Fitorch P26R Review und Passaround

Dieses Thema im Forum "Fitorch" wurde erstellt von wiestom89, 21. Dezember 2017.

  1. Mach besser einen Tailcap Lockout.
    Einfach die Tailcap eine viertel Umdrehung aufschrauben dies unterbricht den Kontakt da Teilcap und das Gewinde anodisiert sind.
    Das wird auch von vielen Herstellern empfohlen außerdem unterbricht es den Parasitic-Drain .

    Und was den Schalter anbelangt,das Problem hat man bei vielen Seitenschalter-Lampen.
    Deswegen nutzen BOS meist taktische Lampen.

    Es gibt allerdings nicht viele 26650 Lampen mit XHP70 mit Heckschalter.
    Klarus G20 und G20L halt .
     

    Anhänge:

  2. Folomov
    Danke Dir.
    Werd mir mal die Klarus G20 anschauen!
    Ist die von der Größe etwa gleich?
     
  3. Wenn ich dein Bild anschaue, dürfte sie ähnlich groß sein.
    Kann man bei der Klarus den Sideswitch deaktivieren? Ansonsten hab ich ja immer noch das Problem mit dem unbeabsichtigten Einschalten, sofern ich die Kappe nicht aufdrehe, was ich eigentlich vermeiden will, da ich nicht immer beide Hände frei habe, wenn ich die Lampe brauche!
     
  4. Acebeam
    Der Sideswitch lässt sich sperren:Meiner Meinung nach wesentlich sicherer als bei der P26R.

    man braucht 3 gezielte hintereinander Klicks zum entsperren,aus Zufall passiert es dadurch wesentlich weniger daß die Lampe angeht.

    Vorteil es ist halt eine Taktische Lampe.
    Es gibt auch einen Momentary Turbo etc.

    Alles was man eigentlich bei einer Dienstlampe braucht.
    https://www.banggood.com/Klarus-G20...-p-1215828.html?rmmds=search&cur_warehouse=CN
    Wenn du in China bestellst gibt es einen Code.
    Wenn du lieber in Deutschland bestellt wegen der Garantie gibt es einige Quellen.

    https://www.schiermeier.biz/klarus-g20l-263?c=49

    Es gibt auch wesentlich bessere Holster,das bringt auch viel.Undhalt der Tailcap Lockout.

    Versteh mich nicht falsch die P26R ist nicht schlecht,schon gar nicht für den Kurs für den sie gehandelt wird.

    Aber es ist eine Hunde gassi geh Lampe.
     
  5. Hallo Tobi,
    die Klarus G20 hat ein extrem floodiges Lichtbild mit entsprechend geringer Reichweite. Ich hatte bei meiner mal 6500 Lux gemessen, meine Fitorch P26R bringt es immerhin auf 17.100 Lux, kommt also fast auf die 1,7fache Reichweite.

    Wenn Du mit einem so flutigen Lichtbild zurechtkommst, wäre die G20 eine Alternative, sonst könntest Du entweder den Tailcaplockout probieren oder dich nach einem anderen Modell umsehen.

    Gruß
    Carsten
     
  6. Ich finde die Jetbeam TH20 noch ganz gut.
    Genaushell wie die Fitorch(ca 3000 Lumen) ,auch 70.2 ,Doppelheckschalter.

    Die ist superstabil gebaut.

    https://de.gearbest.com/led-flashlights/pp_900434.html

    Die G20 ist leider wirklich sehr flutig.Die G20L macht das viel besser hat aber einen zu großen Kopf möglicherweise.

    Die Jetbeam Th20 hat z.b eine manuelle Hochstromakkuerkennung.
    Klarus hat eine automatische bei den Xt Modellen die nicht immer ordungsgemäß funktioniert.
    Die Klarus G Reihe ist aber von dem Problem nicht betroffen.

    Meine Gs 20,20L,30,35 funktionieren alle ohne Probleme.

    Von der Leuchtweite her kommt die Jet TH20 eher an die Klarus G20L aber der Kopf ist etwas kleiner.
    Angeblich gibt es die Lampe mit Smooth und Orange Peel Reflektor aber ich hab bisher nur die OP gesehen.
     
    #46 Soldier, 12. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2018
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Das mit dem unbeabsichtigten Einschalten hab ich ja gelöst, indem ich ein Plastikrohr ins Holster gesteckt hab, in das ich die Lampe stecke.

    Wenn die Reichweite der Klarus deutlich geringer ist, muss ich es mir mal überlegen.
     
  8. Nur die der G20 die G20L hat eine sehr hohe Leuchtweite.

    Also wenn ich die Fitorch als taktische Lampe benutzen müsste wäre mir auch unter anderderem das UI unangenehm.

    Hier ein Größenvergleich.
    Leider mach ich schreckliche Fotos,ich hoffe du kannst was erkennen.

    Die G20 ist wie Casi schon erwähnt hat sehr flutig außerdem hat sie auch keine 3000 Lumen sie bleibt da leider gewaltig drunter.
    Dennoch benutze ich die Lampe gerne im Nahbereich.
     

    Anhänge:

    #48 Soldier, 12. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2018
  9. Du bist genau so ein begnadeter Knipser wie ich...:D
     
    Soldier hat sich hierfür bedankt.
  10. Also bei der P26R den Turbo so lange zu betätigen bis er nicht mehr geht stellt sich als Herausforderung heraus.

    Mit einem 5500 Shokli lässt sich der Turbo auch noch bei 3,57 Volt aktivieren allerdings ist die Lampe dann nur ca 1500 Lumen hell.
    Der schlechteste 26650 den ich habe ist der der neuen Acebeam EC50 III ,den werd ich auch mal versuchen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden