Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

LENSER P7R Fotos [u. div. techn. Infos in den Folgebeiträgen]

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.235
113
Nanda Parbat
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Es geht bei der P7R schneller als bei anderen Lampen. Bei EagTac sind es zumeist 3,5 Minuten, bei Nitecore 5 Minuten, bei Fenix 20 Minuten (je nach Lampe).

Möglicherweise ist bei Zoom-Lampen die Hitzeableitung problematischer als bei Reflektor-Lampen, und müssen daher früher abregeln; genau weiß ich es nicht.

Viele Grüße,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.235
113
Nanda Parbat
Hallo,
kannst du nach dem Akkutausch
etwas zur Laufzeit der Lampe sagen ?
Wie lange leuchtet sie mit diesem
Akku in der höchsten Stufe ?

Wie mit dem Original Akku auch: 2 Minuten.
Dann hat sie abgeregelt auf ca. 400 Lumen.
(Sie macht innerhalb der ersten 2 Minuten zwei stufenlose Step-Downs.)

Und um das noch zu vollenden:

mit dem Soshine 3400-Akku:

- hat sie nach 1 Stunde noch ca. 350 Lumen
- hat sie nach 2 Stunden noch ca. 200 Lumen
- geht sie nach 2 Stunden und 15 Minuten aus.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: alec2004 und cre8ure

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.235
113
Nanda Parbat
Acebeam
Und damit ist die Laufzeit mit dem Soshine 3400 Akku ca. 15 Minuten länger als mit dem Original-Akku. Bei dem ging eben in einem Test von mir nach 2 Stunden und 2 Minuten das Licht aus.

Viele Grüße,
Markus
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.129
113
Akkus mit weniger Kapazität haben oft eine bessere Spannungslage, das ermöglicht TLs, den größten Teil der vorhandenen Akkukapazität sinnvoll nutzen zu können.
Das lässt den vermeintlichen Vorteil hochkapazitiver Akkus schnell dahinschmelzen.
Aus dem Grund nutze ich selbst keine 3400er und auch keine 3100er.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.235
113
Nanda Parbat
@Gammel: Ja, kommt mir insgesamt auch ein bisschen wenig vor; 400 Lumen für 2 1/4 Stunden mit einem 3400er Akku. Da hätte ich jetzt eher 3 Stunden erwartet. Womöglich ist es mit der Effizienz der Lampe nicht so gut bestellt.

Mit dem Original-Akku sah es ungefähr so aus:
Nach dem Einschalten: 1000 Lumen
Nach 2 Minuten: 440 Lumen
Nach 20 Minuten: 400 Lumen
Nach 1 Stunde: 400 Lumen
Nach 2 Stunden: 285 Lumen. (Das ist ein einziger Step-Down, der da passiert. Trat ungefähr nach 1 Stunde 55 Minuten ein. Die Minute vorher hatte die Lampe noch 400 Lumen.)

Jedenfalls schaltet die Lampe bei Unterschreitung einer bestimmten Akkuspannung sauber ab. Sie juckelt nicht den Akku leer.

Und die "400-Lumen-Phase" ist bei dem Original-Akku länger. Der Soshine knickt in der Lampe früher ein. (Das bestätigt, was cuxhavener gerade schrieb.)

Viele Grüße,
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

alec2004

Stammgast
10 Dezember 2011
67
3
8
Was bei der Lampe extrem auffällt ist das sie nach sehr schnell runterregelt . Ist mir sonst bei keiner Lampe so aufgefallen. Man sieht auch richtig den Unterschied von der Helligkeit
 

alec2004

Stammgast
10 Dezember 2011
67
3
8
Super danke

Genau so empfinde ich das

Eigentlich schade da es sonst eine super Lampe ist, aber für mich so unbrauchbar
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.283
8.129
113
Olight Shop
Solange der Akku noch ausreichend Leistung bietet, kann man die Lampe nach dem Runterschalten wieder hochschalten, sofern sie nicht zu warm ist, dann muss man sie erst etwas abkühlen lassen.
Ist wohl bauartbedingt, weil die LED immer auf einer Art Nippel sitzt und so nicht so extrem viel Wärme in kurzer Zeit abgeführt werden kann.
 

alec2004

Stammgast
10 Dezember 2011
67
3
8
Naja macht für mich kein Sinn alle 1-2
Min an und auszuschalten. Das muss ich bei den anderen Lampen nicht
 
9 Dezember 2015
8
1
3
Leuchtet die P7R auch während sie lädt wenn man sie zuerst einschaltet und dann in die Ladehalterung hängt?

Lg DaStaudi
 

Kusie

Flashaholic*
11 November 2015
958
541
93
Westerwald
www.rocketradio.de
Ja, ich habs probiert, wenn die Lampe an ist kannst Du sie in die Ladeschale hängen und sie leuchtet weiter. Auch leuchtet dann die Ladeanzeige, inwiefern sich das auf die Ladezeiten auswirkt und ob die lampe dann tatsächlich läd kann ich leider nicht sagen (ich vermute aber ja).

Gruß,
K.
 
Zuletzt bearbeitet:

StoN3D

Flashaholic*
6 März 2015
467
117
43
Burgenland / AT
Hi,
Die 1000 Lumen der P7R sind ja fein, aber sehr schade dass man hier nicht wie bei den geregelten Modellen wie der M7R X zwischen Power Saving, also dem sehr schnellen runterregeln von der gewählten Helligkeit, oder Constant Current, was auch weit weg von "constant" ist, aber zumindest in 25 Minuten herum unmerklich auf 60% runterregelt und man mit tip-tip wieder max hat.

Wenn ich mich nicht irre haben ja XM-L Leds sogar "Vorteile" gegenüber XM-L2?
Niedrigere Vf, oder? sprich man kann mit niedriger Akkuspannung noch mehr Helligkeit rausholen?
Muss ja auch nicht sein dass der 1,9 TDI mit DPF und 120 PS BJ 2000 besser ist als der 1,9 TDI 1Z 90PS (fast der Ur-TDI) BJ 1995-kA.
Der 1Z ist sparsamer und mit überarbeiteter Software geht er mind. gleich gut.

@mkr Sind bei allen Beamshots der Lampen die Schalter gedrückt, also Turbo? Schade dass es bei der P7R keine merkbare Helligkeitssteigerung gibt mit anständigen Akkus. Gute 3400er oder auch Hochstromzellen, machen die M7R X bei Turbo sichtbar heller, und das vorallem auch noch nach zB. 20 Minuten Leuchten, wo beim LL Akku Turbo schon so hell wie normales maximum ist.

lg Tom
 

Köf3

LED-Spezialist
17 Mai 2015
1.967
2.382
113
Ich habe ein Benetech GM1020 erhalten und mal testweise den Datenlogger aktiviert. Die Lampe ist eine auf kaltweiße XM-L2 umgebaute P7R.

Umgebungstemperatur: 20 °C, 48 % rh
Aktiv gekühlt: Nein
Ulbrichtbox: PS-108
Akku: Sony VTC5A @ 4,18 V Ruhespannung, 50 mA Terminierung in Xtar VP1

Ich habe die Lampe auf höchster Stufe eingeschaltet und dann ununterbrochen bis zur automatischen Abschaltung laufen lassen.


p7r-laufzeitdiagramm-xooxa.png


Lieben Gruß, Dominik
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.844
9.438
113
Bremen
Der Anfang sieht genau so aus, wie bei den T14 und T16 Prototypen, die ich mal gemessen habe: optimiert für ANSI-Angaben.
Gegen Ende dimmt die P7R aber ein Stück linear und hält die Helligkeit bis sie ausgeht. Die T14 und T16 wurden hier kontinuierlich dunkler.
 

Kusie

Flashaholic*
11 November 2015
958
541
93
Westerwald
www.rocketradio.de
Ja, die P7R ist eigentlich eher eine 400 Lumen Lampe mit eingebautem 1000 Lumen Turbo für ein paar Minuten. Und dabei wird sie eigentlich nie richtig warm... finde ich als Flashie schon extrem schade, dass der High Modus so schnell runter regelt. Aber fast 2 Stunden konstant 400 Lumen ist natürlich alles andere als unnütz und sicher praxisnaher nutzbar als so manche Taschenrakete.
K.