EDC Feuerwehr gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von MMHT, 14. März 2019.

Schlagworte:
  1. Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)
    EDC Backup-Lampe meist für den Nahbereich in-/outdoor bei Feuerwehrübungen / -Einsätzen,
    Transport ständig in der in der Jackentasche
    KEIN Ex-Schutz benötigt!


    Welches Format wird gesucht?
    [x] Schlüsselbundlampe,
    [x] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
    [x] Soll noch in eine Jackentasche passen

    [ ] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
    [ ] Darf gerne größer sein


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    ca. 8cm lang
    ca. 1,5cm Durchmesser
    also etwas kleiner als eine Convoy S2


    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [x] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht) oder
    [ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
    [x] universell (= etwas von beidem)
    [ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


    Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
    (Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
    [x] am meisten benötigt: unter 50m
    [x] nicht zwingend notwendig, aber natürlich schöner wäre bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)

    [ ] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
    [ ] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)



    Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
    [x] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche) oder
    [x] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen) oder
    [x] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)

    [ ] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [ ] über 5000 Lumen
    [ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [x] 2-3
    [x] Memory-Mode wäre toll

    [ ] 4-5
    [ ] mehr
    [ ] stufenlos (ramping)


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [x] bevorzugt Schalter am Lampenende
    [x] Die Lampe soll irgendwie gegenüber versehentlichem Einschalten geschützt sein, was in meinem Fall durch einen Schalter am Lampenende meist gegeben ist.

    [x] alternativ Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
    [x] alternativ Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende


    [ ] Drehen des Lampenkopfes
    [ ] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
    [ ] egal


    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [x] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
    [ ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
    [ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
    [ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    [ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
    (Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
    [x] notfalls unter 30 min, lieber aber
    [x] 30-60 min.

    [ ] 1-2 Stunden
    [ ] länger


    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [ ] bis 20€
    [ ] bis 50€
    [ ] bis 100€
    [ ] bis 200€
    [ ] bis______________
    [x] egal


    Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
    [ ] spritzwassergeschützt
    [x] wasserdicht bei kurzzeitigem Untertauchen bis max. 1m
    [x] Zwingend erforderlich ist, dass die Selbstentladung des Akkus in der Lampe annähernd null ist.

    [ ] schlag-/stossfest
    [ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    [ ] SOS
    [ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
    [ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
    [ ] Morse fähig
    [ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
    [ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
    [x] Öse für Trageschlaufe
    [ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
    [ ] wegrollsicheres Design
    [ ] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
    [x] nicht zwingend, aber schön wäre: Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
    [x] nicht zwingend, aber schön wäre: Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein



    [x] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
    [ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
    [ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
    [ ] Sonstiges: ____________________

    Diese habe ich bereits getestet:
    • Klarus Mi7: Das Akku ist nach kurzer Zeit ohne Benutzung leer. Ich gehe davon aus, dass die Lampe Schuld ist und sie kommt daher nicht infrage / Seitenschalter etwas fummelig.
    • UltraTac K18: hat sich in der Hosentasche trotz Einschaltschutz mehrfach eingeschaltet / das 10440er Akku hält sehr kurz
    • Sofirn SF14V2.0: Größe grenzwertig / Lichtbild zu viel throw, OP-Reflektor wäre besser / kein Mode-Memory / Selbstentladung des Akkus wird derzeit getestet


    Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
    [x] Bitte nur ziemlich genau passende Lampen empfehlen
    [ ] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

    Grüße, Micha
     
    #1 MMHT, 14. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2019
  2. Folomov
    Wenn Ex-Schutz verlangt wird, würde ich mich bei Underwater Kinetics und Peli umsehen.

    Die UK 2AA finde ich nicht schlecht.
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  3. Danke!

    Ex-Schutz wird nicht benötigt. Das füge ich dem Fragebogen eben noch zu.
     
  4. Acebeam
    Hmm, schwer - da schließt sich manches wieder gegenseitig aus.

    Mein Vorschlag wäre die Eagtac D25A Clicky Mk II - 450 Lumen maximal (je nach LED);

    91 Meter Reichweite nach ANSI ; gemäß 1/3-Regel kannst die Lampe auf ~ 30 Meter sinnvoll einsetzen.
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  5. Du suchst also eine 14500er mit Heckschalter?
    Jetbeam PA12 https://www.banggood.com/JETBEAM-PA...-Work-Lantern-p-1434549.html?cur_warehouse=CN
    Fenix LD12 http://fenixlight.com/ProductMore.aspx?id=2230&tid=10&cid=1#.XIpE2tLsZlP
    Eagtac D25A http://eagtac.com/html/d25arcmkii/specs.html
    Wobei mir die alle auch als BackUp zu fummelig währen.
    Ich habe in meiner Feuerwehrjacke als Hauptlampe eine Fenix TK35UE 2018 und als Backup eine Armytek Partner A1.
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  6. Die gesuchte Leistungsklasse mit den vorgegebenen Abmessungen ist so ziemlich ausgeschlossen. Wenn dann auch noch eine Laufzeit von >30 Minuten gefordert wird, sehe ich schwarz...
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Es ist ja auch ein Minimum an Leistung möglich: unter 30min Leuchtdauer / 100-300 ANSI-Lumen / bis 50m Reichweite.
    Die Ausstattung und Funktionen sind wichtiger als die Leistungsdaten.
     
  8. Ich würde auch eine größere Lampe, also zum Beispiel eine mit einem 18650er Akku wählen. Die Taschen an der Hupf sind doch groß genug dafür.....

    Ich habe (als Beispiel) immer eine Nitecore MH20GT und eine Thrunite Neutron 2CV3 dabei. Tragen beide nicht doll auf und sind sowohl vom Gewicht als auch von der Größe her wirklich gut und geeignet!
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  9. Möglicherweise kannst Du Dich mit einer Eagtac DX3B Clicky anfreunden. Die technischen Daten incl. Abmessungen findest Du hier.

    Deutlich kleiner aber auch mit weniger Leistung wäre die Eagtac D25C Clicky. Damit kommst Du fast schon in die geforderten Abmessungen (allerdings 20mm Durchmesser).

    DU musst Bedenken, daß selbst eine AA-Batterie schon 14mm Durchmesser hat. Da bleibt dann für 15mm Lampendurchmesser nicht mehr Materialstärke übrig. Blieben sonst nur noch die AAA-Lampen. Aber da fehlt es dann etwas an Leistung.
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  10. Ich würde Dir auch zu einer nur ca. 45g leichten und dazu sehr kompakten
    18650-er Lampe à la Skilhunt H03 oder Olight S2 Baton raten.

    Das ist in Bezug auf Leistung und Duchhaltevermögen (z.B. 490 lm für 3.5 h)
    eine deutlich höhere Liga als 1x-14500/AA und nur unwesentlich "taschen-
    füllender".

    P1080358_adc_crop_norm12_c2h-2_1200_s25_85std.jpg

    Greetings
    Klaus
     
    #10 Onkel Otto, 14. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2019
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  11. Robust und zuverlässig, klein. Allerdings mit 15mm max. Durchmesser ist das so eine Sache, s.o.

    Da fällt mir die ArmyTek Partner A1 pro ein.

    20190314_151252.jpg 2019031415163400.jpg

    Grüßles Micha
     
    #11 Mikesch54, 14. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2019
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  12. Hallo Micha,

    wofür möchtest Du die Lampe genau einsetzten? Da kein EX-Schutz benötigt wird fällt ja die Nutzung an direkt an der Einsatzstelle für viele Einsatzarten aus. Wenn Du sie eher für Schriftkram (Lageplan, Einsatzdoku, AGT-Überwachung) brauchst reichen ja kleine Lampe mit 200 bis 300 Lumen vollkommen aus. Am besten mit Talistand und Knickkopf, für die Brusttasche. Wenn Du für die Erkundung größere Flächen, Hausfassaden, Dächer, Bäume etc. ableuchten möchtest kann es fast nicht hell genug sein, dann bist Du in der 1000 bis 2000 Lumenklasse.
    Die Lampen werden dann größer.
    Einen Kompromiss musst Du wohl eingehen.
    Suchst Du die Lampe für Dich persönlich oder zielt Deine Frage auf die Vorbereitung einer Ausschreibung für eine Beschaffung mehrer Lampen?

    alles Gute
    Martin
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  13. Vielen Dank euch allen für eure guten Rückmeldungen.
    Vielleicht ist tatsächlich sogar eine ultrakompakte 18650er möglich


    Danke, Martin.
    Ich benötige die Lampe z.B.
    • um als Maschinist im/am/ums Fahrzeug den Nahbereich auszuleuchten
    • um beim VU die Einsatzstelle abzusuchen (z.B. Trümmerteile)
    • um im Innenangriff den Weg oder einen Raum auszuleuchten
    • um den Nahbereich auszuleuchten, wenn etwas aufgebaut (Rettungsplattform, Bereitstellungsgeräte,...) werden muss
    Es gibt seltenere Einsatzszenarien, wo eine stärkere Ausleuchtung benötigt wird z.B. (Personensuche am Land oder im Wasser / Baum ausleuchten).
    Mit ist klar, dass es eine Lampe, die alles beinhaltet nicht gibt.
    Kurzum:
    Da der allergrößte Teil der Einsatzwecke ist im Nahbereich.
    Der Verstauungsort ist in der Innentasche der Einsatzjacke, wo noch ein Leatherman und ein 2m-Funkgerät untergebracht werden muss, daher müssen die Maße möglichst klein sein.
    Insofern ist es sinnvoller, eine kleine und leistungsschwächere Lampe auszuwählen und für die seltenen Gelegenheiten, wo mehr Licht benötigt wird, eine weitere Lampe anzuschaffen, die dann allerdings kaum in der PSA untergebracht werden kann.
    Tailstand und Knickkopf ist wäre natürlich mega!


    • eine Art der Eagtac D25A
    Eagtec DX3B Clicky
    Eagtac D25C Clicky
    • ArmyTek Partner A1
    • Olight S2 Baton
    • Olight S2 Baton II
    oder noch mehr
    kommen alle irgendwie infrage.
    Ich bin versucht, alle zu kaufen...
    Ein Skilhunt H03F habe ich sogar noch nagelneu rumliegen.
    Die Qual der Wahl....
     
  14. Bedenke, dass die Bedienung der Lampe mit Einsatzhandschuhen möglich sein muß.
    Das kann ich mir eigentlich nur bei der Armytek Partner A1 problemlos vorstellen.

    Und dann ist der Größenunterschied zur wesentlich leistungsstärkeren Armytek Partner C2 Pro auch nur noch marginal.
    [​IMG]

    Und falls nun die Frage aufkommt, warum ich dann die A1 und nicht die C2 als BackUp dabei habe: weil ich mir die Möglichkeit der Not-Energieversorgung mit AA Batterien ofenhalten will.
     
    #14 Stanley-B., 14. März 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2019
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    B6678C9A-8068-44B0-8078-50A334B8AD7E.jpeg Heckschalter, Memory, klein, hell, 650 Lumen, ganz klar die Lumintop Tool AA V2.0
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  16. Das sind die Pro Versionen der Partner, die haben den zusätzlichen Seitenschalter und bauen etwas länger als die Non Pro Version die nur den Tailcapschalter hat. Da die Lampe gut mit Handschuhen zu bedienen sein soll, würde ich eher auf die Non-Pro setzen. Ob es dann eine Partner C1 mit 18350 Akku (meine Lieblings-EDC), eine A1 mit AA/14500 Akku oder eine C2 mit 18650 Akku ist, sei dahingestellt...

    Gruß
    Carsten
     
    Stanley-B. und MMHT haben sich hierfür bedankt.
  17. Es gibt ja ganz schön viele Versionen alleine von der Armytec A1:
    • Armytek Prime A1 Pro v3 XP-L kalt oder warm (AT-PriA1Prov3N2)
    • Armytek Prime A1 Pro XP-L v3 warm (AT-PriA1Prov3N)
    • Armytek Prime A1 Pro XP-L v3 kalt (AT-PriA1Prov3C)
    • Armytek Prime A1 XP-L kalt oder warm (AT-PriA1N4)
    • Armytek Partner A1 Pro v3 XP-L (AT-PaA1Prov3NW)
    Alles unterschiedliche Artikelnummern und unterschiedliche Daten.



     
  18. Verwechsel die Prime (Seitenschalter) nicht mit der Partner (Tailcapschalter) oder Partner Pro (Tailcap+Seitenschalter)...
    Auch wenn die Seitenschalter der Lampen besser zu ertasten sind als die meisten anderen, mit Handschuhen ist ein Tailcapschalter der hervorsteht einfacher zu bedienen...

    Gruß
    Carsten
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  19. Ja, es muss wohl dann, wie du sagst, am ehesten eine Partner sein.
     
  20. Soll ich Dir die Partner C1, A1 und C2 zusammen fotografieren damit Du die unterschiedlichen Abmessungen besser einschätzen kannst oder hast Du Dich schon für ein Format entschieden ?

    Gruß
    Carsten
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  21. Das Angebot ist außerordentlich nett, aber ich suche gerade die Produktfotos raus und stelle sie in einem Grafikprogramm in den exakten Größen untereinander.
    Aufgrund des kleinen Platzbedarfs in der Feuerwehrinnentasche sind tatsächlich die Maße eines der wichtigsten Kriterien.
    Ich tendiere momentan zu einer Eagtac D25A Clicky MKII oder Eagtac DX3B Clicky.
    Die Armytec Partner A1 ist eigentlich schon zu groß.


    [​IMG]

    Länge und Breite sind maßstabsgetreu.
     
    #21 MMHT, 15. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
  22. Ich könnte die Eagtac D25A Clicky MKII mit den beiden "kleinen" Armyteks zusammen fotografieren...

    Wobei der Tailcapclicky der Eagtac versenkt ist und sich mit Handschuhen sicherlich nur schwer schalten lässt, das ist schon ohne Handschuhe schwierig...

    Ich benutze am liebsten die Partner C1, das ist natürlich bei weitem nicht die kleinste Lampe, aber sie ist recht kurz (dafür etwas dicker) und lässt sich seeehr einfach und in jeder Lage bedienen.

    Gruß
    Carsten
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  23. Ja, in dem Fall sehr gerne.

    Vielleicht muss ich das einfach ausprobieren. Aber es ist auch kein Problem, die Handschuhe kurz mal auszuziehen. Wenn ich das Leatherman ausklappe, muss ich ja auch die Handschuhe ausziehen.
     
  24. Ich würde die Tool AA auch noch in die Überlegungen einbeziehen, die dürfte auch gut passen!

    Gruß,

    Bodo
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  25. So, hier die angeforderten Bilder... :D

    Die Eagtac D25A Clicky MKII im Größenvergleich zur Partner C1+A1

    [​IMG]


    Und hier die Eagtac, die Sofirn SF14 V2.0 und die Partner C1

    [​IMG]


    Gruß
    Carsten
     
    Straight Flash und MMHT haben sich hierfür bedankt.
  26. Hallo,

    Würde auch eine 18650er Lampe anbieten,

    Armytek Partner c2 Pro . Hatte die selbst einige Zeit, und war Top !!

    Gruß Strapper
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  27. Ich kann auch die Lumintop Tool AA empfehlen... benutze selbst die alte Version als EDC (ohne Memory), aber die aktuelle Version 2.0 hat einen Mode Memory.
    Hier lassen sich die "Ohren", die den Tailclicky schützen auch recht einfach runter schleifen, sodass es kein Problem mehr ist die Lampe mit Handschuhen zu bedienen.

    Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass sich in der Innentasche einer Jacke auch eine Lampe mit 2xAA oder 2xAAA gut macht, einfach weil sie nicht so tief in der Tasche verschwinden kann.

    Die Armyteks im AA Format finde ich einfach viel zu bullig... da kann man eigentlich gleich eine 18650er oder 18350er Lampe nehmen.
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  28. das sehe ich ähnlich, allerdings legen manche User ja wert auf überall erhältliche AA Batterien.

    Gruß
    Carsten
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  29. Sorry für das OT, aber ich sehe gerade den Feuerwehrmann im Einsatz vor mir, der sich schnell mal von den Kameraden verabschiedet um zur Tanke zu gehen und Batterien zu holen. :rofl:

    Gruß Micha
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  30. Stimmt! Da hätte ich mich auch täuschen lassen. Aber dank der wie immer sehr hilfreichen Fotos von @casi290665 gut zu erkennen.
     
    MMHT hat sich hierfür bedankt.
  31. Oft liegt sowas ja im Einsatzwagen rum, da sicher mehr Kameraden auf die bewährte Stromversorgungstechnik setzen (ob es Sinn macht oder nicht...)
     
  32. Vielen Dank, Carsten
    Vielen Dank euch allen.
    Nachdem ich die Größen verglichen habe und die Grafik oben aktualisiert habe, habe ich mich vorläufig für die Eagtac D25A Clicky MKII und die Lumintop Tool AA 2.0 entschieden und beide bestellt. Die anderen scheinen recht zu bullig / zu groß zu sein.
    Sehr schön finde ich die Eagtac DX3B Clicky, die allerdings zu groß ist.
    Dennoch würde ich mir sie als private EDC gerne kaufen. Ich finde allerdings überall nur die PRO-Version, die ich nicht brauche und auch noch etwas größer ist. Weiß jemand, wo man die NICHT PRO-Version herbekommt?

    Grüße,
    Micha
     
  33. Dann alles Gute mit den neuen Lampen.
    Du kannst ja mal schreiben, wie Deine Erfahrungen damit sind.
    Ich selber würde eine Knicklampe für eine der Brusttaschen der Überjacke bevorzugen. Zu oft hat man schon sowieso eine Hand zu wenig.
    Da finde ich das praktischer.

    alles Gute
    Martin
     
  34. Danke!
    Das werde ich!
    Ja, ich finde die Rofis R1, R2 und R3 sehr spannend, Priorität liegt aber bei den Maßen.

    Alles Gute

    Micha
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden