Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

"Zebralight" mit Ramping

TauRox

Flashaholic*
10 September 2020
429
281
63
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

in zwei anderen Threads hatte ich schon auf meine Fragen zur Zebralight SC700d viele nützliche Hinweise bekommen. Als Hintergrund für meine Beratungsanfrage: ich finde die Lampe großartig (Leistung, Low, Lichtfarbe, Bauform, Akkugröße, Gewicht). Aber das UI sagt mir nicht zu (oder ich hab' noch nicht die richtigen Eistellungen für mich gefunden). Meine Vorstellung wäre daher eine Zebralight SC700d mit Anduril :). Ich weiß, dass das nicht geht, wurde mir bereits sehr nachvollziehbar erklärt. Also suche ich weiter. Gibt es was, was dem möglichst nahe kommt?

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[X ] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)
siehe oben, UI passt nicht

[ ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ X] Ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"


Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)

Für alles und nichts. Haupteinsatzgebiet: Spaziergänge im Dunkeln.


Welches Format wird gesucht?
[X ] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
oder ein bisschen größer (siehe oben Zebralight SC700d)


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
12 cm lang
4 cm Durchmesser Lampenkopf
3 cm Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[X ] universell (= etwas von beidem)
[ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
(Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
[ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
[ X] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)
[ X] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
[ ] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[X ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[X ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
High CRI, ich liebe die E21A in meiner D4


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[X ] täglich
[ ] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[ ] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[ ] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ ] über 5000 Lumen
[X ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[ ] 2-3
[ ] 4-5
[ ] mehr
[X ] stufenlos (ramping)


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
[X ] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
[ ] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
[ ] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[X ] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[X ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
Ca 1. Std. So lange wie es halt geht. Akkuauswahl ist vorhanden.


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[X ] nein


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[X ] bis 200€
[ ] bis______________
[ ] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[X ] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[ ] schlag-/stossfest
[ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
[ ] Morse fähig
[ X] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ X] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[ X] wegrollsicheres Design
[ X] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[ X] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

Bitte, das sind nur "nice to have", also bitte nicht eine Lampe nur deshalb ausschließen, weil sie keinen Clip hat.

[ X] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[ X] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
 

manchmal

Erleuchtete
28 Februar 2019
168
195
43
Acebeam
Eventuell wäre eine Emisar D4S was für dich. Nicht wegrollsicher, aber die anderen Punkte sollten erfüllt sein
Mit dem erhöhtem Bedienfeld/Schalter (kann man auswählen) rollt sie auch nicht davon und ist in der Haptik einem Zebra schon recht nah (sagt ein eingefleischter Zebra-Fan). Und preislich auch einen Versuch wert, mit netten Aux-LED Spielereien.
 
  • Danke
Reaktionen: TauRox

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.627
9.451
113
Hannover
Wäre eine Astrolux MF01 Mini da nicht passend ? Wird allerdings mit einem 26650 betrieben, hat Anduril und in 4000k auch high CRI Licht.
Einen USB-C Ladeport und AUX-LEDs hat sie auch, aber mit einem Magnet und dem Clip sieht es schlecht aus. Dafür bekommst Du sie mit unterschiedlichen LEDs, Lichtfarben und Anodisierungen.

full



Alternativ wäre vielleicht auch die Fireflies E07 interessant. Die wird mit einem 21700 betrieben, hat allerdings keine interne Ladefunktion. Dafür gibt es sie auch mit unterschiedlichen LEDs mit verschiedenen Lichtfarben und Anodisierungen. dafür hat sie auch AUX-LEDs und einen Clip.

full



Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: TauRox

TauRox

Flashaholic*
10 September 2020
429
281
63
Vielen Dank für eure Anregungen. Interessanterweise habe ich zwei der vorgeschlagenen Lampen sogar.

Die D4S ist leistungsmäßig voll im Schema, aber auch - dank des dicken Akkus - schon nicht mehr hosentaschentauglich. Das Zebra passt da noch, weil leichter und schlanker.
Die E07 passt vom Formfaktor (ist ja auch ne 21700er) ist mir aber zu flutig.

Die YLP Unicorn kannte ich noch gar nicht, hört sich sehr praxistauglich an und die Qualitätsanmutung scheint auch zu stimmen. Rein praktisch frage ich mich aber, was der Vorteil gegenüber einer Wurkkos FC11 bzw. Sofirn SC31Pro wäre (die ich im Bestand habe).

Ich hab' einfach nicht genug Lampen ... ;)

Wenn noch jemandem was einfällt, immer her damit.
 

SammysHP

Flashaholic**
6 Oktober 2019
1.183
1.331
113
Celle
www.sammyshp.de
Die YLP Unicorn kannte ich noch gar nicht, hört sich sehr praxistauglich an und die Qualitätsanmutung scheint auch zu stimmen. Rein praktisch frage ich mich aber, was der Vorteil gegenüber einer Wurkkos FC11 bzw. Sofirn SC31Pro wäre (die ich im Bestand habe).
Die YLP Unicorn ist kleiner, hat keine eingebaute Ladefunktion und ist in gewissem Rahmen programmierbar (etliche Funktionen, jede Tastenkombination kann frei belegt werden). Und der Taster ist deutlich taschensicherer.

IMG_20201116_190135_1.jpg
 
  • Danke
Reaktionen: TauRox

TauRox

Flashaholic*
10 September 2020
429
281
63
Die YLP Unicorn ist kleiner, hat keine eingebaute Ladefunktion und ist in gewissem Rahmen programmierbar (etliche Funktionen, jede Tastenkombination kann frei belegt werden). Und der Taster ist deutlich taschensicherer.
Das sieht in der Tat gut aus. Die Unicorn werde ich mal auf meine Watchlist setzen.

Wäre eine Astrolux MF01 Mini da nicht passend ?
Guter Hinweis. Die hätte ich auch im Bestand. Ich vermute, sie wird zu flutig sein, kann ich aber gerade nicht testen.

Auch die habe ich im Bestand, sogar mit 'ner tollen SBT90 LED. Wahnsinnslampe, noch ein bisschen größer als das ZEbra

Gestern Abend hatte ich bei leichtem Nieselregen mal die Kandidaten auf eine Spazierrunde mitgenommen:
  1. Zebralight SC700d: tolles Lichtbild, Lichtfarbe ok, kompakt und leicht, wunderschönes Moonlight, ausreichend hell aber eben kein so tolles UI für mich.
  2. Emisar D4SV2 (SST20, 4000K): Ebenfalls tolles Lichtbild (war überrascht, welchen Throw-Anteil die Lampe hat), schöne Lichtfarbe, kompakt aber deutlich schwerer als das Zebra, Mehr als genug Leistung, Moonlight auch ok, Anduril - also prima für mich.
  3. Fireflies E07 (SST20, 4000K): Tolle Lichtfarbe, kompakt genug, auch Anduril, aber viel zu flutig.
  4. Wurkkos FC11 (4000K): Tolle Lichtfarbe, schönes Lichtbild, UI mit Ramping (ok), ultrakompakt (vor allem mit 13350er Rohr) und leicht, aber mit den geringsten Leistungsreserven und das Moon ist mir zu hell.
  5. Sofirn SC31Pro: Schönes Lichtbild (nicht sooo schön wie Zebra oder D4S aber ok), Lichtfarbe ist mir etwas zu kalt, genug Leistung, Moon auch ok, ebenfalls mit 18350er Akkurohr ultrakompakt und leicht, Anduril.
  6. X9L: Schönes Lichtbild, vergleichsweise throwlastig, Lichtfarbe dürfte wärmer sein, heftige Leistung bei gleichzeitig schönem Low, nicht zu schwer aber noch größer als das Zebra
Wunschliste:
Zebra mit Anduril (geht nicht)
Emisar D4S mit schlankem 21700 Griff (gibt's nicht)
FC 11 mit mehr Leistung und niedrigerem Low (gibt's nicht)
SC31pro mit high CRI LED in 4000K (gibt's nicht)

Fazit:
Meine Wunschlampe habe ich offensichtlich noch nicht (was ja auch kein Fehler ist, da kann ich weiter nach Talas Ausschau halten) :pfeifen:.
Am nächsten an meinen Anforderungen dran sind FC11 und SC31pro. Positiv überrascht war ich von der D4SV2, die deutlich throwiger und damit universeller ist, als ich das in Erinnerung hatte. Allein für diese Erkenntnis war der Prozess schon hilfreich. Und wenn Hank mal ne leichtere D4S mit 21700er Griff baut, schlage ich zu.

Ich danke euch allen für eure Anregungen!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Stanley-B.
Trustfire Taschenlampen