Zeigt her euer Fahrrad

Dieses Thema im Forum "Andere Hobbys" wurde erstellt von freaksound, 14. Oktober 2015.

  1. Ich habe hier sowas noch nicht gefunden, drum: Gibts hier auch begeisterte Radfahrer, unabhängig ob MTB, Rennrad, Crosser, Tourenbike?

    Mein neues Schätzchen:
    [​IMG]

    Die ersten Fahrten hab ich schon hinter mir, :thumbsup:
    Sehr direkte Ansprache, bleibt dabei für einen Renner aber relativ gutmütig.
    Ein wenig Gewichtsersparnis Potenzial hab ich auch schon ausgemacht, andere Reifen, anderer Sattel und Pedale, Sattelrohr kürzen, ein wenig hier und da, ich denke 1 Kg kann ich noch raus holen und liege dann bei knapp über 7kg.

    Wie siehts aus? Noch Radfahrer hier?
     
    #1 freaksound, 14. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    Korke, Bluzie, Gonzo und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Schön, mal wieder ein toller, sinnvoller Thread. :thumbup:

    Ich muss mal Foto machen.
     
  3. Sieht heiß aus dein Drahtesel !

    Darf ich nach dem Preis fragen ? :rolleyes:

    Ich fahre ein Focus Cypress Disc 2 MTB ... wenn ich dran denke gibt es morgen ein Foto :)
     
  4. Miboxer.com
    Ich habe früher gelegentlich auch ein paar Kilometer gemacht.

    Principia RS 6 Pro, Bj. 2001, 6,8kg ohne Pedale, Campa Record 10-fach (besser bzw. mehr gab es damals nicht).

    [​IMG]

    Manchmal trauere ich den alten Zeiten nach.

    Auf den richtig hohen Pässen hatte ich meißt kein Fotoapparat mit, darum ein Bild aus dem Vercors.
     
    #4 urausb, 14. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  5. Ich habe mein Trekkingrad zum Pedelec umgerüstet und sitze seither nur noch
    auf dem Drahtesel. Wenn ich mir etwas Mühe gebe knacke ich die 12.000km-Marke
    dieses Jahr noch. Dieses Jahr war ich mit meinem Auto noch keine fünf mal
    an der Tankstelle :D .

    Grüße
    Alex
     
  6. Wow, 12.000km sind ne Ansage. Bei mir sind es höchstens 7.000km im Jahr. Aber ich betrachte mich ja auch primär eher als Läufer und versuche da meist die 3000 voll zu machen und erst an zweiter Stelle als Radsportler. 12.000 km, Mann Mann .:thumbup:
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    12000km .... 7000km ouhman :D das nen ich mal echte Radler ^^ bin letztes bzw. dieses Jahr nichtmal nen millimeter Fahrrad gefahren :D respekt respekt :thumbup:

    Gruß Perry
     
    Jeahaha hat sich hierfür bedankt.
  8. Hier mal meine Strampel.

    Bildtechnisch bin ich offensichtlich nicht auf der Höhe.
     

    Anhänge:

    #8 Lichtsnutz, 15. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2015
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  9. Na, sind ja nur 12000 km mit dem Pedelec. ;)

    Bei mir waren es früher - so bis 1998 - ca. 4 mal pro Woche 60km gemütliches Grundlagentraining mit 32 km/h (und halt noch ein bischen Periodisierung für Wettkampf und so). Pulskontrolliert - es waren einige im Verein die auch 50% mehr gefahren sind, aber ohne Pulskontrolle, was man dann auch unter Rennbedingungen gemerkt hat. Ist aber schon ein paar Jahre her.

    Fahrrad is irgendwo auswärts im Lager, da komme ich gerade nicht für ein Foto dran. :peinlich: Habe mich letztes Jahr im Sommer mal 5 km draufgesetzt. Danach hatte ich blaue Flecken am Allerwertesten (Selle Italia Flite Titanium). Aber immerhin geht das vor den Ampeln sitzenbleiben noch einigermaßen und ich lag nicht mit Füßen an den Pedalen auf der Straße. :rolleyes:
     
  10. Also für die 12.000km muss ich mich dieses Jahr schon richtig ranhalten, sonst
    wird das verdammt knapp. Aber 10.000 sind eigentlich immer drin.

    Nach sehr sehr langem suchen habe ich einen ATB-Rahmen für 26-Zoll Laufräder
    gefunden. Das Rad baue ich mir über den Winter selbst auf, natürlich wieder als
    Pedelec. Da kann ich dann mal richtig aufladen :D . Mit viel Gepäck merkt man
    schon manchmal das die 28"er Laufräder an ihre Grenzen kommen.

    Hier mal ein Bild vom Rahmen. Matt pulverbeschichtet in RAL 5002, ist in natura
    einen Tick dunkler. Sieht richtig steil aus und ich freu mich schon tierisch!

    [​IMG]

    Grüße
    Alex
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      87,8 KB
      Aufrufe:
      910
    #10 Sanguinius, 15. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  11. [​IMG]

    Hier ein Foto von meinem "Alltagsbike" mit dem ich jeden Tag zur Arbeit fahre (ca. 20km u. 300hm).
    Sieht immer aus wie ein Schwein, ist aber dank Rohloff total unempfindlich gegen Dreck :thumbup:
    Als Beleuchtung ist eine Wilma X14 montiert, da mein Weg zur Arbeit ausschließlich durch den Wald verläuft :cool:
    Ausserdem hab ich noch ein Cube Fritzz fürs grobe und ein selbst zusammen gestricktes Carbon Hardtail mit alltagstauglichen 8,9 kg.

    Gruß, Mark
     
    #11 sigi0007, 15. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  12. [​IMG]

    Gudereit SX30. Voll ausgestattetes Trekkingrad ohne Federgabel und somit vergleichsweise leicht! Ich finde es echt schade, dass es kaum noch bezahlbare Trekkingräder ohne Federgabel gibt. Bei den günstigeren Rädern sind meistens sehr billige Federgabeln aus Stahl, welche entsprechend schwer sind, montiert. In der Stadt braucht man die in meinen Augen aber nicht.
    Ausstattung:
    - Philips Saferide (60 Lux) am Nabendynamo für die Straße
    - Im Gelände auch mal gerne mit Lupine Nightmare. Ausstattung:
    - Shimano Acera/Deore Komponenten
    - Schwalbe Marathon Plus Reifen
    - Ergon GP1 BioKork Griffe (bei diesen löst sich beim schwitzen nicht das Gummi ab, wie bei den Standardmodellen)
    - (Rose) Xtreme Barnizer CA Tacho-/Lampenhalter
    - Toppeak Modula Cage EX (einstellbare Flaschenhalter, wo man auch PET Flaschen rein tun kann)
    - Kryptonite Bügelschloss (ca. 1kg schwer, aber hier nötig)
    - Shimano SPD-Clickpedale mit Metallkern (die Standard-Plastikpedale brechen bei mir nach kurzer Zeit durch - bin wohl zu kräftig :p)
    - Sigma BC14.12 ALTI (günstigster Tacho mit Höhenmeteraufzeichnung)
    - (Rose) Xtreme easybag XL Rahmentasche (nicht im Bild, da passt alles rein und der Gepäckträger bleibt frei)

    Es wird hauptsächlich für kurze Strecken benutzt, um von A nach B zu kommen und für ganz wenige Touren im Sommer. Die letzten Jahre kam ich so auf einen Schnitt von ziemlich genau 1000km im Jahr. Genauso viel, wie ich laufe :D.
     
    #12 The_Driver, 15. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  13. Mein Sportgerät:

    [​IMG]

    Wurde noch in D-Mark erworben und hat über 73000 km auf der Uhr.
    Dient hauptsächlich zum Austoben am WE und im Urlaub. Ein Foto vom Alltags-, Einkaufs- und Kneipenfahrrad folgt später.....

    Gruß
    Volker
     
    #13 Photon, 15. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  14. Das nenn ich mal konsequent. Der Mann hat für jede Situation ein extra Fahrrad. Sogar für die Kneipe :thumbsup:
     
  15. Olight Shop
    Das "Alltags-, Einkaufs- und Kneipenfahrrad" ist ein Fahrrad. D h. in der Summe habe ich zwei Fahrräder ;)
    Gruß
    Volker
    der über den Erwerb eines einfachen, kompakten Klapprads für ins Auto nachdenkt :S
     
  16. Ne Stadtschlampe halt...
     
  17. Oh weia, das 'K'-Wort. Bitte nicht :eek: Faltrad ist der Ausdruck moderner Kofferraum-Mobilität :) ...Klugsch***-Modus 'off'


    Liebe Grüße

    Franky
     
  18. Übrigens, da ich auf längeren Touren nur ungern einen Rucksack dabei aber dennoch ein sicheres Gefühl haben möchte, habe ich alle wichtigen Werkzeuge in einer 0,7L Getränkeflasche untergebracht. Satteltaschen und dergleichen gefallen mir am Rennrad nicht. Ein wenig Platz wäre sogar noch, also mit etwas Glück passt das auch in eine 0,5L Flasche. Da ich ohnehin zwei Flaschenhalter am Rahmen habe, muss ich unterwegs trotzdem nicht verdursten. Zur Not hat das Trikot auch noch Fächer.

    Passt alles rein.
    [​IMG]

    Passender Ersatzschlauch
    C02 Pumpe (ist kleiner als eine Luftpumpe)
    2x16 Gramm Co2 Kartuschen (reicht für 2 Schläuche)
    Multitool fürs Fahrrad
    3 x Reifenheber
    1 Paar Latexhandschuhe (falls man sich die Hände nicht einsauen will)
    1 Kleine AAA Stirnlampe
    Ersatzbatterie
    Notgroschen

    Das reicht eigentlich für die meisten Pannen und Reparaturen unterwegs und wiegt auch nicht mehr als eine volle Flasche Wasser.

    Gruß Marco
     
    #18 freaksound, 17. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    schlichtie und Moose haben sich hierfür bedankt.
  19. Sind die denn wasserdicht? :D
     
    freaksound und Duke haben sich hierfür bedankt.
  20. Hier mal mein Wald und Wiesenfahrrad.
    Ein Trek Fuel EX 8,ja ich weiß da fehlt noch die Beleuchtung. Kommt nächstes Jahr.:peinlich:
    Dieses Jahr gabs ne Satteltasche , neue Griffe und vernünftige Pedale.:thumbsup:

    [​IMG]


    Hab für die Straße noch ein Rose Black Creek Trekking Fahrrad in Benutzung. Ein Bild word noch nachgereicht.
     
    Legacyoflight und freaksound haben sich hierfür bedankt.
  21. Oh das ist aber ein schönes Rad Lumilo gefällt mir!
     
    Lumilo hat sich hierfür bedankt.
  22. Dann stell ich meine 3 Bikes auch mal vor

    Triathlon Rad, war mal ein normales Rennrad.
    Hab Hornlenker andere Bremsen Vorbau etc. gegönnt, andere Felgen, andere Sattelstütze um weiter vorn zu sitzen und so ein paar Kleinigkeiten.

    Trekkingrad, da ist am ehesten die Rohloffschaltung zu nennen, ganz feine Geschichte.

    Mama Gazelle, nach deren Tod in halte ich das tolle Holland Rad in Ehren:thumbsup:
     

    Anhänge:

    Lumilo und freaksound haben sich hierfür bedankt.
  23. Mein Fahrrad für weite Strecken , den Weg zur Arbeit , zum Einkaufen und für alle Fahrten bei denen irgend etwas transportiert werden muss .
    Im Sommer zum Beispiel Grill , Kühlbox und Sitzgelegenheiten :D).

    Die anderen Räder reiche ich morgen nach ; sind noch ein paar :eek:.
     

    Anhänge:

    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  24. bei mir hat's nur für ein Rad gereicht ;)

    [​IMG]

    Natürlich erweitert mit TN12 Halterung auf GoPro Basis :)

    [​IMG]
     
    #24 Pistensau, 19. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2015
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  25. lol :D schaut ja lustig aus :D wie sieht denn das dann aus wenn man draufsitzt oder steht :confused: oder beides :D

    Gruß perry
     
  26. So ungefähr - ist nicht das selbe Modell, aber so steht man drauf :)


    Liebe Grüße

    Franky
     
    Thunderstruck hat sich hierfür bedankt.
  27. Cool, ein halber Segway ... :)
    Video:
     
    #27 Maiger, 20. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2016
    Franky K. hat sich hierfür bedankt.
  28. Jop, ein Airwheel, Modell X8
     
    Franky K. hat sich hierfür bedankt.
  29. ...mein Fahrrad, ein KTM El Paso :)

    [​IMG]


    und hier noch mit Kindersitz für meine Kleinen ;)

    [​IMG]


    Dieses Fahrrad habe ich neulich bei einem Sportgeschäft entdeckt :D keine Ahnung wo man mit sowas fährt (vl. im Schnee / Sand...)

    [​IMG]
     
    #29 oOFOXOo, 21. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2016
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  30. Ich glaub im Wasser. Bzw oben drüber :D
     
  31. Dieser Trend (aus den USA - woher sonst) nennt sich fatbike. Wirklich fahren kann man das aber glaube ich nichtmehr nennen, bei der Bodenhaftung klebt man eher am Untergrund als dass man sich bewegt. Aber schwimmfähig könnte es sein.
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  32. So ein Teil habe ich mal in freier Wildbahn gesehen. Das kam von hinten und die Reifen haben gebrummt wie bei einem LKW. Und obwohl es den Berg leicht runter ging hatte der Biker noch ordentlich zu treten :D

    Grüße Jürgen
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  33. ...aber man kann damit bestimmt die senkrechte Wand rauf und an der Decke entlang radeln...! :thumbsup:

    LG
    AdAm0
     
  34. Es ist halt eine weitere Sparte fürs Gelände. Neben All Mountain, Enduro, 29er etc. brauch es halt nun noch die Fatbikes. Eher ein Zweit bzw Drittrad in meinen Augen. Soll in weichem Untergrund wie Schnee und Matsch bessere Traktion haben , Downhill aber aufgrund des Hardtails schon wieder dem Fully unterlegen sein. Schön find ich die nicht.
     
    #34 freaksound, 21. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2015
  35. Also , jetzt dann vollständig . :)
    Mein extrem zuverlässiges Feld,Wald und Wiesen Trekkingrad für fast alle
    Gelegenheiten ist ein Bulls CQ700 mit kompletter Shimano LX-Gruppe .
    Dazu das Falter Bäcker-Fahrrad für mittlere Transportgrößen und natürlich
    weil es einfach kultig ist .
    Das Lastenfahrrad , wie schon erwähnt , für alle großen Transporte und für
    den Weg zur Arbeit (35 km einfach) ist ein Ein Riese und Müller Load HS mit Nuvincischaltung .
    Und für den Kalmit Klapprad-Cup und Spaßveranstaltungen ein (1 von 4 )
    Klapprad mit ohne Gangschaltung denn die Duomatic ist bei allen Klappradrennen strengstens verboten . :D
     

    Anhänge:

    #35 heiligerbimbam, 21. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2015
    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  36. Fatbikes sind halt für Schnee + Matsch + Sand gedacht - einfach wenn die Bedingungen für ein normales Bike zu hart werden.
     
  37. das ist mein stahlross, ein absolut alltagstauglicher Youngtimer, vermutlich aus den 80ern. Die aufrechte Sitzhaltung ist sehr bequem, das Rad ist, verglichen mit heutigen Trekkingrädern, federleicht, es rollt sehr leichtfüßig und die 3Gang-Torpedonabe schaltet absolut problemlos. Die porösen Schläuche zu erneuern und die Bremse zu warten hat mit dem typischen 80er Jahre-Bordwerkzeug (Schraubendreher, Knochenschlüssel, Montierhebel) gerade mal eine halbe Stunde gedauert. Echt wie früher, wobei ich als Kind keine Montierhebel hatte, sondern mir Löffel aus der Küchenschublade geklaut habe :peinlich:

    Die Birnchen der Beleuchtung habe ich durch billige LEDs von ebay ersetzt, die vordere werde ich aber noch gegen was vernünftiges von Systart ersetzen. Ansonsten kann ich ja auch eine Kopflampe tragen oder eine TN12 am Lenker befestigen.

    Kann jemand mit der Marke "Viktoria" noch was anfangen? Ganz billig kann das Rad damals nicht gewesen sein, denn es ist echt noch gut beisammen. Auch sind die Tretkurbeln nicht verkeilt, sondern in Vierkant-Ausführung. Wie hab ich die verkeilten Kurbeln gehasst. Egal wie fest du sie angewichst hast, sie waren IMMER lose... :peinlich:
     

    Anhänge:

    freaksound hat sich hierfür bedankt.
  38. Hier ein Bild von meinem Zweirad. Ausgestattet mit fast vollständiger Xt-Gruppe und ganz wichtig einer absenkbaren Sattelstütze.

    Auf dem Bild sind insgesamt drei Lupines zu sehen zwei am Rad und eine zur Beleuchtung am Helm. _20151021_210613.jpg
     
  39. Aber klar doch! Unter Oldtimer-Radfreunden wohlklingender Name :)


    Liebe Grüße

    Franky, der auch demnächst seine zeigen wird - ich weiß, ist eine Steilvorlage :p
     
  40. Das Klappi meiner Frau, ein Mifa aus den 1970ern, mittlerweile mit einer Duomatic ausgestattet.

    [​IMG]
     
    Wieselflinkpro und freaksound haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden