicht nur größer als das Lionsteel sondern auch als das Realsteel. Und mit 135g deutlich schwerer (Lionsteel 81g, Realsteel 110g, Benchmade 62g). Das wird mir zu groß sein. Das Müller MSP und das Spyderco sehen auch ganz gut aus, aber sprechen mich nicht so an wie die Anderen.

Mit mehr Auswahl wird es nicht einfacher. Hauptsache das nimmt nicht so ein Ausmaß, wie bei den Taschenlampen. :D
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
Die Klingenlänge nach 42a ist bei Taschenmessern egal, die Entfernung von Öffnungshilfen, macht ein Taschenmesser nicht 42a konform und zu guter letzt, macht der 42a auch in ländlichen Gefilden, entgegen der landläufigen Meinung nicht halt!
(Soll keine erneute 42a Diskussion werden, da hier nicht erwünscht und auch die Diskussion darüber ist generell müssig, da das Gesetz keine Auslegungssache ist)
 

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.330
1.395
113
48xxx
Das Gesetzte keine Auslegungssache sind und überall gelten (Stadt/Land) ist mir bewusst. Wollte nur erläutern, dass ich damit nicht am Bahnhof rumrenne, denn dafür bräuchten wir ein hier. :D Der nächste öffentliche Verkehr ist hier eine Bushaltestelle die zweimal am Werkstag angefahren wird.:rofl:

Wenn es 42a konform ist, kommt es mit wenn es mal auf Reise geht. Und wenn nicht bleibt es halt zuhause.;)

Ich werde mir das Gesetzt nachher mal zu Gemüte führen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
An Bahnhöfen in den meisten Städten sind es die sog. Verbotszonen, da ist sämtliches Gedöns mittlerweile verboten, auch Schraubendreher!
 

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
2.027
2.240
113
Ich hatte das Skeleton von True Utility noch vergessen ....

Der Spyderco Dragonfly Salt 2 ist gescholossen 8 cm lang aber der Skeleton von True Utility nur 6 cm ...

P8281545.jpgP8281546.jpg
P8281547.jpg
Geoffnet ist der Dragonfly 14 cm lang und der Skeleton 10,5 cm .... beide haben einen integrierten clip, lanyard loch und lock ... sind somit "etwas" ahnlcih ...

Der griff von der skeleton ist aber ein stuck / streifen kunstoff und nicht viel mehr .... :S ... zum schneiden und halten reicht es aber weiteres kannst du vergessen.

Ich schaffe es gerade noch die Skeleton mit eine hand zu offnen .... ... eine art " barebone " konnte mann sagen ?

... personlich finde ich sie noch etwas zu gross fur den schlusselring und zu klein fur meine hande ... :S ... noch mehr zeug ?​

Der Dragonfly ist jedoch der einzige , der wirklich auf dem wasser treibt , ein Lifeguard messer der mittels das H1 metal auch gut geschutzt ist fur das saltwasser.

Gruss,

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Techno habe ich auch schon mit geliebäugelt.
Habe ein Spyderco Endura mit ZDP189 Klinge ersteigert, zum guten Kurs.
Den Stahl wollt ich eh mal testen…
mal schauen, wie der so ist.
Mal schauen, was Cuscadi so bietet an Schalen (Cuscadi)
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
1000 Dank, das hilft mir auf jeden Fall schon weiterAnhang anzeigen 138655
Scheint so, als hätte das Techno einen noch etwas kürzeren Griff als das small Sebenza 21 aber definitiv eine deutlich kürzere Klinge.
Das Techno hat ein anderes Design, das ist mit anderen mittelgroßen Taschenmessern nicht zu vergleichen ist, es ist etwas kürzer, dafür aber wuchtiger, dicker, knubbliger, stabiler!
Die Scales sind für 3 Finger gedacht, das Techno 2 ist perfekt für die Hosentasche, nicht filigran, ein hochwertiger kleiner Heavy Duty Folder! Der Klingengang ist auch für ein Spyderco butterweich!
Schade, das es nicht 42a konform ist, die Schneidperformance ist nicht nur für die kleine Größe überdurchschnittlich hoch!
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.290
1.682
113
Das small Sebenza passt noch an vier Finger meiner Damenhaften Hände mit Handschuhgröße 10-11
IMG_20210829_205001.jpg
 
