Zebralight SC5 Mk II

Dieses Thema im Forum "Zebralight" wurde erstellt von Brenndauer, 31. Dezember 2016.

  1. Bin ich der Einzige, der die Art des Clips irgendwie "komisch" findet? Für mich sieht es so aus, als würde er aufgrund der Biegung nicht richtig dazu gehören oder passen.

    Habe die Lampe jetzt schon ein wenig getestet und - nach anfänglichen Schwierigkeiten - "umprogrammiert". Es ist schon ein Traum wenn man nachts aufwacht und mit einem einfachen Klick die Lampe auf ultra-low anschalten kann :thumbup:
    Die Form finde ich im Vergleich zur SC52 (eine SC5 MK I hatte ich noch nie in der Hand) schon ziemlich erwachsen, wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob mir das Design der SC52 nicht doch besser gefällt, denn außer dem neuen UI und Verpolungsschutz gibt es für mich nichts spannend neues. Dennoch, eine tolle Lampe die mit gut gefällt.
     
    KaIIe hat sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Mein reden. Ich finde viel unglücklicher hätte man den Clip nicht an die Lampe klatschen können. Sieht wie aufgebogen aus und der neue Clip lässt sich auch eher mäßig auf die Jeans schieben. Zumindest Clip und Lampe sollten schon parallel laufen.
     
  3. Ich finde es praktischer, wenn man den Clip einfach auf- bzw abklemmen könnte. Wie bei den größeren Modellen. Ich mag keinen Clip an meinen SC6xxern.
     
    light-wolff hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Bei mit wandert aktuell (neben der völlig unterschätzen Thrunite Neutron 2c V3 mit 16340) auch lieber die H53w in die Tasche, gefällt mir irgendwie besser als die SC5 MK II..
     
    diam0nd hat sich hierfür bedankt.
  5. Geschraubte Clips sind mir eigentlich lieber, da sitzt alles fest, Position ändert sich nicht, so lässt sich im Dunkeln immer sehr schnell der Taster ertasten.

    http://www.ebay.com/itm/Titanium-Cl...772727?hash=item2cb5ed0df7:g:KyoAAOSwLF1YAYeK

    Die habe ich im Zulauf, extreme Wartezeit aber ich hoffe es lohnt sich. Ursprünglich bestellt für Sc63w und Sc32w. Hoffentlich passt es auch auf die sc5mkii.
     
    Chris Mcpump hat sich hierfür bedankt.
  6. Ich habe den Clip der SC5c Mk II einfach mit dem Clip meiner SC32w vertauscht. Jetzt passts meiner Meinung nach viel besser!

    20170625_114300-b.jpg
     
    Sonnen, ikkentobi und KaIIe haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ich bin jemand, der an allen seinen Lampen als erstes die Clips abmacht, weil ich die meisten angesteckten gruselig finde. Einzig die verschraubten Clips der Sc62 und Sc52 sind bei mir an den Lampen. So müssen Clips sein...gut anzustecken, genau richtig stramm, nicht scharfkantig und vor allem...fest verschraubt! Mir bringt ein Clip nix, wenn er bei der kleinsten Belastung abspringt. Mein ernst gemeinter Verbesserungsvorschlag für die Sc600er Serie wäre sogar ein ebenfalls verschraubter Clip, da der bisherige mein einziger Kritikpunkt an den Lampen ist.

    whooooar, das ist ja mal richtig geil...deep carry...der Finger zuckt!
     
    jova, KaIIe und Tengu haben sich hierfür bedankt.
  8. Dito, vielen Dank für den Tipp! Wirklich jeweils wie für die Andere gemacht! Echt klasse.
    DSC_0291.JPG
     

    Anhänge:

  9. Moin,

    wie kommt es, dass die H53c, bei gleicher LED, gleicher Farbtemperatur, gleichem CRI und anscheinend vergleichbarer Optik (Strahlwinkel) dennoch weniger Effizienz zu haben scheint (weniger Lumen bei gleicher Leuchtdauer)?

    SC5c Mk II: 0.9h bei 352lm
    H53c: 0.9h bei 285lm

    auch die lichtschwaecheren Modi schneiden bei der SC5c Mk II effizienter ab.

    Ist eine "headlamp"-Variante der SC5c zu erwarten? Dass es nicht in Stabrichtung sondern zur Seite leuchtet finde ich sehr wichtig, z.B. auch wenn sie auf dem Tisch steht.

    Hatte eine H52(w), diese verloren, jetzt wird Ersatz gebraucht, habe gemerkt dass ich high CRI moechte, ansonsten von der Bauform und 1xAA dabei bleiben will.
     
  10. Bei dem Treiber der H53/SC53 wurde der Fokus auf minimale Größe (und geringere Kosten) gelegt. Der Treiber der SC5 Mk. II ist hingegen auf maximale Leistung ausgelegt, er ist komplexer und dadurch teurer und größer.

    Bei sehr gut geregelten Lampen (d.h. Lampen mit waagerechtem Helligkeitsverlauf, ohne Step-Downs und ohne mit der Zeit sinkender Helligkeit) kann man die Effizienz einfach mit Hilfe des Produkts von Lumen und Laufzeit (lm*h, "Lumenstunden") vergleichen. Zebralight Lampen sind (bis auf die höchste Stufe) meist sehr gut geregelt.

    Die SC5 Mk. II ist nicht immer effizienter als die H53/SC53. Beispiel:
    SC5c Mk. II: 236 lm für 1,5 h = 354 lm*h
    SC53c/H53c: 238 lm für 1,6 h = 380,8 lm*h
    Zweites Beispiel:
    SC5c Mk. II: 7,4 lm für 48 h = 355,2 lm*h
    SC53c/H53c: 10,3 lm für 41 h = 422,3 lm*h

    Eine "H" bzw. Winkel Version der SC5 Mk. II wird es vermutlich eher nicht geben. Der Treiber der SC5 Mk. II ist zu groß für das Gehäuse der H53, d.h. man müsste entweder den Treiber verkleinern, oder die Lampe müsste in Dimensionen und Gewicht wachsen. Ersteres ist mit viel Entwicklungsaufwand verbunden (evtl. nächste Generation?), letzteres ist eher unerwünscht, kleine Abmessungen und geringes Gewicht sind bei einer Kopflampe sehr wichtig, wichtiger als bei einer Taschenlampe.

    Wenn man "mehr" will ist es denke ich eher sinnvoll direkt zu einer H600 zu greifen.
     
    Lux Transfer, oidmaps, KaIIe und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  11. Danke,
    es ist jetzt eine H53c geworden. Bei http://nkon.nl/ bestellt; nicht wegen der kuerzeren Lieferzeit aber wegen der ggf. besseren/ einfacheren Garantie- und Gewaehrleistung(sabwicklung).
     
  12. Das liegt daran, dass die hellste Stufe Temperatur geregelt ist, zumindest bei den 18650er Modelle. Anders würde man nach kurzer Zeit ein glühenden Block Alu in der Hand halten und die Elektronik terminieren. Und für die Größe schafft beispielsweise die SC63 eine Stunde lang knapp 900 Lumen(gekühlt), im Winter also realistisch. Anders sieht es ungekühlt aus da hat man nicht mehr als 650 Lumen und das können andere Lampen besser, dies ist halt der Kompaktheit zu zutragen.

    Bei den AA Lampen von ZL hat man eine reine zeitgesteuerte Regelungen.
     
    #92 Sergakim, 26. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2017
  13. Das die 18650 Lampen in den höchsten Stufen eine PID Temperaturregelung haben und die AA Lampen einen zeitgesteuerten Step-Down ist denke ich hinlänglich bekannt (die CR123A Lampen haben allerdings auch eine PID Temperaturregelung und keinen Timer Step-Down ;)).

    Das war mit dem (etwas unklar formulierten) Satz eigentlich nicht gemeint, vielmehr war gemeint dass bei den AA Lampen die Stufen unterhalb von H1 alle sehr gut geregelt sind (waagerechter Graph, "wie mit dem Lineal gezogen"), in der höchste Stufe die Helligkeit hingegen nicht ganz konstant gehalten werden kann und mit der Zeit etwas absinkt, das hatte ich noch von der SC52 so in Erinnerung (siehe selfbuilts Review der SC52), dabei hatte ich aber nicht mehr daran gedacht, dass dieser kleine Makel schon mit der SC5 Mk. I behoben wurde (siehe selfbuilts Review der SC5), diese ist auch in der höchsten Stufe (nach dem Step-Down) sauber geregelt, für die neuere SC5 Mk. II und SC53 dürfte dies also mit größter Wahrscheinlichkeit auch gelten (d.h. den Satz könnte man also eigentlich streichen :rolleyes:).
     
    Sergakim hat sich hierfür bedankt.
  14. Stimmt haste recht:pfeifen:.
    Und wurde korrigiert!

    Die Möglichkeit 14500er in der SC53 zu verwenden, wäre in mein Augen trotzdem nicht schlecht gewesen.
     
  15. Olight Shop
    Und bin zufrieden.

    Bei der Bedienung würde ich mir wünschen einfacher/ schneller Zugang zu mehr Helligkeitsstufen zu haben. Bedienkonzept in etwa so:

    Wenn Lampe aus: Gedrückt halten: Langsam heller werdend solange bis man loslässt. (Dimmen.)
    Wenn Lampe an: Wenn vorher hochgedimmt: Gedrückt halten dimmt runter. Wenn vorher runtergedimmt: Gedrückt halten dimmt hoch.

    Kurz drücken: Schaltet in vorher verwendete Helligkeit, bzw. schaltet aus wenn an.
    Über kurzdrück-Sequenzen kann man ggf. noch eine min., mittlere und max. Helligkeit schnell-anwählbar machen, ansonsten einfach dimmen durch gedrücktt halten, dann braucht es nicht so arg viele Modi und Gruppen und eine komplizierte Einstellung.
     
  16. Tja, gestern bin ich mit der SC5d in den Zebra-Club eingetreten. Nkon hat fix geliefert, und die Spielerei mit dem ganzen UI-Gedöns konnte losgehen. :flooder:

    Habe es sogar geschafft, die G6 und G7 zu programmieren. Ist natürlich anfangs etwas knifflig mit diesem Rumgeklicke, doch es passt dann.
    Habe bestimmt 3 Stunden "gedoppelklickt" :)

    Leider währte meine Zebra-Freude nur recht kurz. Heute wollte ich wieder ein wenig spielen und plötzlich tat sie garnicht mehr richtig. Blieb auf L3 stehen und ließ sich auch nicht mehr ausschalten, nur mit Tailcap lose. Habe noch x Versuche mit neuen Akkus und tausend Doppelklicks probiert, nix. :mad:

    Dann habe ich spaßeshalber mal mein Multimeter zwischengehängt, und ups, nach dem Einschalten blinzelt sie ganz leicht, aber es fließen über 2A !!! Exakt reproduzierbar. Naja, ich habe gleich eine Nachricht an Nkon geschrieben, mal sehen wie es da weitergeht.

    Hoffe auf schnellen Ersatz. Da es ja quasi keine Zinsen mehr gibt, habe ich aus Verzweiflung gleich noch die SC600w MIII Hi inclusive. 2x Samsung INR18650-35E 3450mAh - 10A bestellt. :thumbsup:

    Jetzt wo das Wochenende vor der Tür steht, ist mein Spielzeug kaputt, manno.:sprachlos:
     
  17. Über die Gründe des fehlenden 14500er Supports wurde auch schon viel in den ellenlangen CPF threads diskutiert, bis jemand einfach mal direkt bei Zebralight nachgefragt hat. Hier die Antwort und etwas später nochmal eine ausführlicher Antwort.
    Frei Übersetzt:

    Der Treiber der SC5 Mk. II ist eine leicht verbesserte Version des Treibers der SC5 Mk. I (leistungsstärker und effizienter), er ist zu groß für die SC53/H53, eine Verkleinerung des Treibers ist in naher Zukunft nicht geplant. Die höhere Leistung (gegenüber der SC53) erfordert einen deutlich komplexeren (und teureren) Treiber.
    Der Treiber der SC53/H53/H503 ist eine leicht verbesserte Version des Treibers der SC52/H52/H502, zusätzlich benötigt das neue UI mehr Speicherplatz, das entfernen des 14500er Supports war eine der sehr wenigen Optionen. Der 14500er Supports wurde auch entfernt um die Kosten (und damit letztlich auch den Preis der Lampen) zu senken.


    Ich vermute eine Kostensenkung bei der SC53/H53 war notwendig um sie besser von der SC5 Mk. II zu differenzieren (es ist nicht sinnvoll zwei zu ähnliche Produkte im Programm zu haben). Der Treiber der SC52/H52/H502 ist mittlerweile schon über 5 Jahre alt, dass der Speicher für ein neues UI nicht ausreicht hatte ZL glaube ich sogar schon mal irgendwann letztes Jahr erwähnt als im CPF über potenzielle neue UIs diskutiert wurde, d.h. da war vermutlich ein größerer Mikrocontroller nötig.
    Eine andere Option wäre, vermute ich mal, gewesen das die H53/SC53 den 14500er Support behält, dafür aber nicht das neue UI bekommt (IMO gut das ZL nicht diesen Weg gewählt hat).


    @Berni8818 meinst du evtl. SC5c Mk. II ? eine SC5d Mk. II gibt es (noch) nicht.
     
    heiligerbimbam, Sergakim, Dr.Devil und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  18. Ups, natürlich :)
    Habe von Nkon gleich noch ein Retour- Label bekommen. Service schon mal sehr gut.
     
  19. Ich verzichte auch lieber auf die 14500 Unterstützung als auf das neue UI. Lampen in AA Größe betreibe ich im Grunde fast immer mit Eneloops.
     
  20. So, meine SC5c MkII ist nun nach Tausch eingetrudelt. Gleich mal alle Modis programmiert. Jaaaaa, ein feines Stück Lampe. :)
    Meine Eneloops werden allerdings recht schnell leergelutscht in der höchsten Stufe. Da haben sie endlich mal was zu tun. :flooder:
     
  21. So wie es ausshieht, wirds von der SC5 MK II wohl nur die beiden aktuellen Modelle geben. Ich glaube zumidest nicht, dass noch eine cw Variante kommt. Von daher muss ich mich nun wohl zwischen der c und der w Version entscheiden.

    Könnte mir dazu jemand sagen, welche von beiden weniger gelb sein müßte bzw. ist? Ich würde ja auf die w tippen, bin mir aber nicht sicher... Superklasse wäre ein Beamshotvergleich falls das jemand kann...
     
    #101 Hypochon, 23. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2017
  22. Habe jetzt mal die 4500K Version bestellt in der Hoffnung dass diese die weniger gelbe ist.
     
  23. Ich hoffe ja noch auf eine floody Version von der SC5 Mark II. Bisher scheint da aber noch nichts angekündigt zu sein, leider.
    Das neue UI hats mir einfach angetan. Ich habe es so eingerichtet:

    single click: 0,08 und 1,0 Lumen
    long click: 7,4 und 40 Lumen
    double click: 144 und 475 Lumen
     
    anthon hat sich hierfür bedankt.
  24. meine

    single click: 46 und 166 Lumen
    long click: 0.09 und 8.6 Lumen
    double click: 274 und 550 lumen
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden