Zebralight SC600w IV Plus

Dieses Thema im Forum "Zebralight" wurde erstellt von The_Driver, 27. September 2017.

Schlagworte:
  1. Bei meiner SC64w sind die Pins am Treiber auch aus der Mitte, die Dinger sind für mich eine Fehlkonstruktion. Zu großer Durchmesser und dann noch oft aus der Mitte. Ich steckte erst einen Sony VTC6 in die Lampe und sie stieg aus H1 nach paar Sekunden aus. Da erschreckst du dich erstmal und denkst, die Lampe wäre kaputt. Der Durchmesser der Pluspole ist ja nicht sehr groß und die Isolierscheibe sitzt auch nicht immer mittig... Die SC64w schicke ich aber nicht zurück, sie hat eine zu gute Lichtfarbe und läuft mit anderen Zellen, auch weiteren VTC6.
     
  2. Folomov
    Ja ist eine super Lampe
     
  3. Ich bin auf jeden Fall glücklich, ein "gutes Exemplar" erwischt zu haben. Scheinbar gibt es mit der vierten Generation ja einige Probleme, die man sonst bei ZL eigentlich nicht erwartet :thumbdown:
     
  4. Acebeam
    Ich habe jetzt drei Sc600 mk 4 eine H600 und eine sc5 mk2 . Keine hat ein Problem.
     
  5. Scheint aber nur die neueste Charge vom Februar zu betreffen? Mein Lämpchen von Anfang Januar ist vollkommen ok.
    Oder ich hatte einfach nur Glück.
     
  6. Bisher waren ausnahmslos alle Zebras die den Weg in meinen Besitz gefunden haben ohne jeden Makel . (SC52,SC5w OP,SC62w x 3 , sc63w x 2 ,sc600w MK2L2 , sc600w MK3 HI , sc600w MK4 Plus x 2 , s6330 , h600w MK2 ).:)
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Nur mal zur Info, falls Jemand die Pins im Deckel nicht in der Mitte hat und nicht so lange warten will: Bei nkon habe ich eine Tailcap für 5 Euro erstanden.

    Grüße
    Boerne
     
    Mr. Lux hat sich hierfür bedankt.
  8. Hatten die da zufällig eine rumfliegen, oder ist die im Sortiment?

    Viele Grüße,

    Martin
     
  9. Es wird bei Bestellungen von Lampe immer was mitbestellt habe ich verstanden. Somit hatten sie bei mir eine rumfliegen und sie war in 2 Tagen bei mir. Könnte also im ungünstigen Fall 2 bis 3 Wochen dauern, aber immerhin. Einfach ganz unbürokratisch per Mail anfragen, habe ich auch so gemacht. Ich hatte innerhalb von 2 Tagen eine Antwort.

    Grüße
    Boerne
     
    Jonas und Mr. Lux haben sich hierfür bedankt.
  10. Moin

    So, jetzt nochmal ein Update zu meiner MK IV Plus...

    Ich habe die Lampe eine kurze Zeit bespielt und nach der zweiten oder dritten Akkuladung hat sich die PID Regelung verabschiedet.
    Wenn die Lampe Raumtemperatur (ca. 21°C) hat und ich sie in einer der drei PID geregelten Stufen einschalte, regelt sie sofort auf die Minimalhelligkeit in diesen Stufen herunter.
    Das heißt der PID Regler denkt, dass die Lampe schon zu warm ist.
    Aus H1 dauert das von max. zu min. ca. 22 Sekunden. Dabei wird sie nichtmal handwarm.

    Weder das Umprogrammieren noch ein Reset der PID Temperatur hat geholfen.
    Sobald ich die Lampe unter fließendes kaltes (8°-10°) Wasser halte, fährt sie volle Leistung.
    Höre ich auf zu kühlen, regelt sie innerhalb weniger Sekunden wieder voll runter.
    Heißt, dass die Abregeltemperatur bei etwas über 10°C liegen dürfte .

    Ich kann mir egentlich nicht erklären, warum sich die PID Regelung so verstellt hat.
    Was allerdings merkwürdig war:
    Ich habe beim Einsetzen eines frischen Akkus unabsichtlich den Schalter gedrückt gehalten.
    Nach dem Zudrehen der Tailcap hat die Lampe in einer sehr niedrigen Stufe geblinkt.
    Nochmal auf- und zugedreht und sie hat heller geblinkt.
    Das kam mir komisch vor aber ich konnte dieses Verhalten nicht nochmal reproduzieren.
    Ob das was mit der Verstellung der PID Regeltemperatur zu tun hat...?
    Ich bin mir auch nicht sicher ob das Drücken das Schalter das Blinken ausgelöst hat oder
    ob ich das doch irgendwie anders hinbekommen habe.
    Wenn ich den Schalter jetzt gedrückt halte und die Tailcap zudrehe, passiert garnichts.
    Beim Loslassen des Schalters geht die Lampe ganz normal an.

    Ich habe die Problematik detailliert bei Zebralight geschildert und als Antwort nur folgendes erhalten:
    "Strange, it looks like the PID settings, including the target temperature, are completely off.
    We'll issue an RMA shortly, in a separate message, for return and replacement."


    Auf meine Frage, ob man die Lampe noch anders resetten könnte als das was wir kennen,
    wurde mir nicht geantwortet.
    Ebenfalls gab es keinen Kommentar zu der Thematik mit dem gedrückten Schalter beim Akkuwechsel.

    Also geht meine Lampe jetzt erstmal zur Reparatur bzw. Austausch nach China.

    Nur für das Protokoll:
    Am Akku liegt es definitiv nicht. Habe mehrere Zellen durchprobiert und
    mit den selben Akkus hat die Regelung vorher funktioniert.
    (Neue Sony VTC6, Sanyo GA, Samsung 30Q)

    Jetzt würde mich natürlich interessieren, ob bei euren Lampen alles einwandfrei funktioniert.
    Werden eure MK IV Plus tatsächlich 50°C (+/- 5°C) warm, bevor sie runterregeln?
    Fängt die Lampe auch an zu blinken wenn ihr den Schalter beim Einlegen des Akkus und Tailcap festdrehen
    festhaltet und funktioniert danach die PID Regelung ggf. nicht mehr wie sie soll?
    Wenn das jemand ausprobiert, dabei die Lampe anfängt zu Blinken und die PID Regelung danach
    nichtmehr richtig funktioniert, dem schicke ich gerne eine Tüte Gummibärchen nach Wahl. :)
    Ich denke nicht, dass es daran liegt - aber sicher bin ich mir auch nicht.

    Bei meinen Kopflampen funktioniert die Regelung perfekt und auf den Punkt.

    Um nicht so lange auf die Lampe verzichten zu müssen, habe ich direkt mal eine weitere MK IV Plus bei NKON geordert.
    Mal sehen, ob die dann länger durchhält.

    Ich werde berichten...
     
    Ratzepeter und Franky K. haben sich hierfür bedankt.
  11. Das ist ja alles ärgerlich aber sorry, ich werde das jetzt NICHT ausprobieren..
     
    Ratzepeter hat sich hierfür bedankt.
  12. So, auf nochmalige explizite Nachfrage habe ich jetzt folgende Antwort von Zebralight bekommen:

    "Holding the switch while changing batteries" won't affect any PID related settings.
    Den Schalter beim Akkuwechsel festzuhalten, hat keine Auswirkung auf die PID Regelung bzw. Einstellung.

    Es bleibt also ein Rätsel, wie sich die PID Regelung bei mir verstellt hat.
     
  13. Ist halt keine Surefire :pfeifen::p Könnte vielleicht ein Frühausfall vom internen Temperatursensor sein oder ne schlechte Lötstelle sein. Kann schon mal vorkommen. Aber alles Spekulation...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden