Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Review / Test Fenix CL25R Campingleuchte

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.764
21.975
113
NRW
Von außen. Die Lee-Folie ist robust. Hab ein Stück exakt passend geschnitten und dann ohne große Überlappung drumgerollt. Es würde schon mit einem einfachen dünnen Gummi drum bleiben, ich habe es mit einem schmalen Tesastreifen aber dauerhaft fixiert.
Das Gummi hätte stattdessen den Vorteil, dass man in 3 Sekunden die Folie wieder entfernen oder neu aufbringen kann.
 
  • Danke
Reaktionen: fritzet

Nachtwanderer

Flashaholic**
10 April 2016
1.186
1.208
113
Das Singen der Lampe war in den beiden höchsten Leuchtstufen nur dann zu hören, wenn ich sie direkt ans Ohr gehalten habe - und da auch nur sehr leise. Wenn ich nicht gezielt nach dem Fiepen gelauscht hätte, wäre es mir wohl gar nicht aufgefallen.

Der Magnet und das Stativgewinde im Schraubdeckel des Akkufachs hat mir sehr gut gefallen. Beides ist wirklich brauchbar.

Meine ist die Tage angekommen. In der höchsten Stufe ist das Fiepen schon etwas unangenehm und bis zu einem Ohrabstand von ca. 40 cm zu hören. Auf der zweiten Stufe muss man die Lampe schon direkt an´s Ohr halten um es zu hören...

Aber sonst eine gute Lampe!


Gruß,
 
16 August 2016
16
5
3
Es wurde schonmal an anderer Stelle erwähnt, das Fiepen kommt durch den verbauten Magnet. Wenn man den entfernt ist die Leuchte komplett leise, hab ich bei mir auch so gemacht.
 
  • Danke
Reaktionen: angerdan
16 August 2016
16
5
3
Der Magnet sitzt in der 'Tailcap' unter der Feder. Man braucht dafür eigentlich nur eine Seegerringzange. Wenn man den Ring raus hat kommt der Rest von ganz alleine raus. Danach die Feder wieder einsetzen und den Ring zur Sicherung und die Lampe ist seelenruhig ;)
 
  • Danke
Reaktionen: amaretto
Trustfire Taschenlampen