Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review: Klarus RS30: USB-aufladbar, Dual-Head, max. 2400 Lumen, (viele) Bilder und Beamshots

kj75

Flashaholic
6 Januar 2014
136
534
93
Niederlande
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Seit einigen Tagen habe ich wieder eine Klarus Lampe empfangen, die Herr Schiermeier (vielen Dank dafür) mich zum Testen geschickt hat. Die Klarus RS30 ist eine Lampe mit starker Leistung, dank zwei Köpfe, die separat voneinander wirken. Dabei gibt’s noch mehr interessanten Sachen, unter anderem eine erneuerte Bedienung. Vielen interessanten Gründen für einer genauerer Blick. Schauen wir mal die Lampe an!

neu: die erste Dual-Head Lampe von Klarus, die RS30
2cx6utt.jpg


aufladbar mit dem magnetischem Ladeanschluß
90xawk.jpg


betrieben durch zwei XM-L2 (U2) LEDS
30t0xok.jpg


kompakt aber eine gute Leistung
16kt7hu.jpg


Erstens, mal die (Hersteller) Beschreibung und die Spezifikationen:

• Klarus RS30 Spotlight mit 2 XM-L2 U2 LED für maximal 2400 Lumen
• Die RS30 von Klarus ist eine neue ebenso hochwertig verarbeitete Taschenlampe
• Sie ist leicht, kompakt, hat eine exzellente Handhabung und die Akkus sind im Gerät ladbar.
• Die Klarus RS30 mit 2 XM-L2 U2 LEDs ist ein sehr praktischer Begleiter für verschiedene Aktivitäten. Durch die fünf verschiedene Leuchtmodi ist sie vielseitig einsetzbar. Sie ist mit einer Überhitzungskontrolle versehen, was die LEDs schützt und eine konstante während dem Betrieb garantiert.
• Maximal 2400 Lumen, die RS30 ist mit 2x 18650er Akku oder 4x CR123 Batterien zu betreiben und hat eine Leuchtdauer von bis zu 1000 Stunden.

Lieferumfang:

• RS30 Taschenlampe, Netzlader, Ersatz O-Ringe

Und die technische Daten:


• 2x Cree XM-L2 U2 LED

• max. Output 2400 Lumen

• Länge 139mm

• Höhe 50mm

• Breite 27mm

• Gewicht 251gr (ohne Batterien)

• Energieversorgung: 1 oder 2x 18650 geschützt

• 2x CR123 oder 1x 18650 und 2x CR123

• Betriebsspannung: 3V - 8,4V

• Batteriekapazitätsanzeige

• Beschichtete Glaslinse

• 2 Schalter

• Lock Out Funktion als Kindersicherung oder für den Transport

Hier noch die Output-Spezifikationen:
30c64pl.jpg


Verpackung:

Ebenso wie die meisten Lampen kommt auch die RS30 in einem Karton, in denen die Lampe genau paßt. Platzsparend für den Hersteller, aber nicht einfach für die Kunde die Lampe wieder zu speichern. Jedoch sieht die Verpackung wieder schön aus: Farblich, schöne Bilder und fast alle Besonderheiten der RS30 darauf. Auch im Inneren gibt’s nichts zu klagen: nur Akkus fehlen. Es gibt bei Klarus auch eine RS30BA, die soll mit Batterien kommen. Soweit ich weiß, gibt es die BA-version nicht hier. Also, ordentlicher Box, ohne Batterien. Hierunter gibt’s einige Bilder!

wieder eine farbliche Verpackung
w0t5so.jpg


fast alle Spezifikationen auf der Box
2ltt2s2.jpg


der Inhalt: Komplett, nu Akkus fehlen
w96sua.jpg


Eindrucken:

Erster Eindruck: Die Lampe sieht schön und top verarbeitet aus. Das Design erinnert besonderes an die Fenix LD50. Jedoch ist es keine Kopie: die RS30 hat deutlich sein eigenes Gesicht und Design. Bemerkenswert ist das hohe Gewicht der Lampe, obwohl sie bequem paßt in der Jacken- oder der Hosentasche. Vor einigen Jahren hatte ein durchschnittliches Handy die gleiche Große. Die RS30 liegt fest im Hand, dank der flache Bauweise. Dank Rippen an den Seiten hat die RS30 guten Griff. Alles sieht ordentlich aus, es gibt keine Mängel. Sauberen Reflektors, perfekt zentrierten LED’s und die Anodisierung und Lasergravur der RS30 gehen auch in Ordnung. Die Abdichtung des Batteriegehäuses laßt sich flexibel schrauben. Die Bauqualität und Verarbeitung haben mich angenehm überrascht: Die RS30 fühlt sich wie eine Top-Lampe. Guck auch mal auf die Bilder unten!

die RS30 von Klarus
hrat21.jpg


Kompakt, aber kein Leichtgewicht
2qlya06.jpg


Scheinwerfer im Handyformat
25s510i.jpg


liegt gut in der Hand
1183r7r.jpg


zwei Köpfe garantieren hohe Leuchtkraft
33l1buu.jpg


schönes K(larus)-Design
vn2j2b.jpg


die Gravur könnte etwas deutlicher sein
2rddkex.jpg


die zwei (etwas) kleine Tasten
mliddw.jpg


guten Griff
1tom0l.jpg


schön Verarbeitet
2j3sb4y.jpg


ein Blick ins Gehäuse mit Federkontakten
rbmivb.jpg


der Ladeanschluß
2gtx7j7.jpg


auch dies ist möglich! Denn die Batterieschächte wirken unabhängig von einander
5typsl.jpg


keine Spannungsanzeige für den CR123A-Batterien
3532igw.jpg


saubere, glatte Reflektoren
24zc1lk.jpg


die Schraube kannst du sehr fest anziehen
n32omb.jpg


die Tasten sind deutlich unterscheidbar, auch dank der Form und Struktur
2moypm0.jpg


Die RS30 kann auch auf dieser Weise verwendet werden
904wuc.jpg


keine scharfe Kanten
2qu2p92.jpg


gut verarbeitet und anodisiert
2e4f4h4.jpg


das Holster….
1zyzriq.jpg


ist kaum zu schließen
bewzk4.jpg


das Lanyard befestigt
140hitl.jpg


die LEDS wirken separat voneinander
2cpozdz.jpg


Bedienung (UI):

Die RS30 liegt, dank der „flachen“ Bauform, gut in der Hand. Sie ist aber eine etwas schwere und robuste Lampe, und dafür nicht gerade geeignet als Kinderlampe (wie einem der Bilder auf der Klarus-Produktseite zeigt). Die RS30 hat ein glatter Körper, aber die Rippen an der Seiten bieten ein besseren Griff. Laden der Lampe geht einfach: Ein oder zwei (nur)18650-Akkus einstecken und laden über einem USB-Anschluß. Laden wirkt ohne Mangel, aber du brauchst immer das einzigartige Ladekabel. Vorteil ist, daß die magnetischen Anschluß völlig wassergeschützt ist, im Gegensatz der Gummiabdeckungen die anderen Hersteller nutzen. Beide Akkus sind separat geladen, und haben beide ihre eigene Indikator. Beim Einschalten der Lampe zeigen die Indikatoren die aktuelle Spannung durch grünes, oranges oder rotes Licht.

Die RS30 hat eine neue Benutzerführung, die mich wirklich gefällt. Die RS30 läßt sich rauf und runter schalten, auch hat die Lampe echtes Momentlicht. Klasse! Dabei kommt, daß man die RS30 immer in der niedrigsten Modus einschalten kann. Die Lampe hat zwei Tasten, eine runde und eine eckige. Mit der schwarze (eckige) schalten wir die RS30 (im Letzt gespeicherte Modus) und schalten wir rauf. Mit der orangefarbige, runde Taste schalten wir runter. Ich muß sagen, daß es ohne Problemen wirkt! Wenn ausgeschaltet, kurz drücken (orange Taste) für direkt „MOONLIGHT“. Wenn wir die Taste drücken und halten, gibt es Momentlicht, aber nur TURBO. Momentlicht mit anderen Stufen ist nicht möglich, und direkt TURBO bei eingeschaltete Lampe auch nicht. Die schwarze (eckige) taste ist für direkt-STROBE: zweimal (schnell) drücken aktiviert die Modus, bei eingeschaltete Lampe kannst du beide Schalter nutzen um Strobe zu aktivieren. Im Strobe-Modus, zweimal schnell drücken für SOS, einmal für die gespeicherte normales Modus. Ich mag diese Benutzerführung, für mich das Beste was ich bis jetzt von Klarus gesehen habe. Vielleicht, anderen bevorzugen Direkt-Turbo statt den Momentary, und beim zu schnell Schalten wird manchmal die Strobe versehentlich aktiviert. Leider können wir nicht alles haben….

Lichtmodi:

Die RS30 hat im total fünf normalen Modi. Die Reihenfolge ist: MOONLIGHT > LOW > MED > HIGH > TURBO. Klarus nennt 5 Lumen MOONLIGHT, für mich ist MOONLIGHT maximal 1, aber eher weniger. Zwischen MOONLIGHT und LOW wäre eine extra Stufe gewünscht von etwa 30-50 Lumen, weiter geht die Verteilung in Ordnung. Zwei spezialen Modi gibt es: STROBE und SOS. Auch hat die RS30 MOMENTLICHT. Das Momentlicht wird (weil es unter derselbe Taste auch instant Moonlight gibt) erst nach einer halben Sekunde aktiviert. Weiter hat die RS30 auch ein LOCK-OUT Modus, also ist diese Lampe sehr komplett ausgestattet.

Großenvergleich:

Die RS30 hier mit einigen anderen Lampen: die Fenix BC30R Fahrradlampe, (die auch viel Ähnlichkeit hat mit der LD50 von Fenix) und die Olight SR Mini (auch eine kompakte Lampe mit hohe Leistung).

CR123A-Batterie, 18650-Akku, Fenix BC30R, Olight SR Mini und Klarus RS30
2uelp5d.jpg


Fenix BC30R, Olight SR Mini und Klarus RS30
wlzr4y.jpg


Fenix BC30R, Olight SR Mini und Klarus RS30
awwahe.jpg


die Köpfe: Fenix BC30R, Olight SR Mini und Klarus RS30
dpzcci.jpg


und von hinten: Fenix BC30R, Olight SR Mini und Klarus RS30
foq249.jpg


Farbton:

Klare Unterscheidung hier zwischen die warme Farbe der BC30R mit XM-L2 (T6), die etwas neutrales Farbton der SR Mini mit XM-L2 und die Kuhlweiße Farbton der RS30 mit der typischen, etwas blaue Tönung im Spill. Weiter geht die RS30-Farbe in Ordnung.

217m7a.jpg


Beamprofil:

Die RS30 hat ein relativ großer Spot, und ein mittelmäßiger Korona. Also, eine Mischung von Flutlicht und Throw. Da die Lampe in den zwei niedrigen Stufen nur eine LED nutzt, gibt’s von Stufe drei zwei Spots, die sich gut mit einander vermischen. Im geringen Abstand erkennst du deutlich zwei, aber auf den Beamshots ist davon kaum etwas zu bemerken. Gutes und angenehmes Profil, am besten nutzbar bis maximal 100 Meter. Hierunten gibt’s auch noch mehrere Beamshots!

Beamshots:

Wir fangen wieder an hier so etwa ein Meter von einer weißen Wand. Draußen ein Vergleich zu den anderen Lampen die wir bisher gesehen haben.

Kamera-einstellungen: ISO100, F/2.7, WB daylight, 1/125 sec, 35mm
2w40co7.jpg


33nhnie.jpg


50fjfc.jpg


2w7ph1l.jpg


j58fox.jpg


GIF-Bild:
195dlc.jpg


Jetzt einige Bilder im Freien! Zuerst wieder die Stufen der RS30, danach sind die Fenix BC30R und die Olight SR Mini an der Reihe!

Kamera-einstellungen: ISO100, F/2.7, WB daylight, 4 sec, 35mm
10nf8ll.jpg


2mg2yxs.jpg


5z7ut.jpg


21nkuja.jpg


2lic382.jpg


GIF-Bild:
2me9tmx.jpg


die RS30 gegen die Fenix BC30R Fahrradlampe
33215xv.jpg


die RS30 gegen die Olight SR Mini (Turbo is ein Burst-Modus, dafür ist mein Hand sichtbar)
30hld0m.jpg


Fazit:

Abschließend kann ich sagen, daß die RS30 mir wirklich gefällt. Eine robuste, aber etwas schwere Lampe die man einfach laden kann, auch mit (im Notfall) einem Akku. Die neue Benutzerführung ist ein starker Punkt: Die direkten Modi, die Möglichkeit von rauf en runter schalten, und das Momentlicht sind (nicht nur) für mich erwünschte Eigenschaften. Obwohl es immer noch Wünsche gibt: Ein echter Moonlight-Modus (1 oder weniger Lumen) und einen Modus van etwa 30-50 Lumen. Ich finde die Lampe auch etwas zu schwer.

Ich kann ihnen die Klarus RS30 empfehlen! Tolle Lampe mit guten Eigenschaften und angemessener Preis!


Danke an Klaruslight und Herr Schiermeier für den perfekten Versand!
 

Lampi-on

Flashaholic**
6 Februar 2012
3.046
2.127
113
Schwäbische Alb
Danke für deine außerordentliche Mühe. Aber es hat sich gelohnt.:thumbsup:

Sehr ausführliches und gut bebildertes Review.:thumbsup:

Kompakte Bauform, viel Lichtleistung.

Gruß Hacki:)
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
4.020
6.252
113
34
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Acebeam
Danke für das super Review :thumbsup:
Eine Frage hätte ich zu der RS30... Wofür sind die beiden Gewinde auf der gegenüberliegenden Seite der Ladebuchse? Sieht von der Größe her nicht wie ein Stativgewinde aus... Oder gibt es für die Tala einen Clip oder so?!

Gruß Andi
 

kj75

Flashaholic
6 Januar 2014
136
534
93
Niederlande
Eine Frage hätte ich zu der RS30... Wofür sind die beiden Gewinde auf der gegenüberliegenden Seite der Ladebuchse? Sieht von der Größe her nicht wie ein Stativgewinde aus... Oder gibt es für die Tala einen Clip oder so?!

Das habe ich mich auch abgefragt...
Vielleicht kann jemand die richtige Antwort geben...
 

hypertonie

Flashaholic*
12 Januar 2012
319
215
43
Mal eine kurze Rückfrage an die RS30 Benutzer:
Liegen bei Euch die Gewinderinge vorne plan auf dem Gehäuse auf?
Und in welcher Reihenfolge ist das Ganze vorne verbaut?
Pill, Zentrierhilfe, Reflektor, Gummiring, Gewindering?

Irgendwie krieg ich das Ganze nicht wieder so rein, dass die Ringe aufliegen und ich möchte
sichergehen, dass die Pill gut aufliegt.

Vielen Dank schon mal :)
 

hypertonie

Flashaholic*
12 Januar 2012
319
215
43
Komando zurück, sorry für die zu frühe Nachfrage:pinch:
Hab noch mal alles auseinander gehabt und erst dabei entdeckt das im Host ziemlich genau die geschwungene
Form des Pills nachgebildet ist. Wenn man das dann wirklich sorgfältig einlegt ( und an der einen Seite auch den Minusanschluss von der richtigen Seite anlötet :augenverdrehen:) kriegt man das alles wieder so rein, dass die Gewinderinge
aufliegen und man auch sicher sein kann, dass die Pills ordentlich Kontakt zum Host haben :thumbsup:
 

Spawnie

Flashaholic*
15 November 2013
565
106
43
RLP
Ach ja, und wieder über den Thread gestolpert.
Sie gefällt mir einfach zu gut :thumbup:
Mal was vollkommen anders eben.
Aber ich versuch hart zu bleiben :pfeifen:
 

veganpunk

Flashaholic*
24 Oktober 2015
320
77
28
"trust no one"
danke. ich vermisse aber den 1500lm Modus. Oder regelt der Turbo runter?

Deine Fotos von der Fenix BC30R sind mir neu. Man sieht gut die Gehäuseform. :thumbup:
 
Trustfire Taschenlampen