Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review / Vergleich 8 Zebralight Kopflampen

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
548
93
Ruhrgebiet
Olight Taschenlampen
Trustfire
Trotz Reinigung sind bei meiner H600 die 2 Magnete nach ~8 Monaten runtergegangen. Ich habe den Klebefilm abgeputzt und wieder mit einen Tropfen Sekundenkleber angeklebt - bis jetzt alles gut :thumbup:
Sorry, wenn ich evtl. begriffsstutzig bin und dumm frage, aber wie hast du an einer H600 denn zwei von diesen Magneten angebracht gekriegt? Einen wirst du sicher auf die flache Stirnseite der Tailcap geklebt haben, aber wohin den anderen?

(Ich finde die Idee einer magnetischen Tailcap an der H600w sehr reizvoll, drum interessiert es mich, wie man das am besten macht.)

Und ist dir die Lampe dann einfach wie ein Stein zu Boden gegangen, als sich der Magnet ablöste, oder merkt man das schon vorher irgendwie und kann den Unfall verhindern?

(Albtraum!)

Danke!
 

werner1910

Flashaholic*
10 Januar 2012
554
107
43
Steiermark
Acebeam
... Einen wirst du sicher auf die flache Stirnseite der Tailcap geklebt haben, aber wohin den anderen??
Ich habe einfach 2 Magnete übereinander raufgegklebt. Einer ist zu schwach da nur 1mm dick. Mit 2 hält sie bombig :)

Zwischen den Magneten ist nur der 3M Klebestreifen. Der geht aber sicher nicht auf weil die Magnete untereinander schon sehr stark zusammenhalten.
...
Und ist dir die Lampe dann einfach wie ein Stein zu Boden gegangen, als sich der Magnet ablöste, oder merkt man das schon vorher irgendwie und kann den Unfall verhindern?
Gelöst hat sich die Klebeverbindung zwischen Tailcup und ersten Magneten bei mir irgendwann in der Nacht. Der übliche Standort von der Lampe ist am Schlüsselkasten seitlich am Blech - in der Früh war dann nur mehr der Magnet oben - und die Lampe unten bei den Schuhen :D. Passiert ist nichts -steckt so eine Lampe normal locker weg.
Wenn du ganz sicher gehen willst dann kannst du ja regelmäßig versuchen die Magnete mit den Fingernagel zu lösen. Wenn du das nicht schaffst dann sollten sie das Gewicht der Lampe auch zuverlässig halten.
hej do Werner
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.469
19.662
113
NRW
genauso hab ich es auch gemacht. Ein Magnet allein war mir nicht kräftig genug, daher einfach noch nen zweiten draufgeklebt. Die selbstklebende Seite von 3M hält bombenfest.

Zur Vermeidung von Kratzern auf den metallenen Oberflächen (ich meine jetzt nicht die Tailcap) kann man noch eine dünne Gummikappe auf den Magneten anpassen oder man sprüht ihn vorher mehrmals mit Flüssiggummi (Plastidip) ein.
 
  • Danke
Reaktionen: veganpunk und 0815

rMUC

Erleuchteter
3 Dezember 2012
95
24
28
Es wundert mich etwas, dass ein Magnet nicht gereicht hat. Welche Güteklasse hatte denn der verwendete Neodym-Magnet (N3x, N4x, N52)?

Was man zur Sicherung des Magneten noch probieren könnte, wäre, einen Magneten mit ca. 8mm Durchmesser und 1mm Höhe auf der Innenseite der Tailcap anzubringen. Die Feder hat am Boden einen relativ großen Durchmesser, hier sollte der Magnet nicht stören. Anschließend würde dieser Magnet automatisch vom äusseren Magneten in Position gehalten werden und gleichzeitig den äusseren Magneten sichern.


Gruß
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.469
19.662
113
NRW
Für die kleine Zebra reicht ein Magnet wahrscheinlich auch. Wenn man es noch sicherer haftend möchte, pappt man noch einen weiteren drauf. Nimmt kaum Platz weg und kostet fast nichts.

Mit 2 dünnen Magnetscheiben hab ich übrigens eine Eagletac TX25C2 oder eine Nitecore EC25 sehr sicher befestigen können, und zwar in jeder Lage. Das ist nicht selbstverständlich, da vor allem die EC25 etwas kopflastig ist.

Die Neodymmagneten gibt es in unterschiedlich starker Magnetisierung. Man sollte sich das "gute" Zeug raussuchen.

Ein Anwendungsbeispiel
 
Zuletzt bearbeitet:

jova

Flashaholic*
9 Januar 2014
400
94
28
Hallo,

ich möchte mich auch für das klasse Review der Lampen bedanken. Es hat mir bei der Entscheidung wirklich sehr geholfen.:thumbsup:

Eine Sache vllt. noch zu den Beamshots:
mir waren die Zeiten in der Gif ein wenig zu schnell um wirklich vergleichen zu können, weshalb ich sie mir runtergeladen habe und mir die Einzelbilder in GIMP angesehen habe.

Hier wäre es klasse, sowohl die Gif als auch die Einzelbilder im Review zu haben da beides seine Berechtigung hat.

Grüße,

Jo
 
12 Januar 2013
47
2
8
Danke auch von mir für dieses ausführliche review:thumbsup: was mich noch interessiert hätte, wäre der Vergleich zwischen alten h600W und der neuen h600W II. Merkt man die Mehrlumen tatsächlich?
 

tino79

Flashaholic**
12 Juli 2010
1.593
1.121
113
Vogelsbergkreis
Ohne den Unterschied gesehen zu haben lautet die Antwort: Mit entsprechenden Gerätschaften merkt man einen Unterschied, mit bloßem Auge nicht.
 

nitrox

Flashaholic*
7 Juli 2012
678
219
43
Olight Shop
Klasse Vergleich, danke dafür !

Kurze Frage: die H600w II ist die "throwerlastigste" Lampe von den getesteten ?
 
17 Mai 2011
29
6
3
die Modelle ohne Reflektor kommen bei den Beamshots ja wirklich nicht gut weg...
vollkommen zu unrecht meiner Meinung nach, amaretto hat ja auf den Einsatzzweck Nahbereich schon hingewiesen. Dazu noch eine kleine Anmerkung von mir:
Ich war letzte Woche mit den Kindern beim Zelten. Eingepackt hatte ich unter anderem 2 Kopflampen:
Die Armytek Wizard pro warm und meine alte
Zebralight H 501.

Als Kopflampe genutzt wurde meistens die 501.
Erstens ist sie so leicht und klein, die merkt man nicht und die stört auch nicht.
Zweitens, gerade dieser absolut gleichmäßige Flood-Beam der das gesamte Sehfeld abdeckt ist ein absoluter Traum im Zelt, beim Night-Cooking:thumbup:, Sachen im Auto suchen, lesen u.sw....einfach perfekt.
Dazu im Gegensatz war mir die Wizard schon viel zu "spotlastig" bzw. die Ausleuchtung war gerade für die beschriebenen Aufgaben halt nicht optimal.

...und für den Gang zur Toilette hat man ja noch ein, zwei andere Lampen am Mann.
Einziges Manko meiner alten H501 ist das ungemütliche cold white. Dem wird jetzt aber mit der Bestellung einer neuen H502 entgegengewirkt :thumbsup:
Mal schaune ob es die NW-Variante oder Daylight wird.

Gibt es eigentlich irgendwo einen "Doppelhalter" für die Zebras?
Ich bin gerade ernsthaft am überlegen ob es nicht gerade für den Zelteinsatz die perfekt Combi wäre in einem Doppelhalter am Stirnband eine H502w und eine H52w zu kombinieren...in Summe müsste das immer noch leichter, kleiner und angenehmer zu tragen sein als eine 18650 Stirnlampe...

Grüße
Voltric
 

nitrox

Flashaholic*
7 Juli 2012
678
219
43
Hallo Markus,

großartiger Vergleich ! :thumbup:

Du erinnerst Dich vielleicht an meinen Thread mit der Lampe für die Jackentasche.

Ich denke eine Zebralight wäre vielleicht auch eine gute Wahl.

Welcher der getesteten Lampen wäre denn die mit dem besten Throw ?

Die H600w MKII ?
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.469
19.662
113
NRW
Genau die. Sie hat mir insgeheim eh am besten gefalllen und macht bei der Lichtleistung am meisten "was her". Tolle Lichtfarbe gibts obendrein.

Eine wirklich perfekte Lampe - wenn sie nur einen Clip (und am besten noch ein Holster) hätte.
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.986
6.013
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Ich hol mal die Sache mit den Magneten hoch ;)

Habe ja seit kurzem eine H600w MKII und möchte gerne in die Tailcap einen Nedym Magneten anbringen. Von der Länge im inneren des Rohres müsste es sich leicht ausgehen (verwende Soshine 3400er und da ist massig Platz). Jedoch frage ich mich ob die Feder in der Tailcap reingeklebt ist oder nur gesteckt? Weiß das jemand von euch oder hat diese schon mal wer rausgenommen? Möchte die Tailcap nur ungern zerstören beim Versuch die Feder samt Board da rauszubekommen :)

Gruß Andi
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.469
19.662
113
NRW
Alternativ könntest du den Magneten außen anbringen, hab ich so gemacht und die Taicap und Magnet danach mit nem Schrumpflauch überzogen. So hast du sogar einen Schutz gegen Verkratzen.

Neodyms gibt es in allen erdenklichen Bauformen. Für die Tailcap außen könntest du z.B. einen in 20 mm Durchmesser und 2 mm Dicke nehmen. Die gibt es auch selbstklebend.
 
  • Danke
Reaktionen: oOFOXOo

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.986
6.013
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Alternativ könntest du den Magneten außen anbringen, hab ich so gemacht und die Taicap und Magnet danach mit nem Schrumpflauch überzogen. So hast du sogar einen Schutz gegen Verkratzen.

Neodyms gibt es in allen erdenklichen Bauformen. Für die Tailcap außen könntest du z.B. einen in 20 mm Durchmesser und 2 mm Dicke nehmen. Die gibt es auch selbstklebend.
Danke für den Tip! Glaub in nem anderen Thread habe ich mal ein paar Fotos davon gesehen...
Könntest du noch ein Foto zeigen wie du das mit dem Schrumpfschlauch genau gelöst hast?! Danke.

Gruß Andi
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.469
19.662
113
NRW
Hallo Andi,

auf die Optik hab ich allerdings nicht sehr geachtet, ist also nicht sonderlich hübsch:







Ganz umschlossen bekommt man die Tailcap mit dem Schlauch ja nicht. Ich habe deshalb mittig auf dem Magneten noch einen selbstklebenden dünnen Gummi angebracht. Man kann das auch anders und optisch ansprechender lösen.
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.986
6.013
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Danke ihr beiden!
Die Lösung mit dem Schrumpfschlauch finde ich jetzt gar nicht so schlecht ;) glaub das werd ich als erstes mal probieren! Hast du den Magneten bloß mit 3m doppelseitigem Klebeband befestigt oder?

Gruß Andi
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.469
19.662
113
NRW
Hi Andi,

genau, der Magnet hatte den 3M-Kleber bereits drauf, hatte ich aus der Bucht.
Das hält so gut, dass man sich keine Sorgen um ein Abfallen machen muss. Im Gegenteil, will man ihn später wieder abbekommen, muss man sich schon anstrengen. 3M-Kleber taugt anscheinend.

Wenn du einen blanken Magneten nimmst, sollte die Lösung mit Doppelklebeband + Schrumpfschlauch auch reichen. Ohne Schrumpfschlauch weiß ich nicht, ob normales Teppich-Doppelklebeband sicher genug hält.

Egal welcher Kleber: vorher die Lampe gut reinigen.
 
  • Danke
Reaktionen: oOFOXOo

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.986
6.013
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Da ich leider keinen passenden Schrumpfschlauch zur Hand habe werde ich mal vorab sowas probieren... Die haben wir massig zu Hause und kosten quasi nix ;) vielleicht finde ich noch bessere Schrumpfhülsen die etwas stärker sind...

Gruß Andi
 
25 Januar 2016
7
0
1
Das mit dem Magneten und Schrumpfschlauch werde ich auch mal testen. Danke für die guten Tipps :)

Grüße
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.986
6.013
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Hallo zusammen! Heute sind meine Magneten aus China eingetroffen und ich habe meine H600w gleich damit bestückt ;)

zuerst habe ich die untere Magnetscheibe mit doppelseitigem Montageklebeband an die Tailcap geklebt, dannach einfach den zweiten Magneten auf den unteren gelegt (die ziehen sich mehr als ausreichend gegenseitig an).

DSC_0354.JPG

DSC_0355.JPG
Dannach habe ich die gesamte Tailcap samt Magenten mit 2 Stück Schrumpfkappen (verwenden wir normalerweise für Schnapsflaschen :D) eingeschrumpft!

hier die erste Lage drauf, die zweite steht noch daneben....
DSC_0356.JPG

und hier ist dann schon die zweite Lage drauf! Mann erkennt gut das die Abrissstelle (die normalerweise zum öffnen der Flasche gedacht ist) genau unterhalb der Tailcap anfängt.
DSC_0357.JPG

dannach habe ich die Kante mit einem Cutter sauber abgeschnitten und anschließend nochmal mit Heißluft etwas drübergehalten.

Das Ergebnis sieht so aus....
DSC_0359.JPG
Bin mit der Optik sehr zufrieden und halten tuts auch sehr gut! Wie abriebfest bzw. dauerbeständig der Schrumpfschlauch ist wird sich noch zeigen. Glaube zwar nicht das es ewig hält aber ich habe ja genug Ersatzkappen zu Hause :thumbup:

Gruß Andi
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.469
19.662
113
NRW
ist doch prima. Hält mit soviel Magnet vermutlich wie der Teufel und verkratzt dank des Schrumpfschlauchs nicht die Oberfläche.
Pass aber auf wegen Magnetstreifen auf Kreditkarten u.ä.
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.986
6.013
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
ist doch prima. Hält mit soviel Magnet vermutlich wie der Teufel und verkratzt dank des Schrumpfschlauchs nicht die Oberfläche.
Pass aber auf wegen Magnetstreifen auf Kreditkarten u.ä.
Ja es sind zwar "nur" zwei Magneten aber die halten wirklich mehr als notwendig (wahrscheinlich würde einer auch schon reichen...)
Die Problematik mit Magnetstreifen ist echt nicht ohne da ich die Tala öfter mal in der selben Schublade habe wie meine Geldtasche und da könnte es echt mal zu einem Kontakt kommen :pinch: muss ich mehr drauf achten!

Falls von euch wer interesse an solchen Schrumpfkappen hat, könnte ich ja eine bestimmte Menge an einen von euch in D senden und ihr verteilt sie dann einfach untereinander! Bei Bedarf einfach mal ne PN schicken ;)

Gruß Andi
 
14 Februar 2016
36
5
8
sehr cool amaretto. beste review im netz was ich finden konnte. dank dir. werd mal fürn freund die h52fw bestellen. mal sehr gespannt wie im vergleich zu armytek, erhoffe mir viel.
 
30 Juni 2016
11
1
3
Hi,
Hab da mal zwei Frage zu den Zebralights:

Was ist den der Unterschied zwischen der H600 mk 2 und mk 3?

Und wie sieht es so aus mit Bezugsquellen in D? Am liebsten würde ich mir nämlich zwei verschiedenen Modelle zuschicken lassen und zuhause entscheiden welche bleiben darf. Aber das wird im Ausland sicher komplizierter.
 

Rhombus

Flashaholic*
4 November 2013
449
184
43
Was ist den der Unterschied zwischen der H600 mk 2 und mk 3?

Am liebsten würde ich mir nämlich zwei verschiedenen Modelle zuschicken lassen und zuhause entscheiden welche bleiben darf. Aber das wird im Ausland sicher komplizierter.
MK2 -> XM-L2 LED und das Vorgängermodell
MK3 -> XH-P35 LED und das neue Modell

LEIDER ist das hin und herschicken in Deutschland zu einfach - sowas ist nämlich große Kacke! Muss ich mich vorher infomieren und mich entscheiden anststt die Umwelt zu belasten und dem Verkäufer unnötige Kosten verursachen. Diese werden nämlich auf alle Käufer umgelegt. Sorry aber is meine Meinung dazu...
 
  • Danke
Reaktionen: Sergakim
30 Juni 2016
11
1
3
LEIDER ist das hin und herschicken in Deutschland zu einfach - sowas ist nämlich große Kacke! Muss ich mich vorher infomieren und mich entscheiden anststt die Umwelt zu belasten und dem Verkäufer unnötige Kosten verursachen. Diese werden nämlich auf alle Käufer umgelegt. Sorry aber is meine Meinung dazu...
Die Meinung ist dein gutes Recht. Dem habe ich aber entgegenzusetzen, dass in der Regel (wenn wir mal Shops wie Amazon raus halten) der eine Käufer die Rücksendekosten trägt und nicht alle Verkäufer. Ferner steht es jedem laut Fernabsatzgetz zu einen Artilel so zu begutachten wie es auch im örtlichen Einzelhandel möglich wäre. Alternativ kannst du mir gerne auch einen lokalen Laden nennnen, der die Produkte von Zebralight führt. Wenn dieser aber nicht gerade in näherer Umgebung von Hanau in Hessen liegt würde ich die Umwelt durch meine Anreise mit dem PKW mit weit mehr CO2 belasten als der Versand eines Paketes.

Aber nun genug Offtopic.
Ist die neuere LED irgendwie effizienter? Immerhin liegen 20$ zwischen der mk 2 und der mk 3.
 
  • Danke
Reaktionen: 0815

Sergakim

Flashaholic*
2 Januar 2014
844
795
93
Meppen
Und wie sieht es so aus mit Bezugsquellen in D?
Du müsstest einfach warten bis sie bei Nkon auftaucht.http://www.nkon.nl/flashlights/zebralight-flashlights-15.html
Den das quasi, wie in Deutschland zu bestellen. Schnelle Lieferung gute Rückgabemöglichkeiten und toller Service.

Oder du bestellst auf der Homepage von Zebralight.http://www.zebralight.com
Dort dauert es, ist aber auch sicher.

Und versuche festzustellen welche Lampe du genau brauchst, dafür ist das Forum da wir helfen dir und sagen welche Lampe zu dir passt.
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.469
19.662
113
NRW
Wenn der Unterschied bei der H600 ebenso signifikant wie bei der SC600 ist, lohnt der Aufpreis auf jeden Fall.
Unser Mitglied mkr hatte irgendwo im Forum Vergleichsfotos vom Leuchtverhalten der alten und der neuen Versionen gemacht.
 
30 Juni 2016
11
1
3
Okay der direkten Vergleich der beiden SC600 ist schon beeindruckend. Ich denke ich werde noch ein paar Tage abwarten können. Nach dem offiziellen Release werden im Internet sicher auch die ein oder anderen Beamshotvergleiche auftauchen.

Das Grund, warum es mir schwer fällt mich auf ein Modell festzulegen, ist, weil es die Eierlegendewollmilchsau, wie ich sie suche, nicht gibt.
Ich würde daher gerne versuchen mir für die H600w einen abnehmbaren Diffusor zu bauen. Sollte ich damit aber scheitern wäre die fw als Allrounder besser geeignet...
 

nightcrawler

Flashaholic*
9 November 2016
545
247
43
Außergewöhnliches Review :thumbup::thumbup::thumbup:

8 Zebras und keine H502(p)r dabei:(
Kann jemand sagen ob die auch etwas mehr Spannung ab haben können?
Ich habe im Grunde nur Liions und möchte keine Nimh ins Sortiment aufnehmen.
 

nightcrawler

Flashaholic*
9 November 2016
545
247
43
Bei den 502er Modellen steht: 14500 LiIion Akkus werden nicht 'Supported'
Hat amaretton nicht davon abgehalten...

Auch wenn Zebralight für diese Lampen keine 14500er freigegeben hat, habe ich den 14500 Li-Io ausprobiert (ohne Fotos), womit die Lampen 55% heller waren. Nachahmer auf eigene Gefahr.
Dass die Xml (5V) bei einer 4,2V Zelle nicht abraucht, wundert mich wenig, dass die Elektronik mit mach einwenig.
Wie sieht es bei den XP-E mit 3,1V Vorwärtsspannung aus?
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D