Zebralight User Interface Guide

Dieses Thema im Forum "Zebralight" wurde erstellt von Jonas, 15. November 2016.

  1. Moin zusammen


    Vor ein paar Wochen habe ich mir meine erste Zebralight gekauft.
    Bisher hatte ich mich noch nicht näher mit Zebralight Lampen auseinandergesetzt
    und demnach kannte ich auch das UI nicht sonderlich gut.
    Der gute Ruf von Zebralight Lampen ist mir aber durchaus bekannt.
    Meine Ansprüche an Lampen sind generell sehr hoch.
    Das betrifft die gesamte Qualität, Materialien, Beschichtung(en), LED, Lichtfarbe und Farbwiedergabe, Bedienung(UI) und besonders Regelung und Treiber.
    Man könnte sagen, ich bin immer auf der Suche nach DER perfekten Lampe, die es aber zumindest für mich (noch) nicht gibt.
    Kurz gesagt hat mich die "H600Fw XHP35 MkIII NW 4500K (18650)" im Bereich der Kopflampen überzeugt.
    Das lag nicht zuletzt an diesem Thread:
    25 Zebralight Lampen im Beamshotvergleich
    Bei der Lampe passen für mich fast alle Kriterien nach denen ich eine Lampe auswähle.
    Klar habe ich auch hier ein paar Punkte die mich stören, aber es sind wenige!

    Mein eigentliches Anliegen, das Auslöser für diesen Thread ist, ist die Bedienungsanleitung (original: Operator's Manual).
    Das UI der Zebralight Lampen ist grundsätzlich nicht sonderlich kompliziert, aber sehr umfangreich und zuerst etwas lernintensiv.
    Aus der Bedienungsanleitung lassen sich alle Funktionen gut ableiten, vorallem als interessierter Nutzer.
    Ich persönlich finde allerdings teilweise einige Formulierungen, gerade im Bereich "Programming the second sub-level" etwas unpassend gewählt.
    Bitte versteht mich nicht falsch, ich möchte die Bedienungsanleitung in keinem Falle schlechtreden.
    Es ist nur mein ganz persönlicher Eindruck, den ich beim Spielen mit dem UI und dem Lesen der Bedienungsanleitung gewonne habe.

    Aufgrund meiner Erkenntnisse habe ich mich daher entschlossen, einen eigenen User Interface Guide zu schreiben. Er ist Modellneutral gehalten und gilt für die/alle aktuellen Modelle.
    Die enthaltenen Informationen stammen weitesgehend aus der originalen, mitgelieferten Bedienungsanleitung (ebenfalls modellneutral gehalten) der genannten Lampe.
    Allerdings habe ich aufgrund meiner eigenen Vorstellung diese teilweise etwas anders formuliert beziehungsweise umformuliert.
    Weiterhin habe ich eine Grafik erstellt, die das UI und die entsprechende Bedienung
    schematisch darstellt.

    Da es bei den Zebralight Lampen möglich ist, die Temperatur der PID-Regelung anzupassen,
    ist diese Information ebenfalls inkludiert. Sie fehlt in der Bedienungsanleitung leider komplett.
    Die Werte aus den Tabellen habe ich direkt von Zebralight auf Nachfrage bekommen.
    Werte für andere Modelle mit anderen Batterie- und Akkuformaten habe ich aktuell nicht.

    Das Dokument ist ausschließlich aus meinem eigenen Handeln entstanden und soll natürlich keinesfalls die Zebralight eigene Dokumentation (Bedienungsanleitung) anzweifeln!
    Hauptanliegen war mir die grafische darstellung des UI, um dieses eventuell etwas leichter zu verstehen.
    Das betrifft natürlich vorrangig Erstbenutzer, die keinerlei Erfahrung mit dem UI haben.
    Die Sprache ist (erstmal) englisch, entsprechend der originalen Bedienungsanleitung.

    Was sagt ihr?
    Nützlich :thumbup:
    überflüssig :pfeifen:
    völlig verwirrend 8|
    oder hilft es? :)
    Für konstruktive Kritik bin ich natürlich offen!

    EDIT: Neue Version 1.2 eingefügt


    Grafische Darstellung des Zebralight UI:
    [​IMG]


    User Interface Guide als Bild:
    [​IMG]
     

    Anhänge:

    #1 Jonas, 15. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2016
    paddyie, autobraker, Snakepit und 55 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Gute Idee finde ich. Aber eine Frage hätte ich dazu. Gibt es den Guide bei Dir auch in deutsch? Für die Forenmitglieder die des englischen nicht so mächtig sind? ;)

    Gruß, Hardware
     
    TomTommes, Marian und muellihenry haben sich hierfür bedankt.
  3. Sehr gute Idee und vor allem, Danke für die Arbeit, die Du Dir gemacht hast. Frage: die beiden [​IMG]
     
  4. Acebeam
    Absoluter Mist....dass es das noch nicht früher gab!!! :D

    Ne im ernst, sehr gute Idee und wird so manche frage in den anderen threads überflüssig machen.:thumbsup:

    Edit:
    Die Temperaturangaben der PID Regelung decken sich fast mit meinen Messungen.
     
    #4 Sergakim, 15. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
  5. Wow, fantastisch!
    Sehr nützlich!
    Vor allen die Grafiken, die hätte ZL auch ruhig schon längst selbst machen können.
    Und ich wette, nachdem du dich so intensiv damit auseinandergesetzt hast, ist dir das UI in Fleisch un Blut übergegangen :).

    Anregung:
    - zum battery indicator mit 4x short click anstatt 2x double click
    - von Off auf L mit slow click / press&hold (nur mit letzterem kommt man direkt weiter zu M und H)
    - von M auf H mit hold / press&hold (wie von L auf M und H auf L)
    - Ausschalten ist generell nicht dargestellt, ok, das würde es nur unübersichtlicher machen
    - wie könnte man darstellen, dass der double click aus Off nur über H zu M führt, d.h. mit Preflash?

    PS: im Posting sind 2 kaputte IMG-Links, sollte da noch etwas kommen?
     
    Rafunzel und Sergakim haben sich hierfür bedankt.
  6. Das fand ich auf den ersten Blick auch störend, nachdem allerdings der Programmiermodus auch über 6 x Doppelklick dargestellt wird und auch die Legende das gut beschreibt, finde ich das passend. Ein Schema für alles.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Hervorragende Arbeit :thumbup:

    light-wolffs Anregungen stimme ich zu.
    4x short click zum battery indicator ist eindeutiger, bei 2x double click könnte es passieren das eine Pause zwischen den Doppelklicks eingelegt wird, wenn diese zu lang ist landet man gar nicht bei der Akkustandsanzeige.

    Das Ausschalten könnte man durch ein zusätzliches Kästchen unterhalb des "OFF" Kästchens (dort ist noch etwas Platz) wie folgt darstellen:
    [Any mode/situation]---short click-->[OFF]

    Punkt 6 der PID Programmierung ist nicht ganz richtig, bzw. nicht richtig formuliert. Ich hab es gerade mit ein paar Lampen ausprobiert, nach loslassen des Tasters haben sie sich nicht von selbst ausgeschaltet. Vermutlich meinst du man soll die Lampe nach Beendigung der Prozedur ausschalten, dann sollte da eher stehen: "Switch light off after releasing the button" (ob das Ausschalten nach der Umprogrammierung wirklich notwendig ist weiß ich allerdings nicht, ZL erwähnt das auf der HP nicht).

    Bei den letzten beiden Punkten von "General" könnte man evtl. noch ergänzen wann genau die Stepdowns erfolgen: H > M bei 3V (unter Last versteht sich), M > L bei 2,8V, L > OFF bei 2,7V.

    Noch eine winzige Kleinigkeit :ninja:: "sinks back down" ist doppelt gemoppelt ;). Entweder nur "sinks (again)" oder "goes down (again)" (nach belieben mit oder ohne "again") und nach "when" darf man gerne noch ein "the" setzen (bei 4 Stellen fehlt es, bei einer ist es da)...keine Sorge, ich hör schon auf.


    In Zukunft sollte bei irgendwelchen Fragen zum ZL UI erstmal auf diesen Thread verwiesen werden.
     
    elexx hat sich hierfür bedankt.
  8. Da sage ich: vielen Dank für Deine Mühen! - :thumbup: NÜTZLICH! :thumbup: - Die grafische Darstellung und die genaue Beschreibung der Temperaturanpassung finde ich spitze!

    Grüße, Smilodon
     
  9. Super, vielen Dank für die Mühe. :thumbsup:
     
  10. Ich habe zwar "noch" keine Lampe von ZL aber das kann/wird sich bestimmt auch mal ändern :D

    Finde es wirklich klasse das du dir da so viel Mühe gemacht hast, danke erstmal dafür :thumbsup:

    So kann ich mir auch einen guten Überblick verschaffen wie das UI der Lampe funktioniert. :)

    Gruß, Nightbreed
     
    #10 Nightbreed, 16. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2016
  11. #1 Berechtigte Frage.
    Ich habe erstmal eine englische Version erstellt, weil die originale Bedienungsanleitung ebenfalls englisch ist.
    Daher vorläufig keine deutsche Version.


    Ja auch im :sleeping: sitzt das UI :rolleyes:
    Warum Zebralight selber keine Grafik hat, wundert mich auch.
    Das liegt vielleicht am überwiegend elitären/bewanderten Benutzerkreis?

    #1 berichtigt (funktioniert zwar auch mit "2x double click", ist aber nicht so gedacht)

    #2 hinzugefügt

    #3 Bei meiner Lampe kommt man aus M mit "press & hold" immer zuerst wieder in L und ab da mit "hold" wieder -> M -> H.
    Gibts da eventuell unterschiede?

    #4 Wie man zu "OFF" kommt, ist der erste Punkt unter "General", da das in der Grafik sonst zu unübersichtlich wird.
    Noir's Idee dazu ist aber super und habe ich eingefügt.

    #5 Garnicht, denn jede beschriebene Aktion (hier: "double click") führt zu einem Ergebnis (bestimmter mode).
    Wie der interne Prozess abläuft um dort hinzukommen, ist dem "Bediener" dabei erstmal egal.
    Trotzdem ein guter Hinweis! Hier kommt wieder der Perfektionismus zutage, da bin ich aber auch immer sehr hinterher :rolleyes:!
    Um den Preflash zu unterdrücken, bedarf es, denke ich, intern einer anderen Auswertung des Tasters.
    Nach meinem Verständnis müsste die Lampe dann beim Einschalten mit "short click" auf H eine Einschaltverzögerung haben
    um den eventuell noch folgenden "short click" (insgesamt also "double click") anders auszuwerten und ohne den Preflash in M
    zu gehen. Aber da will ich Zebralight mal nicht reinreden, die werden schon wissen was sie tun :thumbup:.

    #6 Jo, die habe ich gestern (warum auch immer) nicht wieder wegbekommen. Jetzt passt es aber.

    #1 siehe oben (ist berichtigt)

    #2 das ist auch richtig so


    #1 siehe oben (ist berichtigt)

    #2 eingefügt

    #3 berichtigt
    Ja stimmt, das hatte ich tatsächlich verhauen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das zusätzliche manuelle Ausschalten nötig ist.
    Da man aber keine Rückmeldung bekommt, ist es eventuell besser es einmal zu machen.
    Somit ist man auf der sicheren Seite. Kann aber auch gut sein, dass man es nicht muss und
    direkt mit dem nächsten "6x L -> M -> H" weitermachen kann.
    Hier übrigens der Hinweis auf der Zebralight Seite auf die Programmierbarkeit der "target temperature" (rote Schrift) und der letzte Punkt unter "Operations" Zebralight Webseite

    #4 Das ist eine gute Information, gilt aber nur für bestimmte Modelle. Daher lasse ich es (jetzt erstmal) weg.
    Der UI Guide soll weitesgehend modellneutral sein.
    Aber: Woher hast du die Informationen und kannst du genau sagen für welche Modelle das zutrifft?
    Die beiden Tabellen mit Werten (target temperature) habe ich nur eingefügt, weil ich genau weiß für welche Modelle das gilt.
    In einer zukünftigen Version könnte sowas aber durchaus unter einer anderen Kategorie stehen.
    Ich bin mir gerade auch nicht sicher ob die "Werte" in der Grafik für die "Beacon/Strobe group" so für alle, zumindest aktuellen
    Modelle passen. Das nehem ich gegebenenfalls noch wieder raus. Ältere Modelle haben/hatten auf jeden Fall noch andere Optionen.

    #5 alles etwas abgeändert

    #6 Ja gerne, sehe ich auch so!


    Danke an ALLE für die vielen Hinweise und das Lob!! :thumbup::thumbup::thumbup:
    Ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen...
    Lasst gerne weitere Punkte hören, wenn noch etwas auffällt oder ich etwas übersehen habe!
    Die kommentierten Zitate sind etwas nüchtern geschrieben um es sachlich zuhalten.
    Wenn jemandem weitere Werte oder Besonderheiten bekannt sind (mit Quelle/eigene Erfahrung)
    dann können wir die gerne hier sammeln und ich pflege sie entsprechend ein!

    Vielleicht von Interesse:
    Die Grafik habe ich hier erstellt: www.draw.io

    Im ersten Beitrag habe ich die neue Version 1.2 eingefügt.
     
    #11 Jonas, 16. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2016
    beamwalker, Maiger und Bluzie haben sich hierfür bedankt.
  12. Nö, das ist und war schon immer so. Es gibt (leider) keinen direkten Weg von M zu H. Ich hatte da Mist geschrieben.
     
  13. Ich denke auch dass es sinnvoll ist Punkt 6 drin zu lassen, auch wenn es u.U. nicht notwendig ist, schließlich macht man das bei der sub level Programmierung genauso.
    (Direkt mit dem 6x durchlaufen von L > M > H kann man sowieso nicht weitermachen, das Prozedere fängt ja mit H1 > OFF > H1 an).

    Den Tiefentladeschutz mit Ausschalten bei 2,7V haben alle 18650 Modelle (6er Serie), auch alle älteren. Das steht auch immer auf der Produktseite des jeweiligen Modells, das sollte man daher, denke ich, schon in die Anleitung aufnehmen.

    Die Modelle 3er und 5er Serie haben auch einen Tiefentladeschutz (für Li-Ion Akkus). Bei der 5er Serie (SC52/H52) greift dieser bei 2,8V, bei der 3er Serie (SC32/H32/H302) steht keine Spannung auf den Produktseiten, allerdings ist stark anzunehmen das diese sich identisch zu den 18650 Modelle verhalten.

    Die Spannungen der Stepdowns sind Erfahrungswerte. Zebralight hat diese m.W. nie auf den Produktseiten notiert, aber man kann sie irgendwo im CPF (evtl. auch hier) finden.
    Leider hab ich die Schwelle des ersten Stepdowns falsch im Kopf gehabt, der liegt bei 2,9V nicht bei 3V :peinlich:.
    Hier nochmal die korrekten Werte: H > M bei 2,9V, M > L bei 2,8V und L > OFF bei 2,7V.
    Das hab ich auch soeben nochmal mit drei verschiedenen Lampen gemessen/nachgeprüft.

    Irgendwo hat auch schon mal wer ausprobiert und dokumentiert bei welchen Spannungen die Lampe bei der Akkustandsanzeige 4, 3, 2 & 1 mal Blinkt, die Werte hab ich allerdings nicht im Kopf, da müsste man mal das CPF durchforsten.

    Mir ist das nicht ganz klar für welche Modelle die geänderte Werkseinstellung gilt. Sind mit "18650 Light from 2016" Lampen gemeint die in 2016 (oder danach) Erschienen sind? oder die ab 2016 Produziert wurden?

    Ja, passt für alle 18650 & 16340 Modelle, d.h. komplette 6er & 3er Serie (SC & H), aktuelle und ältere Modell seit August 2013, oder anderes gesagt: Alle Modelle mit PID Temperaturregelung außer die erste, die S6330.
    Die 5er Serie hat nur die beiden Strobe Modi. Ganz alte Modell (vor etwa August 2013 erschienene) haben nur den 4Hz Strobe als auf H2 programmierbares Sublevel (3 short clicks von OFF führt bei diesen Modellen zu Low).
     
  14. Ausnahme: Bei den beiden aktuellen ZL Rotlicht-Kopflampen H502r und H502pr ist es aber auch so, dass nur der 4Hz Strobe auf H2 programmiert werden kann.
     
  15. Olight Shop
    Ich finde es absoluten Käse eine Anleitung auf Englisch in ein deutschsprachiges Forum einzustellen:thumbdown:.
    Die Leute die die Sprache nicht beherrschen können damit wenig anfangen.
    Die Grafik ist ja top, aber warum sich nicht die Mühe gegeben den Text ins deutsche zu übersetzen verstehe ich nicht.

    Also ich käme nicht auf die Idee verschwommene Beamshots ins Forum einzustellen wo die Leute dann nix erkennen.
    Da stelle ich mich lieber noch ne Stunde länger hin und versuche scharfe Bilder hinzugekommen.

    Ich meine damit, daß Stündchen fürs übersetzen wäre doch kein Problem gewesen:thumbsup:.

    Gruß
    Andreas
     
    Marian hat sich hierfür bedankt.
  16. Nur Geduld... erst das Eine, dann das Andere. :pfeifen:
     
  17. http://www.taschenlampen-forum.de/threads/nehmer-mentalität-und-der-umgang-damit.52140/

    Mit Englisch erreicht man locker den 20-fachen Personenkreis. Der User ist auch im CPF unterwegs. Es ist seine Entscheidung.
    Lernt Englisch, solange es noch nutzt! Künftig wird Chinesisch das neue Englisch sein.
     
    jova, Andromeda, 0815 und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  18. Ich fand es echt klasse das Jonas sich die Mühe überhaupt gemacht hat, da steckt ja bestimmt jetzt schon viel Arbeit drin denke ich mir. :thumbup:

    Außerdem hat er ja auch geschrieben das es sie erstmal nur auf Englisch gibt, ins Deutsche übersetzt kommt bestimmt noch. ;)

    light-wolff hat recht damit, dass man auch eine ganze Menge Leute mit Englisch hier erreicht. :)
     
    0815 und Rafunzel haben sich hierfür bedankt.
  19. #1 Ja sehe ich auch so.
    #2 Stimmt, das kann mit rein.
    #3 Ich versuche mal alle Möglichkeiten die jetzt hier stehen mit aufzunehmen.
    #4 Klar, auch das kann mit rein.
    #5 Das würde mich auch mal interessieren, eventuell geht da nochmal eine Mail an Zebralight raus.
    #6
    From 2016 - XXXX
    Gilt für alle 18650ger Modelle ab/mit Baujahr 2016 (seit 01.01.2016 und danach)
    Before 2016 Gilt für alle 18650ger Modelle vor Baujahr 2016 (vor dem 01.01.2016)

    Den Tabellentitel muss ich eventuell besser formulieren, damit das eindeutig wird.
    #7 Da steige ich ehrlichgesagt noch nicht komplett durch.
    Eine Modellübersicht in einer Tabelle mit den entsprechenden modi wäre hier hilfreich.



    Auf der Zebralight Seite (PDF zum H500r Modell) ist das auch so angegeben.
    Jetzt muss ich natürlich darüber nachdenken, mehrere UI Grafiken zu erstellen.
    Die obige gilt ja so dann nicht für alle Modelle. Meine Absicht war es aber, einen möglichst universellen UI Guide zu erstellen.
    Zugegebenermaßen hatte ich mir diesbezüglich garkeine Gedanken gemacht, sondern bin von meiner Lampe ausgegangen.
    Tja, nicht weit genug gedacht :bloedesonne:


    Was soll ich dazu jetzt sagen?
    Ich interpretiere das als einen Schlag -noch- knapp oberhalb der Gürtellinie! :wut:
    Eigentlich war ich der Meinung, meinen Standpunkt im ersten Beitrag verständlich gemacht zu haben.
    Ich hätte mit dem UI Guide auch (zuerst) ins CPF springen können und mich dort von mehr als 275.000 Usern erschlagen lassen.
    Stattdessen habe ich mich aber entschlossen im heimischen TLF zu posten und klar beschrieben,
    warum der UI Guide englisch gehalten ist.
    Bewusst habe ich nicht geschrieben "Gibts dann in drei Tagen auch auf deutch", denn wenn ich das nicht leisten würde, gäbe es sicher
    mehr Beschwerden und einen negativen Eindruck als wenn ich nur zwischen den Zeilen deutlich mache, dass ich grundsätzlich gewillt bin auch eine deutsche Version zu liefern "Die Sprache ist (erstmal) Englisch".
    Alle folgenden Post's, nach meinem Initialbeitrag, bestanden aus konstruktiven Beiträgen und Lob.
    Aufgrund all dieser Aussagen ist schon eine verbesserte/korrigierte Version 1.2 entstanden.
    Und ich denke das ist auch der beste Weg. Erstmal eine gute Version haben, DANN übersetzen.
    Um das "Stündchen" übersetzen geht es also garnicht.
    An der Resonanz ist es ja auch deutlich geworden: Trotz deutschem Forum gibt es hier genügend Mitglieder die der
    englischen Sprache mächtig sind und/oder mithelfen den UI Guide zu verbessern!
    Und wen wirklich nur die Grafik interessiert, der kann sich die Legende auch fix selbst übersetzen und damit arbeiten.

    Also: Erstmal die Füße stillhalten und sich dann irgendwann über die deutsche Version freuen :tala:

    Aufgrund deines Beitrages erschließe ich mal, dass du dich für den gesamten UI Guide interessierst.
    Warum schreibst du dann nicht erstmal Zebralight direkt an und fragst nach,
    warum keine deutsche Bedienungsanleitung mitgeliefert wird?

    Ich sehe gerade...es scheint noch keinen Smiley für "R.T.F.M." zu geben?
    Read The F****** Manual! zu deutsch Lies die verdammte Anleitung!
    Oder milde: Lies erstmal die Anleitung, bevor du fragst :augenrollen:


    :thumbup:


    Der Hinweis auf die Mitgliedschaft im TLF & CPF dient ausschließlich dem Schutz des Dokumentes.
    Ich möchte nicht, dass es irgendwo ohne eine Referenz herumfliegt.

    Also ich kann kein chinesianisch :pfeifen:
    Im CPF habe ich es -noch- nicht hochgeladen, dazu aber ja oben mehr.
    Ob ich es überhaupt mache, steht eh noch nicht fest.


    Ich lese auch gerne auf englisch im CPF.
    Heimischer fühle ich mich aber im TLF!


    Das trifft es genau, Danke! :thumbup:
    Und auch natürlich Danke an alle, die hier konstruktiv mitwirken!! :thumbup:
    Ich mache das nebenbei aus Spaß, wenn mir der Spaß vergeht, lasse ich es halt.

    Jetzt bitte kein OT mehr!
    Der Thread soll möglichst sachlich bleiben, denn wie Noir schon angemerkt hat,
    in Zukunft soll & darf gerne auf diesen Thread verwiesen werden.

    So jetzt zurück ans Zeichenbrett und Gedanken sammeln.:schlafen:

    EDIT: Ein paar Vertipper berichtigt.
     
    #19 Jonas, 18. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2016
    0815, light-wolff, Rafunzel und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  20. Ich denke nicht, dass es sich lohnt, nur wegen der paar Blinkmodes (die eh keiner braucht) mehrere Diagramme zu machen.
    Evtl. einfach einen allgemeinen Block "Blinkmodes" und den dann je nach Modell ausdetaillieren.

    PS: Schön, dass du den Schlag so wegsteckst.
     
  21. Eine tolle Beschreibung die du da ausgearbeitet hast , vielen Dank dafür .:klatschen:
    Das dürfte in Zukunft ziemlich häufig verlinkt werden .
     
  22. Tolle Anleitung - vielen Dank dafür.

    Verstehe meine Lampe jetzt schon viel besser (insbesondere die Programmierung der Secondary Levels hat mich bislang noch etwas verwirrt, da ich den 6fachen Klick immer von H2/M2/L2 aus machen wollte).
     
  23. Ich finde das User Interface von Zebralight sogar ziemlich intuitiv, der Druckpunkt ist bei meiner SC62 zumindest für mich perfekt.
    Und mit Verlaub, so ein guide ist Klasse, und für Englisch gänzlich Unbegabte oder Verweigerer, gibt es auch z.B den Google Übersetzer, als all zu aufwenidg empfinde ich das nicht, diesen o.Ä zu nutzen :)

    Insofern props an Jonas!
     
  24. So, nachdem ich mir wiedermal deine Grafik zu Gemüt geführt habe freue ich mich nun auf die Grafik für die (nicht mehr ganz neue) erweiterte Bedienung/Programmierung der "aktualisierten" ZL Lampen :pfeifen:
    Valentin
     
  25. Hallo! Habe nirgends gefunden, zu welche Zebralights wird das "neue" UI angewendet? Wird das neue UI in Verkäufer Homepage auch vermerkt? Z. B. bei NKON? Ich habe eine H600Fw Mark III, scheint aber nicht mit den neuen UI zu funktionieren. Bin ich falsch?

    Nachtrag: OK, habe gefunden (denke ich): Nur bei ZL SC5c Mk II AA ist das neue UI installiert. Es wäre trotzdem wünschenswert, wenn der Hersteller oder Verkäufer, ganz klar (mit rot so wie für Akkus) schreibt: "Bitte achten; Neue UI". So würde ich machen..... Danke! Freundliche Grüße, Beltechi
     
    #25 Beltechi, 19. September 2017
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2017
  26. Eine (zwei) kurze Frage(n) zum neuen UI:

    Gibt es einen Unterschied zwischen G6 und G7, oder sind die beide komplett gleichwertig?

    Und wofür stehen die Abkürzungen G5-G7?
     
  27. Kein Unterschied zwischen G6 und G7. Das G steht für "Gruppe" (mode group). Die Zahlen bedeuten die Anzahl der Klicks, mit denen sie aufgerufen werden.
     
    TMD23 und valentinweitz haben sich hierfür bedankt.
  28. Moin

    Habe schon ein Diagramm für das neue UI (incl. der Programmierung von G6 / G7) fertiggestellt,
    stelle ich die Tage ein.
     
    Berni8818, Tobias, heiligerbimbam und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  29. Klasse, wird einigen die Suche ersparen.
     
  30. Danke für deine Mühe!

    BTW: In dem Beipackzettel (der SC600 MK IV) wird das neue UI noch nicht mal erwähnt.
     
  31. #31 heiligerbimbam, 24. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2018
    Jonas und Fotobaer haben sich hierfür bedankt.
  32. Moin

    Dem Diagramm fehlt noch der factory reset.
    Zebralight schreibt auf deren Seite, Zitat:

    In G6 and G7

    H1, H2, M1, M2, L1 and L2 can be programmed to any of the 12 available brightness levels
    Double-click 6 times at the H1, H2, ...L2 to enter the programming mode for that level. Once in the programming mode, use double-click to go up one level and triple-click to go down one level. Use 1-click to exit the programming mode
    Three consecutive 5-click (or 6-click, 7-click) to reset the G5 (or G6, G7) back to the factory default settings

    Ich habe versucht bei meiner H600Fw Mk IV, als auch bei meiner H53Fw (beide neues UI) einen factory reset auszulösen.

    In keiner der verfügbaren Gruppen hat das nach Anleitung funktioniert.

    Hat schon jemand von euch rausgefunden ob das überhaupt funktioniert und wenn ja wie?
    Nach Anleitung verstehe ich das so:
    In (z.B.) G6 einschalten, 6 mal gleichmäßig nacheinander klicken --> reset wird ausgelöst.
    Das Funktioniert allerdings bei meinen Lampen weder aus Off, noch aus On, noch aus dem Programmier-Modus heraus.
    Mache ich hier einen Denkfehler? Vielleicht ist mein Timing falsch?

    Für ein paar Denkanstöße und ggf. eine genaue Beschreibung wie das funktioniert, bin ich dankbar und
    werde es dann entsprechend in das Diagramm mit aufnehmen.




     
  33. Reset

    G5: (3×5)= 15 mal,...

    G6: 18 mal,...

    G7: 21 mal, hintereinander ohne Pause klicken
     
    Jonas hat sich hierfür bedankt.
    • Three consecutive 5-click (or 6-click, 7-click) to reset the G5 (or G6, G7) back to the factory default settings
    Ich interpretiere das so:
    - G5 reset: 15x klicken
    - G6 reset: 18x klicken
    - G7 reset: 21x klicken

    EDIT: zu langsam
     
    Jonas hat sich hierfür bedankt.
  34. Jau, Danke euch beiden! :thumbup:
    Genau so funktioniert es.
    Über eine mehrfach auszuführende Klickfolge hatte ich noch garnicht nachgedacht.

    1. In die entsprechende Gruppe wechseln (G5/6/7)
    2. Aus Off 15/18/21 Klicks ausführen
    3. Factory Reset wird für diese Gruppe ausgeführt
     
  35. Moin zusammen

    Hier jetzt das neue Zebralight UI als Grafik.
    Falls sich irgendwo Fehler finden, gebt mir bitte unbedingt Rückmeldung!
    Für Hinweise und Vorschläge zur besseren Verständlichkeit, bin ich natürlich ebenfalls dankbar.

    Die Grafik ist auf Basis meiner H600Fw Mk4 XHP 35 Floody neutral entstanden.

    Wenn die Grafik durch euch soweit für gut, vollständig und verständlich befunden worden ist,
    erstelle ich wie letztes mal noch eine finale Version.
    Also bitte aktuell noch nicht verbreiten!


    Danke dir für den Hinweis, das hatte ich auch festgestellt und mich gewundert.
    Habe diese kleine Eigenart entsprechend in der Grafik berücksichtigt.

    EDIT:
    Bitte zur genauen Betrachtung die PDF-Version im Anhang runterladen und lokal öffnen!!
    Das .png Bild ist leider zu schlecht aufgelöst.




    [​IMG]
     

    Anhänge:

    #36 Jonas, 2. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2018
    quvantage, EckyH, Maiger und 11 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  36. Mhhh, selbst mit 300% Bildschirm-Vergrößerung kann ich kaum etwas lesen :(

    Die allererste Grafik im ersten Post war kein Problem. Dieses Bild jetzt ist für mich nicht erkennbar. Ist keine Kritik, nur Feedback :)

    Liebe Grüße

    Franky
     
  37. Du brauchst eine Brille oder hast einen zu hoch auflösenden Monitor ;)
    Am PC mit 1920x1200 24" Monitor in Originalgröße (1191x1000 Pixel) kann ich das problemlos lesen (dank Bildschirmarbeitsplatzbrille...).

    Evtl wäre es gut, basic operation und programming auf 2 Seiten zu verteilen. Und die Überschriften so zu schieben, dass sie keine zusätzliche Bildbreite brauchen (am linken Rand sind jetzt ein paar cm verschwendet).
     
  38. Moin Franky

    Ich habe deswegen extra das Bild auch als PDF als Anhang an den Beitrag eingefügt.
    Du kannt es runterladen und lokal auf deinem Rechner vergrößern.

    EDIT:
    Ich habe jetzt das Bild im Anhang durch ein PDF ersetzt.
    Die .png Version schien doch eine zu schlechte Auflösung zu haben.
    Jetzt sollte es wirklich gut lesbar sein, wenn man das PDF runterläd und
    es lokal öffnet / zoomt!


    Auf ein DIN A4 passt es leider nicht mehr sinnvoll lesbar drauf.
    Wie ich das in der finalen PDF Version gestalte, muss ich mal sehen.


    Jo, kommt noch - das hier ist nur der Entwurf und einfach aus meiner Arbeitsoberfläche exportiert.
    Größe, Aufteilung etc. passe ich in der finalen Version natürlich noch an. :thumbup:
     
    #39 Jonas, 2. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2018
    Berni8818, light-wolff und Ratzepeter haben sich hierfür bedankt.
  39. Ihr beliebt zu scherzen :ugly: a) ich trage Brille, b) trotz dieser auf einem Auge nur 50% Sehkraft :sonnenbrille:, c) gehe mit 15" Laptop online - nix Monitor :zwinkern:


    @Jonas: tut mir sehr leid - ist nicht besser. Vergrößere ich auf 400%, wird es nur minimal größer, bei 300% sogar kleiner :rolleyes:
    Lass gut sein - ich nutze meine Zebras gerne uns weiß in etwa, was ich da tue :pfeifen: Lieben Dank für Deine Mühen!


    Blindfisch

    Franky
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden