Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

EAGTAC DX3B Mini Pro, SX30L3-R PRO und andere

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.480
19.673
113
NRW
@amaretto :
gefunden ?
@theeyeopener :
Es steht in der Beschreibung :
"Powered by Cree XHP35 HD E4 or Cree XHP35 HI E2 ..."
Mein Favorit wäre auch die HI Version !
Hab ich, danke :)
@amaretto : Besteht die Chance auf einen PA? Daran wäre sicher nicht nur ich interessiert...
Zum Hersteller Eag(le)tac haben wir bisher leider noch keinen Kontakt gehabt bzw. mit dem Deutschland-Vertrieb (Herrn Schiermeier?) noch nicht gesprochen. Ich könnte allenfalls die beiden Versionen der Lampen normal kaufen und hoffen, dass ihr mich nach dem PA nicht darauf sitzen lasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phil84

Flashaholic*
19 Januar 2017
288
122
43
München
Acebeam
Da muss ich sagen macht die Acebeam K30 aber irgendwie eine bessere Figur. Günstiger und mehr Power im Turbo Max (5200 Lumen). Design und UI ist Geschmackssache, für mich liegt aber auch hier Acebeam vorne.

Echt komisch, das die Eagletac nur so "wenig" Lumen aus der XHP70.2 herausholen kann, 4000 sollten locker drin sein, selbst mehr mit den richtigen Akkus. Hätte mir da jetzt eventuell auch einen Vorsprung von der Pro zur Non-Pro-Variante erhofft, eben weil Eagtac hier das Akkupack beisteuert.
 

Phil84

Flashaholic*
19 Januar 2017
288
122
43
München
Ah interessant, die R kommt mit 4100 Lumen maximal daher. Trotzdem, da wäre noch mehr gegangen, zumindest im Turbo...Im High-Modus nehmen sich beide Lampen (K30 und die Eagtac) ja nicht wirklich die Butter vom Brot.
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.174
1.546
113
Erzgebirge
... und hoffen, dass ihr mich nach dem PA nicht darauf sitzen lasst.
Na, so schlecht werden sie nicht sein. Ich hätte eher erwartet, Du schreibst "... dass die Lampen nach dem PA nicht spurlos verschwinden."

Okay, ich weiß, PA-Lampen-Verschwinden-Lassen ist nicht die Art der Flashies :)
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.388
113
Ojen / Spanien
Ein klarer Pluspunkt für die Eagtac ist das zwei Schalter Konzept. Ich gehe davon aus, dass das UI das der MX30... Serie entspricht.
Obwohl ich mit dem UI der Acebeams wunderbar klarkomme, könnte Acebeam da mal nachbessern. Gerade bei der X80.
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.388
113
Ojen / Spanien
Die Eagtac DX3B ist für ein bekennender Eagtac DX...... Fan ein absolutes muß. Die DX... mit 18...Lion’s haben einen Durchmesser von 22-22.5mm. Das ist spürbar dünner als bei vielen anderen 1“ Lampen.
 
  • Danke
Reaktionen: Stanley-B.

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.223
4.953
113
Essen
Echt komisch, das die Eagletac nur so "wenig" Lumen aus der XHP70.2 herausholen kann, 4000 sollten locker drin sein, selbst mehr mit den richtigen Akkus. Hätte mir da jetzt eventuell auch einen Vorsprung von der Pro zur Non-Pro-Variante erhofft, eben weil Eagtac hier das Akkupack beisteuert.
Die meisten Hersteller bevorzugen es die LEDs nicht mit mehr Strom zu betreiben als laut Datenblatt erlaubt. Viel mehr geht da bei dieser LED dann nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Olight Shop
Ah interessant, die R kommt mit 4100 Lumen maximal daher. Trotzdem, da wäre noch mehr gegangen, zumindest im Turbo...Im High-Modus nehmen sich beide Lampen (K30 und die Eagtac) ja nicht wirklich die Butter vom Brot.
Aber dafür im Preis!

Ein klarer Pluspunkt für die Eagtac ist das zwei Schalter Konzept. Ich gehe davon aus, dass das UI das der MX30... Serie entspricht.
Obwohl ich mit dem UI der Acebeams wunderbar klarkomme, könnte Acebeam da mal nachbessern. Gerade bei der X80.
Das zwei Schalter Konzept (Sx30A4 besitze ich) ist genial und auch die Form mit den Griffmulden!
Eine K30 hatte ich noch nicht in den Händen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.388
113
Ojen / Spanien
@Riesbachtaler Urgestein
Ich habe, als Eagtac mit dem 2 Schalter Konzept, die MX30L3 XHP50 in CW.
Ich hatte damals, auf Anraten von MKR, mich für die CW Variante entschieden, und bis heute micht bereut. Bei Allroundern und Thrower, finde ich CW auch am besten.
Bei der neuen SX30L3-R, die doch um einiges flootiger zu sein scheint, finde ich, wie bei allen Flootern, NW die schönere Lichtfarbe.
Ich finde toll, dass man bei Eagtac, fast alle Lampen, in den unterschiedlichsten Lichtfarben bekommt. :thumbsup:
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
3.811
1.487
113
08523
Als bin Pro non Kit Variante (ohne Akkus und weiteres Zubehör) sieht der Preis besser aus. Lt. J. Schiermeier werden hier 128€ fällig! (Listenpreis) Also mit etwas Rabatt im Bereich der K30!
 
Zuletzt bearbeitet:

Phil84

Flashaholic*
19 Januar 2017
288
122
43
München
Die meisten Hersteller bevorzugen es die LEDs nicht mit mehr Strom zu betreiben als Lanz Datenblatt erlaubt. Viel mehr geht da bei dieser LED dann nicht.
Ja, das passt in etwa mit dem Datenblatt zusammen. Aber letzendlich ist es, wie du schon gesagt hast, eine Entscheidung des Herstellers. Acebeam wird das sicher vorher auch entsprechend getestet haben, ob die 70.2 die 5200 Lumen kurzzeitig aushalten kann oder nicht. Und der Ernstfall ist dann zwar ärgerlich bei einem Defekt, aber dafür hat man ja die Werksgarantie.
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.223
4.953
113
Essen
Auf die Lebensdauer der LED hat ein noch höherer Strom keinen großen Einfluss. Die Temperatur ist das Wichtige. Durch die thermische Regelung der Lampe kann da aber nichts passieren. Vermutlich wollte Eagtac einfach eine halbwegs vernünftige Lampe bauen.
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.388
113
Ojen / Spanien
@The_Driver
Da hast Du absolut recht.
Desto höher der Strom, desto schneller erwärmt sich die Lampe. Daher sollte man den Sinn der immer höheren und immer kürzer erzielbaren Maximalen Lumenzahl in Frage stellen.
Als Werbegag ist dies wahrscheinlich interessant. Im praktischen Alltag, insbesondere bei Flootern, eher uninteressant.

Gruss
Uwe
 

Phil84

Flashaholic*
19 Januar 2017
288
122
43
München
Auf die Lebensdauer der LED hat ein noch höherer Strom keinen großen Einfluss. Die Temperatur ist das Wichtige. Durch die thermische Regelung der Lampe kann da aber nichts passieren. Vermutlich wollte Eagtac einfach eine halbwegs vernünftige Lampe bauen.
Ja, der höhere Strom bedingt natürlich auch die höhere Temperatur. Aber wir reden hier ja vom kurzzetig aktiven Turbo Max Modus, weshalb ich oben ja auch "kurzzeitig aushalten kann" geschrieben habe. Da sind mir die 5200 Lumen dann (für mich) nicht nur ein Werbegag, da sieht man schon einen Unterschied zu 4100. Und für genau dieses kurzzeitigen Turbo Max-Betrieb hat Acebeam die Lampe sicher auch getestet, von daher nehme ich das Plus an Lumen gerne mit.:thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.223
4.953
113
Essen
Durch die thermische Regelung wird die LED hier nicht heißer, da die Lampe bei einer (vermutlich) noch hinnehmbaren Außentemperatur den Strom absenkt. Durch die Benutzung von Kupfer PCBs hängt die Außentemperatur vom Lampengehäuse dann auch wirklich direkt mit der der LED zusammen (vermutlich ca. 20°C Unterschied). Somit erreicht die LED im schlimmsten Fall ungefähr ihre Spezifikationstemperatur bei der auch die Lebensdauer spezifiziert sein wird (zu dieser finde ich interessanterweise keine Angaben im Datenblatt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Nachtwanderer

Flashaholic**
10 April 2016
1.161
1.169
113
Oberbayern
die aber (aus Deutschland?) noch nicht direkt über die Eagtac-Homepage angeschaut werden können.

Über diese Links gehts:

http://www.candlepowerforums.com/vb...OT-Show-2017&p=5141082&viewfull=1#post5141082
Oh Mann, lecker!!!!!!!!!!!!!!! :glotzen:

Die erste TaLa von EAGTAC mit einzelnem 26650er und USB TYP-C Ladeanschluss (TX3G), die GX L2 und SX L2 Reihe auf die 2-Knopfbedienung und XHP35 umgestellt, die XHP70.2 jetzt auch in der M-Serie (MX3T) und die SX30L3 mit der XHP-70.2 auch ohne Akkupack...
Das wird ein teurer, aber heller Herbst... :Paket:

Danke für den Link! :thumbsup:


Gruß,
 
Zuletzt bearbeitet:

Stanley-B.

Flashaholic**
23 Juni 2010
1.819
1.154
113
NDS zwischen HB und H
Ich war zuerst von der TX3G ja auch völlig begeistert, bis ich die Baulänge gesehen habe...
Die anderen (GX30L2, SX30L2, MX3T) sind zwar ganz nice, hauen mich aber im Moment nicht wirklich vom Hocker.
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.174
1.546
113
Erzgebirge
Manchmal ist es ganz gut, wenn eine Lampe nicht sofort verfügbar ist 8|.

Im ersten Moment war ich Feuer und Flamme für die DX3B Mini, aber das hat nachgelassen. In der 18650er Konfiguration wird sie von EC23 und XT2CR nominell übertroffen (die 2000 Lumen sind ja Led und keine ANSI) und in der 18350er Konfiguration mutiert sie zum Dragster, wie ich sie schon mit der D4 und der PT16 habe. Gut - der Formfaktor wäre etwas besser.
 

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.035
6.570
113
Dorsten
Für mich sind diese zwei Versionen Interessant.
XHP50.2 K2 Cool White LED wegen der Power (1830 Ansi Lumen)
XHP35 HI E2 Cool White LED wegen der Reichweite (16500 Lux)

Der Preis von knappen 90 Euro hier in Deutschland finde ich aber schon ganz schön happig. Da weiß ich echt nicht ob ich mir beide Modelle zulegen soll.

Gruß
Andreas
 

strolch2505

Flashaholic*
16 September 2012
927
340
63
Hochsauerlandkreis, woll !
Mein Händler hat mir auf Anfrage mitgeteilt, das es wohl nur die XHP50.2 Varianten geben wird !

Zitat:
"...Die Lampe ist leider immer noch nicht erhältlich, es haben sich die technischen Daten auch noch einmal geändert, es wird die Lampe jetzt “nur“ noch mit CREE XHP50.2 K2 LED geben..."
Zitat Ende.
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.480
19.673
113
NRW
Erste Eindrücke:
- sie schafft über 1.500 Lumen, 8.700 Lux, zieht 4,6 Ampere
- Spot etwas kalt, sonst gute Lichtfarbe
- keine Ferkeleien im Beam
- UI finde ich gut (Low-Start mit der Möglichkeit des Sofort-Turbo, ohne Geblinke oder Memory)
- richtig potenter IMR18350 im Lieferumfang





Vergleich zur größeren Olight M2R cw


Passaround kommt.
 
Zuletzt bearbeitet: