[Review]UltraFire Zoomable mit Cree XM-L2 T6

Dieses Thema im Forum "UltraFire" wurde erstellt von s333b, 16. Dezember 2014.

  1. Hallo,

    ich habe mir für 7,97€ aus Großbritannien eine zoombare UltraFire-Taschenlampe mit Cree XM-L2 T6 gekauft. Einen genaueren Namen hat das Modell leider nicht. Die Taschenlampe ist mit 1800Lm angegeben. Im Lieferumfang waren neben der Lampe ein Abstandhalter für die 18650-Zelle und ein Adapter für 3 AAA-Akkus. Es werden 5 Modi unterstützt: Volle, mittlere und niedrige Helligkeit, Strobe und SOS

    Hier seht ihr die Lampe (oben) im Vergleich mit einer "Cree Q5 200Lm" aus China (unten):
    tl_ansicht.jpg
    Der Zoommechanismus fühlt sich eigentlich ziemlich hochwertig an, geschmeidig aber nicht locker, zumindest im Vergleich mit der kleineren Lampe.

    Hier ein Vergleichsbild der verbauten LEDs ohne die Linse:
    tl_LEDs.jpg
    Man sieht schon, dass die Fläche der XM-L2-LED deutlich größer ist.

    Die höhere Helligkeit ist gut erkennbar, wenn man mit beiden Lampen gleichzeitig (jeweils ohne Zoom) in den in den Nebel leuchtet:
    tl_nebel_vergleich.jpg
    Auch ansonsten ist die Lampe von der Lichtleistung ganz ordentlich, mangels Messinstrumenten kann ich zur tatsächlichen Lumenzahl aber keine vernünftigen Aussagen machen. Deshalb habe ich gemessen, was die Lampe an elektrischer Energie in der höchsten Helligkeitsstufe verbraucht.
    Mit einer 18650-Zelle habe ich bei zwei verschiedenen Ladezuständen folgende Ströme gemessen:

    3,86V
    1,16A
    also 4,48W

    4,00V
    1,30A
    also 5,20W

    Hier ein Blick auf die Elektronik, es ist leider kein Buck-Converter verbaut sondern parallel geschaltete Widerstände.
    2H5RVFl.jpg

    Und die LED aus der Nähe ohne die aufgeschraubte Kühlplatte:
    nC3AOXY.jpg

    Angegeben war die Lampe mit 8W, es kann natürlich sein, dass sich meine Messungen z.B. durch den Widerstand des Multimeters auf die Leistung ausgewirkt haben. Im Datenblatt der LED steht, dass sie 1052Lm bei 10W liefert, das würde für diese Lampe dann bedeuten, dass sie tatsächlich in etwa 500Lm liefern kann.
    Edit: Ich habe jetzt mal mit dem Helligkeitssensor meines Smartphones in einem definierten Abstand die Beleuchtungsstärke gemessen, zurückgerechnet ergibt sich daraus ein Lichtstrom von 480Lm, was von der Größenordnung her plausibel ist.

    Während des Betriebs wird die Lampe nur leicht warm, kommt also nicht in einen Bereich in dem es bedenklich würde.

    Wenn man den Zoom maximal nutzt kann man schön die Struktur der LED erkennen, hier ein Foto davon:
    tl_spot_zoom_full.jpg
    Der Zoom scheint mir nicht furchtbar effizient zu sein, ermöglicht aber zumindest eine etwas größere Reichweite. Ohne Zoom leuchtet die Lampe mit einem großen Lichtkegel alles auf 4-5m fast taghell aus, weshalb ich für den Preis (und dazu dem verhältnismäßig schnellen Versand aus Europa statt aus China) durchaus zufrieden bin.

    Falls jemand noch gerne etwas zu der Lampe wissen möchte, einfach kurz fragen dann kann ich das testen.
     
    #1 s333b, 16. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2014
    Zandokan, amaretto, Xandre und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Also geht bei den A noch etwas, dann die LED dedomen und fertig ist ein nettes Spielzeug ;)
     
    s333b hat sich hierfür bedankt.
  3. Glücklicher... ich warte schon 4 Wochen auf meine aus China... Dein Bericht macht mich jetzt aber noch 'ne Ecke neugieriger.

    Martin
     
  4. Acebeam
    Aufgrund der bislang schwachen Bestromung ist das auch nicht zu erwarten, aber wenn man die Leistung erhöht, sollte man diesen Aspekt im Auge behalten. Die Lampe muss dann deutlich wärmer werden, ansonsten hat man ein Problem bei der Wärmeableitung.
     
  5. Dazu muss ich aber vermutlich an Elektronik herumbasteln, oder? Am 18650-Akku liegts nicht, dass der deutlich höhere Ströme liefern kann habe ich schon getestet.

    Habe jetzt noch einen Helligkeitstest mit dem Smartphone-Helligkeitssensor oben in den Text eingefügt.
     
  6. Nein bedeutet das so nicht, hast Du Spannung und Strom zur selnen Zeit gemessen?
    Ich denke mal da ist ein Linearregler, oder wie bei UF üblich nur ein Vorwiderstand verbaut, dann wird der komplette Spannungsüberschuß verbraten, und Akkustrom=Ledstrom.
    Die Vorwärtsspannung müsste bei der xml-2 um 1A bei 3,0V liegen, das sind dann (Daumen) so 3-4 Watt.

    Das das eine xm-l2 ist kann man erkennen, ob das wirklich im Bin T6 ist nicht, Du hast dann im ungünstigen Fall 350Lumen, und im besten Fall 500lm Brutto. Und da geht noch erheblich was runter. Die Led strahlt ja nicht komplett alles durch die Linse sondern auch einen großen Teil an die dunklen Ränder wo nichts Reflektiert wird, sondern sofort in Wärme umgewandelt wird, dazu noch eine billige Linse, es würde mich wundern wenn da wirklich mehr als 80% an Lumen wirklich vorne raus kommt.


    Wie machst Du das denn? das Problem ist ja das das Lichtbild immer ungleichmäßig ist, und Du für eine Messung das komplette Licht messen musst was da raus kommt, hier wird das gerne mit der Methode "Ceiling Bounce" gemacht, dafür brauchst Du in jedem Fall eine Lampe deren Lumen wert recht genau stimmt.


    mfg
     
    s333b hat sich hierfür bedankt.
  7. Ein Treiberwechsel reicht, tiefere Kenntnisse der Elektronik sind nicht erforderlich.

    Kommt halt auf den Akku an, wenn es eine der üblichen Sony/Samsung/Panasonic-Zellen ist, wird es nicht am Akku liegen.

    Den angezeigten Wert würde ich nicht zu ernst nehmen, sie taugen aber zumindest für einen vorher/nachher Vergleich.
     
    s333b hat sich hierfür bedankt.
  8. Tatsächlich, ich hätte da jetzt einen Buck-Converter erwartet, sind aber nur parallel geschaltete Widerstände. Habe Fotos von der Elektronik gemacht, hochgeladen und auch oben eingefügt.
    Den Anhang 27491 betrachten
    Komisch auch, dass da überall innen unnötigerweise Wärmeleitpaste verschmiert ist.

    Sieht man das da? Den Anhang 27490 betrachten

    Habs direkt draufgehalten und den Abstand und Abstrahlwinkel der Taschenlampe gemessen. Dass das nicht wirklich genau ist war mir klar, zumindest von der Größenordnung passt es.

    Ich habe die Taschenlampe jetzt auseinandergeschraubt, das ist die ganze Elektronik:
    Den Anhang 27491 betrachten
    Doch etwas einfacher aufgebaut als ich erwartet hätte. Ich vermute, dass die Widerstände im wesentlichen den Strom regulieren und der IC via PWM die fünf verschiedenen Modi realisiert. Gibt es diese Treiber-Platinchen auch mit Buck-Converter für Taschenlampen fertig zu kaufen?

    Hätte gerade noch diesen LED-Treiber rumfahren, passt aber wohl nicht ganz rein (und funktioniert auch erst ab 10V) :D
    s0huUM8.jpg
    Die kleineren Schaltregler die ich da habe sind alle nur über die Spannung steuerbar, für die LED müsste aber ja auch der Strom regulierbar sein.
     
    #8 s333b, 17. Dezember 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Dezember 2014
  9. Das ist chinesische Zauberpaste, die Monteure meinen sie hilft, wenn man sie nur dick genug aufträgt...:D:D:D

    Das sieht nach einer Treiberplatine mit 20mm Durchmesser aus (bitte sicherheitshalber nachmessen), schau' mal bei den einschlägigen Shops (in meinem Profil ist eine Liste hinterlegt) nach einer im Durchmesser passenden Platine. Aber warum soll es ein Bucktreiber sein? Ich würde aufgrund der Stromversorgung mit nur einem LiIon-Akku eher in Richtung Lineartreiber suchen...
     
  10. Ja gibt es, der LD 29 ist recht gut:
    $5.59 1-2* Lithium 2-Group 3/5-Mode 2.8A LED Flashlight Driver (LD-29) - 3V~8.4V / low voltage warning / reverse polarity protection / 20.5mm at FastTech - Worldwide Free Shipping
    aber eigentlich erst richtig empfehlenswert wenn man den mit 2 Zellen nutzt, wenn der Regler nahe der Vorwärtsspannung der Led kommt, schwankt der Strom, auch wenn man es nicht sieht.

    Die Treiber mit Linearregler passen eigentlich recht gut zum Spannungsbereich der Einzelzellen und Vorwärtsspannung der Leds:
    Drivers : Led Flashlight-International Outdoor Store


    hth
     
  11. ...und wenn es denn eine 17mm Treiberplatine von Intl werden sollte, dann gleich so einen Distanzring mitbestellen;).
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden