Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Funktionieren LiIon auch in meiner Lampe ?

Lamba

Flashaholic**
1 Juni 2010
1.232
155
63
veltheim
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Nicht jeder Hersteller gibt bei seinen Lampen an ob sie auch mit LiIon-Akkus funktionieren. Manche Hersteller empfehlen diese nicht unbedingt zu nutzen oder nicht auf lange zeit wegen der abwärme oder der Funktion des Treibers.
Manche Hersteller geben sogar an, bei gebrauch von falschen Akkus, die Garantie zu verlieren.
Da aber des Öfteren die frage auftaucht ob die oder jene Lampe nicht doch mit einem LiIon Akku 3,7V betrieben werden kann statt mit AA/AAA 1,5V, CR123 3V, CR2 3V Batterien oder NiCd- und NiMH-Akkus 1,2V wie Mignon AA, Micro AAA, hab ich mir gedacht das ich mal eine liste aus Selbstversuchen poste, ihr seid auch dazu eingeladen eure versuche zu Posten. Die fehlgeschlagenen auch um so viele Infos zu haben wie möglich.

Die Lampen werden natürlich alle warm bis sehr heiß, schneller als bei AA,AAA, CR123,CR2 Nutzung , das heißt aber nicht das sie gleich kaputt gehen(manche doch siehe LiteXpress Mini Palm 101), doch muss jeder selbst wissen/abwägen wie weit man so was laufen lässt, die eine Lampe verträgt es besser wie die andere, je nach Aufbau der Lampe. Im durschnitt lasse ich min. 1min laufen um zu schauen ob alles funktioniert mit der lampe.
Bei allen Lampen konnte ich ein Helligkeitszuwachs feststellen, hier gilt auch wieder die eine mehr die andere weniger, am meisten bei der iTP A3 EOS Upgrade und am wenigsten bei der iTP SA2.

Jeder Selbstversuch verläuft auf eigene Verantwortung, die meisten Hersteller empfehlen diese nicht zu nutzen oder geben sogar keine Garantie bei falscher Akkunutzung, also ich(ihr) handelt da auf eigene Gefahr für euren Geldbeutel.

alle lampen mit geschützten AW-akkus getestet außer die 10440,rcrCR2 sind ungeschützt.


Pro:
Ich mag es eine Dragstarstufe zu haben und wenn die Lampe auch in allen stufen funktioniert umso besser. Die Erwärmung stört mich nicht besonders da die Lampen eh nur kurz auf high laufen, auf Medium ist die Erwärmung im rahmen.

Contra:
Evt. Zerstörung von Treiber/Booster, LED. Die Leuchtstufen funktionieren Temporär nicht. Verkürzung der Betriebsstunden der Lampe.
Wenn die Leuchtstufen nicht mehr funktionieren betreibe ich die Lampe doch lieber mit Primärzellen oder Eneloops.


Hier mal die von mir getesteten Lampen:

Zhongwin FARKA E09 CREE WC Q4 <<< 14500 alle stufen gehen, aber nach Benutzung von 14500 ist wohl der Treiber/Booster durch und es funktionieren nur noch 14500 also ACHTUNG.

Gerber Tempo <<< 10440 alle stufen gehen.

iTP SA2 <<< 2x14500 alle stufen gehen, aber 2xEneloops sind hier einfach besser und haben gleiche Leuchtkraft und längere Laufzeit.

iTP A3 EOS Upgrade (Q5) SS, Titan, Natural, Black <<< 10440 alle stufen gehen.

iTP A2 EOS (R2) <<< 14500 alle stufen gehen.

4Sevens Quark Mini CR2 (R5) alu/titan <<<CR2 3VAkku voll aufgeladen 3,4V-3,6V alle stufen gehen.

4Sevens Quark Mini AA alu/titan <<< 14500 alle stufen gehen.

4Sevens Quark Mini 123 alu/titan <<< RCR123 alle stufen gehen.

Fenix PD10 Titanium <<<RCR123 empfehle ich gar nicht, weil die Lampe superschnell superheiß wird und der Treiber spinnt, also bei so einem teuren stück ist es dann doch zu schade. ALSO NUR 3VOLT CR123 Batterien

Fenix LD10 Q5 <<< 14500 hier funktionieren nur Turbo, Strobe, Beacon

Fenix LD10 R4 <<< 14500 hier funktionieren nur Turbo, Strobe, Beacon

Fenix PD20 Q5 <<< RCR123 hier funktionieren nur Turbo, Strobe, Beacon

Fenix PD20 R2 <<< RCR123 hier funktionieren nur Turbo, Strobe, Beacon

Fenix LD01 Premium Q5 Stainless <<< 10440 ersten 2 stufen fangen nach ca.30sec. an zu flackern, high ist wohl direkt Angesteuert und geht.

Trustfire F23 Edelstahl <<< 10440 alle stufen gehen.

EagleTac PN20a <<< 10440 es geht nur noch Turbo.

Fenix TK10 <<< 2x RCR123 Alle stufen gehen, die Lampe bleibt sogar cool dabei.

LiteXpress Mini Palm 101<<< 10440 LED sofort durchgebrannt, also nicht zu empfehlen!!!

Fenix E05 <<< 10440/10430 nach über einer minute laufzeit leichte erwärmung, also keine probleme, macht auch ordentlich licht mit 10440/10430.


tbc




falls ihr noch Vorschläge habt oder wichtige Infos die ich dem Beitrag hinzufügen kann/sollte gebt mir bitte bescheid.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.534
4.991
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Ganz so viele Lampis habe ich nicht vergewaltigt.

Quark Mini 123: läuft in allen drei Stufen mit einem 16340-Akku mit 3,7 Volt. Alle drei Stufen sind heller, aber in der hellsten Stufe wird die Lampe sehr schnell sehr warm. Gleiches gilt für die
iTP A3 EOS, die auch Lamba schon daraufhin getestet hat.
Fenix P1D Q5: Mit 3,7-Volt-Akku kein großartiger Helligkeitsunterschied, bei vollem Akku geht nur die hellste Stufe.
Ledwave XP-1 Trooper: Mit 2x 16340 kein Helligkeitsunterschied zu 2xCR123.

Gruß
Walter
 

femto

Projektleiter Forentaschenlampe 2012
26 Mai 2010
2.259
312
83
Blaustein bei Ulm
Acebeam
4Sevens Quark Tactical AA: Läuft einwandfrei mit 14500-Akkus von AW, alle Stufen funktionieren, Helligkeit in den oberen Stufen deutlich erhöht, dabei sehr schnelle Erwärmung. In der Max-Stufe sollte die Lampe nicht länger wie 1min betrieben werden.

// ~ HD ~
 
Zuletzt bearbeitet:

Paetzi

Flashaholic**
16 Mai 2010
1.585
753
113
NRW
Hallo,

gute Idee!

Es wäre als Ergänzung in meinen Augen sinnvoll, wenn ihr kurz angebt, welche Akkus ihr verwendet, da teils geschützte Akkus passen, teils nicht bzw. der Durchmesser etwas zu groß ist usw. usf. So kann man gezielter ein passendes Paar aus Akkus und Lampe wählen (Das interessiert mich besonders bei der iTP Eos Serie, da ich mal gelesen habe, dass in die A3 beispielsweise nicht alles reinpasst...)

Gruß

Paetzi
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.534
4.991
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Hallo Paetzi,
meine geschützten Trustfire 10440 passen nicht, die ungeschützten Ultrafire dagegen schon. Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es auch 10240-Akkus, und wenn es die auch in Protected gibt, sollten sie auf jeden Fall passen.

Gruß
Walter
 

Lamba

Flashaholic**
1 Juni 2010
1.232
155
63
veltheim
Hallo,

gute Idee!

Es wäre als Ergänzung in meinen Augen sinnvoll, wenn ihr kurz angebt, welche Akkus ihr verwendet, da teils geschützte Akkus passen, teils nicht bzw. der Durchmesser etwas zu groß ist usw. usf. So kann man gezielter ein passendes Paar aus Akkus und Lampe wählen (Das interessiert mich besonders bei der iTP Eos Serie, da ich mal gelesen habe, dass in die A3 beispielsweise nicht alles reinpasst...)

Gruß

Paetzi


trage ich später nach,danke.
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.534
4.991
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Bei den Lampen, die ich außer der iTP diesbezüglich getestet habe, also der 4Sevens Quark Mini 123, der Ledwave XP-1 Trooper und der Fenix P1D, spielt es keine Rolle, ob geschützt oder ungeschützt, da ja auch die CR123 einen "Plus-Nippel" haben und die Unterschiede bei den Akkus allenfalls marginal sind.

Gruß
Walter
 

Noerstroem

Ehrenmitglied
31 Mai 2010
7.717
2.541
113
Bayern
Hab endlich meine 14500 Akkus gekriegt:D
Habe sofort die Dinger in die Fenix LD10 R4 und die Jetbeam Jet 1 V3 eingeworfen....
Richtig Wirkung zeigt der Akku bei der Jetbeam - hat mir sehr gefallen. Aber die Lampe wurde auch für die 14500 gebaut.
Die Fenix zieht einen dann fast die Schuhe aus - die ist noch heller! Allerdings weiß ich nicht wie lange das gutgeht - die Lampe ist ja nur für 1,5V ausgelegt.
Alle beiden haben mich aber richtig beeindruckt!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lamba

Flashaholic**
1 Juni 2010
1.232
155
63
veltheim
Olight Shop
Hab endlich meine 14500 Akkus gekriegt:D
Habe sofort die Dinger in die Fenix LD10 R4 und die Jetbeam Jet 1 V3 eingeworfen....
Richtig Wirkung zeigt der Akku bei der Jetbeam - hat mir sehr gefallen. Aber die Lampe wurde auch für die 14500 gebaut.
Die Fenix zieht einen dann fast die Schuhe aus - die ist noch heller! Allerdings weiß ich nicht wie lange das gutgeht - die Lampe ist ja nur für 1,5V ausgelegt.
Alle beiden haben mich aber richtig beeindruckt!!



die LD10 ist bis 3,0 oder 3,2 volt ausgelegt, du könntest dir auch ein LD20 rohr besorgen und die lampe mit 2xAA zellen betreiben was auch 3volt sind.denke nicht das die lampe irgendein schaden nimmt bei sorgfältiger behandlung.
 

Noerstroem

Ehrenmitglied
31 Mai 2010
7.717
2.541
113
Bayern
Hm - fürchte das ist so wie mit den getunten Turbo-Autos: 100.000 km gehts gut - 105.000 km und der Turbo löst sich in Luft auf.
Ich halt mich mit der LD10 und dem Akku lieber zurück .
Grüße
Noerstroem
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.534
4.991
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Hm - fürchte das ist so wie mit den getunten Turbo-Autos: 100.000 km gehts gut - 105.000 km und der Turbo löst sich in Luft auf.
Ich halt mich mit der LD10 und dem Akku lieber zurück .
Grüße
Noerstroem

Jein.
Bei meiner LD10 halte ich mich ebenfalls zurück, weil ich es meine EDC- und Lieblingslampe ist und ich genau das brauche, was sie mit einem normalen AA-Akku abliefert: Ein "lowes" Low und ein für alle EDC-Situationen ausreichendes "Turbo".
Für mehr Licht habe ich sowieso immer eine hellere Lampe dabei, das muss die kleine Fenix nicht liefern.

Es ist aber schon ein "erhabenes" Gefühl, wenn man Nicht-Flashies, die eine 6-Zellen-Maggi für die "absolute" Lampe halten, mit einer winzigen iTP A3 EOS, die mit einem 10440-Akku bestückt ist, davon überzeugen kann, was "hell" bedeutet.

Ausfälle wirst du immer haben. Und die sind in den seltensten Fällen auf eine Überlastung der LED zurück zu führen, schon gar nicht innerhalb der Garantiezeit. Es sei denn, du betreibst die LED wirklich über längere Zeit "out of specification", aber daran sollte uns schon der gesunde Menschenverstand hindern!

Gruß
Walter
 

Noerstroem

Ehrenmitglied
31 Mai 2010
7.717
2.541
113
Bayern
Ja, der "da-legst-di-nieda" Effekt wirkt ja auch bei mir noch.

Am besten gibt man die Lampe den Leuten immer in die Hand mit den Worten "nicht in die Lampe schauen". Ca. 25% tuns dann erst recht 8|
:D:p
 

Lamba

Flashaholic**
1 Juni 2010
1.232
155
63
veltheim
ja, ich sag mal doppelt so hell evtl. mehr, leuchtet also schon eine schöne fläche aus.
was mir aber aufgefallen ist ab und zu schaltet die lampe heller und dann wieder ein bischen dunkler beim an und aus schalten mit 10440, keine ahnung ob das kontaktprobleme oder der treiber ist, tritt aber nur sporadisch auf.