Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Nitecore TM9K Spekulationsthread

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.387
113
Ojen / Spanien
Acebeam
Ich bin der Meinung, dass Nitecore wegen der Problematik „Übergangswiderstände“ und/oder der Abstimmung der Lampe auf einen speziellen Akku, keinen wechselbaren Akku eingebaut hat.
Diese Problematiken kennt man ja von Klarus Lampen.
Bei solch hohen Strömen, sind Kontaktprobleme nicht auszuschließen.
Insgesamt aber eine tolle Lampe, bei der man „schwach“ werden kann.
 
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.450
1.358
113
Nun die 9500 Lumen sind denke ich eher Marketing. Sieben Sekunden auf diesem Level sind schon lachhaft, und haben mit realer Nutzung nix zu tun. Schade, das auf diese Art mit "Superlativen" geworben wird. Das man bei der Lampe auch auf dem High Level nur eine begrenzte Zeit arbeiten kann ist klar. Sehe ich auch nicht unbedingt als Makel. Die Wärme ist ja auch nicht einfach wegzuschaffen.
Das der Akku fest verbaut ist, ok ist so. Aber eine Lampe mit 9500 Lumen bewerben, da sie das für 7 Sekunden kann ist denke ich der Falsche Weg für Taschenlampen allgemein.
Vielleicht hätte man da andere Wege gehen sollen, etwas weniger hell, aber dann eine ausgeklügeltere Elektronik und Aufbau um möglichst lange die max. Lichtstärke zu haben...

Schade. Bei den Lampen ist noch immer das "Megapixel" Gemache der Digiknipsen und höheren CPU Takte bei den Computer der Weg neues feil zu bieten...
 
  • Danke
Reaktionen: Pavel

Galeodes

Flashaholic*
23 Dezember 2017
367
489
63
Leverkusen
Nach 30 Sek im Turbo mit dieser Lampe und du könntest damit Tiefkühlpizza backen:rolleyes:
Nach diesen 7Sek ist die Lampe schon sehr warm bis heiß, klar ist nicht sonderlich nutzbar aber geil:thumbsup:
Ich würde mir halt nur einen etwas moderateren Preis wünschen, so um die 125€
 
  • Danke
Reaktionen: Ratzepeter

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.320
2.365
113
Hessen / MTK / Taunus
@Nightbreed Und? Schon in der Hand gehabt? :pop:
Na klar :D.... Durfte das schöne Stück gestern als Geschenk von meiner Frau auspacken und ich hab mich wirklich sehr gefreut darüber :thumbsup:

Mein erster Eindruck:

Geile Haptik, tolle Größe und super Bedienung :verliebt:
Die Lampe fällt auch nicht so ins Gewicht.
Der „Super Flash“ ist echt der Hammer und die 7sec. reichen mir da völlig aus.

Einfach Geil das Teil :klatschen:

Das aufladen ging dank quick charge 3.0 Netzteil sehr schnell.

Grüße und schöne Feiertage
Nightbreed
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

tdmtreiber11

Flashaholic**
6 Juli 2015
3.027
1.755
113
Bayern
www.polizei.bayern.de
Na danke. Jetzt bin ich am überlegen ob ich das Ding kaufen soll, einfach nur um einen LED-Swap zu versuchen, und vielleicht den Akku tauschbar zu machen. Was das wieder kostet, bei gleichzeitiger geringer Chance auf Erfolg!

Wie bei meiner Frau. Jetzt bin ich wieder schuld :traurig: :( Aber das Projekt wäre sicher interessant. Soviele LED´ s auf so engem Raum zu reflowen ist vermutlich eine ziemlich knifflige Sache.
 

rad-ass

Flashaholic**
3 August 2013
1.005
124
63
Vielleicht hab ichs überlesen und es hat schon jemand erwähnt aber es steht geschrieben das die Lampe im Turbo und im High Modus Temperatur geregelt ist. Das erklärt vielleicht die Laufzeitangabe bei 1900 Lumen. Denke die regelt auf irgendwas runter was die 3 Stunden erklärt!
Grüße
 
22 September 2019
3
1
3
Vielleicht hab ichs überlesen und es hat schon jemand erwähnt aber es steht geschrieben das die Lampe im Turbo und im High Modus Temperatur geregelt ist. Das erklärt vielleicht die Laufzeitangabe bei 1900 Lumen. Denke die regelt auf irgendwas runter was die 3 Stunden erklärt!
Grüße
Der High-Modus ist temperaturgesteuert, und schaltet bei Erreichen einer bestimmten Temperatur runter auf die nächstniedrigere Stufe (430 Lumen). Bei meinem Exemplar passiert dies nach 9 Minuten (bei Zimmertemperatur). Ich hätte da wenigstens eine dynamische Regelung erwartet, die stufenlos runter- und auch wieder hoch regelt (wie bei Klarus oder Eagtac).
Daher geht meine Lampe auch morgen zurück (hab' sie zum Glück in Deutschland gekauft). Dauerhafte (beim Gebrauch von länger als 10 Minuten am Stück) 460 Lumen ist mir nicht genug (besonders bei diesem megaflutigen Lichtbild). Die Lampe sieht mir aus wie eine reine Show-Lampe (und dafür ist sie mir zu teuer).
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.917
1.516
113
Ich hätte da wenigstens eine dynamische Regelung erwartet, die stufenlos runter- und auch wieder hoch regelt
Sie hat doch aber wieder 1900 Lumen wenn du sie kurz abkühlen lässt. Einfach aus und wieder einschalten.

Ansonsten hat Nitecore jetzt ja zwei neue Lampe auf dem Markt. Diese „Show-Lampe“ (was sie auch sein will) und die Nitecore i4000r. Diese sollte für längeres Leuchten deutlich praktikabler sein.

Ansonsten wird ja auch gerne die 7 Sekunden-Beschränkung der TM9K im Turbo kritisiert. Also die Jahre die ich meine TM03 fast jede Nachtschicht genutzt habe, haben gezeigt, dass ich so gut wie nie länger als 7 Sekunden den Turbo benötige. Selbst bei der TM03, wo dieser deutlich länger hält. Das gilt natürlich NUR für mein Leuchtverhalten. Der Turbo ist für mich halt auch ein Turbo, der nicht dauerhaft, sondern nur kurzzeitig für zur Überblicksverschaffung gemacht ist. :thumbup:

Und ich finde es schön, dass hier zwei Sachen zum aussuchen nahezu zeitgleich auf dem Markt kommen. Die TM9K als „Show-Lampe“, um zu zeigen, was in dieser Größe möglich ist und die i4000r für den länger leuchtenden Praxisanwender. :D

Ich bin zwar auch ein „Praxisanwender“, aber zufällig passt das Leuchtprofil exakt in mein Leuchtverhalten was die Gürtellampe angeht. Ich benötige diese zu 90% auf der niedrigsten Stufe bei Kontrollen oder Ablesen von Dokumenten. Und wenn ich mal kurz einen Gesamtüberblick mit sehr viel Licht benötige, habe ich den Turbo. Da reichen mir wenige Sekunden. ;)
Für den längeren Einsatz z.B. bei Suchen, wo man auch viel Licht benötigt, halte ich Lampen im „Gürtelformat“ allgemein weniger geeignet. Dafür habe ich eben eine Suchlampe in der Einsatztasche.

Daher freue ich mich riesig auf die TM9K, welche definitiv in meiner Praxis auch getestet wird. Trotzdem bin ich saumäßig gespannt, wenn es mal einen ausführlichen Direktvergleich in allen Punkten mit der TM9K und der i4000r geben sollte. :thumbup:

So...schönen zweiten Weihnachtsfeiertag noch...ich darf gleich wieder zur Arbeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: kanickel

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.655
2.676
113
Niedersachsen
Sie hat doch aber wieder 1900 Lumen wenn du sie kurz abkühlen lässt. Einfach aus und wieder einschalten.

Ansonsten hat Nitecore jetzt ja zwei neue Lampe auf dem Markt. Diese „Show-Lampe“ (was sie auch sein will) und die Nitecore i4000r. Diese sollte für längeres Leuchten deutlich praktikabler sein.

Ansonsten wird ja auch gerne die 7 Sekunden-Beschränkung der TM9K im Turbo kritisiert. Also die Jahre die ich meine TM03 fast jede Nachtschicht genutzt habe, haben gezeigt, dass ich so gut wie nie länger als 7 Sekunden den Turbo benötige. Selbst bei der TM03, wo dieser deutlich länger hält. Das gilt natürlich NUR für mein Leuchtverhalten. Der Turbo ist für mich halt auch ein Turbo, der nicht dauerhaft, sondern nur kurzzeitig für zur Überblicksverschaffung gemacht ist. :thumbup:

Und ich finde es schön, dass hier zwei Sachen zum aussuchen nahezu zeitgleich auf dem Markt kommen. Die TM9K als „Show-Lampe“, um zu zeigen, was in dieser Größe möglich ist und die i4000r für den länger leuchtenden Praxisanwender. :D

Ich bin zwar auch ein „Praxisanwender“, aber zufällig passt das Leuchtprofil exakt in mein Leuchtverhalten was die Gürtellampe angeht. Ich benötige diese zu 90% auf der niedrigsten Stufe bei Kontrollen oder Ablesen von Dokumenten. Und wenn ich mal kurz einen Gesamtüberblick mit sehr viel Licht benötige, habe ich den Turbo. Da reichen mir wenige Sekunden. ;)
Für den längeren Einsatz z.B. bei Suchen, wo man auch viel Licht benötigt, halte ich Lampen im „Gürtelformat“ allgemein weniger geeignet. Dafür habe ich eben eine Suchlampe in der Einsatztasche.

Daher freue ich mich riesig auf die TM9K, welche definitiv in meiner Praxis auch getestet wird. Trotzdem bin ich saumäßig gespannt, wenn es mal einen ausführlichen Direktvergleich in allen Punkten mit der TM9K und der i4000r geben sollte. :thumbup:

So...schönen zweiten Weihnachtsfeiertag noch...ich darf gleich wieder auf Arbeit.
Wäre bei mir genauso...
Nur halt dieses CW...


Arbeit fertig für heute :)
 
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.917
1.516
113
Glückwunsch :thumbup:

Tja...CW ist halt wie immer Geschmackssache. Lass dir doch im äußeren LED Kreis jede dritte LED rot machen. :D
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.655
2.676
113
Niedersachsen
Im Prinzip ist mir das bei normalen Angelegenheiten egal.
Ich habe aber festgestellt, dass ich auf Sandwegen oder im Wald meist mit NW oder WW besser Fährten finde...
Oder besser gesagt, ich kann sie besser deuten...
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.099
1.284
113
Berlin
Ich bleibe bei der TM10K und warte mal ab, was 2020 noch so für interessante Lampen das "Licht" der Welt erblicken?!
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.099
1.284
113
Berlin
Ich überlege gerade, ob die Nitecore i4000R nicht bessere Alternative wäre?!
Die Laufzeiten sind sehr gut, sie ist vor allem "richtig" taktisch und auch für den Dienst gut geeignet, hat noch ein Holster dabei, Akku ist auch tauschbar, auch wenn es ein spezieller 21700er wohl ist?! Habe ich mir mal bestellt:ninja:

Edit: ....wo ist das grüne Grinse Smiley abgeblieben?!
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
2.099
1.284
113
Berlin
Habe heute mal am Feld beim Pferdestall, ein paar Beamshoots von der TM9K vs. TM10K gemacht, werde Morgen die Fotos dann hier mal reinstellen.

Die Unterschiede sind marginal, der Hauptunterschied, die TM10K ist nicht ganz so Kaltweiß iund hat etwas mehr Reichweite, da sie spottiger ist. Damit hat sie das etwas schönere Lichtbild! Die TM9K ist wenn auch nicht viel, trotzdem deutlich flutiger,, das macht sich auf Distanz bemerkbar.
Auf geringerer Entfernungen, so bis etwa 20m, wirkt die TM9K, subjektiv etwas greller, in Räumen auf Turbo, wirkt sie sogar heller, wegen dem sehr weissen Licht und weil der flutige Winkel hier extrem ausleuchtet.
Draussen wirkt auf kurze Distanz, auch der 2000 Lumen Modus heller.
Insgesamt ist die TM9K draussen jedoch nicht heller, weil das Licht sich wohl wegen der geringeren Bündelung schneller verliert und deshalb so einige Lumen schnell verpuffen!

Im Ergebnis wirkt die TM10K einen Tick leistungsstärker draussen, in Gebäuden, z.B. für Lost Places, hat die TM9K die Nase vorn. Die Allroundigere ist damit die TM10k!
Die TM9K wird im Turbomodus weniger schmell heiß, wie die TM10K, hält auch einen Tick länger den Turbo Mode!
Beide Lampen haben trotz sehr ähnlichen Leistungen doch geringere Unterschiede,
im 2000 Lumen High Modus, gefällt mir die TM9K besser bei Umfeldbeleuchtung!

In Anbetracht der offziellen Preise, hat die TM9K, bei fast identischer Leistung, das bessere P/L Verhältnis. Die TM10K wirkt dafür einen Tick edler und hochwertiger mit Ihrem Display und dem klaren Design!
Ich hoffe Ihr konntet mir etwas folgen?!;)
 
Zuletzt bearbeitet: