Vorstellung: Wolf-Eyes Quadco RGBW

Dieses Thema im Forum "Wolf Eyes" wurde erstellt von Gonzo, 12. April 2015.

  1. Hallo Forum.

    Der Flashlightshop hat mir eine Wolf-Eyes Quadco zur Verfügung gestellt um sie euch Vorzustellen. - Vielen Dank an den Flashlightshop !

    Bei meiner Recherche zu beginn, fand ich keinerlei Information, nichtmal beim Hersteller selbst :confused:
    Nach kurzem E-Mail Kontakt, teilte mir ein W-E Mitarbeiter mit, diese Lampe sei eine exclusive Edition für den FLS :thumbup:
    Das äußere der Lampe basiert auf einer anderen Lampe, aber das Innenleben wurde für den Flashlightshop angepasst... so verfügt die Lampe nun über eine Rot-grün-blau-weiß MC-E Led.

    Hier ein Bild dieser LED:
    http://www.leds-and-more.de/images/Emitter/Cree-MSE-4CT-S.jpg

    Hier ist ein Link zum Flashlightshop
    https://flashlightshop.de/product_info.php?cPath=66_365&products_id=8791


    Die Lampe kommt in einer, wie von Wolf-Eyes bekannt, schicken, schlichten Box.
    [​IMG]

    Der Lieferumfang ist eher mager... es findet sich nur ein langes Lanyard.
    [​IMG]


    Die Lampe entspricht einer Typischen 2xAA Lampe, sie ist 163mm Lang und der Kopf hat einen Außendurchmesser von 30mm.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bei genauem hinsehen finden sich leichte Oberflächenfehler unter der Anodisierung. Es ist aber nichts schlimmes was negativ auffällt, stört o.ä.. Die Anodisierung selbst ist sehr gleichmäßig und gut gemacht. Sie ist etwas rutschig, was nicht zuletzt am fehlendem Knurling liegt, liegt aber dennoch gut in der Hand. Die Anodisierung wirkt sehr Robust.


    Bedient wird die Lampe mit einem reverse Clicki
    [​IMG]

    Momentlicht ist somit nicht möglich.
    Das Gummi steht ca 1mm über wodurch bei meiner Lampe ein Tailstand nicht wirklich gut funktioniert.

    Die Lampe kommt mit einem 1-Mode UI. Es gibt nur eine Helligkeitsstufe.
    Was sich aber verändern lässt, ist die Farbe des Lichtes. Durch die verbaute MC-E stehen die Farben weiß, rot, grün, blau zur Verfügung.

    Die Lichtfarbe ist durch drehen des Kopfes wählbar. Hierbei ist es aber nicht möglich den Kopf abzuschrauben, es gibt in beide Richtungen einen Anschlagpunkt über den nicht hinaus gedreht werden kann.

    [​IMG]

    Die Led befindet sich hinter einer ( oder zwei ?!:confused:) Linsen.
    Es gibt nur die SPOT möglichkeit, es ist nicht möglich auf Flood umzuwechseln durch drehen oder schieben.

    [​IMG]

    Die Led ist von Vorne nicht sichtbar, wodurch ich den verdacht habe es gibt mehr als nur eine Linse.

    Die beiden AA Zellen werden an + und - Kontakt von Federn gehalten und garantieren guten Kontakt und Stromfluss.

    Hier Treiberseitig
    [​IMG]

    Tailseitig
    [​IMG]

    Das Gewinde an der Tailcap ist sauber geschnitten, gefettet und Anodisiert . Somit ist ein Lockout durch eine kleine Drehung möglich.

    [​IMG]

    Der Lanyardring wird hier durch einen O-Ring "gehalten". Auf mich wirkt dies etwas billig im vergleich zum Rest der Lampe... so etwas lässt sich besser lösen ;)

    Kommen wir wieder zum Licht...

    Das Lichtbild der Lampe ist sehr gut. Dadurch das die Lichtquelle nicht immer an der selben stelle ist ( bedingt durch die verschiedenen Emitter für die Farben), finde ich das Lichtbild bemerkenswert. Keine unschönen Ringe oder Ähnliches. Desweiteren hat die Lampe sehr wenig Spill.

    [​IMG]

    Beim ersten mal war ich sehr überrascht von dem farbigen Licht - ja schon fast schockiert, da ich nur das Licht meiner RRT26 mit den popeligen 5mm rgb Leds kannte. Die farben sind beeindruckend hell und auch die Reichweite ist eine ganz andere Liga.

    [​IMG]

    Die -MID- Stufe der E20 wird mit 125 Lumen angegeben ( Fenix ist bei diesen dingen ja sehr verlässlich).
    Weiß und Rot der Quadco sollten also mit Eneloops um die 90lm liegen.:thumbup:

    Richtige Beamshots muss ich leider schuldig bleiben... die sind allesamt nichts geworden. Es wirkte immer so als bräuchte jede Farbe seine eigene Einstellung damit es passend rüberkommt. :(

    [​IMG]

    Zur Idee dieser Farbleds stehe ich mit geteilter Meinung. Ich persönlich denke so etwas nicht zu brauchen. Rot finde ich sehr bedrückend, bei blau fehlen mir total die Kontraste und grün ist (für mich) nicht besser oder schlechter als weiß.
    Eine Mitarbeiterin des Flashlightshops wies mich aber darauf hin das diese Lampe auf die Bedürfnisse von z.B. Jägern eingeht.

    Dies Mag gut möglich sein, da ich kein Jäger bin kann ich dazu keine Stellung beziehen aber ich denke es wird seinen Grund haben warum diese Lampe so konzipiert wurde ;):thumbup:


    Hier noch ein Größenvergleich
    [​IMG]

    [​IMG]

    zusammen mit der Fenix E20 und der Niteye Eye12. Die Wolf-Eyes liegt jeweils in der Mitte.


    Ich denke diese, recht spezielle Lampe, wird Ihre Anwendung/ Anwender und Liebhaber schon finden. Mir persönlich fehlt mir aber etwas die Flexibilität. Nur eine Helligkeitsstufe und nur Spot ist halt schon recht speziell.
    Mein Sohn hingegen liebt die Lampe - warum bloß :D



    So das wäre es dann mit der Vorstellung :)

    Schönen Sonntag euch noch !

    Gruß

    Robin
     
    #1 Gonzo, 12. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2015
    Hrcl.-MC2, Riesbachtaler Urgestein, Ostwestfale und 13 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Danke! :thumbup:

    Ich glaube, das ist die erste RGBW mit AA, die ich überhaupt sehe. Ist's die erste überhaupt??

    Vor Kurzem suchte jemand eine Suchlampe in farbig, die wäre evtl was gewesen.




    PS. schau noch mal nach dem Link zum FLS. Alles hinter https: // flashlightshop.de/product_info.php?products_id=8791 einfach löschen.
     
    Gonzo hat sich hierfür bedankt.
  3. Ob es die erste ist, weiss ich nicht... aber mit sicherheit eine unter wenigen. Ich glaube Led Lenser hat auch etwas in der Richtung im Petto.

    Danke für den Hinweis mit dem Link
     
  4. Acebeam
    Schöne Vorstellung der Lampe. Vielen Dank :thumbup:
    Finde es auch bemerkenswert wie gut das Lichtbild ist trotz verschiedener Positionen der LEDs.
     
  5. Vorteile von farbigen LEDs

    Hallo,

    vielen Dank für den Test.

    Die Vorteile vom farbigen Licht sind u.a. für Jäger:

    rotes Licht:
    - Erhalt der Nachtsichtfähigkeit
    - Nicht-Anziehen von Insekten
    - Nicht-Wahrnehmung durch verschiedene Wildtiere

    grünes Licht:
    - Nicht-Wahrnehmung durch verschiedene Wildtieren

    blaues Licht:
    - bessere Wahrnehmung von Schweiß (= Blut)

    Allgemein sind natürlich auch die rote und grüne LED z. B. bei der Verkehrsleitung nützlich.

    Viele Grüße

    Bernd Auler
     
    Gonzo hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden