Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

weg von LED Lenser P7R

27 Januar 2020
7
0
1
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Fragebogen Taschenlampen:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?

[x] Ich besitze schon eine (gute) Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)

ich besitze die LED Lenser P7R und P5R. Sehr gut empfinde ich dabei die Haptik, Optik und Bedienkonzept. Ich finde das floating charge system für mein Gebrauchsverhalten optimal: Erstens lieg bzw. hängt die Tala immer am richtigen Platz, ist schnell griffbereit, immer aufgeladen. In Kombination mit dem Tailswitch ist sie sofort einsatzbereit. Die Zoom-Fähigkeit (P7R) empfand ich anfangs als echt klasse, im Vergleicht zu einer kleineren Thrunite TC15 aber überflüssig. Braucht man einfach nicht, musste ich feststellen.

Warum suche ich also was Neues? Die Leistung könnte besser sein. Ich startete (wie eben kurz erwähnt) mit einer TN TC15, diese empfand ich vom Licht her sehr schön, im Turbo ausreichend hell. Aber das Gefummel mit dem Micro-USB, der im Dunkeln schlecht bis gar nicht zu findende Einschaltknopf machte es eher zum Krampf. Was ich unterschätzt habe, dass die Taschenlampen, die tatsächlich etwas mehr können als eine P7R sehr warm werden. Zumindest bei der TC15 empfand ich das dann (auch wenn nur im High Modus, nicht mal Turbo) schon als unangenehm.

[ ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] Ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"


Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)

Grundstück, Haus in Bauphase, Garten ausleuchten. Eigentlich würde ich den Gebrauch mit den Worten: "mal bisschen da, mal bisschen dort etwas leuchten" beschreiben. Eher nicht für ausgedehnte Nachtspaziergänge. Auch nicht für SAR Einsätze.


Welches Format wird gesucht?

[ ] Schlüsselbundlampe,
[ ] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
[ ] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
[x] Soll noch in eine Jackentasche passen
[ ] Darf gerne größer sein


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?

__ cm lang
__ cm Durchmesser Lampenkopf
__ cm Durchmesser Batterierohr

die Größe der P7R empfinde ich als sehr angenehm. etwas größerer oder auch kleiner ist dabei in Ordnung


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[x] universell (= etwas von beidem)
[ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
(Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
[ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
[ ] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)
[x] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
[ ] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[x] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
[ ] Farb / UV Led (bitte beschreibe wofür die Farb / UV Led eingesetzt werden soll)
[ ] Rot
[ ] Blau
[ ] Grün
[ ] UV

____________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[x] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[x] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[ ] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ ] über 5000 Lumen
[ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[x] 2-3
[ ] 4-5
[ ] mehr
[ ] stufenlos (ramping)


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[x] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
[ ] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
[ ] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
[ ] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[ ] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[ ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[x] unter 30 min.
[ ] 30-60 min.
[ ] 1-2 Stunden
[ ] länger


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[x] nein


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[x] bis 100€
[ ] bis 200€
[ ] bis______________
[ ] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[ ] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[ ] schlag-/stossfest
[ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[ ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

[ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[x] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen



Zusammenfassend meine Wünsche:

- Tail switch
- Floating Charge
- keinen Handofen
- vielleicht so um die 1000-1500 Lumen konstant

Unterm Strich stellt sich mir die Frage: gibt es denn noch andere Hersteller, die dieses "Magnet-halterung-auflade-mit-integriertem-Tailswitch"-System bauen?

Beste Grüße
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.520
2
8.391
113
Hannover
Hallo ortho,

wenn Du 1000 oder gar 1500 Lumen Dauerleistung haben möchtest, mußt Du Dich auch mit der Abwärme von 1000 oder 1500 Lumen anfreunden...
Und wenn die Lampe dann auch noch so kompakt sein soll, gibt es nicht gerade viel Oberfläche zur Kühlung und man fühlt die Wärme eher als an einem großen Lampengehäuse...

Vielleicht ist die brandneue Olight Warrior X Pro genau das was Du suchst !?
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/olight-warrior-x-pro-review-passaround.74514/

Gruß
Carsten
 
10 Dezember 2018
47
20
8
Acebeam
Man hat man ja weniger Verlustleistung, je besser der Wirkungsgrad ist. Dies wirkt sich auf die abzuführende Wärme und somit auch auf die Kopftemperatur aus.
Ich würde also auf eine möglichst moderne LED mit gutem Lichtwirkungsgrad zurückgreifen.
Eine Lampe, die dauerbetriebsfest bei 1500lm oder mehr ist, wird bei 1000lm nicht sonderlich heiß, sodass es dir unangenehm werden könnte.
Ich gebe @casi290665 aber recht, wenn er sagt, dass die Wärme normal ist. Ernsthafte Risiken gehen von der Wärme auch nicht aus, wenn die Regelung temperaturgeregelt ist.
 
27 Januar 2020
7
0
1
Eine Lampe, die dauerbetriebsfest bei 1500lm oder mehr ist, wird bei 1000lm nicht sonderlich heiß, sodass es dir unangenehm werden könnte.

das waren auch meine Überlegungen. Wenn ich eine Lampe mit großen Leistungsreserven nur auf 50% fahre, dass sie nicht sonderlich warm wird. Dass eine entsprechende Kühlung dann aber stattfinden muss, ist mir klar. Meinetwegen darf der Kühlkörper dann auch etwas größer ausfallen.

Also sehe ich das richtig, dass lediglich Olight Induktion und Tailswitch baut?

Ja Carsten, genau die Warrior X Pro wäre dann DIE Lampe. Wenn doch nur schon der 31.01. wäre... :einkaufen:
Wenn ich den Formfaktor mal über Board werfe und das Portmonee weiter öffne, denke ich sogar an eine Javelot Pro.
 

pho

Flashaholic*
29 Oktober 2019
777
782
93
48xxx
Moin,
ich selbst besitze Lenser und Olight und kann dir bestätigen, dass die Ladesysteme sehr ähnlich sind. Und die von Olight genauso gut funktionieren. Mir persönlich fällt auch jetzt kein 3. Hersteller ein, der am Tailswitch lädt.

Wenn es ein paar Funktionen mehr sein darf ist die Olight M2R pro auch eine gute Wahl. Die ist vom Lichtstrahl nicht so stark gebündelt wie die X pro. Und ist damit im Nahbereich, wie im Haus und Gartenbereich üblich, mehr als ausreichend.

Ich persönlich finde auch die Möglichkeit bei der M2R pro gut die Leuchtstufen zwischen High und Low anwählen zu können. Genauso wie den Direktzugriff auf Moonlight (sehr schwaches Licht) dies ist beim Camping und ähnliches sehr angenehm, da man beim einschalten nicht geblendet wird.

Aber die X pro ist auch sehr reizvoll, bin selber am überlegen sie mir zuzulegen.:pfeifen:
 

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.092
605
113
Geseke
Die Javelot Pro ist ein Thrower der für deine Bedürfnisse eher weniger geeignet sein dürfte.

Für Haus und Hof ist die Warrior X Pro mit Sicherheit die bessere Wahl.

Ich würde mir die am 31ten mal bestellen und ausgiebig testen.
Zurückschicken bei Nichtgefallen kannst Du Sie dann immernoch, kann ich mir bei dem Anforderungsprofil aber nicht vorstellen.

Danach könnten wir bei Bedarf auch weitere Hilfe leisten.


Gruß
Tobias


Tante edit meint: Die M2R ist eventuell etwas nah an der Thrunite des Fragestellers. Deutlich mehr Reichweite ist damit zumindest nicht zu erzielen.
 
27 Januar 2020
7
0
1
Danke zunächst mal für eure Ratschläge.

Die Warrior X Pro (grün) ist erstmal bestellt. Ich werde berichten, ob Sie meinen Einsatzzweck soweit erfüllt. Im direkten Vergleich ist es dann auch noch eine Klarus XT21 :oops:. Ja, ohne Induktion, aber ja...mal gucken.

Gruß