Olight M3XS-UT Javelot Thrower

Dieses Thema im Forum "Olight" wurde erstellt von Noir, 22. Januar 2015.

  1. Diese HOFFENTLICH passende Akkus:

    https://www.akkuteile.de/en/efest-purple-imr-26650-mit-3500mah-3-7v-ungeschaeuetzt-32a/a-100711/

    https://www.akkuteile.de/en/keeppower-imr26650-4200mah-50a-3-7v-li-ion-akku/a-12036/

    Von diese kenne ich keine Tests aber Tensai macht gute Zellen:

    https://www.akkuteile.de/en/tensai-26650-4700mah-3-7v-9a-li-ion-akku-flat-top/a-100712/

    Doch, Test gefunden: http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=499

    Oder aus NL:

    NKON | Efest IMR 26650 64A 3500mAh flat top batterij - 26650 size - Oplaadbare batterijen

    NKON | Keeppower IMR 26650 4200mAh 3.7V (50A) (short) - 26650 size - Oplaadbare batterijen

    LG
    Nico
     
    Es werde hell! hat sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Oh Vielen Dank Nico hab gleich mal beide bestellt :thumbsup:
     
  3. Problem mit LED?

    Hey Freunde:)
    Hab seid ein paar Tagen die Olight M3xs-UT und mir ist ein Fleck auf der LED aufgefallen. Wollte mal Fragen ob das schonmal vorkommt. Sie Leuchtet aber es lässt mir keine Ruhe.

    Danke
    Lg Talaochse
     

    Anhänge:

  4. Acebeam
    So etwas habe ich noch nicht gehabt. Reklamiere sie doch. Mich würde das stören.
     
  5. @ - Ingo - ; ach guck ma an :cool: ein Rintelaner :D ist ja gleich um die Ecke :D


    @ Talaochse: die Led an sich schaut komisch aus oder täusch ich mich da ? gemeint ist net nur der bereits von dir erwähnte dunkle Fleck ( kann man jetzt nicht genau erkennen ob dieser Fleck direkt auf dem Posphor sitzt oder darüber auf dem ''mini'' dome ( mir fällt jetzt net der genaue Name ein für diese Schicht ) ) sondern auch der ''dunkle'' Fleck ( eher nen Schatten ) links unterhalb vom eigentlichen Fleck :D oder ist das nur ne optische täuschung ?

    Gruß Perry

    edit. ich würd sie auch Reklamieren :thumbup:
     
  6. Hallo zusammen,

    da ich ja im Rahmen des TLF Fotowettbewerbs eine M3XS-UT gewonnen habe :freu: frage ich mich ob man diese auch mit 3x 18350er betreiben könnte?

    z.B. diese hier

    wäre klasse wenn ein Besitzer der Tala dies mal für mich testen könnte :thumbsup: Bin auch für alle anderen Akku-Vorschläge offen (sollten halt Flattop IMR sein, da ich sie auch für meinen S2 MT-G2 Mod benötige...)

    Danke :thumbup:
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Hallo,
    Glückwunsch zum Gewinn! :)

    Zu den drei Akkus: naja, zur Not würde es gehen. Es geht dann ziemlich eng im Batterierohr zu, und die Akkus werden auf Dauer an der Minuspol-Seite leicht eingedrückt, wie man hier gut sehen kann:

    [​IMG]

    Ich verwende die 18350er von Xtar.

    Die Flachen von Efest, die du da verlinkt hast, dürften kaum funktionieren. Damit die Akkus hintereinander gereiht ja Kontakt kriegen, brauchen sie ja einen etwas erhabenen Pluspol.

    Viele Grüße,
    Markus
     

    Anhänge:

    #167 mkr, 1. September 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2016
    Es werde hell! und oOFOXOo haben sich hierfür bedankt.
  8. Danke für die Info Markus. Somit ist mir klar das ich die M3XS wohl nur mit 2x18650er betreiben werde und für meinen Mod zwei Efest Akkus kaufe :)

    Gibt es bei den 18350er IMR Zellen eigentlich einen argen Qualitätsunterschied z.B. zwischen diesen, diesen und diesen hier? kosten ja alle ziemlich gleich viel und hab irgendwie keine Ahnung welche ich nehmen soll... Welche würdet ihr mir nahe legen?

    sorry für das OT hoffe mit dem Post ist dann alles geklärt, ansonsten bitte in meinen Mod Fred verschieben Danke!
     
    #168 oOFOXOo, 1. September 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2016
  9. Bei den beiden von dir verlinkten Efest gibt's ja einen Link auf die Testberichte von Flashlight information. Demnach ist der neuere der beiden Efest hochstromtauglicher.

    Wobei das speziell bei der M3X UT nur eine untergeordnete Rolle spielen dürfte (bei drei Akkus in Reihe ist die Belastung pro Akku wohl geringer).

    Den Tensai kenne ich nicht (habe auch noch keinen Testbericht gesehen).

    Tritt da nicht dasselbe Problem auf, dass Flattop-Akkus nicht unbedingt hintereinander Kontakt kriegen? (Habe den Thread gerade gelesen; anscheinend funktioniert es ja doch. Wenn die Akkus in einer S2 hintereinander Kontakt kriegen, dann kriegen sie den Kontakt auch in der M3X UT.)

    Viele Grüße,
    Markus
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  10. hast auch wieder Recht ;)
    werde mir mal 3 Stk. davon kaufen (die 5 Euro auf oder ab sollten auch keine Rolle spielen) und dann probieren...

    kann euch ja dann sagen wies gelaufen ist! Vorteil wäre für mich einfach der, dass ich das Erweiterungsstück der M3XS dadurch nicht verwenden muss...
     
  11. @ Talaochs: Nein, das ist nicht in Ordnung. Ich vermute das die Wärmeabfuhr nicht in Ordnung ist und deswegen die Led zu heiß geworden ist. Der dunkle fleck ist eine durchgebrannte Stelle in die Led.

    Also: reklamieren!!

    @ oOFOXOo: Drei Stück IMR18350 sollte gut passen. Die AW IMR und Efest IMR Purple sind sehr gut und die Unterschiede zwischen die Zellen sind klein.
    Ich benutze zwei von beiden in meine Catapult V2, die 5A zieht.

    Die Tensai IMR 18350 (blau) sind auch gut, nur etwas weniger Hochstrom tauglich, und diese flat tops machen Kontakt (benutze sie in meine Fenix TK31 mit MT G2).

    Kann die M3X UT nicht auch mit zwei 18500'er benutzt werden?

    In dem Fall würde ich die Sanyo UR18500F empfehlen (1700 mAh), die machen bis 3A locker mit. Mit PCB gibt es diese Zelle von zB Keeppower.

    Die ungeschützte YLE ICR18500 1700mAh sind auch sehr gut.

    LG
    Nico
     
    0815, Es werde hell! und oOFOXOo haben sich hierfür bedankt.
  12. Danke Nico für dein Input!
    Da ich die 18350er auch für meine S2 brauchen werde fallen daher die 18500er raus... Werde mir gleich mal drei Stk. der Efest Purple bestellen da die AW doch um einiges teurer sind ;)

    Danke an alle!
     
  13. Ich blicke nicht mehr durch:peinlich::confused:

    Gibt es die M3XS UT jetzt mit einer Hi LED? Bzw irgendwie anders und zuverlässig auswählbar mit einem nicht grünen Tint? Sonst wäre sie echt uninteressant für mich und ich würde mich in Richtung M2X umorientieren:D

    Danke schonmal für Eure Antworten:thumbup:
     
  14. Soweit ich weiß, nicht. Das sind die ganz normalen, von Olight selbst-dedomten, in Grün, wie die M2X.

    Viele Grüße,
    Markus
     
    Luckaffe00 hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Also sollte ich mich bei einer Grünstich-Allergie eher Richtung M2X orientieren?:S
     
  16. Die haben beide die gleiche Lichtfarbe.
     
  17. Ok, hab ich mal ganz frech überlesen, dass du auch auf die M2X verwiesen hast:peinlich:

    Da du ja so gut wie alles zuhause hast...welchen Thrower empfiehlst du mir mit 2x18650er hintereinander? Reichweite entscheidet:thumbsup:
     
  18. Luckaffe00 hat sich hierfür bedankt.
  19. Olight hat keine dedomten LED´s mehr, bzw. sie werden von Olight nun selber wieder versiegelt, also eigentlich ist´s dann eine HI.

    Das betrifft die M2X-UT, sowie die M3XS-UT.

    Also wenn der Händler keine alten Lampen mehr auf Lager hat, bekommt man von Olight nun immer eine HI.
     
  20. Was von Olight aber komplett Käse ist, aus Gründen der Nachvollziehbarkeit für den Kunden. Wenn Olight einfach mitten in der Produktion wesentliche Komponenten tauscht, ohne dass es hinterher auf dem Karton oder in der Bezeichnung ersichtlich ist, dann kann ich ja auch gleich Ultrafire kaufen - da weiß ich vorher auch nicht, was ich bekomme.

    :thumbdown:

    Sofern diese Information überhaupt stimmt (Quelle?). Die M3XS-UT ist ja noch ziemlich neu. Wenn es da bereits jetzt zwischen "alte" und "neue" Versionen unterschieden werden muss, hat sich Olight so richtig ins Knie geschossen.

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #180 mkr, 7. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2015
  21. Was sollen sie denn machen, die alten verschrotten, oder auf Produktverbesserungen verzichten? :rolleyes::D

    p.s. man sieht es schon außen auf dem Karton, anhand der Seriennummer, nur welcher Händler läd immer das aktuelles Produktfoto hoch von der Lampe, die gerade als nächstes verkauft wird.
     
  22. Die sollen das dann verdammt nochmal "v2" oder "Neue Version" nennen, und es so auf dem Karton kennzeichnen.

    Das ist schließlich eine wesentliche und gravierende Änderung im Lichtbild und Lichtfarbe.
     
  23. Ok, wäre ne Möglichkeit mit der "V2".

    Naja, nu ist´s schon so. :rolleyes:
     
  24. Und wo ist da die Nachvollziehbarkeit für den Kunden, und die offizielle Kommunikation von Olight?

    Nur weil das jemand irgendwo in einem Forum erzählt mit dem Hinweis "das hat mir jemand von Olight so erzählt", hat das für mich noch keinerlei Relevanz.
     
  25. Hiermit tut sich Olight aber keinen Gefallen. Aus Gründen der Verunsicherung, nicht das aktuelle Produkt zu bekommen, kaufe ich als Kunde dann lieber die T20 von Acebeam.

    Ohne dass Olight so eine Änderung ordentlich kommuniziert, sieht es für mich so aus, als ob es Olight darauf anlegt, dass unwissende Kunde ihnen ihre "Ladenhüter" abkaufen, in dem Glauben, dass sie ein aktuelles Produkt kaufen. Und das ist 'ne ganz miese Nummer von Olight.

    Fenix schafft es ja auch, ein "Modell 2015" auf die Kartons zu drucken. Wo ist das Problem bei Olight?
     
    #185 mkr, 7. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2015
  26. Also bei der M3XS-UT haben sie die gleiche LED verwendet, nur ist diese nun versiegelt.
    Bei der M2X-UT haben sie sogar die LED gewechselt, da ist nun keine XM-L2 mehr drin, sondern auch eine XP-L HI.

    Für mich ist die M2X-UT die bessere Lampe, da man die weniger Lux nicht sieht, aber die weniger Größe deutlich merkt.
    Und da kenne ich einen Händler, der die Neue verschickt: HIER

    ;););)
     
    #186 Andi, 7. September 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  27. Nix gegen dich, aber auch hier nochmal die Frage: offizieller Quellennachweis? Speziell dass es bei der M3XS-UT eine "alte" und eine "neue" Variante geben soll?

    Das mit den Seriennummern bei der M2X ist auch Pillepalle. Ich hab' 5 von den Dingern; welche mit E und welche mit F in der Seriennummer, und die LED und das Lichtbild ist bei allen gleich.
     
  28. Ich hab DAS hier gelesen und als meine M2X-UT kam, war´s auch so, bei der M3XS-UT steht ja irgendwo sogar dran, daß es eine XP-L HI sei, soweit ich noch weis, war das im Handbuch.
     
  29. Ja, den Thread kenne ich. Nur weil da einer oder zwei Leute eine F-Seriennummer mit versiegelter LED bekommen haben, heißt das ja nicht zwingend im Umkehrschluss, dass alle mit E-Seriennummer keine Versiegelung haben.

    Hier werden ziemlich viele urbane Legenden weitererzählt und als bare Münze verkauft, habe ich so den Eindruck.
     
  30. Ok, d.h., daß man es event. doch nicht sieht, es aber wohl doch 2 Versionen gibt?!
     
  31. Ich kann mkr hier nur zustimmen!
    Es ist ein absolutes nogo, eine andere LED ohne Kenntlichmachung auf der Packung zu verbauen, bzw zuerst die deutlich schlechtere LED (mit merklichem grünstich) und irgendwann dann klamheimlich gegen die echte XPL-HI zu tauschen.
    Ich hatte die normale ja hier und habe ja auch ein Vergleichsbild zu der M3XS-UT mit echter XPL-HI gemacht (wurde von Xandre getauscht und dürfte vermutlich eine V2 sein). Dass wir dabei aber von absolut zwei unterschiedlichen Lichtbildern sprechen sollte klar sein :D
     
  32. Die von Xandre kenn ich, die ist extrem CW.
    Meine M2X-UT liegt irgendwo dazwischen. ;)
     
  33. Es gab ganz am Anfang (November 2014) mal eine M2X UT, die eine dedomte XM-L2 verbaut hatte. Das stand auch so in der Olight Presseerklärung:

    The M2X-UT Javelot: Compact, Powerful, Focused, With An Incredible Reach Of 2,657 Feet | Olight | LED Flashlight

    Das wurde meines Wissens aber ziemlich zügig geändert. Selbst die E-Seriennummer M2X Modelle, die ich Ende Februar 2015 bestellt und gekauft hatte, hatten bereits eine entdomte und versiegelte XP-L LED.

    Leider hat Olight so ungefähr zu dem Zeitpunkt (November 2014) aufgehört, Pressemitteilungen und News herauszugeben. Seitdem weiß man nicht mehr, was die überhaupt so treiben.

    Bei der M2X steht und stand nie dabei (weder auf dem Karton, noch im Handbuch), welche LED da verwendet wird/wurde. Da steht immer nur "Cree LED".

    Bei der M3XS UT steht "HP-L Hi" im Handbuch. Das stand in der Anleitung der ersten Lampe, die von einem Händler in Deutschland ausgeliefert wurde, und stand in der Anleitung der M3XS UT, die ich letzte Woche bei einem China-Ramscher gekauft hatte. Ich bezweifle, dass es bei der M3XS jemals andere Varianten gegeben hatte (Vorserienmodelle mal ausgenommen).

    Es sind trotzdem nicht die "XP-L Hi v3" LEDs, die EagTac und Armytek in ihre "Limited Edition"-Modelle verbaut. Die haben ganz andere Lichtfarben, und sehen auch ganz anders aus (haben andere Bondingdrähte).

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #193 mkr, 7. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2015
    0815 hat sich hierfür bedankt.
  34. Bei meiner M3XS UT steht im Handbuch XP-L HI

    Grober Grünstich ist im Freien nicht erkennbar.
     
  35. Im Handbuch steht das bei mir auch, aber man sieht doch an meinen Bildern ganz deutlich, dass sowohl die V2 von Xandre als auch die V3 in der EagTac G25C2MKII ein deutlich besseres weiß komplett ohne grünstich erzeugen. Das Weiß aus der EagTac ist für mich das beste von den 3 Lampen bisher.
     
    #195 Curetia, 7. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2015
  36. Aso, da könnte was dran sein....dann bleibt die dedomte XP-L in der M3XS-UT und die M2X-UT bekam auch die XP-L, nur mit Versiegelung.

    Irgendwie doof, wenn Olight die M3XS-UT nicht auch updatet, dann ist die neue M2X-UT definitiv besser.:rolleyes:
     
  37. Richtig und müsste ich heute nochmal zwischen der M3XS-UT und der Acebeam T20 entscheiden (denn dort ist eine echte XPL-HI drin), dann würde ich mich wohl auch für die Acebeam entscheiden, obwohl ich das Design der Olight besser finde.
     
  38. Das stimmt, das kann ich bestätigen.

    Auf White-Wall-Beamshots, die man bewußt so belichtet, dass der Spot nicht in die Überbelichtung abgleitet und so weiß erscheint, kann man das Grün jedoch ganz gut darstellen.

    Das folgende Bild ist so entstanden, zu Demonstrationszwecken. Ich kann ebenfalls nur betonen, draußen in freier Wildbahn sieht man das nicht.

    [​IMG]

    Links ist meine erste M2X UT, die ich im Februar 2015 erstanden hatte, zwar bereits mit XP-L LED, aber mit einer E-Seriennummer, und rechts ist eine M3XS UT aus einer Lieferung von letzter Woche, von dem Händler, den Andre da eben gepostet hatte, mit einer F-Seriennummer.

    Die Entfernung der Lampen zur Wand wurde angepaßt, so dass die beiden Lampen auf dem Bild die gleiche Helligkeit haben.

    Da gibt es mal null Unterschied; und das bei Lieferungen, die mehr als ein halbes Jahr auseinander liegen. Und mit E- und F-Seriennummern gemischt.

    Natürlich sind meine Erfahrungen ebenfalls nicht repräsentativ, aber aufgrund meiner Erfahrungen würde ich sagen, die Frage ob man jetzt eine "aktuelle" bekommt oder nicht, muss man sich schon lange nicht mehr stellen; egal ob M2X oder M3XS UT.

    Viele Grüße,
    Markus
     

    Anhänge:

    #198 mkr, 7. September 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    0815 und Curetia haben sich hierfür bedankt.
  39. Die Olight hatten wir am Samstag auch dabei.

    M3X UT
    [​IMG]

    Das kann eigentlich keine XP-L Hi sein, bei der Lichtfarbe.

    M2X 2*18350
    [​IMG]

    T20
    [​IMG]

    Gruß
    Bluzie
     
    #199 Bluzie, 7. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2015
    0815, Aerodynamik, Luckaffe00 und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  40. Da bin ich dann mal auf das Foto der T20 im Gegenzug gespannt :)
    Und ja auf dem Bild kann man glaub ich recht gut erkennen, dass es keine XPL-HI sein sollte.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden