Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Throwiger Allrounder für Gassi und zum Spaß

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Fragebogen Taschenlampen:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[ X] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....

Momentan begleitet mich eine Seeker 3 pro. Ich hätte gerne etwas throwigeres und glaube das ich bei anderen Herstellern mehr fürs Geld bekomme als bei Ohlight.


[ ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] Ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"


Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)

In erster Linie zum Gassi gehen im Wald mit den Hunden und natürlich zum Spaß.


Welches Format wird gesucht?
[ ] Schlüsselbundlampe,
[ ] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
[ X] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
[ X] Soll noch in eine Jackentasche passen
[ X] Darf gerne größer sein


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
Kann ich schhlecht sagen daß Format einer 0,5 Liter Bierdose vieleicht. Bei eher stabförmigen Lampen ggf auch länger.


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ X] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[ X] universell (= etwas von beidem)
[ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
(Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
[ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
[ ] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)
[X ] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
[ X] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
Da bin ich nicht so sehr Festgelegt

Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ X] täglich
[ X] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist. Wobei eher die Höhe der Dauerbelastbarkeit interessant ist.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[X ] 2-3
[ X] 4-5
[ ] mehr
[ X] stufenlos (ramping)


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
[ ] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
[ ] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
[X ] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[X ] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[ ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[ ] unter 30 min.
[ X] 30-60 min.
[X ] 1-2 Stunden
[X ] länger


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
Deutscher Winter


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[X ] bis 100€
[ ] bis 200€
[X ] bis 150-160€ vieleicht
[ ] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[X ] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[X ] schlag-/stossfest
[ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[ ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

[ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ X] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[ X] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen


Hallo angesehen hab ich mir nach der Foren Recherche schon Folgende Lampen die in diese Richtung gehen:
Acebeam K30GT
Wurkkos TS30S
Sofirn SP70


(Auch gefallen würde mir die Sofirn SP36 Reihe wobei ich da ggf zu einer SP36 BLF in 4000k tendieren würde um Mal zum Vergleich eine Wärmere Lampe zu sehen.)

Akku Ladegeräte sind Vorhanden fürs Laden der E-Zigaretten Akkus.

Vorhanden und beim Gassi gehen im Einsatz sind:
Seeker 3Pro
S2R Baton2
Baton3
AceBeam e10
I3T
I5R

Ich bin da Eher der Laie hab mir auch schon einiges hier im Forum durchgelesen. Das Hat mich auch zur E10 geführt.

Da der spaß im Vordergrund steht, wäre es Perfekt wenn man beim einschalten der Lampe jedesmal aufs Neue begeistert ist wie viel Licht die bringt.

Gerne könnt ihr mir auch erklären in Welche Kategorie die Seeker 3 pro fällt ist die schon flutig?

Ich bedanke mich für die Infos.

Wenn ich etwas Neues anschaffen/ anschaffen Möchte lese ich relativ viel nach kann auch viel behalten und Versuche in dem Preislichen Tagen den ich mir gesetzt habe möglichst Viel für mein Geld zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

heizer

Flashaholic**
11 Juni 2010
1.152
1.319
113
Rheinhessen, 67...
Hallo Mario,

deine Seeker 3 Pro ist definitiv flutig.

Mit der TS30S dürften deine Vorstellungen erfüllt werden. Sie ist auch noch leicht genug, um sie bequem in der Jackentasche transportieren zu können. Die K30GT zieht da schon mehr ander Jacke, glänzt dafür aber mit längerer Akkulaufzeit.

Beide haben eine SBT90.2 LED. Diese hat eine hohe Leistung, ist aber nicht sehr effizient, d.h. sie erzeugt viel Abwärme. Daher können die Lampen nicht allzu lange auf höchster Leistung betrieben werden. Das dürfte bei Deiner Olight (ich hatte die noch nicht in den Fingern) aber auch zutreffen.

Wenn es Dir nicht zu sehr auf die Gesamthelligkeit, sondern mehr auf die Reichweite ankommt, könnte z.B. auch eine Sofirn SF47T interessant sein.

Viele Grüße
Kai
 
  • Danke
Reaktionen: Mario83

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Acebeam
Hallo Mario,

deine Seeker 3 Pro ist definitiv flutig.

Mit der TS30S dürften deine Vorstellungen erfüllt werden. Sie ist auch noch leicht genug, um sie bequem in der Jackentasche transportieren zu können. Die K30GT zieht da schon mehr ander Jacke, glänzt dafür aber mit längerer Akkulaufzeit.

Beide haben eine SBT90.2 LED. Diese hat eine hohe Leistung, ist aber nicht sehr effizient, d.h. sie erzeugt viel Abwärme. Daher können die Lampen nicht allzu lange auf höchster Leistung betrieben werden. Das dürfte bei Deiner Olight (ich hatte die noch nicht in den Fingern) aber auch zutreffen.

Wenn es Dir nicht zu sehr auf die Gesamthelligkeit, sondern mehr auf die Reichweite ankommt, könnte z.B. auch eine Sofirn SF47T interessant sein.

Viele Grüße
Kai
Es geht mir tatsächlich mehr um die gesamthelligkeit als um die Reichweite.

Und eine lange Laufleistung bei Höherer Leistung fände ich auch gut.

Gäbe es ggf. Alternativen zu den Lampen mit SBT90.2 LED's? Die auch ins Raster passen würden.

Mit dem höheren Gewicht der K30GT käme ich schon zurecht.

Bei der Seeker müsste ich heute mit erschrecken feststellen wenn von den 4 Punkten der Akku Anzeige nur noch 3 übrig sind nimmt die Lampe einem den Turbo-Modus Komplett weg.


Ich hab auch noch 2 kaum genutzte Ijoy 21700er Akkus mit 3750mah die müssten doch zb. In. Der TS30s auch funktionieren oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Santafe3000

Flashaholic*
15 Januar 2012
356
165
43
Unterer Westerwald
Schau Dir mal die JKK90 an. Gibt es bei Aliexpress mit einem Rabattcode für um die 100.- Euro. Habe die seit einigen Wochen Abends bei meinen Hunderunden dabei. Bin sehr zufrieden, da guter Spot bei ausreichendem Spill. Und trägt sich am Gürtel in einem Maglite-Gürtelring äusserst praktisch. Auch die Ein-Hand-Bedienung ist ein nicht zu verachtender Vorteil beim Hundespaziergang.
 
  • Danke
Reaktionen: Mario83

heizer

Flashaholic**
11 Juni 2010
1.152
1.319
113
Rheinhessen, 67...
Und eine lange Laufleistung bei Höherer Leistung fände ich auch gut.
Gäbe es ggf. Alternativen zu den Lampen mit SBT90.2 LED's? Die auch ins Raster passen würden.
Spontan würde mir die SFN55.2 LED einfallen, die z.B. in der Nightwatch NI03 eingesetzt werden. Die NI03 wird aber nicht in Deutschland angeboten.
Mit der SP70 hast Du ja selbst bereits eine andere Möglichkeit ins Spiel gebracht. Die dort verwendete XHP70.2 LED ist grundsätzlich flutiger als die SBT90.2. In einer Lampe mit großem Reflektor wie die SP70 erreicht sie trotzdem eine ordentliche Reichweite und das große Gehäuse kann die entstehende Hitze gut ableiten und ermöglicht so auch ordentliche Laufzeiten in den höheren Modi.

Ich hab auch noch 2 kaum genutzte Ijoy 21700er Akkus mit 3750mah die müssten doch zb. In. Der TS30s auch funktionieren oder?
Ja, die müssten funktionieren. Die TS30S hat am Pluspol keine Feder. Daher sollte der Pluspol nicht zu klein, bzw. etwas überstehend sein.
 
  • Danke
Reaktionen: Mario83

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.859
9.621
113
Hannover
Gäbe es ggf. Alternativen zu den Lampen mit SBT90.2 LED's? Die auch ins Raster passen würden.
Die von Dir schon genannte Sofirn SP70 hat keine SBT90.2 sondern eine XHP70.2 die über 6000 Lumen leistet und trotzdem auf bis zu 180.000 Lux kommt.

Ja, Deine Ijoy Akkus sollten in einer TS30S funktionieren.

