Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Der "Neueste Anschaffungen" Thread

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.594
2.513
113
Hessen / MTK / Taunus
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Im Januar 2021:
1x Acebeam L17 grüne LED, Camo Design
1x Acebeam L18 weiße LED
1x Acebeam PT40
1x Acebeam L35 Lattice Power
1x Olight Freyr
1x Acebeam L19 grüne LED

Im Februar 2021:
1x Acebeam L17 Camo Design, weiße LED
1x Fenix LR50R
1x Fenix TK16 V2
1x Fenix E Lite
1x Acebeam T36 Limited Edition 4000k

erschreckend:facepalm::po_O
Dann mach ich das jetzt auch Mal ganz genau ;)

Im Januar:
Nitecore T4K
Manker MK37 (Sand)
Imalent R30C

Im Februar:
Nitecore MH25S
Klarus XT11GT Pro
Acebeam T36 Limited Edition
Niteye RRT M2S

Ist bei auch viel mehr als normalerweise...aber momentan gefallen mir einfach zu viele Lampen....und es kommen noch einige dich mich interessieren, wo soll das dann noch Enden!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Flaschenlampe

Flashaholic*
25 Januar 2019
721
363
63
Ich muss zugeben, dass ich mir ebenfalls gern neue (oder nicht so neue) Sachen anschaffe, auch gerne aus zweiter Hand (außer Kopfhörer). Hier wird ja hauptsächlich Elektronik und Outdoor Kram gepostet, ist aber wohl nicht verpflichtend. Ein paar Dinge aus der letzten Zeit:

Filme: "Napapiirin Sankarit" Trilogie. Manch einer kennt vielleicht "Helden des Polarkreises", toller Film wie ich finde, die Fortsetzungen sind jedoch leider nicht auf Deutsch erschienen. Also bei huuto.net, einer finnischen eBay-Variante angemeldet und für kleines Geld gekauft. (Klappt super und geht auch recht fix).

Bücher: "Tunnelmenschen", berührendes Buch über die tausenden (!) Obdachlosen, die unterhalb New Yorks in verlassenen U-Bahn-Schächten usw. leben. "First Blood", Vorlage für "Rambo", etwas anders als der Film. "Schneekönig", Verbrecherbiographie - es liegt mir fern solche Gestalten zu bewundern, aber ich finde so was recht spannend zu lesen.

Taschenlampe: Sunwayman V11r, ich wollte mal eine stufenlose Drehringlampe mit schön niedrigem Low, da ist sie.

Mp3-Player: Sony NW A808,war mal einer der besten, jetzt fast geschenkt bekommen, tolles Gerät. Dazu habe ich mir noch Kopfhörer von Uiisii und KZ bestellt, vielleicht die besten die man für ganz kleines Geld bekommen kann.

Bin ein bisschen oldschool..DSC_3484_copy_1548x2064k.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Nozander

Flashaholic**
10 Dezember 2013
1.563
669
113
D
HI

ist heute geliefert worden

20210329_172616_resized.jpg

werde die Lampe morgen mitnehmen und auf der Arbeit testen
da wird sich zeigen, ob sie praxistauglich ist, der Akku durchhält.....
die Ausleuchtung ist auf jeden Fall ok

Interessant ist das Zubehör, ein Kopfband und ein Brustgurt
das alles zu einem sehr moderaten Preis

na mal schauen, falls sie durchfällt geht sie zurück oder ich behalte sie
bzw das Set wegen den Gurten :p

vg norbert
 

Ferdom

Flashaholic*
31 Oktober 2020
262
104
43
Nach zahlreichen Experimenten habe ich nun endlich meine favorisierte Lampengröße gefunden :thumbup:
Nächstkleinere Lampen haben mir immer etwas zu wenig Ausdauer/Leistung (da halt 18650), nächstgrößere passen nicht mehr in meine Hosen-/Jackentasche.

Die zahlreichen ebenso schmalen taktischen Lampen sind ja meist 14-15cm lang, ich finde die X9L mit ihren 12cm schon grenzwertig

1617452054355.jpg

Grüße und frohe Ostern
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.159
2.034
113
Berlin
Nach zahlreichen Experimenten habe ich nun endlich meine favorisierte Lampengröße gefunden :thumbup:
Nächstkleinere Lampen haben mir immer etwas zu wenig Ausdauer/Leistung (da halt 18650), nächstgrößere passen nicht mehr in meine Hosen-/Jackentasche.

Die zahlreichen ebenso schmalen taktischen Lampen sind ja meist 14-15cm lang, ich finde die X9L mit ihren 12cm schon grenzwertig

Anhang anzeigen 134567

Grüße und frohe Ostern
Welche ist denn nun Deine favorisierte Lampengröße, mit welcher Akkugröße und wofür sind die Lampen, als EDC oder Jackentasche?!

@Profi58
Ja genau, die gleiche Frage hatte ich mir auch gerade gestellt!
 

Ferdom

Flashaholic*
31 Oktober 2020
262
104
43
Wofür nutzt Du diese Lampen? EDC sind sie sicher nicht.

Eine wirkliche EDC-Lampe im Sinne von 'IMMER dabei' habe ich nicht, dass wäre dann aber auch nur eine winzige Taschenlampe am Schlüsselbund. Der Mehrnutzen gegenüber meiner Smartphone-Funzel wäre mir da zu gering, um einen deutlichen Unterschied zu machen.

Welche ist denn nun Deine favorisierte Lampengröße, mit welcher Akkugröße und wofür sind die Lampen, als EDC oder Jackentasche?!

@Profi58
Ja genau, die gleiche Frage hatte ich mir auch gerade gestellt!

Ich kann alle drei problemlos in eine Jeanstasche tun (vorn und hinten), in eine Jackentasche passen sie ja problemlos. Wichtig ist mir eben, dass sie kurz sind. Damit sind ja fast alle taktischen Lampen aus dem Rennen, weil die eben deutlich über ~10cm lang sind. Mit 12cm fällt die X9L schon aus der Reihe, aber die SBT90.2 macht schon ein tolles Lichtbild finde ich.

Hauptsächlich gehts um Spaziergänge mit Hund, aber auch um draußen aufm Hof Bereiche auszuleuchten.

Mein Favorit ist im Moment eindeutig die D4SV2 (hat die W2 LEDs). Die 26650er gibts ja häufig mit 5500mAh, die aber auch noch bei 15A nutzbar sind (Shockli z. B.), macht das Lämpchen sehr ausdauernd. Und die W2 LEDs machen ein schön allroundiges Lichtbild mit dennoch gut nutzbarer Reichweite (Die X9L ist ja mit ~800 ANSI-Metern angegeben, würde daher schätzen dass die D4SV2 irgendwo bei 600 liegen könnte - ganz grob). Die Lichtfarbe ist auch richtig klasse, reines weiß ohne blaustich. Selbst in den unteren Stufen reines weiß. Dazu mag ich den Seitenschalter etwas mehr als die Heckschalter der Lumintop.

Die Lumintop mit Seitenschalter und 26650-Rohr fände ich besser. Das bisschen weniger Maximalleistung gegenüber z. B. einem 30T stört mich nicht, mir gehts eher um Ausdauer. Aber irgendwas ist ja immer ;)
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.159
2.034
113
Berlin
@Ferdom

Das es keine kleinen Taschenlampen gibt, die Schlüsselbundlampen deutlich in der Helligkeit überlegen sind, ist ein Irrtum Deinerseits, da gibt es hunderte, einige könnte ich Dir sofort nennen!
Zumal man die auch wesentlich besser halten kann, als eine Mini Schlüsselbund Lampe, wo noch dazu ein Schlüsselbund dranhängt!

Andersherum gibt es deutlich kleinere leistungsstarke Lampen, um die 3000-4000 Lumen, die für Spaziergänge mehr als taugen, aber deutlich kleiner sind, für die Jackentasche, als die von Dir abgebildeten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferdom

Flashaholic*
31 Oktober 2020
262
104
43
Also an kleineren Lampen wäre ich durchaus interessiert, die ähnliche Leistung und Ausdauer haben! Welche Vorschläge hättest du da? Ohne 21700er oder 26650er habe ich bisher nichts entdeckt
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.159
2.034
113
Berlin
Die Leistungsstärkste im Verhältnis, Kompaktheit, Lichtbild/Temperatur, ist für mich die Zebralight SC600w Plus Mk IV, mit 2300 Lumen, 18650 Akku!
Ansonsten mit mehr Lumen benötigt man schon eine Lampe mit 21700 Akku, um über 3000 Lumen zu kommen, diese Akkus sind aus meiner Sicht auch der Stand der Technik, aktuell.

Sehr kompakt für eine 21700, mit sehr schönem NW Lichtbild, die Zebralight SC700d, die kompaktesten 21700er Lampen, die ich bisher in der Hand hatte, die Fenix E35 V3 und die Thrunite T2, die Thrunite auch in NW erhältlich, die Fenix auch nicht direkt Kaltweiß!

Um bei sehr kleinen hellen Lampen zu bleiben, ungeachtet, Lichtbild, Akku usw., Acebeam H17, Winkelkopflampe mit über 2000 Lumen, verschiedene Rovyvon Modelle z.B. A23, A24, etc. 1000 Lumen, aber fast noch Schlüsselbundlampe, Rovyvon A5X, Schlüsselbundlampe mit 650 Lumen!

Meine wirklich immer dabei, Mini Zebralight SC52 mit 550 Lumen und 14500 Akku.
Die wohl kleinste Taschenlampe mit 18650 Akku, ist die Zebralight SC64w Hi, mit 1400 Lumen.
Zu erwähnen wären auch noch verschiedene Lumintops, z.B. der Mini Thrower GT Micro in NW, oder die als Allround Lampe, die EDC18.
Natürlich gibt es noch viele andere, aber das sind so meine Favoriten, zumal die fast alle NW Licht haben, was mir wichtig ist!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferdom

Flashaholic*
31 Oktober 2020
262
104
43
Die SC700d fand ich auf den ersten Blick sehr interessant! Aber die Messungen (Reichweite mit 13k-14k cd & Laufzeit/Regelung mit 1000lm - 1500lm betriebsfest je nach Temperatur bzw. Kühlung) und Beamshots (fand zumindest die whitewallshots bisschen grün/gelbstichig) hier haben mich nicht überzeugt in Bezug auf den Preis. Sehe da nicht viel um den doppelten bis dreifachen Preis zu rechtfertigen gegenüber 'gleichstarken' Modellen. Hatte aber auch noch nie eine Zebralight in der Hand muss ich sagen.

Wenn ich sie mal günstig hier sehe, könnte es sein, dass ich ihr mal eine Chance gebe! :einkaufen:

Außerdem fehlt mir ja eh noch eine 70.2 ;)
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.159
2.034
113
Berlin
Die SC700d fand ich auf den ersten Blick sehr interessant! Aber die Messungen (Reichweite mit 13k-14k cd & Laufzeit/Regelung mit 1000lm - 1500lm betriebsfest je nach Temperatur bzw. Kühlung) und Beamshots (fand zumindest die whitewallshots bisschen grün/gelbstichig) hier haben mich nicht überzeugt in Bezug auf den Preis. Sehe da nicht viel um den doppelten bis dreifachen Preis zu rechtfertigen gegenüber 'gleichstarken' Modellen. Hatte aber auch noch nie eine Zebralight in der Hand muss ich sagen.

Wenn ich sie mal günstig hier sehe, könnte es sein, dass ich ihr mal eine Chance gebe! :einkaufen:

Außerdem fehlt mir ja eh noch eine 70.2 ;)
Jede Zebralight ist Ihr (Mehr) Geld wert, merkst Du sofort, wenn Du sie in der Hand hältst, die eigentlich perfekten EDC Lampen.
Die SC700 hat mir als EDC aber ein zu dicken Kopf und im Leuchtstärke Vergleich gegenüber der erwähnten SC600 Plus, keinen deutlichen Vorsprung, dafür bietet die SC600 wesentlich mehr Kompaktheit und der leichte Grünstich der SC700d fehlt der SC600 Plus ebenfalls.

Die Zebralights sind wohl die wertigsten Lampen von der Stange, es fehlt Ihnen aber manchmal, wenn man sich an sie gewöhnt hat, etwas an "Pepp"!
 

taenzerwalze

Flashaholic*
7 März 2017
968
973
93
Da gebe ich dir Recht. Ich habe mehrere unterschiedliche Zebras und entsprechende Pendants anderer Hersteller. Die Zebras sind für mich allein haptisch eine andere Welt. Sie liegen für mich perfekt in der Hand und der Schalter hat einen erstklassigen Druckpunkt. Das zieht sich durch von der kleinen AA Lampe bis hin zur 21700 Funzel:).

Zebras sind teuer - definitiv. Aber für mich sind sie ihr Geld wert.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.159
2.034
113
Berlin
EDC Thrunites

T1 und T2 LE
T1: 1500 Lumen 18350 Akku
T2: 3750 Lumen 21700 Akku
Beiden Lampen sind sehr kompakt und sehr hell für Ihre Größe, mal bunt und in schönem Neutralweiß.:thumbsup:
(wer nicht auf Olights steht)
25728B91-508D-419B-AAB3-6B3EA4CE52E9.jpeg2E7A60A6-D851-42AC-AEC0-4701ADDC1B57.jpeg09B8B05E-3A4A-464C-AC90-A2E7C63C96F0.jpeg1B7F96AF-1CB7-4371-9D39-DBA6873EF518.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferdom

Flashaholic*
31 Oktober 2020
262
104
43
Wo ist den der Unterschied zur TT20? Sie sehen sich ziemlich ähnlich. Schöne Farben jedenfalls!
 

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.243
113
Wo ist den der Unterschied zur TT20? Sie sehen sich ziemlich ähnlich. Schöne Farben jedenfalls!
Die T2 hat eine XHP70.2 und nur einen Seitenschalter, ist etwas heller und flutiger.
Die TT20 hingegen hat eine SST70, Seitenschalter + Heckschalter, ist zwar etwas dunkler aber vom Lichtbild her allroundiger. Zudem verfügt die TT20 über Ramping, was die T2 nicht hat.

@Corbon
Wärst Du bitte so nett und könntest schauen, ob sich bei der T1 der Bezel lösen lässt!?
Muss nicht komplett abschrauben, nur leicht lösen reicht schon aus. Wollte wissen, ob der Bezel verklebt ist.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.159
2.034
113
Berlin
@Corbon
Wärst Du bitte so nett und könntest schauen, ob sich bei der T1 der Bezel lösen lässt!?
Muss nicht komplett abschrauben, nur leicht lösen reicht schon aus. Wollte wissen, ob der Bezel verklebt ist.
Gerade probiert, die Bezel von der T2 läßt sich lösen, die von der T1 (Deine eigentliche Frage) läßt sich nicht lösen!
Zumindest nicht von Hand! (und ich habe Kraft in den Händen!)
 

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.243
113
Gerade probiert, die Bezel von der T2 läßt sich lösen, die von der T1 (Deine eigentliche Frage) läßt sich nicht lösen!
Zumindest nicht von Hand! (und ich habe Kraft in den Händen!)
Super! Vielen Dank für's probieren! :thumbup:
Meine Befürchtung hat sich leider bestätigt. Schade!
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.159
2.034
113
Berlin
Super! Vielen Dank für's probieren! :thumbup:
Meine Befürchtung hat sich leider bestätigt. Schade!
Sollte eine andere LED rein?!

Wo ist den der Unterschied zur TT20? Sie sehen sich ziemlich ähnlich. Schöne Farben jedenfalls!
Die TT20 ist etwas taktischer, die T2 aber deutlich heller mit über 1000 Lumen mehr, die T2 gibt es in NW, das schönes fast schon eher warmes Licht mit etwa 4000K abgibt und zudem auch noch deutlich kompakter, bzw. kürzer ist, als die TT20. Das Lichtbild beider Lampen ist sehr allroundig, ohne Fluter zu sein, genau richtig als EDC, aus meiner Sicht!
Die TT20 wäre mir als EDC zu groß, die T2 ist die kompakteste Taschenlampe mit 21700er Akku, die ich bisher in Händen hielt! Sie wird noch nicht ein Mal sehr schnell heiß im Turbo Mode.
Die T1 rampt, die T2 nicht, beide haben einen schönen Firefly Mode! Bin sehr positiv von beiden Lampen überrascht!
Eine für die Jeanstasche, eine für die Jackentasche, es muss also nicht immer Zebralight sein!
Das einzige Negative, der Schalter der T2 ist Thrunite typisch sehr schwammig, der von der kleinen T1 dagegen nicht!
 

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.243
113
Sollte eine andere LED rein?!
Nachdem ich schon eine XHP35 HD/HI in der T1 verbaut hatte, wollte ich es jetzt mit einer SST70 versuchen. Müsste nur an eine T1 drankommen bei der sich der Bezel problemlos lösen lässt.

Ich selbst hatte auch schon die T2 gehabt und fand die recht flutig. Für mich viel zu flutig. Das gute an dieser Lampe ist aber die sehr kompakte Bauart. Es wird wohl neben der TrustFire MC3, die kompakteste 1x 21700er Tala sein.
Trotzdem gefällt mir persönlich die TT20, oder gar die noch etwas grössere TT10. Vorallem wegen dem zusätzlichen Heckschalter.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.159
2.034
113
Berlin
@Kasperrr

Du schreibst, das Du Du schon eine andere LED in der T1 verbaut hast, dann bist Du doch schon heran gekommen?! Verstehe Deine Aussage dann gerade nicht so richtig?!
Was das Lichtbild angeht, meine neutral weiße T2 ist definitiv nicht richtig flutig, aber natürlich auch nicht mit einer XHP-Hi zu vergleichen. Eine EDC Lampe muss mir primär die Umgebung ausleuchten, es muss nicht immer alles throwlastig sein, für eine Allround Lampe benötige ich dementsprechend auch allroundiges Licht, aber jeder wie er mag!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.243
113
@Kasperrr

Du schreibst, das Du Du schon eine andere LED in der T1 verbaut hast, dann bist Du doch schon heran gekommen?! Verstehe Deine Aussage dann gerade nicht so richtig?!
Genau! In einer T1 hatte ich eine XHP35 HD und in der anderen T1 eine XHP35 HI, verbaut. Letztendlich hatte ich beide Lampen jeweils mit ner XHP35 HI verkauft. So!
Bei beiden dieser T1 ging der Bezel problemlos auf, ohne Werkzeug oder gar besondere Anstrengung (Kraft).
Vor paar Monaten hatte ich wieder eine T1 gehabt, die ich umbauen wollte. Der Bezel ließ sich aber bei dieser T1 weder mit Kraft noch mit Werkzeug lösen. Ich hatte wirklich alles mögliche versucht, ohne Erfolg!
Also gibt es wohl welche T1 (besser gesagt, Chargen von dieser Tala), bei denen sich der Bezel mühelos lösen lässt und wiederum welche, bei denen sich nichts rührt.
Jetzt hatte ich Hoffnung gehabt, die T1 in Grün würde zu denen gehören, bei denen der Bezel nicht verklebt ist. Daher auch die Frage an Dich.
Was das Lichtbild angeht, meine neutral weiße T2 ist definitiv nicht richtig flutig, aber natürlich auch nicht mit einer XHP-Hi zu vergleichen. Eine EDC Lampe muss mir primär die Umgebung ausleuchten, es muss nicht immer alles throwlastig sein, für eine Allround Lampe benötige ich dementsprechend auch allroundiges Licht, aber jeder wie er mag!
Da sieht man wiedermal, wie unterschiedlich unsere (subjektive) Wahrnehmung funktioniert. Für Dich ist die T2 nicht richtig flutig und für mich eben zu flutig.

Auch die Vorlieben bzw. Anforderungen an eine EDC scheinen unterschiedlich zu sein.
Für mich persönlich sollte eine EDC vorrangig und einfach, universell sein. Wenn ich mich schon für eine Lampe als EDC entscheide, dann soll sie die nähere Umgebung sowie die Ferne ausleuchten können. Darf also weder richtig throwlastig noch richtig flutig sein, eben allroundig.
Aber ich habe schon gemerkt, dass der Begriff "EDC" sehr dehnbar ist und manche so ihre eigene Definition davon haben.
Von daher stimme ich Dir zu - jeder wie er mag!
 

tdmtreiber11

Flashaholic**
6 Juli 2015
3.576
2.127
113
Bayern
www.polizei.bayern.de
Soeben hat der Götterbote ein Päckchen abgegeben. In diesem Befand sich ein unscheinbares Aluköfferchen

DSCN1271.JPGDSCN1272.JPGDSCN1273.JPG

Und darin befand sich, trotz des angeblichen Lieferdatums 03.05. meine am 21.03. bestellte

DSCN1274.JPG

Na, hats schon geklingelt? Meine LUMINTOP SD90 :thumbsup:

DSCN1275.JPG

Ich freu mich wie Bolle. Jetzt wird erst mal gespielt. :thrower:
 

Anhänge

  • DSCN1276.JPG
    DSCN1276.JPG
    142,1 KB · Aufrufe: 0

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.243
113
@tdmtreiber11
Bin wegen dieser Lampe schon lange am rumeiern. Vieles spricht und eigentlich wenig gegen die SD90...
Wenn ich doch nur wüsste, wie die Lampe geregelt ist.

Hast Du vielleicht die Möglichkeit dies zu messen!?
 

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.243
113
Kein Problem!
Freue mich auf jeden Fall schonmal auf deine Vorstellung der SD90 und bin sehr auf deine Meinung gespannt! :)

Jupp, die Lampe ist schon ein Klopper! Hat aber vieles, was ich von einer SBT90.2 Tala erwarte. Mit Anduril hat man schonmal ein Moon-Mode und andere Vorteile, dann genug Stromreserven und eine interne Ladefunktion.
Wenn die SD90 noch nur voll geregelt wäre...:schlafen:
 
Trustfire Taschenlampen