Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Ultrafire C9 schaltet im Turbomodus ab

Spartaner

Flashaholic
14 Oktober 2010
189
31
28
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo zusammen,

hab heute meine Ultrafire C9 (3Modi) von Dealextreme bekommen.
Dazu ein Ultrafire WF-139 Ladegerät und 2 Ultrafire 18650 3000mAh Akkus, die ich gleich voll geladen hab.

Soweit so gut.

Will ich jetzt bei der eingeschalteten Lampe in den Turbomodus wechseln, schaltet die Lampe sofort ab, Low und Medium funktionieren aber.

Es kann doch nicht sein, dass die Akkus "zu leer" sind, wenn ich sie unmittelbar zuvor vollgeladen hab?

Jetzt stellt sich mir eben die Frage, ob die Akkus oder die Lampe defekt sind.
Andere Akkus zum ausprobieren hab ich leider nicht, da dies meine erste Lampe ist die mit 18650er betrieben wird.


Vll kann mir ja jemand weiterhelfen...
 

Bar Centrale

Moderator
Teammitglied
14 Dezember 2010
10.863
6.803
113
Oberbayern
Hättest du mal einen Link zur Lampe?
Damit man evtl. herausfinden kann, wie hoch die LED im High Mode bestromt wird.

Es könnte dann natürlich sein, dass der Strom im High Mode so hoch wird, dass zumindest ein Akku in die Schutzschaltung fährt.
Dazu muss man leider auch sagen, dass die Ultrafire Akkus nicht unbedingt zu den hochwertigsten zählen und nicht für so hohe Ströme ausgelegt sind wie manch andere Zellen bekanntermaßen guter Hersteller.


Gruß Johannes
 
  • Danke
Reaktionen: Spartaner

Bar Centrale

Moderator
Teammitglied
14 Dezember 2010
10.863
6.803
113
Oberbayern
Wenn ich das richtig verstehe, dann steht dort zumindest, dass 3A gezogen werden, für so manchen (schlechten) Akku kann das auch schon zuviel sein.

Das Problem tritt wohl bei beiden Akkus auf?


Gruß Johannes
 
  • Danke
Reaktionen: Spartaner

Spartaner

Flashaholic
14 Oktober 2010
189
31
28
Ja bei beiden.

Das komische ist aber: Ich hab die Akkus gleich nachdem ich die Lampe bekommen hatte in die Lampe rein, und da gings dann einwandfrei. Also wurden die Akkus quasi halbvoll ausgeliefert.

Dann hab ich die Akkus komplett geladen und seitdem streikt der Turbomodus.
 

Legat

Gründungsmitglied
3 Dezember 2009
457
131
43
Magdeburg
Das heißt dann: Wenn die Akkus halb voll sind, sagen wir mal 3,9V, dann zieht doch die Lampe bzw der Treiber mehr Strom, als bei einem Akku, welcher voll geladen ist, also 4,2V.

Dann kann es doch eigentlich nicht daran liegen, dass der Akku nicht hochstromfest ist.

Sind die Akkus geschützt?

Gruß Legat
 
  • Danke
Reaktionen: Spartaner

GDA

23 Mai 2011
20
2
0
Olight Shop
hallo,

aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, diese Akkus schaffen den Strom nicht.
Die Schutzschaltung spricht an.
Ich habe auch mehrere "Ultrafire"-Lampen dieser Art, und mit den roten
3000'er von "Ultrafire" geht der High-Modus nicht.

Nimm entweder gute 18650, zb. AW oder Redilast oder vergleichbare,
oder als low-budget Akku gehen auch die "geflammten" Trustfire.

Gerd
 
  • Danke
Reaktionen: Spartaner

Spartaner

Flashaholic
14 Oktober 2010
189
31
28
hallo,

aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, diese Akkus schaffen den Strom nicht.
Die Schutzschaltung spricht an.
Ich habe auch mehrere "Ultrafire"-Lampen dieser Art, und mit den roten
3000'er von "Ultrafire" geht der High-Modus nicht.

Nimm entweder gute 18650, zb. AW oder Redilast oder vergleichbare,
oder als low-budget Akku gehen auch die "geflammten" Trustfire.

Gerd
Ok, dann weiß ich Bescheid.

Gegen das Ladegerät spricht aber erstmal nichts oder? (Ich weiß es gibt bessere, aber für den Einstieg sollte es doch reichen?)
 

GDA

23 Mai 2011
20
2
0
Ok, dann weiß ich Bescheid.

Gegen das Ladegerät spricht aber erstmal nichts oder? (Ich weiß es gibt bessere, aber für den Einstieg sollte es doch reichen?)
ich habe selbst den WF-139 Lader, und der funktioniert gut.
Trotzdem messe ich jedesmal nach, wieweit die Akkus geladen werden,
oder entladen werden. Ist genauso wichtig.
Wenn Du Dich weiterhin mit den Lampen und den LiIon-Akkus beschäftigst,
brauchst Du kurz über lang eh ein brauchbares Multimeter.

LiIon-Akkus sind generell mit großer Sorgfalt zu behandeln.

Nochmals zu den roten Ultrafire Akkus:
Entgegen den angegebenen 3000mAh habe ich bei beiden aus meinem Fundus
nur etwa 1100 bis 1200mAh gemessen. (bei 1A Entladestrom)
Die geflammten Trustfire, 2400mAh, kamen auf etwa 2200 bis 2300mAh.

mfG

Gerd
 

Alexander

Flashaholic*
4 Juni 2011
892
812
93
D:\Hessen\Gießen\Lollar
Hättet ihr mal mein Review gelesen wüsstet ihr was die Led zieht :p.
Hab ja eine ähnliche (5 mode) auch "1200lm" und das Labornetzteil
geht bei 3,8V auf turbo/high auf Strombegrenzung also 5A!!
Meine Ultrafire (die roten 3000mAh [haben nur ~1200mAh]) gehn in der Lampe,
Spannung liegt dann bei 3,4V und 2,6A.
Die Sanyo Laptop Zellen (ungeschüztz) haben in der Lampe 3,7V und 3,5A.
Auf dem Oszi hab ich gesehn das der Treiber auf High/Turbo nur durchschaltet, kein PWM mehr.

Gruß
Alex

PS: Ich würde mich über Kommentare im Review freuen :D
 
  • Danke
Reaktionen: MM1415