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Mario83

Bobbers

Flashaholic*
27 Dezember 2014
572
403
63
38
Zetel
Du brauchst Akkus,die hohen Strom abgeben, Samsung 30Q, VTC6 oder LG HG2 zum Beispiel.
Ich kann Dir die K30GT ebenfalls empfehlen, sie macht echt Laune ohne langweilig zu werden...
aber auch die Manker MK37 macht viel Spaß, durch die TIR Optik hast Du keinen abgegrenzten Spill, sondern eine recht gleichmäßige Lichtverteilung und fast die Reichweite der K30GT(sieht man nur im direkten Vergleich)
Hier der Beam:
Screenshot_20211105-202625_Gallery.jpg

Gruß Jan
 
  • Danke
Reaktionen: Mario83 und kaukase

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.820
4.148
113
Allgäu
Wenn ich den Nachbarshund ausgühre kommt meine Eagtac S25V zum Einsatz. Ein Semithrower, welcher gut Reichweite hat (Dauerhaft nutzbar bis deutlich über 200m) aber auch noch etwas Spill mitbringt um in der Nähe was zu sehen. Sie bringt Regeltechnik auf sehr hohem Niveau zum Einsatz und überhitzt nicht. Die Laufzeit ist auch auf höchster Stufe bei über einer Stunde. und die Qualität ist aus der obersten Klasse.

Hier ein Review der Lampe. Sie liegt auch als Kit-Version mit allem drum und dran (Akku, Holster etc.) gut im Budget. Und das auch noch bei einem deutschen Händler, der top Service bietet, hier seine Steuern zahlt und überaus zuverlässig ist und schnell liefert.
 

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Wenn ich den Nachbarshund ausgühre kommt meine Eagtac S25V zum Einsatz. Ein Semithrower, welcher gut Reichweite hat (Dauerhaft nutzbar bis deutlich über 200m) aber auch noch etwas Spill mitbringt um in der Nähe was zu sehen. Sie bringt Regeltechnik auf sehr hohem Niveau zum Einsatz und überhitzt nicht. Die Laufzeit ist auch auf höchster Stufe bei über einer Stunde. und die Qualität ist aus der obersten Klasse.

Hier ein Review der Lampe. Sie liegt auch als Kit-Version mit allem drum und dran (Akku, Holster etc.) gut im Budget. Und das auch noch bei einem deutschen Händler, der top Service bietet, hier seine Steuern zahlt und überaus zuverlässig ist und schnell liefert.
Die S25V sehe ich mir auch Mal an. Ursprünglich war mein Gedanke eine Lampe mit Möglichst viel Leistung haben zu wollen aber. Je mehr ich lese muss ich immer wieder Feststellen das Lampen mit extrem Viel Leistung auch immer auf Grund der Temperatur runter regeln. Und in den Meisten Fällen liegen diese dann auf dem Leistungsniveau auf dem die S25V zuverlässig zu arbeiten scheint oder irre ich mich da?
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.789
4.743
113
Bielefeld, NRW
Je mehr ich lese muss ich immer wieder Feststellen das Lampen mit extrem Viel Leistung auch immer auf Grund der Temperatur runter regeln.
Ja, das ist physikalisch bedingt und gar nicht anders möglich, die Lampen haben im Turbo-Modus oftmals eine viel zu hohe Leistungsdichte, gut für's Marketing, aber schlecht für die Praxistauglichkeit im Dauerbetrieb, schöne Blender-Zahlen zum Angeben und weniger für die sinnvolle Nutzung.
Und in den Meisten Fällen liegen diese dann auf dem Leistungsniveau auf dem die S25V zuverlässig zu arbeiten scheint oder irre ich mich da?
Oft ist es sogar so, dass die Dauerleistung vieler überzüchteter Lampen sogar unter dem Niveau von klug konzipierten "Vernunftlampen" wie von Eagtac liegt.

Für praktische Einsätze in realen Lebenssituationen, bei denen die Lampe dauerhaft leuchtet (z.B. Gassirunden o.ä.), würde ich eher mal in Richtung der "Vernunftlampen" schauen und mich nicht so sehr vom Marketing-Getöse der Blender-Produkte beeinflussen lassen...
 

Ace Combat

Flashaholic**
10 September 2011
1.054
541
113
Lkr. Schweinfurt
Ursprünglich war mein Gedanke eine Lampe mit Möglichst viel Leistung haben zu wollen
Eigentlich kann man gegen "viel Leistung" nichts sagen, aber wenn diese Leistung über etwas längere Zeit
auch zur Verfügung stehen soll, dann lässt sich das ja nur durch VIEL Kühlfläche und ausgeklügelter Regelung realisieren.
Dann ist man aber größenmäßig schon etwas weiter von einer "Gassilampe" entfernt. :)
 
  • Danke
Reaktionen: Mario83

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Ja, das ist physikalisch bedingt und gar nicht anders möglich, die Lampen haben im Turbo-Modus oftmals eine viel zu hohe Leistungsdichte, gut für's Marketing, aber schlecht für die Praxistauglichkeit im Dauerbetrieb, schöne Blender-Zahlen zum Angeben und weniger für die sinnvolle Nutzung.

Oft ist es sogar so, dass die Dauerleistung vieler überzüchteter Lampen sogar unter dem Niveau von klug konzipierten "Vernunftlampen" wie von Eagtac liegt.

Für praktische Einsätze in realen Lebenssituationen, bei denen die Lampe dauerhaft leuchtet (z.B. Gassirunden o.ä.), würde ich eher mal in Richtung der "Vernunftlampen" schauen und mich nicht so sehr vom Marketing-Getöse der Blender-Produkte beeinflussen lassen...
Welche würdest du denn noch zu den Vernunftlampen zählen?

Beim Gassi hatte ich gestern Abend. Die Acebeam E10 dabei und die Seeker 3. Zwar binde ich die Recht flutige Seeker 3 sehr beeindruckend aber die Acebeam war trotz wenige Leistung deutlich praktischer in High reichte dder Apoll aus um nicht in Hunde Haufen zu latschen und durch die Reichweite das spots war auch genug zu sehen. Vor ein paar Tagen war es hier im Wald Recht Nebelig da hab ich mich mit der Seeker mehr selbst geblendet als sinnvoll etwas gesehen auch da war die E10 schon deutlich angenehmer.
Eigentlich kann man gegen "viel Leistung" nichts sagen, aber wenn diese Leistung über etwas längere Zeit
auch zur Verfügung stehen soll, dann lässt sich das ja nur durch VIEL Kühlfläche und ausgeklügelter Regelung realisieren.
Dann ist man aber größenmäßig schon etwas weiter von einer "Gassilampe" entfernt. :)
Es dürfte ja auch etwas Größer sein aber auch zb. Die SP70 die ja schon Recht groß und schwer ist ist auch nur bei Verhältnis mäẞig niedriger Leistung Dauerbetriebsfest.
 

Ace Combat

Flashaholic**
10 September 2011
1.054
541
113
Lkr. Schweinfurt
Es dürfte ja auch etwas Größer sein aber auch zb. Die SP70 die ja schon Recht groß und schwer ist ist auch nur bei Verhältnis mäẞig niedriger Leistung Dauerbetriebsfest.
....vergaß zu erwähnen, das viele dauerbetriebsfeste Lumen auch relativ viel Geld kosten. :rolleyes:
Als kompaktere "Luxus-Gassilampe" mit hoher Dauerleistung (6200lm), aber auch hoher Preis :pfeifen: wäre dann vielleicht noch die Acebeam X50
interessant.?
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-acebeam-x50.82910/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Mario83

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
....vergaß zu erwähnen, das viele dauerbetriebsfeste Lumen auch relativ viel Geld kosten. :rolleyes:
Als kompaktere "Gassilampe" mit hoher Dauerleistung, aber auch hoher Preis wäre dann vielleicht noch die Acebeam X50
interessant.?
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-acebeam-x50.82910/
38000lumen brauche ich da jetzt nicht.

Und die Lampen die ich Oben in Meiner Vorauswahl hab sind ja mit 5000-6000 Lumen angegeben die K30gt ist da etwas Höher bei der Leistung die sie Halten kann aber wenn ich das richtig im Kopf habe liegen die SP70 und die TS30S im Dauerbetrieb leistungsmäßig im Bereich der empfohlenen eagtec.

Im Moment würde ich eher auf eine Hohe Maximalleistung verzichten zu Gunsten eines Guten Bereichs in dem die Lampe dann Dauerbetriebsfest ist. Wenn eine Lampe mit 6000lumen nur bei knapp unter 1000 Lumen Dauerbetriebsfest ist ist das irgendwie Quatsch.
 

Thomas W

Flashaholic**
5 Dezember 2016
1.534
829
113
Hattingen, NRW und Bruchhausen-Vilsen, Nds
Wenn Dir eine Lampe mit 3x 18650 nicht zu groß ist, und ich die Wahl zwischen Acebeam K30GT und Manker MK37 hätte, würde ich ich die Manker nehmen.

Sie liegt MIR besser in der Hand und hat keinen Akkukäfig.

Und hohe Maximalleistung heißt ja nicht, dass man sie ständig nutzen muss (und kann), aber man hätte eben noch Reserven... ;)
 

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Die Weiter Oben beschriebene Sofirn SF47T scheint ja so gut wie garnicht herunter zu regeln.

Ich glaube es macht mehr Sinn nach einer Lampe mit einem Vernünftigen Regelverhalten zu gucken. Die dann auch eine Leistung Nahe der angegebenen Leistung halten kann, die Meisten Lampen mir sehr Viel Power Liegen dann im Bereich der Dauerbelastbarkeit im gleichen Leistungsbereich.

Die K30GT gefällt mir unheimlich gut auch die Dauerbetriebsfestikeit bei 2000 Lumen. Die TS30S gefällt mir da wegen dem Akku etwas besser aber auch nur weil ich da noch 2 rumliegen Habe.

Die eagtec S25V würde mir tatsächlich auch gefallen.

Bei der SP70 hab ich den Eindruck das sie viel Masse mitbringt um Wärme abzuleiten die scheint die Leistu g ja auch Recht Hoch zu halten.

Und die Sofirn SF47T scheint ja im Turbo Garnicht wirklich herunter zu regeln aber die scheint nicht allzuviel Spill zu haben.
Da weiß ich nicht ob die für die Gassi-Runde im Nahbereich genug Licht bringt um nicht in Tretmienen zu latschen.

Garnicht so einfach und je mehr ich lese desto komplizierter wird es.
Mittlerweile müsste ich schon fast 3 Lampen kaufen.
 

heizer

Flashaholic**
11 Juni 2010
1.152
1.319
113
Rheinhessen, 67...
Wenn eine Lampe mit 6000lumen nur bei knapp unter 1000 Lumen Dauerbetriebsfest ist ist das irgendwie Quatsch.

Es kommt m.E. da auf die eigenen Angewohnheiten und den Einsatzzweck an. Ich habe auf der Gassirunde (neben allerlei Lampen, die ich zum spaß mitnehme ;-) ) meiste eine Cliplampe an der Jacke (Wizard oder HD20), die mich mit genügend Licht versorgt um zu sehen wo ich hintrete.

Um ggf. zu sehen wo mein Hund hin gelaufen ist, oder ob sich auf einem Feld andere Tiere etc. aufhalten, leuchte ich mit einer hellen, throwlastigen Lampe ggf. kurz die Umgebung ab. Da brauche ich keine hohe, lange Dauerbetriebsfestigkeit. Eine hohe kurzzeitige Leistung ist mir immer Willkommen, hohes Gewicht oder Größe eher nicht. Daher ist die TS30S immer wieder ein guter Begleiter für mich.

Wer ständig die Umgebung im Blick behalten möchte, setzt natürlich andere Prioritäten bei der Lampenauswahl. Viele Lumen im Dauerbetrieb verursachen einen entsprechend hohen Stromverbrauch und eine größere, ständig abzuführende Wärme. Das bringt einen dann meist zur Anschaffung einer mehrzelligen und entsprechend schweren Lampe ( oder mit der Zeit halt mehreren :tala: )
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Thomas W

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Wenn Dir eine Lampe mit 3x 18650 nicht zu groß ist, und ich die Wahl zwischen Acebeam K30GT und Manker MK37 hätte, würde ich ich die Manker nehmen.

Sie liegt MIR besser in der Hand und hat keinen Akkukäfig.

Und hohe Maximalleistung heißt ja nicht, dass man sie ständig nutzen muss (und kann), aber man hätte eben noch Reserven... ;)
Das Dosenformat Finde ich tatsächlich ganz cool deswegen steht oder stand die SP36 ja auch mit auf meiner Wunschliste. Beiden SBT90 Lampen Tendiere ich momentan so in Richtung TS30S.

Nach dem ich eigentlich Total Heiß auf ne Lampe mit Richtig Bums bin. Kam #Dachfalter mit der S25V um die Ecke die Total an das bischen Vernunft appelliert die ich da Habe.

Ich weiß nicht so Recht ob eine Lampe. Mit Soviel Leistung Wirklich Sinn macht wenn man die Leistung kaum nutzen kann. Da scheint mir die SP70 noch am passabelsten Laut Reviews regelt die nach 3 Minuten Turbo Runter auf High und Leistet da dann noch 3000 Lumen bevor sie 30minuten später weiter runter regelt.

Bei der Seeker3 nutze ich meist Medium und bei der S2R Baton 3 high. Die Höhe Leistung rufe ich meistens nur zum Spaß ab. Ggf ist die sicher auch Mal nützlich wenn einem im Dunkeln der Hund ausbüchst und man den suchen muss aber dann bringen mir die 6000lumen auch nichts wenn ich den Hund nichht innerhalb einer Minute wieder finde.

Es kommt m.E. da auf die eigenen Angewohnheiten und den Einsatzzweck an. Ich habe auf der Gassirunde (neben allerlei Lampen, die ich zum spaß mitnehme ;-) ) meiste eine Cliplampe an der Jacke (Wizard oder HD20), die mich mit genügend Licht versorgt um zu sehen wo ich hintrete.

Um ggf. zu sehen wo mein Hund hin gelaufen ist, oder ob sich auf einem Feld andere Tiere etc. aufhalten, leuchte ich mit einer hellen, throwlastigen Lampe ggf. kurz die Umgebung ab. Da brauche ich keine hohe, lange Dauerbetriebsfestigkeit. Eine hohe kurzzeitige Leistung ist mir immer Willkommen, hohes Gewicht oder Größe eher nicht. Daher ist die TS30S immer wieder ein guter Begleiter für mich.

Wer ständig die Umgebung im Blick behalten möchte, setzt natürlich andere Prioritäten bei der Lampenauswahl. Viele Lumen im Dauerbetrieb verursachen einen entsprechend hohen Stromverbrauch und eine größere, ständig abzuführende Wärme. Das bringt einen dann meist zur Anschaffung einer mehrzelligen und entsprechend schweren Lampe ( oder mit der Zeit halt mehreren :tala: )
Es werden Wohl auch 2 Lampen für viel Power würde ich zur TS30S tendieren.

Und dann noch eine Vernunftlampen zb die S25V oder die SF47T.
Die SF47T finde ich den Formfactor noch Recht interessant. Die Maglight hat man ja früher unter anderem wegen diesem Formfaktor gekauft.
 

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Also was den Formfactor Vergleich SF47T und Maglight angeht bitte nicht Falsch verstehen ich möchte keine Leute mit Taschenlampen Verprügeln.

Aber wenn ein Größerer Hund auf Einen unserer Hunde Losgeht (der eine ist schon alt und etwas Kränklich) oder auf mich ist der Formfaktor ggf Hilfreich um sich den Hund Vom Hals zu halten.

Der andere würde in so einem Fall einfach abgeleint werden der ist so schnell da kommt kaum ein anderer Hund hinterher.
 

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Sehr vernünftig ( ernst gemeint ) :thumbup:
Ich hab ja auch jetzt schon meistens 2 Lampen in der Tasche Meist die Seeker 3 und die Acebeam E10.

Bei der Vernunftlampen Schwanke ich da ein Wenig zwischen S25V, SF47T und naja so zwischen Vernunft und Unvernunft liegt irgendwo mittig die SP70.

Die S25V scheint mir nicht allzuweit von der Acebeam E10 weg zu sein.

Ich Ärgere mich nur ein wenig die Seeker 3 Pro gekauft zu haben. So finde ich die. Schon schön und die funktioniert auch tadellos abgesehen davon daß einem der Turbo nicht mehr zur Verfügung steht wenn nur noch 3 der 4 Punkte der Akku Anzeige leuchten.

Wenn ich mich. Vorher hier ins Forum bemüht hätte hätte ich für das gleiche Geld Deutlich mehr Lampe bekommen.

Die war für 130€ im Sale.

Da hätte ich für 70€ mit der SP36 eine flutige Lampe bekommen bei der ich mir die Lichtfarbe aussuchen kann.
Die SP36 gefällt mir im übrigen wirklich gut aber ich möchte jetzt nicht 3 Lampen Kaufen.
 

kaukase

Stammgast
10 September 2021
62
29
18
Die Wurkkos TS30S war letzens im Super Angebot Modus, einfach mal den besagten dunklen Freitag abwarten :cool:

VG Frank
 

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Die Wurkkos TS30S war letzens im Super Angebot Modus, einfach mal den besagten dunklen Freitag abwarten :cool:

VG Frank
Ich muss da sowieso noch abwarten. Eine der Beiden Lampen die ich dann ordere legt mir meine Liebste dann zu Weihnachten unter den Baum die andere Kauf ich Mir dann selbst.
 

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Naja mit der i3t und der i5r die beim Sale so mitgekommen sind bin ich schon bei 6 Lampen.

Dann Kommen da jetzt noch 2 Lampen dieses Jahr bei und die SP36 hab ich irgendwie auch noch nicht aus dem Kopf.
 
  • Danke
Reaktionen: Ace Combat

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.820
4.148
113
Allgäu
Ich habe auch zwei der SP70, wobei eine davon in MEinem Dienstwagen deponiert ist und dann raus kommt, wenn ich neben der Reichweite auch noch das VOrfald mit fluten möchte. Geht aber eher nur bei klarer Sicht. Mir ist die SP70 als Dauerlampe zu groß. Ein LEuchtdiagramm mit Hochstromakkus auf Tubo habe ich zu bieten:
1636204737211.png

umgerechnet auf nutzbare Reichweite:

1636204773191.png

In Sachen Reichweite, Ausdauer und Regelung liegt die S25V also gut vorne...
 
  • Danke
Reaktionen: Mario83

Ace Combat

Flashaholic**
10 September 2011
1.054
541
113
Lkr. Schweinfurt
Ab welcher Anzahl ist man Flashie? und bekommt man dann eine TL Ehrenhalber zugesendet?

VG Frank
Gute Frage,
eine bestimmte Anzahl gibt es wohl nicht.? :rolleyes:
Denke, ein Flashie bist du dann, wenn du dich generell für Taschenlampen und deren Technik interessierst.
Wenn es dir Spass macht, nachts im Dunkeln herumzulaufen, mit ner Handvoll Talas.
Wenn du öfters hier im Forum unterwegs bist und du dich durch Reviews und Neuvorstellungen verleiten lässt,
dir eine, oder mehrere Lampen zu kaufen.
:thumbsup:
(bei der TL Ehrenhalber musst du dich mit der Administration hier unterhalten :pfeifen: )
 
Zuletzt bearbeitet:

Tarvandyr

Flashaholic
17 Juni 2020
196
83
28
Zum Gassi gehen benutze ich meistens die Seeker 2 pro. Turbo geht bei mir nicht mehr, wenn nur noch 2 Lampen leuchten. Die Soforn SF 47 T habe ich auch. Die ist mir zum langen Gehen zu sehr Thrower. Nehme ich daher nur als 2. Lampe oder bei kurzen Runden mit.
 

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Ich habe auch zwei der SP70, wobei eine davon in MEinem Dienstwagen deponiert ist und dann raus kommt, wenn ich neben der Reichweite auch noch das VOrfald mit fluten möchte. Geht aber eher nur bei klarer Sicht. Mir ist die SP70 als Dauerlampe zu groß. Ein LEuchtdiagramm mit Hochstromakkus auf Tubo habe ich zu bieten:
Anhang anzeigen 140200

umgerechnet auf nutzbare Reichweite:

Anhang anzeigen 140201

In Sachen Reichweite, Ausdauer und Regelung liegt die S25V also gut vorne...
Hattest du die SF47T schonmal in der Hand und eine Meinung im Vergleich zur S25V?

Auf Bildern und in Videos sehen diese Sehr großen Lampen immer wirklich Sehr beeindruckend aus aber ob man die wirklich mitnimmt? Auch bei einem Längeren Spaziergang im Wald wo man ggf von der Akku Kapazität Profitieren könnte müsste man im Fall der SP70 über 700gramm Lampe mit sich rumtragen.
 

Santafe3000

Flashaholic*
15 Januar 2012
356
165
43
Unterer Westerwald
Hattest du die SF47T schonmal in der Hand und eine Meinung im Vergleich zur S25V?

Auf Bildern und in Videos sehen diese Sehr großen Lampen immer wirklich Sehr beeindruckend aus aber ob man die wirklich mitnimmt? Auch bei einem Längeren Spaziergang im Wald wo man ggf von der Akku Kapazität Profitieren könnte müsste man im Fall der SP70 über 700gramm Lampe mit sich rumtragen.
Ich hatte die SF47T bis vor kurzem. Sie ist relativ leicht und ausgesprochen handlich. Der Throw ist aber schon ziemlich eng begrent. Gestört hat mich, dass sie, anders als die SP70, ausschließlich über den Heckschalter an- und ausgeschaltet wird - also immer zweimal umgreifen. Beim Hundespaziergang hat man dazu nicht immer die Zeit/Möglichkeit. Daher nutze ich weiterhin die SP70 und neuerdings auch die JKK90. Beide passen prima in den neueren Maglitegürtelring.
 

Mario83

Erleuchteter
4 November 2021
78
21
8
Die Produkte von Eagtac sind sehr gut konzipiert mit sinnvollen Leistungsstufen und sehr guter Verarbeitung.
Je nach gewünschtem Leuchtbild gibt es dort viel Auswahl, vielleicht siehst du dir einfach mal die Beamshots der Eagtac-Lampen an und orientierst dich daran?
Danke auch für den Tip aber ich denke die S25V passt mir dahin gehend ganz gut.

Wenn man gerade anfängt sich mit dem Thema zu befassen ist das unheimlich schwer. Die ganzen werbeträchtigen Lumen Zahlen machen einem das suchen und stöbern auch nicht leichter.

Es wird mit irrsinnig hohen Lumenzahlen geworben, und dann bekommst du die S25V empfohlen. Wenn man sich das überlegt das eine st30s etzt für den 6000 lumen Betrieb gebaut ist wird die doch im Bereich von 1000 Lumen nicht so einen guten Eindruck machen wie ZB seine S25V die mit 1200Lumen angegeben ist und auf 800-900 runter regelt oder.

Das Konzept der S25V bzw generell von eagletec überzeugt mich dahin gehend. Man bekommt eine Lampe die keinen übertrieben Hohen Lumenwerte auf der Packung stehen hat den sie eh nicht lange halten kann.

Dem gegenüber stehen dann Lampen die kurz wahnsinnig Höhe Leistungen bringen bevor sie wegen Temperatur Problemen dann die Leistung stark reduzieren.

Ohne das Fachwissen im Forum wird das wohl schwierig die wirklich guten Lampen vom Mist zu unterscheiden.
 

Kabukimann

Flashaholic**
9 Oktober 2019
1.192
686
113
Berlin
@Mario83

Sogenannte Dragster, also Lampen die ihre maximale Helligkeit nur kurze Zeit abrufen können (mitunter jedoch auch mehrmals abhängig von Temperatur und Akkustand), sind nicht zwangsläufig "Mist".

Die Eagtac MX3T-C z.B schafft 10000 bzw. 8100 Lumen maximal. Diese Leistung kann jedoch auch sie nicht lange halten. Aber dank der guten Regelung, holt sie halt sehr viel von dem raus, was thermisch und vom Akku her möglich ist.

Das heißt in dem Fall: Sie regelt recht schnell von 8100 auf 4600 Lumen runter, die sie einige Minuten halten kann. Danach hält sie dann noch 2600 Lumen, der Turbo lässt sich dennoch in fast voller Höhe manuell aktivieren, was allerdings zu sehr starker Erwärmung führt, wenn man es "übertreibt".

Selbst diese (hervorragend geregelte) Lampe hält also nur weniger als ein Drittel der Maximalleistung dauerhaft!

Und das ist keine Schande (bei vielen anderen mMn auch nicht, selbst wenn sie nicht so gut geregelt sind) sondern hängt nun mal mit der großen Lumenzahl und der daraus resultierenden hohen Abwärme zusammen.

Lampen, deren Lichtstrahl mehr Richtung "Throw mit noch nützlichem Spill" geht, brauchen generell weniger Lumen um das gewünschte Lichtbild zu erzeugen und regeln deshalb normalerweise generell weit weniger herunter.

Der Verzicht auf Lumen bedingt im Umkehrschluss den Verzicht auf helleres Flutlicht. Also mit wenig Lumen Flutlicht ist nicht sonderlich hell, ein fokussierterer Strahl kann damit aber enorme Reichweiten erzielen.

Beispiel: Noctigon K1 mit Osram W1 hat nur 900 Lumen und kommt auf knapp über 1600 Meter (Herstellerangabe).

Das ist schon fast so extrem wie bei LEP Lampen, die mW praktisch gar keinen nennenswerten Flutlichtanteil mehr haben und somit vom Eibsatzzweck her sehr begrenzt sind.
 
Trustfire Taschenlampen