Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Der "Warum bist du heute verärgert?" Thread

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
7.825
4.286
113
Hamm, NRW
Olight Taschenlampen
Trustfire
Tja, was soll ich sagen - meine Eltern haben meinen Autoführerschein damals mitfinanziert, aber nur den und mit der Auflage dass ich niemals auch nur ein Moped anfasse.

Als Späteinsteiger (mit 43J) habe ich dann doch noch den Führerschein für dicke Mopeds nachgemacht. Hab dann Mops zwischen 50 und 80 PS gefahren, haben mir echt Respekt (im Vergleich zu Autos) eingeflößt. Die Erfahrung/Vergleich hast Du mit 18J nicht und das kann dann schnell tragisch enden.

Beispiel: einen 110PS-Golf kann wahrscheinlich fast jeder unfallfrei "auswringen", das geht recht gemächlich vonstatten und am Ende stehen dann vielleicht 190 - 200 Km/h auf der Uhr - aber versuche mal eine 80 PS Zweirad-Rakete auszuwringen, das geht so blitzartig... :eek:

Nuja, dieses Hobby hat sich bei mir mittlerweile erledigt, der Schulterblick ist nicht mehr ganz schmerzfrei, ich gehe auf die 60 zu. Damit habe ich für mich dieses Kapitel vorsichtshalber abgeschlossen, meine Frau hat es mir sehr gedankt.
 
  • Danke
Reaktionen: Uwe-D

Bbop

Flashaholic*
19 Januar 2016
476
414
63
Dortmund
Mal abgesehen davon, dass mir fürs Motorrad fahren die geistige Reife fehlt, hab ich in den letzten 48h mit meinem PKW zwei Kradfahrer übersehen.
Die Jungs wollten auf der Autobahn rechts überholen. Ich als Freund des Rechtsfahr-Gebotes hab mich nach dem erfolgten Überholvorgang wieder auf der Schleicher Spur einordnen wollen.

War unschön für beide Seiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

tdmtreiber11

Flashaholic**
6 Juli 2015
2.873
1.625
113
Bayern
www.polizei.bayern.de
Acebeam
Nebenbei kostet die BMW rund 20k. Die hat man mit 22 Jahren i.d.R. nicht mal eben so rumliegen. Haben die Eltern mitfinanziert?

Das kann ich dir nicht sagen, ich kenn ihn nicht persönlich. Aber es ist einfach schade um so einen jungen Kerl. Noch dazu sind meine beiden Söhne in demselben Alter und einer will jetzt den Motorradführerschein machen. Und wenn sich ein junger Kerl das einbildet, wird er sich davon wahrscheinlich nicht abhalten lassen. Ich ja auch nicht in dem Alter. Da werde ich dann wohl auch mal verstehen, wie sich meine Mutter immer gefühlt hat, als ich mit dem Moped unterwegs war. Hat sie mir später mal erzählt, dass sie jedesmal schlaflose Nächte hatte, wenn ich unterwegs war.
 

urausb

Flashaholic**
18 September 2011
3.002
1.778
113
Kr. AB
Na ja, habe auch von Radreisenden gehört, die an einem Wochenende drei Mal flicken mussten. Will auch Mal, Menno :confused:
Berlin-Kopenhagen, Saar-Mosel, Köln-Hamburg, Bodensee-Umrundung, Tour de Ruhr - alles ohne irgendwelchen Schaden.
Bin mal das Amstel Gold Race als Radmarathon gefahren. Den habe ich nach 150km aufgegeben. Nach ca. 15 Platten...

Das war die Aktion mit dem längsgerissenen Felgenschutzband...

Man hat es auf den ersten Blick nicht gesehen. Danach bin ich auf selbstklebendes Felgenschutzband gewechselt, nie wieder Probleme.
 
  • Danke
Reaktionen: Franky K.

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
4.030
4.143
113
Nähe Hannover
Mein Vater fuhr Motorrad, mein Bruder eine 80er. Als er sich mit dem Ding fast tot fuhr, dachten alle, das Thema sei nun durch. Denkste, frisch aus der Reha schon in den Moppedprospekten geblättert. Mein Vater hatte ihm eine neue Maschine hingestellt. Alle waren panisch, als er damit unterwegs war. Ich wollte das meinen Eltern nicht antun und hatte mich zurückgehalten. Mit 40 dann den Moppedführerschein gemacht und seitdem jährlich 15000-20000 km gefahren.
Gestorben ist mein Bruder letztlich mit 48 Jahren an Krebs. Jeder sollte tun, was ihm Spaß macht, das Leben ist kurz.

Immer so fahren, als wenn in den Autos Zombies sitzen, die dich umbringen wollen. Das hilft ungemein.

Und ja, ich glaube, dass Motorradfahrer, die erst spät beginnen, jahrelange Erfahrung im Kfz-Verkehr gesammelt haben, die größere Chance haben, alt zu werden. Man hat dann den gewissen Blick entwickelt, den Sinn der einem rechtzeitig dieses (richtige) Gefühl gibt, der Laster schert gleich aus...
 

Köf3

LED-Spezialist
17 Mai 2015
1.967
2.376
113
Mit pannensicher meinte ich den Mantel, nicht Schlauch. Mein Marathon hat jetzt sicher 8000km runter - nix put. Okay, ich schaue auch hin, wo ich fahre und weiche gerne jedem Glassplitter aus :pfeifen:
Meine Marathon Plus - also diese "pannensicheren Reifen" - haben zwar "nur" ≈ 1700 km runter, sehen aber noch aus wie neu (fahre mittlerweile deutlich weniger und die Laufleistung ist deutlich geringer als noch vor einigen Monaten). Obwohl ich die Dinger auch abseits der Straße über geschotterte Waldwege quäle bzw. auch mal deutlich aggressiver fahre und zugebenermaßen nicht immer gucke, wo ich hinfahre.
Meinen letzten Platten hatte ich vor über 15000 km an einem billigen Baumarkt-Rad mit noch billigeren Mänteln, aber das ist zumindest schon über fünf Jahre her. Hoffe, es bleibt dabei.

Zum Gruße, Dominik
 
  • Danke
Reaktionen: Franky K.

patchman

Flashaholic**
8 November 2012
1.941
803
113
Pankow
Weil heute die Batterie vom Auto den Geist aufgegeben hat. So war ich am WE noch auf ner größeren Tour und das ohne irgendwelche Probleme. Doch drei Tage später war sie tot. :akkuleer:

Gruß
Patchman

PS: So ganz unverhofft sollte der Ausfall eigentlich nicht sein, denn ich hab grad gesehen, dass die Batterie noch die Erstausstattung ist und somit schon 10 Jahre auf dem Buckel hat.
 

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
4.030
4.143
113
Nähe Hannover
Olight Shop
Ich bin sauer weil ein Kranich in unserem Gartenteich das große Buffet eröffnet hat und ca. 50-60 Goldfische gefressen hat. Einige waren 10 Jahre alt, andere erst letztes Jahr geschlüpft. Beim Blick in den leeren Teich geht mir echt die Laune verloren.

:mad:
 

stevebiker

Flashaholic*
29 November 2015
314
38
28
Mist, das ist ärgerlich! Versuche es positiv zu sehen, bei uns gibt es überhaupt keine Kraniche!:rolleyes:
Ich bin sauer, weil mein Lieblings MTB (Kona Ku, custommade) irreparabel kaputtgegangen ist (Rahmenriss).
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
... weil mein Spiele-PC die Hufe hochgerissen hat. Nach 2 min oder auch nach einer Stunde geht er ohne Vorwarnung aus und bootet sofort wieder neu. Ich hab ihn mal aufgeschraubt und die Lüfter sowie die Lüftungsschlitze kontrolliert, das scheint ´s aber nicht zu sein. Ich tippe mal auf das Netzteil. Morgen geht er in die Computerbude und ich hoffe mal, das wird nicht teurer als ein neuer PC.
 

Aladin

Flashaholic**
8 März 2016
1.609
1.520
113
Chersonesus Cimbrica
Ich bin sauer, weil ich hier mit meiner gigantisch großen Losezettelsammlung an der Steuererklärung für 2015 sitze und ich diese in spätestens zwei Wochen abgeben muss....

:mad: :alk: :wut:
 

T-Freak

Flashaholic**
8 November 2014
1.010
2.050
113
Bayern
Du sitzt wenigstens schon davor. Meine Frau macht mir schon die ganzen Tage Druck, dass es jetzt höchste Zeit wird. Und Recht hat sie! Nur habe ich sowas von überhaupt keinen Bock ... :thumbdown:
 
  • Danke
Reaktionen: Aladin und Profi58

NashBen

Flashaholic***
29 April 2011
6.819
2.451
113
der Ottostadt an der Elbe
... weil mein Spiele-PC die Hufe hochgerissen hat. Nach 2 min oder auch nach einer Stunde geht er ohne Vorwarnung aus und bootet sofort wieder neu. Ich hab ihn mal aufgeschraubt und die Lüfter sowie die Lüftungsschlitze kontrolliert, das scheint ´s aber nicht zu sein. Ich tippe mal auf das Netzteil. Morgen geht er in die Computerbude und ich hoffe mal, das wird nicht teurer als ein neuer PC.
Vielleicht ist es doch ein Wärmeproblem. Ich hatte mal das gleiche Problem und als ich den CPU Lüfter abgenommen habe war statt der Wärmeleitpaste eine Staubschicht auf dem Die. :eek:

Als ich die dann mit neuer WLP ersetzt hatte lief der Rechner wieder. :)


Grüße,

Ben
 

T-Freak

Flashaholic**
8 November 2014
1.010
2.050
113
Bayern
... nach 2 min oder auch nach einer Stunde geht er ohne Vorwarnung aus und bootet sofort wieder neu.
Das kann tatsächlich viele Ursachen haben. Ich tippe auf Mainboard oder Netzteil. Dass es die CPU-Kühlung ist glaube ich eher nicht, denn solange du den Kühlkörper nicht von der CPU entfernt hast ändert sich da auch nichts. Es könnte nur an zuviel Staub in den Kühlrippen liegen, aber das hast du sicher schon kontrolliert.
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.175
1.609
113
Weil die Seite: http://www.flashlightreviews.com/ wohl einen neuen Besitzer hat. Dieser hat anscheinen die alte Seite mit einem Haufen Reviews aus den "Anfangsjahren der LED Taschenlampen" gekillt und testet jetzt hauptsächlich Chinafunzeln:( Tolle Wurst, hätte wenigstens ein Archiv stehen lassen können.
 

Old Firehand

Flashaholic**
8 August 2014
1.037
670
113
Mitten in Franken
..weil lightmalls mir eben mitgeteilt hat, das die K60 in ArmyGreen momentan "out of stock" und erst wieder in ca. 4 Wochen auf Lager ist.
Ok, dann nehm ich halt vorerst die K60 in Schwarz, die dann hoffentlich kurzfristig lieferbar ist. Besser eine K60 in Schwarz als gar keine K60...:daumenhoch:
 

Aladin

Flashaholic**
8 März 2016
1.609
1.520
113
Chersonesus Cimbrica
..weil lightmalls mir eben mitgeteilt hat, das die K60 in ArmyGreen momentan "out of stock" und erst wieder in ca. 4 Wochen auf Lager ist. Ok, dann nehm ich halt vorerst die K60 in Schwarz, die dann hoffentlich kurzfristig lieferbar ist. Besser eine K60 in Schwarz als gar keine K60...
Bei lightmalls hat die K60 in allen drei Farben den Status ausverkauft. Bei ccxbuy gibt es sie immer noch in allen Farben für 140,74 EUR. Allerdings halten die sich dort nicht mit irgenwelchen E-Mails an Kunden auf. Man weiß also nichts über den Lieferstatus. Traumflieger hat sie auch noch. Wer weiß wie lange noch...
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.175
1.609
113
Ein neues Modem, mein Netzanbieter hat mir versprochen, von einer 1000er auf eine 12-16000er Leitung zu kommen. Ich kanns noch nicht glauben:pfeifen:
Weil meine Befürchtung wahr geworden ist. Bei etwa 1,6Mbit/s ist Schluss:( Mal schaun, was der tolle Shop-Futzi mir erzählt, warum das jetzt doch nicht klappt mit den versprochenen 12-16Mbit/s
 
Zuletzt bearbeitet:

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Das kennt man, wir haben komplettes Neubaugebiet mit 12 Grundstücken, bei mir kommt 17,3 Mbit an.
Das lustige(oder traurige), die restlichen 4 bekommen gar kein Internet, weil angeblich alle Leitungen belegt sind.
Soviel zum Thema Neubaugebiet.
 

Michaels

Flashaholic**
6 November 2012
1.925
659
113
Hannover
Mich nervt im Moment das es zu spät dunkel wird, gerade wo ich die K70 aus dem Passaround hier habe.
Aber da ich gerade auch umbaue, von morgens bis abends, bin ich abends platt und schlafe im hellen ein, obwohl es schon 22:00 Uhr ist.
Sehr schade....
 

diffus

Flashaholic
20 Januar 2016
162
63
28
Hamburg
Das kennt man, wir haben komplettes Neubaugebiet mit 12 Grundstücken, bei mir kommt 17,3 Mbit an.
Das lustige(oder traurige), die restlichen 4 bekommen gar kein Internet, weil angeblich alle Leitungen belegt sind.
Soviel zum Thema Neubaugebiet.
Ja aber, siehst du denn den Zusammenhang nicht? ;)

Magst du nicht mit deinen Nachbarn teilen? — Moment. Richtig. Geht nicht mal vorübergehend, wegen der „Störerhaftung.“ :krank:
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Geht nicht, da nicht die Bandbreite ist belegt, sondern die leitungen^^, bekommen nicht mal Telefon...
Was ich merkwürdig finde, da ja alles über ip läuft... Aber die ziehen neue Strippen... Glasfaser
 

MarcoPolo86c

Flashaholic**
13 November 2012
1.832
1.486
113
Hagen am Teutoburger Wald
Der ganze Spaß nennt sich auch Portmangel, die TAL(Teilnehmeranschlußleitung) muss in der Vermittelungsstelle oder am Outdoor DSLAM ( Großer Verteilerkasten an der Straße mit) aufgeklemmt werden an einem Port.
Sind diese aber alle belegt gibt es kein Internet oder Telefon, kommt leider häufig vor.
 

hornet

Flashaholic*
1 März 2011
858
379
63
Dortmund
Soetwas wundert mich schon lange nicht mehr.
Jeder der schon mal beruflich mit der Telekom im Bereich Neuanschluss gearbeitet hat, weiß wie chaotisch die sind.
Gefühlt weiß da niemand, was er da überhaupt machen soll und was der "große Plan" ist.
Da werden alle zwei Monate die Ansprechpartner gewechselt, teilweise in externe "Planungsbüros für Bauherren und Architekten" outgesourced, nur um dann festzustellen das die genauso schlecht sind.
Und der private Häuslebauer hat teilweise massive Probleme überhaupt sein Recht auf Telefon zu bekommen.
Glücklicherweise habe ich nach zwei Jahren Ärger mit dem Verein, jetzt einen sehr freundlichen und fähigen Telekommitarbeiter an der Hand der mir fast immer helfen kann oder mich zumindestens an den richtigen Kollegen vermitteln kann (teilweise in Konferenzschaltung, damit man nicht immer alles neu erklären muss)
 

Kafuzke

Flashaholic**
23 November 2015
2.467
1.822
113
Köln / Bonn
www.kafuzke.de
Tja, hier rächt sich teilweise die Privatisierung. Da wird halt alles nur just in time bestellt und nichts bevorratet. Egal ob Kabel, Baugruppen or whatever. Und wenn Hersteller dann nicht zeitgerecht liefern, schiebt sich alles hinten raus. Der Kunde muss warten.
Im Prinzip also you get what you pay for.
Will nicht sagen, dass die staatliche Telekomunikationsversorgung heute noch die richtige Wahl wäre, aber der Kostendruck für die Anbieter ist schon massiv. Und die Bundesnetzagentur oder EU-Regulierung machen die Sache mit Ihrer oberflächlichen Betrachtung oft nicht einfacher.
 

patchman

Flashaholic**
8 November 2012
1.941
803
113
Pankow
Soetwas wundert mich schon lange nicht mehr.
Jeder der schon mal beruflich mit der Telekom im Bereich Neuanschluss gearbeitet hat, weiß wie chaotisch die sind.
Gefühlt weiß da niemand, was er da überhaupt machen soll und was der "große Plan" ist.
Diese Unfähigkeit hab ich auch schon erlebt, als mir ein Mitarbeiter der magentafarbene Hotline ein "IP-Kabel" verkaufen wollte, mit dem ich dann zwei Leitungen ohne mit anderen zu teilen für mich hätte und auch die Bandbreite ins unermessliche steigt. Ich hab ihm dann nur gesagt, dass auch mit bisherigen Internet über ein "IP-Kabel" läuft. Hat er dann irgendwie nicht verstanden.
Und eine Rückfrage bei der Technikhotline mit der selben Farbe hat mir dann das bestätigt, was ich eh schon wusste: Ob nun mit oder ohne "IP-Kabel", ich komme nicht über DSL6000 hinaus, auch wenn ich für 16 zahle. Dauert halt noch mit dem Ausbau. Wie lange jedoch, das konnte man mir nicht sagen, auch wenn man 300m weiter bereits über extrem schnelles Internet verfügt.

Gruß
Patchman

Man wollte mir eigentlich nur meinen Telefonanschluss auf IP-Telefonie umstellen, war aber nicht in Lage, dies auch so zu sagen bzw. auf Fragen entsprechend zu antworten.
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
Also da muß ich mal eine Lanze für die Telekom brechen:
Ich habe damals aus beruflichen Gründen ISDN und DSL von der Telekom genommen und das auch so beibehalten. Zur Umstellung von Analog auf ISDN/DSL (muß so 2000 oder 2001 gewesen sein) war ein Telekom-Techniker hier im Haus und hat alles aufgebaut und installiert. Der Spaß war teuer, aber später konnte die Telekom Probleme keinem anderen in die Schuhe schieben. Gab es später mal (wirklich selten) Probleme, konnten die in kurzer Zeit gelöst werden. Tarifwechsel waren innerhalb von zwei Minuten online zu erledigen.
Meine Nachbarin hatte jetzt einen DSL-Ausfall und das hat über eine Woche gedauert, bis 1&1 das wieder im Griff hatte.
Meine Probleme mit dem Tarifwechsel bei Web.de und 1&1 hatte ich in diesem Forum bereits geschildert. Ich hab dann entnervt aufgegeben und alles gelassen, wie es ist.
Meine Eltern haben sich vor Jahren einen Vodafon-Anschluß aufschwatzen lassen, weil der doch so günstig wäre. Wenn sie geahnt hätten, welche Einschränkungen das bedeutete (z. B. bekam ich nicht mehr angezeigt, daß sie anrufen), hätten sie die Finger davon gelassen.
Also - auf die Männer und Frauen in Magenta wird viel geschimpft, aber es gibt wirklich schlimmeres.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.519
2.594
113
Niedersachsen
Bei uns hat ein Anbieter geschlampt, der mit bester Kundenzufriedenheit wirbt.., die haben 1 Monat nicht geschafft unsere Nummer zu übertragen oder sogar länger...
Dann sollte es gemacht werden, wieder nichts, o Ton war, dass die Mitarbeiterin, die das bearbeitet hat, krank war...
Ich weiß nicht wie lange die Nummer reserviert bleibt, auf jeden Fall war die Frist verstrichen...
Dabei war unsere Nummer so geil "9009009" , darüber war ich so verärgert, das ich wieder zur Telekom gewechselt bin, dass ging dann ganz schnell...
Aber das wird hier ein Anbieter Bashing, ich glaub das könnte langsam an die Forenregeln stoßen...


Also, mich hat heute geärgert, dass 2 Lampen gekommen sind, aber die neuen Akkus, von 2 unabhängig anderen Versendern nicht... 18650 und 14500, naja morgen halt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
... weil mein Spiele-PC die Hufe hochgerissen hat. ... Morgen geht er in die Computerbude und ich hoffe mal, das wird nicht teurer als ein neuer PC.
Pustekuchen! Heute kam der Anruf: Netzteil hat ´nen Schlag weg und auf der Grafikkarte platzen die Elkos :(. Reparatur möglich, aber unwirtschaftlich, da das Motherboard bald nachfolgen kann.

Also muß es ein komplett neuer Rechner werden und damit wird mein bisheriger Produktivrechner in die Reserve versetzt. Na gut, er hat auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel...

Dumm nur, daß ich mich jetzt doch mit Win 10 befassen muß und nur hoffen kann, daß auch alle Programme laufen. Bei einigen weiß ich jetzt schon, daß das nichts wird. Naja, da kommt wenigstens in der hellen Zeit des Jahres keine Langeweile auf.
 

NashBen

Flashaholic***
29 April 2011
6.819
2.451
113
der Ottostadt an der Elbe
Mainboard, Grafikkarte, Netzteil (und ggf Arbeitsspeicher) lassen sich doch relativ günstig (ggü einem neuen Komplettrechner) ersetzen. Ich würde die Teilkomponenten austauschen anstatt komplett zu wechseln.


Grüße,

Ben
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
So war das ursprünglich gedacht - Austausch der Komponenten. Allerdings war ich nur auf das Netzteil aus. Ob man dann aber andere Komponenten, die man neu in einen 8 oder 9 Jahre alten PC verbaut, später sinnvoll weiterverwenden kann, ist fraglich. Laufwerke sind nicht das Problem, Speicher, Netzteile oder Grafikkarten schon eher. Ich habe mich nicht mehr so intensiv wie früher mit der Hardware befaßt und weiß noch nicht mal, welche Schnittstellen bei Grafikkarten aktuell sind. Im aktuellen Rechner meiner Frau ist nicht mal mehr eine Grafikkarte drin, sondern der nutzt den Grafikteil der CPU. Für Büro und Internet reicht das dicke.
Wenn dann aber das Motherboard vorm Sterben ist, sollte man doch mal an ein neues System denken. Gut - mit Gebrauchtkomponenten gäbe es sicher ein billige Lösung, nur muß dieser PC im Notfall meinen Produktiv-PC doublen und da möchte ich kein Risiko eingehen.
Ein technischer Totalverlust wäre der PC sicher nicht, ein wirtschaftlicher oder moralischer schon eher ;). Und eigentlich bin ich ganz tief im Inneren nicht böse darüber, mal wieder ein aktuelles Stück Technik auf bzw. unter dem Schreibtisch zu haben :thumbup:.