Zebralight SC700d 21700 XHP70.2 high CRI

Dieses Thema im Forum "Zebralight" wurde erstellt von Noir, 4. September 2018.

  1. Auf dem Product Comparison Sheet von Zebralight ist eine neue Lampe zu finden.
    Die Daten der SC700d sind momentan noch nicht ganz vollständig (Lumen Angaben fehlen z.B. noch):
    • 21700 Akku
    • XHP70.2 mit 5000K und 93-95 CRI (3-Step MacAdam-Ellipse)
    • Kopfdurchmesser: 38 mm
    • Länge: 107 mm
    • Gorilla Glass 5
    • Direkte Thermische Anbindung (wird extra erwähnt, aber Zebralight Lampen haben das schon seit Jahren)
    • Pogo-Pins mit Beryllium-Kupfer Federn
    • Geplanter Verkaufsstart: Oktober

    Da gleichzeitig noch einige Leerzeilen eingefügt wurden könnten evtl. in kürze noch weitere Daten bzw. Modelle dazukommen.
     
    Leuchturm, Thomas W, karlfriedrich und 18 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Klingt sehr interessant, vor allem die Länge überzeugt! Könnte meine zweite Zebralight werden wenn das Lichtbild mit der XHP 70.2 halbwegs was gleich schaut ;)

    Gruß Andi
     
  3. Alleine schon wegen der Akku-Größe sehr interessant. Allerdings werde ich sie wohl nur kurz probieren und wegen der vermutlich ebenfalls gelben Korona wieder abstoßen (deswegen besitze ich keine einzige Lampe mit einer XHP70).
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Oh, ich hätte nicht gedacht, dass mein Wunsch SO schnell erhört wird :)
    https://www.taschenlampen-forum.de/...-recht-still-um-zebralight.64782/#post-922777

    Nja, nicht ganz, ich wollte eine SC700 mit XHP35 (wie SC600), jetzt wirds eine mit XHP70 und fast 8mm dickerem Kopf als die SC600.
    Könnte die erste Zebralight nach der S6330 sein, bei der ich passe, weil mir zu groß/schwer.
     
    hellerter hat sich hierfür bedankt.
  5. Ist sie zu groß/schwer bist du zu kein/leicht... :p ;)
     
    heiligerbimbam hat sich hierfür bedankt.
  6. Falls das alles so stimmen sollte wäre das echt ein Pflichtkauf :thumbup:.
    Kompakt, gutes UI & Regelung, großer Akku und high cri, was will man mehr :verliebt:.
     
    hellerter hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    So kurze Lampe? Wer's glaubt.
    Ich warte auf selfbuilt's Review
     
  8. Ich hätte mir zwar eine aufgeblasene SC63 gewünscht, trotzdem bin ich sehr gespannt auf die Lampe.
    Jedoch kann ich @light-wolff nur beipflichten, für an den Gürtel ist sie wohl schon etwas dick (oder halt Gewöhnungssache..)
    Valentin
     
    #8 valentinweitz, 4. September 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2018


  9. Ich erwähnte die 700 beiläufig schon Anfang 2016: :D

    „...irgendwie „erinnert” mich dieser Kraftknubbel an die SC700”.

    _________________________________
    SC700? Zebralight?

    #6light-wolff, 26. Januar 2016
     
    ichausmitte hat sich hierfür bedankt.
  10. Eine Kombi, die mir sehr gut gefällt! Da scheint all das vereint zu sein, was ich noch suche...
     
  11. Von der Größe her ähnelt sie übrigens der Emisar D4S, nur halt mit schmalerem Batterierohr.
     
  12. Stimmt - Ehre, wem Ehre gebührt. ;)
    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/acebeam-ec-50.46691/#post-631002
    Allerdings hatte "diese" SC700 einen 26650er, dafür aber schon XHP70
     
    Lichtsnutz hat sich hierfür bedankt.
  13. Cooles Teil. Aber wie schon weiter oben beschrieben machen die XHP50.2 bzw. XHP70.2 in kleinen Reflektoren einen Beam mit intensiven Tintshift. Das ist bei der SC600w MKIV Hi nicht der Fall. Da machen sich TIR Optiken besser.

    Aber vielleicht ist bei der SC700 alles besser. ;)

    Leider sind vernünftige 21700er recht rar.
     
  14. Schöne Neuigkeiten, endlich wieder etwas worauf man sich hier freuen kann.
     
  15. Olight Shop
    Die erste SC600 hat auch eine Länge von 108mm - immer noch Kompakt.

    Aber welchen Vorteil siehst Du außer Laufzeit und etwas Reichweite in einer weiteren Lampe mit XHP35? Ich habe mir die Mark IV nicht mit dieser LED, sondern mit XHP50.2 zugelegt, weil ich etwas mehr Schmackies haben wollte. Die 1600Lm gegenüber (m)einer SC62 mit 1000Lm sind für mich nicht sooo sehr der Bringer.
    Da sind 2300Lm aus der XHP50.2 etwas ... will mol san schmackieger :)

    Was könnte man denn aus einer XHP35 rausholen? Oder reizt nur die Reichweite/Laufzeit-Kombi?

    Freue mich auf Info, um meine Meinung dann auch gerne zu revidieren!


    Liebe Grüße

    Franky
     
  16. Wenn die XHP70.2 keine mit high-cri wäre, wäre es wohl die effizienteste Einzel-LED Lampe auf dem Markt.
     
    light-wolff hat sich hierfür bedankt.
  17. Das könnte jetzt meine erste Zebralight werden....:klatschen:
    Schaun mer mal!
     
  18. Für mich nur nur die Laufzeit, kombiniert mit besserer Dauerbetriebsfestigkeit durch etwas größeres Gehäuse.
    Mehr Schmackes/Reichweite als meine SC600w MK IV XHP35 HI brauche ich nicht. Im Grunde wünsche ich mir genau diese genannte Lampe, nur eben 5mm länger und am Body 3mm dicker, eben gerade soviel größer, wie der Akku größer ist.
    Die SC600w dient mir aktuell hauptsächlich als Fernlicht bei langen Fahrrad-Nachtfahrten durch unbeleuchtete Pampa. Dafür hat sie ein sehr gut geeignetes Lichtbild, und die 500 Lumen-Stufe ist in den allermeisten Fällen mehr als ausreichend.

    Größerer Chip bedingt eben auch größere Optik, sonst wird's ein relativ nutzloser Fluter. Ich will aber keinen dickeren Lampenkopf. Schwerer und kopflastiger wird sie dadurch auch.

    Außerdem hat die XHP70 einen Dome, der im Reflektor gerne zu Farbringen führt (und bei gleicher Reflektorgröße Reichweite kostet).

    Auf High-CRI lege ich auch keinen gesteigerten Wert. Lieber mehr Effizienz, wie The_Driver schon anmerkte.

    Man sieht schon, ich suche verzweifelt Gründe für einen Nichtkauf. ;)
    Zumal ich eh auf jeden Fall mal wieder eine ZL kaufen muss, weil ich meine SC63w nicht mehr finde, die die letzten beiden Winter in meinen Hosen- und Jackentaschen verbringen durfte...

    Ich habe 4 Stück eingelagert, die auf eine Aufgabe warten...
     
    diffus und Franky K. haben sich hierfür bedankt.
  19. Vielen Dank - nachvollziehbare Gründe. Auf dem Fahrrad braucht's Laufzeit, ganz klar. Und wenn Du mit dem Beam der jetzigen glücklich bist, warum dann etwas anderes.

    Ich bin da eher der flutigere Typ, der seine Thrower immer zusätzlich zu anderen Lampen mitnimmt.
    Komischer Weise habe ich ab und an Situationen, in denen ich gerne mehr Reichweite hätte, dann wiederum andere habe, in denen ich einen flutigeren Beam gebrauchen könnte - deshalb nehme ich immer mindestens zwei verschiedene Talas mit. Eine für alles ist ... laaaaangweilig :flashaholic:
     
    Thomas W, karbid und Madtoffel haben sich hierfür bedankt.
  20. In meinen Augen ist die Luxeon V mit 4000K und 70CRI die LED mit der besten Kombination aus Helligkeit, Effizienz, throw und gleichmäßiger Lichtfarbe für so eine Zebralight. Sie ist den Cree LEDs deutlich überlegen und ist bei niedrigen Strömen ähnlich effizient (190lm/W bei 300mA, 127lm/W bei 3A), wie die XHP70.2 (ohne das Problem zu haben, dass bei den Moonlight Modi ggfs. nicht alle Dies leuchten => sie hat ja nur einen). Sie ist zugelassen bis 4,8A. Einziges Problem wäre die größere Spule auf dem Treiber.
     
    #20 The_Driver, 4. September 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2018
  21. Leider lassen sich Zebras sooo schlecht querzüchten (modden) :(
     
    Madtoffel hat sich hierfür bedankt.
  22. Mich reizt auch der von @light-wolff erwähnte Zuwachs im Durchmesser bedingt durch den 21700 Akku.
    So wird die Lampe griffiger, auch wäre es meine erste Lampe mit einem 21700er Akku. :thumbup:
     
    nightcrawler hat sich hierfür bedankt.
  23. Sie dürfte also bestimmt an der 4k Lumen Grenze schnuppern. :schlafen:
     
  24. Wie die D4 für 30sec?!
     
  25. Und die Pinke Pinke für die neue Zebralight?
     
  26. Ich wollte mir schon lange mal ein Zebra zulegen. Diese Lampe könnte zu endgültig den Anstoß dazu geben. Klingt bisher jedenfalls sehr interessant.
     
  27. Ich will trotzdem lieber die C3...:(
     
  28. Turbo-Siggi, heiligerbimbam, flaschi und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  29. heftige Ansage 4000-5000 Lumen
     
  30. Da steht aber nur das die Konkurrenz bei max. 4-5000Lumen liegt und sie (nkon) hoffen das es die HighCRI Variante auf bis zu 4000 Lumen schafft.
    Auf dem Production Sheet gibts diesbezüglich auch nicht Neues.
    Ich würde mich auch mit weniger zufrieden geben.
     
  31. Völlig richtig. Daher sehe ich keinen Grund für Vorschusslorbeeren und warte erst mal ab, was letzten Endes tatsächlich herauskommt (im Wortsinn).
     
  32. Nuja, wenn sie dann echte 3000 Lumen macht bei gewohnter ZL-Regelung, wäre das für eine Lampe dieser Größe immer noch schick und für mich völlig ausreichend. :thumbup:
     
    heiligerbimbam hat sich hierfür bedankt.
  33. Zebralight + Andúril = :verliebt:
     
  34. Ich finde, dass der Preis bei nkon heftig ist :facepalm:

    Ich werde die Lampe auf jeden Fall kaufen.

    Grüße
    Boerne
     
    #34 karlfriedrich, 28. September 2018
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2018
  35. Immerhin noch unter 1000€... :D
     
    karlfriedrich hat sich hierfür bedankt.
  36. Ich freu mich einfach schon mal .:tala::schlafen::schlafen::schlafen::tala:
     
    Turbo-Siggi hat sich hierfür bedankt.
  37. Jungs, ruhig... ist nur eine neue TaLa... kein Grund zum Durchdrehen :zwinkern:
     
  38. Das ist nicht einfach nur eine TaLa.............es ist ein Zebra in neuem Format.:klatschen::freu::tala: :)
     
    hellerter und djmykemyers haben sich hierfür bedankt.
  39. Für mich hängt es stark davon ab wie stark der Tintshift ist und wie sehr sie runterregelt, ob ich sie kaufe. Ansonsten bin ich mit den D4s gut bedient.
     
    Madtoffel hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden