Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Bericht Wolf-Eyes Sniper 2 Xenon

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.242
113
Gütersloh
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo zusammen,

heute möchte ich einen,kleinen,Bericht zu meiner dritten Wolf-Eyes Lampe schreiben.
Es handelt sich hierbei um eine eher Taktische Lampe die ich, bewusst, mit Xenon Leuchtmittel gekauft habe.
Sie ist meine erste "Hochleistungs" Glühobst Lampe.

Herstellerangaben konnte ich leider keine finden und auch im FLS gibt es so gut wie keine. Gefunden habe ich :
-Xenon Leuchtmittel
-100 Lumen single Mode

Die Lampe kommt in einer schicken Pappschachtel, leider komplett ohne Zubehör


Die Lampe




Schöne, warme Lichtfarbe


Taktische Tailcap die Tailstandfähig ist



Da Ui ist sehr einfach. AN/ AUS geschaltet über einen Forward Clickie an der Tailcap. Morsen und Momentlicht ist somit möglich.


Die Verarbeitung der Lampe ist enorm gut ! Noch nie habe ich eine Lampe in den Händen gehalten die dermaßen Solide wirkt. Ebenso waren so sauber laufende Gewinde für mich auch neu.
Der Solide Eindruck wird nicht zuletzt von dem Gewicht der Lampe kommen.
Mit Akku wiegt die Lampe satte 180g
Zum Vegleich, eine Nitecore P25 wiegt 222g und eine Walther Tactical Pro 144g
Die Anodisierung ist tadellos und vermittelt den Eindruck dick zu sein und die Lampe sehr gut zu schützen.

Der Clip ist nicht der hochwertigste, erfüllt aber seinen Zweck. Er ist um 360° drehbar und kann über den Kopf auch demontiert werden.

Lampe demontiert

Ein Messingrohr im inneren des Batterierohres sorgt für den nötigen Kontakt von Tailcap zum Drop In.

In der Tailcap befindet sich ein Messingknubbel für den Kontakt zum Akku


Leider unscharf


Der Brenner sitzt perfekt im Reflektor. Das Lichtbild ist leicht Oval, ich denke das ist aber bedingt durch den Xenonbrenner




Größenvergleich


v.l.n.r. : Walther Tacticap Pro, Wolf-Eyes Sniper2, 18650 Akku, Niteye MSA10

Liegt gut in der Hand



Die Tailcap der Wolf Eyes Seal, die dual switch Tailcap, passt auch auf die Sniper2





Ich habe folgende Luxwerte ermittelt:
Celling Bounce:
Wolf Eyes Sniper2 - 260Lux
Spark SK3 - 250Lux
Niteye Eye12 - 280Lux
Nitecore P25 (in Mid) - 220Lux

Auf 1m gemessen:

Wolf Eyes Sniper2 - 11900Lux

Also von der Helligkeit definitiv heller als die angegebenen 100Lumen. Die Lampe ist etwas heller als die Nitecore P25 in der mit 180 Ansi Lumen angegebenen Stufe.






Auf die schnelle ein paar Bilder aus unserem Dachfenster.
Hier sieht man die klaren unterschiede des Beams von dieser Xenon Lampe zu einer LED Lampe. Die Xenon Lampe hat extrem wenig Spill, durch das sehr warme Licht wirkt die Reichweite geringer als der Luxwert meinen lässt.

Kontrolle

Wolf Eyes Sniper2

Nitecore SRT5




Alles in allem ist die Lampe sehr einfach gestrickt, macht mir aber unheinlich viel Spaß !!! Ich laufe mit ihr gerne im dunklen Haus abends "spazieren" :D

Die Lampe gibt es auch mit XM-L einsatz, ist dann aber auch deutlich teurer. Für die Xenonlampe die ich habe, für den Preis der zZ im FLS geboten ist, eine richtig tolle Lampe welche mich an "alte Zeiten" erinnert :)


Gruß

Robin