  • Danke
Reaktionen: itf

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
@Corbon

Gibst du eigentlich mehr Geld für Lampen oder für Messer aus? :grinsen:
In der Summe, für Messer, weil die Messer deutlich teurer sind als Taschenlampen und ich auch mehr Messer als Lampen besitze und die meisten Messer auch bleiben.
Lampen müssen, ausser die mich vollkommen überzeugen, meistens auch wieder irgendwann gehen :cool: :p
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Das kenn ich :)

Bei Lampen bin ich auch pragmatisch


Das gebrauchte Endura 4 ist da, war nicht ganz scharf, musste nachgeschärft werden, ist schon etwas schwieriger, aber mit Diamant kein Problem:
Hier ein Endura 4 mit ZDP189, darunter das Para 2 mit S30V
Bin gespannt, was das Endura kann.
Es wirkt für seine Plastegriffe echt wertig...
Ps. die Griffschalen sind in natura etwas heller
Ehrlich gesagt finde ich das Endura 4 mit ZDP189 nur mit grünen Schalen, habe die Vermutung derjenige hat sie getauscht, waren nicht ganz so fest angezogen wie gewohnt.
Es ist defintiv Original, habe alles verglichen, Klinge ist auch richtig graviert.
Gewicht passt auch.
Dazu hatte es die typischen ZDP Flugrostflecken leicht auf der Klinge (wenn es falsch gelagert wird), da hat Flizz geholfen.
Fakes sind ja meist sehr Chromhaltig...

https://www.knivesandtools.de/de/pt/-spyderco-endura-4-camouflage-c10zfpgr.htm
https://www.knivesandtools.de/de/pt/-spyderco-paramilitary-2.htm

full
 
Zuletzt bearbeitet:

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.290
1.682
113
Es ist defintiv Original, habe alles verglichen, Klinge ist auch richtig graviert.
Könntest du ein Detail Bild von der Mitte des Griffes machen (das "Schild" wo Spyderco und Endura drauf steht)? Was ich auf deinem Bild erkennen kann, tippe ich auf Fake.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Das wäre doof, habe jedoch ungewöhnlich lange auf dem Worksharp Diamant verbracht, hat ungefähr so lange wie bei s110v gedauert…
Ich habe den Verkäufer mal direkt damit konfrontiert.
Hoffentlich sagt er, dass er andere scales dran gemacht hat.
Angeblich aus Sammlung und habe auch für gebraucht einen Original-gebraucht Preis gezahlt…
Wenn das stimmt, hat er wissentlich gemacht…

Edit:
Er sagt, dass er sich das nicht vorstellen kann, da er alle Messer in Hamburg bei einem Messerhändler gekauft hat ?!?
Die Schrift auf der Klinge ist klar und superscharf, dazu richtig gestempelt und vertieft und nicht geätzt.
Habe gerade extra Kokoseil gekauft und werde heut Abend mal nen cuttest machen.
Gegen das Fake Bugout(was mir abgedreht wurde, bin wohl zu gutgläubig) und das das Para 2 mit S30V.
Wir werden es sehen. Fakt ist, ich habe heut Nachmittag 40 Minuten auf dem worksharp mit diamantsteinen Verbracht, das wäre für „Billigstahl“ ziemlich lange.
bei dem Bugout habe ich 10 Minuten gebraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.290
1.682
113
Also wenn das "Schild" eher abgerundete Kanten hat und nicht so scharfkantig (sogar mit Grat) wie bei diesem Delica ist, ist es ein Fake. Dass muss nicht heißen, dass der Stahl zwingend schlecht ist.
Screenshot_20210831_212722_com.android.gallery3d.jpg
 
  • Danke
Reaktionen: itf

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
So habe den Stahl getestet, ich denke du hast Recht.
Aus Fehlern lernt man, ich wusste nicht, dass mittlerweile die Fakes auch schon gute Stamps auf der Klinge haben.
Seiltest, bis Papier schlecht zu schneiden war (bzw. Anzeichen)
Victorinox 40 cuts
Fake Bugout 50 cuts (wurde auch als Original verkauft…)
Para 2 S30V 140 cuts
“Fake„ Endura 35-40 cuts…
Mist, dabei hätt ich mir das denken können, bzw. besser recherchieren sollen
Dabei läuft es sauber, rastet satt ein, ohne Spiel und wirkt sauber verarbeitet…
 
Zuletzt bearbeitet:

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Er meint beim Endura 4

Ps habe mich wahrscheinlich mit dem Verkäufer geeignet.
Bekomme Ausgleich, habe es komplett zerlegt und angeguckt.
Massiv gebaut, die Feder kann eigentlich nicht brechen, Schnittleistung auf 8cr13mov Niveau, wird es dann wohl auch sein.
Ich behalte es für den Garten… oder Angeln.
Ist robust und echt gut (für ein Fake) verarbeitet…
Der Backlock packt sauber und ohne Spalt, finde einfach keinen Makel, außer das man das weiss, was es ist…, und unterschiede da sind.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
@LED
Ich spreche bei dem Schild aber vom Endura und nicht vom Delica.
Ich bin dann bei dem Thema Fake Messer auch raus mit dem Post!
Wie Du auch richtig bemerkt hast, es könnte sich um ein Fake handeln?!

Besonders Taschenmesser (Folder) von der Firma Spyderco werden in Massen gefakt.
Die Fakes werden zum Teil immer besser, früher war es extrem schwer, besonders die FRN Scales von Spyderco mit ihrem typischen Muster zu faken, weil dafür besonders teure Spritzgussmaschinen erforderlich waren, viel leichter sind G10 Griffschalen zu kopieren.
Das Faken der FRN Scales gelingt nun den Plagiat Firmen auch immer besser.

Ein Irrglaube ist es, zu meinem, das wenn die Spyderco Plagiate, optisch immer mehr dem Original ähneln, das damit auch die Fakes an sich, qualitativ immer näher an das original heranreichen.
Die verwendeten Materialien von Fake Spydercos haben nichts mit dem eines des originalen Spydercos gemeinsam.
Weder das Klingenmaterial, wofür gerade Spyderco bekannt ist, mit seinen exotischen High Tech Stählen, die Konstruktion des Messers selbst und damit die sehr gute Zuverlässigkeit und Funktion.
Ein frisch gut nach geschärftes Küchenmesser für 3€ von Lidl, schneidet auch erstmal gut, nur nicht lange.

Wer sehr günstige gebrauchte Spydercos kauft, oder von nicht seriösen Händlern und meint, er bekommt ein Spyderco zum Schnapper Preis, der hat ein ebenso hohes Risiko, ein Fake Spyderco erwischt zu haben!
Es gibt auch gute günstige Messer, aber ein Spyderco, Benchmade oder Reeve, sind nicht nur wegen Ihres Namens so teuer, sondern weil sie auch eine überdurschnittliche Schneid Performance fürs Geld bieten!
Aber selbst, wer höhere Preise für gebrauchte Spydercos ausgibt, läuft Gefahr, ein Fake zu kaufen, wenn dieses nicht aus seriöser Quelle stammt!
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Jo, das stimmt, bei dem Preis hätte ich gebraucht ein Original erwarten können.
Habe erst am Tag der Ankunft bemerkt, dass es keine Blauen Schalen am ZDP gibt...
Nervig.
In Zukunft werde ich keine mehr auf Ebay kaufen, angeblich wissen die Verkäufer nie was davon(selbst schon Leatherman als Fake bekommen).
Besonders enttäuschend fand ich es mal, dass derjenige (in einem anderen Fall), selbst Polizist war und aus meinen Augen nicht richtig und eigennützig reagiert hat, nach dem Motto: Verkauft wie gesehen...
Oder man lässt sich hochauflösende Bilder schicken und checkt das genauer vorher durch recherchieren...

Bin da manchmal echt Jäger und Sammler, ergibt sich ne Chance fackel ich nicht lange, war oft richtig, aber manchmal auch flasch

Da ich auch Originale Spydercos habe/hatte, kann ich das mit Qualität untermauern was du sagst, das fängt schon beim Fidget Faktor an, sprich wie leicht und sauber läuft die Klinge.
Und selbst bei Spyderco merkt man bei den höherpreisigen selbst, den noch größeren Qualitätssprung...

Ich würde mir ehrlich gesagt von Spyderco wünschen, dass sie ihre FRN Modelle, die oft tolle Stähle haben, wie K390, S110V, S90V, Maxamat, ZDP 189 etc. alternativ als Luxusversion mit Carbonscales oder anderes anbieten, die würden sich 100%ig verkaufen, lege ich meine Hand für ins Feuer.
Man sieht es ja bei den S110V Modellen z.b. vom Para 2, die gibt es als G10 mit Metalllinern...
 
Zuletzt bearbeitet:

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
@Bovern
Es gibt diese Luxusversionen von Spyderco und gerade von Spyderco, entweder regulär, oder durch zusätzliche sog. Sprint Runs.
Habe selber mehrere davon, z.B. das Shaman Carbon, mit S90V Klinge und Carbon Scales und auch das Native Chief, ebenfalls mit Carbon Scales und S90V Klinge, auch ein normal großes Native gibt mit Carbon Scales oder sogar als fluted Titanium. Früher gab es das Civilian, das Harpy und etliche andere Modelle in extra Carbon Versionen, Limited Editions. Diese Luxusversionen kosten aber regulär knapp das doppelte der normalen Versionen und meistens ist man dann mit 400€ oder mehr dabei!

Man sollte Spyderco Messer, wirklich ausschließlich in seriösen Shops kaufen und alles nur ausschließlich mit Paypal Käuferschutz!
 
Zuletzt bearbeitet:

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Habe ja mit Paypal käuferschutz ;)

Egal, zurück zu „richtigen„ Messern.
Meinte damit nur, warum sind die Standardmodelle mit S30V oft mit G10 und Stahlinern und die besseren Stähle oft mit FRN… also standardmässig.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
Habe ja mit Paypal käuferschutz ;)

Egal, zurück zu „richtigen„ Messern.
Meinte damit nur, warum sind die Standardmodelle mit S30V oft mit G10 und Stahlinern und die besseren Stähle oft mit FRN… also standardmässig.
Nein, das ist nicht korrekt. Standardmäßig sind bei Spyderco die Scales aus G10, oder FRN. Die FRN Modelle sind in der Summe günstiger.
Es gibt ein paar Ausnahmen, das Modelle mit FRN Scales exotischere Stähle haben, das betrifft eigentlich nur die Salt Serie, die darauf ausgelegt ist, über einem längerem Zeitraum im Wasser benutzt zu werden, z.B. zum tauchen oder fischen.
Bei den Salt Modellen kommt dann der spezielle rostfreihe Stahl von Spyderco zum Einsatz, entweder H1 oder LC200N.

Das FRN ist widerstandsfähiger als G10, besonders bei Salzwasser und auch chemischen Stoffen, wie Säuren etc.
Im Falle der der sehr bekannten Modelle, Endura und Delica, diese gibt es generell nur mit FRN Griffschalen, mit Ausnahme von einigen Sprint Run Modellen. Früher gab es Delica und Endura Modelle mit Stahl Scales. Metall Scales gibt es von Spyderco aber wiederum schon seit Jahren nicht mehr!
 

ennokin

Flashaholic
16 September 2011
132
151
43
Hier mein Neuzugang:
Civi Baby Banter
Sehr geiles kleines Teil, richtig snappy, winzig aber trotzdem für Handschuhgröße 10 noch gut in der Hand. Tolles EDC

20210902_154204-2.jpg

Cold Steel Tuff Light
Sanrenmu 7315
Spyderco Urban (modifiziert)
Civi Baby Banter
84mm Victorninox

20210902_154105-2.jpg

20210902_153837-2.jpg
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Meine nicht die Metallschalen, sondern die Liner unter den G10 Schalen.
Manix 2 z.b.
S30v mit G10 und Metallinern
S110v FRN (Ausnahme, gibt es auch mit G10)
Maxamet FRN


Das die FRN robust sind, weiss ich.
Aber die G10 sehen besser aus

Tenacious gibt es mit schönen G10,
UKPK mit S110V FRN, wobei das finde ich G10 verdient hätte.
 
Trustfire Taschenlampen